Monthly Archives: Dezember 2016

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

2016 – ein Jahr der entscheidenden Weichenstellungen neigt sich dem Ende zu.
2016 – ein Jahr, in dem eine Vielzahl verschiedener finaler Prozessschritte der NWO gestartet wurden, deren Ausfluss wir 2017 in „voller Pracht genießen dürfen“.
Blickt man auf das vergangene Jahr zurück, wird deutlich, dass wir auf allen Ebenen darauf vorbereitet wurden, dass sich unser bisher bekanntes System in 2017 drastisch verändern wird – ja verändern muss. Nicht nur die Inauguration Donald Trumps als 45. US-Präsident zählt dazu, sondern auch die weiter um sich greifende „Kriminalisierung aller Bürger“ – getarnt als Schutz vor dem selbst geschaffenen Terrorismus.
Viele von mir getroffenen Annahmen…

Frohe Weihnachten!

Je mehr Freude wir anderen Menschen machen, desto mehr Freude kehrt ins eigene Herz zurück. – Deutsche Weisheit
Liebe Leser von www.konjunktion.info,
das Jahr neigt sich dem Ende zu und wieder ist es einmal an der Zeit Ihnen allen Gesegnete Weihnachten zu wünschen. Auch wenn es schwer fällt ob der Geschehnisse auf der Welt, sollten wir an solchen Tagen in uns gehen und erkennen, dass wir diejenigen sind, die die Kraft und die Macht besitzen, Dinge zu verändern.
Erkennen, dass nicht Geld, Statussymbole oder das gesellschaftliche Vorwärtskommen (meist auf Kosten anderer) die wichtigsten Grundpfeiler unseres Daseins sind, sondern Liebe, Geduld, Miteinander, Verständnis und…

NWO, die Fed und Donald Trump: Zinserhöhung läuten den gewollten finalen Prozessschritt ein

Die sich immer weiter aufblähenden Aktienmärkte, die in den letzten Jahren immer wieder neue Höchststände markierten, sind für viele alternative Analysten ein Symptom von tiefgehenden Eingriffen der Zentralbanken, die letztlich schwerwiegende Konsequenzen haben müssen. Politik und Medien fahren ganze Armadas an sogenannten Experten auf, um zu erklären, dass es immer so weitergehen wird und dass ein Crash an den Märkten nicht kommen wird und warum die „Erholung“ insbesondere in den USA „echt“ ist. Anfang 2016 jedoch stelle sich der ehemalige Chef der Fed in Dallas, Richard Fisher auf die Seite der Kritiker und sagte in einem Interview mit CNBC:

Was die…

Syrien: Syrischer UN-Botschafter veröffentlicht Namen von westlichen Geheimdienstmitarbeitern, die in Ost-Aleppo festsitzen sollen

Wieder einmal finden wir in unserer Hochleistungspresse so gut wie keinerlei Informationen zur Rede des syrischen UN-Botschafters, Dr. Bashar al-Ja’afari, der eine Liste von Geheimdienstlern präsentierte, die in Ost-Aleppo kurz vor der Verhaftung durch die syrische Armee stehen sollen. Sucht man entsprechende, weitergehende Informationen, muss man einmal mehr russische (RT) oder alternative Medien aufsuchen.
Die letzten Wochen kurz vor dem Fall Aleppos waren gekennzeichnet durch ein fast hysterisches Auftreten der Medien und Politdarsteller. Es ging den USA und anderen westlichen Staaten nicht darum, die von ihnen vor über fünf Jahren ausgelöste „humanitäre Krise“ zu lösen oder die angeblichen „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“…

Kurz eingeworfen: Reisewarnung des US-Außenministeriums vor Terroranschlägen in Europa wenige Wochen vor „Berlin“

Interessanterweise hat das US-Außenministerium im letzten Monat (21. November) eine Reisewarnung ausgegeben, die US-Amerikaner davor warnte, Veranstaltungen wie Weihnachtsmärkte in Europa zu besuchen:
Das US-Außenministerium warnt die US-Bürger vor dem erhöhten Risiko terroristischer Anschläge in ganz Europa, besonders während der Ferienzeit. US-Bürger sollten bei Urlaubsfesten, Events und Outdoor-Märkten [wie Weihnachtsmärkte, Anm. www.konjunktion.info] Vorsicht walten lassen. Dieser Reisewarnung läuft am 20. Februar 2017 aus.
Glaubwürdige Informationen zeigen, dass der Islamische Staat des Iraks und der Levante (ISIL oder Da’esh), al-Qaida und ihre Mitgliedsorganisationen weiterhin Terroranschläge in Europa planen, mit einem Fokus auf die bevorstehende Weihnachtszeit und die damit verbundenen Veranstaltungen. Die US-Bürger sollten…

Berlin: Das Attentat und die möglichen Folgen

Leider ist es schon fast Routine geworden einen solchen Absatz voranstellen zu müssen, weil sich die Ereignisse wiederholen: Mein Mitgefühl und meine Gedanken gelten den unschuldigen Opfern, Verletzten und Angehörigen des Attentats von Berlin. Ein sehr trauriger Tag für Deutschland.
Das gestrige Attentat, bei dem 12 friedlich feiernde Menschen auf dem Berliner Weihnachtsmarkt ermordet wurden, erschüttert einmal mehr die Republik. Während Angela Merkel einer Sprechpuppe gleich ihre Stellungnahme Wort für Wort von einem Stück Papier abliest und dabei soviel Empathie und Mitgefühl ausstrahlt wie ein lebloses Stück Alteisen, dürfte die Spaltung im Lande nach dem klassischen Muster des Divide et Impera…

Gastbeitrag: Finanz-Crashs gestern und heute

Gastbeitrag von Marek – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Marek abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Marek.
Anmerkung www.konjunktion.info: Der Gastbeitrag entstand im Oktober diesen Jahres. Zu diesem Zeitpunkt tobte noch der US-Wahlkampf und die Fed hatte ihre jetzt erfolgte Zinserhöhung noch nicht durchgewunken. Aber wie ich bereits mehrfach schrieb, ist die Fed zwar offiziell für den Werterhalt des US-Dollars zuständig und in…

Schuldgeldsystem: Über den starken US-Dollar, die kommende Parität zum Euro und Italiens Banken

Der Euro als „Planinstrument“ zur Schaffung der Vereinigten Staaten von Europa steht kurz vor seiner Parität zum US-Dollar. Das letzte Mal als die europäische Zwangsgemeinschaftswährung so schlecht im Verhältnis zum Wert des US-Dollars stand, war im Januar 2003.
Viele US-Amerikaner (und auch andere Investoren, die jetzt in den US-Dollar flüchten) glauben, dass ein starker US-Dollar großartige Nachrichten sind und dass es sich um ein gutes Zeichen für die Präsidentschaft Donald Trumps handeln würde. Aber die Wahrheit ist, dass ein starker US-Dollar tatsächlich sehr schlechte Nachrichten sind – und das für die gesamte Weltwirtschaft (abgesehen vielleicht vom Spielcasino Finanzmärkte).
Für die USA ist…

Gastbeitrag: Der Bundesstaat Deutschland

Gastbeitrag von Hombre – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Hombre abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor Hombre.
Anmerkung www.konjunktion.info: Ich bin mir bewusst, dass dieses Thema heftige Kontroversen auslösen wird. Nichtsdestrotrotz habe ich mich dazu entschlossen diesen Gastartikel online zu stellen, da ich es als wichtige Aufgabe von www.konjunktion.info sehe, auch einmal „jenseits des Tellerarandes zu blicken“, d.h.…