Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus. Doch zumeist werden diese Schatten von den Menschen nicht wahrgenommen und registriert. Erst wenn sich der eigene Mikrokosmos aufgrund der Änderungen im Makrokosmos (im übertragenem Sinne Wirtschaft und Geopolitik) verändert, sind die Menschen bereit diese Schatten zu erkennen. Will man diese Schatten frühzeitig erfassen,

Dieser Inhalt ist registrierten Benutzern vorbehalten. Bitte loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich.

Mit Ihrer Anmeldung bzw. der Registrierung erkennen Sie die Datenschutz- und Kommentarregelungen von www.konjunktion.info vorbehaltlos an.

Registrierte Benutzer hier anmelden
   
Neue Nutzerregistrierung
*Pflichtfeld
Artikel weiterleiten: