Monthly Archives: August 2013

Gastbeitrag: Syrien und YouTube oder der etwas andere Videobeweis

Gastbeitrag von AE-35 – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an den Gastautor zu stellen. 
Zu diesem Artikel liegt seitens des Autors AE-35 eine Aktualisierung / Richtigstellung vor.
Nahezu zeitgleich mit einer Chemiewaffen-Attacke auf einen Vorort der syrischen Hauptstadt Damaskus, am 21.08.2013, tauchten auf YouTube eine große Anzahl an Videos auf, die den Vorfall dokumentieren sollten. Wie sich jedoch gezeigt hat, weisen alle Videos einen dateiinternen Zeitstempel vom 20.08.2013 auf.
Doch wie kann das sein, wenn der Angriff erst am…

Ein Anflug von Demokratie…

…oder doch nur ein vorgeschobener Versuch den Eindruck einer noch existierenten Demokratie zu vermitteln?
Nachdem gestern im britischen Unterhaus eine Beteiligung an einem illegalen Angriffskrieg gegen Syrien mit 285 zu 272 Stimmen vorerst abgelehnt wurde, gleichzeitig jedoch die USA notfalls auch ohne britische und französische Unterstützung losschlagen wollen, muss diese Frage gestellt werden.
Äußerst knapp votierten die Abgeordneten in London gegen eine Angriff und haben damit Cameron als Schoßhündchen Obamas in Erklärungsnot gegenüber den USA gebracht. Anscheind war den Abgeordneten die derzeitige Beweislage noch zu dünn, um nach dem Fiasko Irak (Curveball, WDM) 2003, nochmals einen Krieg auf fadenscheinigen Beweisen zu begründen.
Doch…

Syrien: Das Kreuz mit den Beweisen

Verzweifelt versuchen die kriegsgeilen Westmächte Beweise dafür zu finden, dass Assads Armee für den feigen Giftgasanschlag vergangenen Mittwoch verantwortlich ist, um gegen Syrien aka Iran militärisch vorgehen zu können. Unabhängig davon ist jedoch für die Kriegstreiber klar, dass es nur Assad gewesen sein kann, keinesfalls die Rebellen Terroristen, wie man an den Aussagen der Politclowns ablesen kann:

Dieser Giftgasangriff ist eine Zäsur in dem schon lange andauernden internen Konflikt. Das syrische Regime darf nicht hoffen, diese Art der völkerrechtswidrigen Kriegführung ungestraft fortsetzen zu können. Steffen Seibert, Sprecher der Bundesregierung
Sie (Cameron und Merkel, Anm. des verfassers) waren sich einig, dass es sich…

Syrien: Kriegstreiber vereint

Eines vorangestellt: Im nachfolgenden Artikel schreibe ich zwar USA, UK und Frankeich, setze diese aber gleich mit den vermeintlichen Eliten und deren politischen Politdarstellern. Ich meine damit nicht die Bevölkerungen dieser Länder, da deren Meinung, politischer Wille und deren Haltung zumeist diametral zum politschen Auftreten und Handeln ihrer jeweiligen „Führungskräfte“ steht.
Die USA, UK und Frankreich wollen den Krieg gegen Syrien – um jeden Preis. Doch wollen sie wirklich den 3. Weltkrieg riskieren aufgrund der vorgeschobenen Begründung von „Frieden, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit“? Leitet sie nicht vielmehr der Ausspruch von Karl Kraus, österreichischer Schriftsteller und Publizist:

Als zum erstenmal das Wort…

Syrien: Der Krieg wird kommen

Es ist unbestritten, dass am 21. August 2013 ein Giftgasangriff in Syrien stattgefunden hat. Es ist auch unumstritten, dass dabei Hunderte unschuldige Kinder, Männer und Frauen ermordet wurden. Den Angehörigen, die einen schrecklichen Verlust erlitten und erleiden müssen, meine tiefste Anteilnahme.
Was jedoch umstritten ist, ist die Frage nach dem Attentäter, den verantwortlichen, abscheulichen Verbrechern hinter dem Angriff. Auch wenn unsere Presstitutes vermeintlich die Beantwortung dieser Frage noch offen lassen, ist aus deren Formulierungen, Textpassagen und Überschriften eindeutig der „Schuldige“ bekannt: Die syrische Regierung um Assad.
Unterschwellig transportieren die „Qualitätsmedien“ Assad als Urheber dieses Verbrechens – ohne irgendwelche Beweise zu liefern. Dazu…

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – SPD

Als der ehemalige bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber 2006 seinen „Problembär“ loslies, dachte man das nur die bayerische CSU ihren Problembär hätte:

Und, äh, es ist ganz klar, dass, äh, dieser Bär, äh, ein Problembär ist und es ist im Übrigen auch, im Grunde genommen, durchaus ein gewisses Glück gewesen, er hat um 1 Uhr nachts praktisch diese Hühner gerissen.

Seit der SPD-Entscheidung in der Kanzlerkandidatenfrage mussten wir aber lernen, dass auch die SPD ihren eigenen „Problempeer“ hat: Peer Steinbrück.
Jener Peer Steinbrück, dessen Vater aus der Familie Delbrück stammt, die in Deutschland durch die Banken

Delbrück, Leo & Co.: 1858 gegründete Berliner Privatbank
Deutsche Bank:…

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – CDU

IM Erika Bundeskanzlerin Angela Merkel hat es in den letzten Jahren bestens verstanden alle politischen Mitstreiter, die ihr in irgendeiner Weise gefährlich werden konnten, zu eliminieren. Koch, Merz, Wulff und Co. sind seitdem nur noch Randnotizen in der CDU-Geschichte, die seit Merkels Machtübernahme nach dem Scheitern von Helmut Kohl allein von der Frau im Hosenanzug bestimmt wird.
So ist es auch kein Wunder, dass die meisten Menschen zwischenzeitlich die CDU mit Merkel gleichsetzen. CDU = Merkel, Merkel = CDU. Dabei spielt es keine Rolle, dass Merkel, die immer Gerhard Schröders Politik der ruhigen Hand monierte, ihre eigene Politik als Politik der…

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – FDP

Wahlkampf soll Botschaften vermitteln, damit die Stimmberechtigten in ihrer Entscheidung bestätigt, geführt, aber auch manipulierbar werden. Dabei wird zwischen

personenbezogenen
themenbezogenen und
parteibezogene Botschaften

unterschieden.
Die Strategie 18-Partei, die Freie Demokratische Partei FDP, nutzt in ihren Wahlk(r)ampfplakaten eine Mischung aus personen- und parteibezogenen Botschaften. Botschaften, die die Spitzenpolitiker der Partei in den Fokus stellen und damit die Komplexität der Inhalte reduzieren sollen. Botschaften, die gleichzeitig das Image der Partei und die FDP als Ganzes transportieren, deren Kompetenz und ihre Ideologie.
Anhand dieser kurzen Beschreibung der Methodik wird bereits ersichtlich, dass auch bei der FDP – genauso wenig wie bei den anderen Parteien – davon auszugehen ist,…

Wahlk(r)ampfplakate 2013 – Die Grünen

Es ist mal wieder soweit. Die Bundestagswahlen Volkskammerwahlen 2013 stehen in wenigen Wochen vor der Tür. Und wie es seit Jahrzehnten Usus kurz vor einer Wahl ist, werden wir mit inhaltsleeren, sinnlosen Wahlplakaten daran erinnert, unser Kreuz bei dieser oder jener Partei zu machen.
Die nichtssagenden Propagandaplakate der verschiedenen Parteien bestechen auch in diesem Jahr mit leeren Worthülsen und Scheininformationen. Eher auf dem Niveau des RTL2-Publikum angesiedelt, scheinen sowohl Auftraggeber als auch Macher der felsenfesten Meinung zu sein, dass der deutsche Wahlmichel

das Kurzzeitgedächtnis einer Eintagsfliege hat
das Denkverhalten einer Horde Lemminge besitzt und
die geistige Transferleistung eines Faultiers aufweist.

Anders kann man die Plakate,…