Monthly Archives: Dezember 2014

Guten Rutsch…

…und ein Gutes Neues Jahr 2015!
In diesen Stunden geht ein ereignisreiches Jahr 2014 zu Ende, das uns aufgrund

der bewusst geschaffenen Krisen und Umstürze,
der aufgestülpten Sanktionen gegenüber Russland,
der klassischen Teile und Herrsche-Strategie,
des ausufernden Konzernfaschismus,
der weiter um sich greifenden Verschuldung und Strangsalierung durch ein marodes Finanzsystem,
der weiter zunehmenden Abwendung der Politdarsteller vom Souverän und
den wiederentdeckten Propaganda-Techniken,

nicht nur in Erinnerung bleiben wird, sondern dessen Folgen wir – meiner Meinung nach – für die kommenden Jahre noch nicht einmal ansatzweise abschätzen oder einordnen können.
Derzeit bin ich am Überlegen, ob ich die sinnbefreite Neujahrsrede von unserer Bundeskanzlerdarstellerin Angela Merkel kommentieren soll, was letztendlich nur noch…

USA: Dem wankenden Riesen brechen die Arbeiter weg

Aufschwung in den USA? Zumindestens wenn es nach den Mainstreammedien geht, die sich förmlich mit Meldungen wie
überschlagen.
Doch befinden sich die USA wirklich auf einem aufsteigendem Ast oder machen die „Qualitätsmedien“ einmal mehr nur ihre Arbeit als Propagandapresseorgane?
Dazu ein paar Daten und Fakten, die doch ein anderes Bild zeichnen:
Ganz offiziell gelten in den USA 92,4 Millionen US-Amerikaner als „not in the labor force“, was soviel bedeutet, wie, dass diese Menschen nicht dem Arbeitsmarkt zugerechnet werden (können). Nun ist dieses Verhältnis von einem guten Drittel, dass von den anderen Zweidritteln unterstützt wird, nichts besonderes. Auch in anderen Ländern sehen wir ähnliche Relationen.…

Russland: Washingtons Plan wird immer mehr zum Fiasko

Seit Monaten erleben wir einen gegen Russland und vornehmlich Putin gerichtete Propaganda-Show – ganz in klassischer Kalter Krieg-Manier -, die sich wohl derzeit auf ihrem Höhepunkt befinden dürfte. Man hat soviel Unwahrheiten und Lügen über Putin geschrieben, dass den Alpha-Journalisten und Atlantikbrücken-Redakteuren wohl so ziemlich langsam der Stoff ausgehen dürfte. In der ganzen Zeit dieser medialen Schlammschlacht blieb Putin erstaunlich ruhig, was wiederum den Berichten der westlichen „Qualitätsmedien“ Lügen straft, die seinen Charakter immer eher als wild entschlossen und martialisch (vgl. hierzu die immer wieder gerne gezeigten „Oben-Ohne-Bilder“ Putins) darstellten.
Interessanterweise nimmt die Popularität Putins, trotz des Einbruchs des Rubels und…

Griechenland und der Euro: Geht es jetzt ganz schnell?

Heute findet der dritte und damit letzte Wahlgang für den griechischen Staatspräsidenten statt. Sollte auch diesesmal keine Mehrheit von 180 Stimmen für den einzigen Kandidaten, dem ehemaligen EU-Umweltkommissar, Ex-Wall Street-Anwalt und Mitarbeiter der Weltbank Stavros Dimas zustande kommen, muss sich das griechische Parlament auflösen und es kommt zu Neuwahlen.
Dabei dürfte die Partei Syriza als Sieger hervorgehen, die unter ihrem Vorsitzenden Alexis Zypras klarer Favorit gegenüber den anderen Parteien ist. Und dies hätte massive Auswirkungen – nicht nur für Griechenland – zur Folge. Denn Zypras stellt sich ganz klar gegen die Troika und gegen Brüssel bzw. den Euro.
So muss man davon…

Ukraine: Die USA will Krieg mit Russland

Man mag mir vielleicht eine zu reißerische Überschrift vorwerfen, aber der kurz vor Weihnachten vom Kriegsnobelpreisträger Barack Obama unterzeichnete Ukraine Freedom Support Act, sowie die Resolution 758 des US-Kongresses, die beide übrigens in unseren Mainstreammedien einmal mehr nicht stattgefunden haben, lassen keine andere Formulierung zu.
Der Macher von logon-echo.com hat es so treffend auf den Punkt gebracht, dass ich mir eine Kommentierung spare und einen Ausschnitt aus seinem sehr lesenswerten Artikel Gruselgeschichten – Die Resolution 758 und der Ukraine Freedom Support Act einstelle:
Beide Texte, die Resolution 758 ebenso wie der Ukraine Freedom Support Act sind erschütternde Dokumente größenwahnsinnigen Denkens, ohne jeden…

Ukraine-Konflikt: Hoffnung auf Annäherung?

Am Montag gab es eine Telefonkonferenz zwischen Angela Merkel, Wladimir Putin, Francois Hollande und Petro Poroschenko. Hoffnung für die Ukraine und auf ein Ende des dort herrschenden Bürgerkriegs?
Als erstes muss man festhalten, dass die Waffenstillstandvereinbarung von Minsk für die Ostukraine mehr oder weniger noch Bestand hat. Ein wichtiges Kriterium, dessen Bedeutung für einen Dialog zwischen den vier genannten Ländern außerordentlich wichtig ist, da es auch die Vertreter der Ostukraine indirekt an diesen Vierer-Tisch teilhaben lies.
Zweitens ist es wichtig, dass Merkel nach ihrer Entgleisung in Brisbane auf dem G20-Gipfel wieder den Kontakt mit Putin sucht. Getrieben wohl aus dem wachsenden Unmut…

Friedliche Weihnachten 2014? Nein, in 36 Ländern gibt es Krieg oder Konflikte

Während im vermeintlich friedvollen Westen Weihnachten gefeiert wird, versuchen aktuell weltweit Menschen in 36 Ländern, Gebieten oder Regionen zu überleben, weil dort Kriege, Krisen oder Konflikte herrschen, geschürt oder geführt werden.
Darunter finden wir den Bürgerkrieg in Myanmar, der seit 1948 (!) stattfindet oder den Krieg in Afghanistan (seit 2001), der bislang wie alle anderen nicht durch einen Friedensvertrag oder durch das Einstellen der Kampfhandlungen seit mehr als einem Jahr als beendet erklärt worden ist.
Wenn wir nur die seit dem Jahrtausendwechsel aufgelisteten Konflikte und Kriege hernehmen, finden wir bei fast allen einen gemeinsamen Nenner (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

2001 Krieg in Afghanistan
2001…

Frohes Fest und besinnliche Feiertage!

Ach, könnte nur dein Herz zu einer Krippe werden,
Gott würde noch einmal ein Kind auf dieser Erden.
– Angelus Silesius, Der Cherubinischer Wandersmann 2:53
Ich wünsche allen meinen Leser(inne)n – auch in diesen ungewissen Zeiten – besinnliche Weihnachtstage, Zeit etwas zur Ruhe zu kommen und die Möglichkeit das vergangene Jahr bewusst zu reflektieren.
Derzeit weiß ich noch nicht, ob ich über die Feiertage neue Artikel einstellen werde. Zu schreiben gäbe es wahrlich mehr als genug. Ich kann nicht sagen, ob ich die Kraft (und auch die Zeit) haben werde, um mich an diesen Tagen mit den „Unbillen“ unserer Tage auseinandersetzen zu wollen. Gerade im…

PEGIDA und Anti-PEGIDA: Wacht endlich auf! Wir werden gegeneinander ausgespielt!

Fast mag man den Eindruck gewinnen, dass sich die Planer in Washington und Berlin ins Fäustchen lachen, ob der erfolgreichen Strategie des Divide et Impera, die wir lehrbuchartig derzeit in Deutschland erleben können.
Während 17.500 PEGIDA-Anhänger in Dresden auf die Straße gehen, tun das beispielsweise 10.000 Gegen-PEGIDA-Demonstranten in München. Während Altkanzler Gerhard Schröder einen „Aufstand der Anständigen“ fordert, steht der AfD-Chef Bernd Lucke PEGIDA eher positiv gegenüber. Und ein ähnliches Bild dürfte sich auch in der Gesamtbevölkerung zeigen, die ähnlich heterogen die PEGIDA-Forderungen unterstützt, ablehnt oder bestimmte Teilaspekte als relevant für eine Diskussion erachten dürfte.
Dabei dürften die wenigsten „Mobilisierten“ – egal,…