Monthly Archives: Oktober 2012

Jeder vierte Spanier ist arbeitslos

Nach einem Bericht von Bloomberg ist die offizielle Arbeitslosenquote in Spanien im vergangenem Monat erneut von 24,6% auf 25,02% gestiegen. De facto ist damit jeder vierte Spanier arbeitslos.
Eine ähnliche hohe Quote gab es das letzte Mal im Jahr 1976, dem Todesjahr Francos und gleichzeitig Beginn der Demokratie in Spanien.
Die immensen sozialen Spannungen und Belastungen, die aus diesen Zahlen erwachsen, werden unweigerlich in den nächsten Wochen zu einer Flucht Spaniens unter den Rettungsmechanismus ESM führen. Denn neben dieser Masse an unzufriedenen, Arbeit suchenden Menschen, kämpft Spanien zusätzlich gegen einen weiteres Einbrechen der Wirtschaft an. So bezeichnet ein Mitarbeiter der UBS AG in London…

Wenn der geneigte Journalist nicht mehr weiter weiß…

…dann schwingen unsere Mainstreamedienschaffenden gerne zwei Totschlagkeulen, um eine Diskussion von vornherein zu unterbinden.
Die erste Keule ist die in Deutschland schwerwiegenste Keule: Die sogenannte Antitsemitismus-Keule unter der schon Günter Grass schwer zu leiden hatte, als er Israel zu Recht in Prosaform für die Doppelzüngigkeit bei seinem eigenen und dem iranischen Atomprogramm kritisierte. Auch Ken Jebsen wurde aufgrund seiner Pro-Iran-Haltung sofort in die Ecke des Antisemiten gestellt und musste seine Sendung KenFM bei rbb einstellen.
Die zweite Keule, die wir in schöner Regelmäßigkeit sehen, ist der Vorwurf der Verschwörungstheorien. Sobald Menschen kritisch die offiziellen – meist staatlichen – Propagandanachrichten hinterfragen und beispielsweise…

Rechnungshof will Inventur der Goldreserven

Der Bundesrechnungshof fordert von der Bundesbank ihren Goldbestand zu überprüfen. Wie nicht anders zu erwarten, weigert sich jedoch die Bundesbank dieser Forderung nachzukommen. In den Vergangenheit hatten bereits Parlamentarier wie Peter Gauweiler vergeblich eine Inventur angemahnt.
Im Papier des Rechnungshofs an den Haushaltsausschuss des Bundestags heißt es:

Angesichts des hohen Wertes der bei ausländischen Notenbanken gelagerten Goldbestände und der Tatsache, dass diese noch nie aufgenommen wurden, hält es der Bundesrechnungshof daher handelsrechtlich für erforderlich, auch die bei ausländischen Notenbanken verwahrten Goldbestände in regelmäßigen Zeitabständen mittels geeigneter Stichproben körperlich aufzunehmen.

Da das deutsche Gold nicht in den eigenen Tresoren der Bundesbank liegt, sondern in…

EU erleichtert den Import japanischer Lebensmittel

Profit vor Gesundheit. Auf diese einfache Formel sind sowohl irgendwelche GMO-Themen im Lebensmittelbereich als auch Grippeimpfungen in der Medizin zu bringen.
In die gleiche Kerbe schlägt nun die von der EU verabschiedete Erleichterung beim Import japanischer Lebensmittel. Nach der AKW-Katastrophe von Fukushima hatte die EU den Import bestimmter Lebensmittel wie Tee oder Pilze aus der betroffenen Präfektur Fukushima wie aus den daran grenzenden Gebieten verboten bzw. an bestimmte Grenzwerte gekoppelt.
Am vergangenen Freitag wurden diese Einfuhrbestimmungen seitens der EU aufgeweicht:
Ab den 1. November dürfen eine Vielzahl an tierischen und pflanzlichen Erzeugnissen aus Fukushima und den angrenzenden Präfekturen wieder in die EU eingeführt…

Überwachungsstaat 2.0

Nachdem der gläserne Bürger mehr oder weniger bereits durch unsere „demokratischen“ Abgeordneten abgesegnet wurde (elektronische Gesundheitskarte, Kontenabgleich usw.) wünscht sich unser Innenminister Hans-Peter Friedrich eine Ausweitung der bestehenden Videoüberwachung auf öffentlichen Plätzen:

Ich halte es für richtig, dass an Plätzen oder Straßen, an denen es auffällig viel Kriminalität gibt, mehr Kameras installiert werden.

Hintergrund für diese Äußerung war der tödliche Angriff auf einen 20-Jährigen am Berliner Alexanderplatz in der vergangenen Woche durch eine Gruppe junger Männer.
Neben der Kamera“vermehrung“ will Friedrich zusätzlich mit mehr Polizeieinsatzkräfte in der Öffentlichkeit Präsenz zeigen:

Mehr Polizeistreifen und mehr Präsenz im öffentlichen Raum tragen ganz wesentlich zum Sicherheitsgefühl der Bevölkerung…

Der wahre Grund?

Liegt hier der wahre Grund, warum die EU-Oberen verzweifelt versuchen Griechenland im Euro-System gefangen zu halten?
Dem zufolge besitzt Griechenland „nach konservativen Schätzungen“ über Öl- und Gasvorkommen im heutigen Wert von 300 Milliarden Euro – was aufgrund der Nachfrage- und zu erwartenden Preissteigerungen in den nächsten 25 Jahren einen Wert von 465 Milliarden Euro entsprechen dürfte. Der kolportierte Wert von 300 Milliarden entspricht ziemlich genau der derzeitigen Verschuldung von 315 Milliarden Euro Griechenlands.
Neben den Gas- und Ölfunden sind in Griechenland weitere Goldadern entdeckt worden, die das jährliche Exportvolumen auf ca. 800 Millionen Euro heben könnten. Geht man von weiter steigenden Goldpreisen auf…

Schäuble verkauft Deutschland wieder ein Stück mehr

Dass unsere BundesreGIERung lieber heute als morgen die Vereinigten Staaten von Europa – besser EUdSSR – ausrufen würden, habe ich bereits in einer Vielzahl an Beiträgen thematisiert.
Was sich aber einmal mehr unser Finanzminister Schäuble anmaßt, spottet jeder Beschreibung. So verfolgt der Deutschlandverkäufer Nr. 1 mit seinem Masterplan drei Stoßrichtungen, um die Fiskalunion (d.h. die gesamtschuldnerische Haftung für die ganze Euro-Zone und damit de facto die Einführung der EUdSSR über die Hintertür) voran zu treiben:

Stärkung des EU-Währungskommissar: Ablehnung nationaler Haushaltsentwürfe bei Verletzung des Stabilitätspakts. Dabei kann dieser Kommissar ohne Beteilgung der EU-Kommission im Alleingang  eine Zurückweisung vornehmen und Änderungen erzwingen.
Schwächung der…

Stuttgart ist überall

Als Unterstützung für den parteilosen OB-Kandidaten Sebastian Turner hat Angela Merkel am gestrigen Freitag, den 12.10. 2012 in Stuttgart eine Wahlkampfrede gehalten. Mehrere Tausende Stuttgarter haben ihr einen Empfang bereitet, der in meinen Augen die Grundstimmung in ganz Deutschland wiederspiegelt:
(video)
(video)
Natürlich wird jetzt wieder der eine oder andere sagen, dass es sich beim Stuttgarter Bahnhof um ein lokales Ereignis bzw. Problem handelt und diese Stimmung gegen Merkel nicht auf ganz Deutschland übertragbar sei. Dem sei gesagt, dass die demonstrierenden Menschen neben S21 auch ESM, Fiskalpakt und die Vernichtung der Demokratie im Allgemeinen anprangerten – es also nicht nur um S21 ging.…

Friedensnobelpreis 2012 für die EU

Einmal mehr macht sich das Osloer Nobelpreiskomitee mit der Vergabe an die EU als Friedensnobelpreisträger lächerlich. Insbesondere die Begründung, die zur Verleihung führte, muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: 

Durch die EU hat es seit 60 Jahren keinen Krieg mehr in Europa gegeben.

Und was ist dann mit dem Balkankrieg? Was ist mit Irak und Afghanistan? Was ist mit Lybien, das hauptsächlich durch EU-Staaten völkerrechtswidrig angegriffen wurde? Was ist mit der Unterstützung für die NATO, dessen Mitglied alle EU-Länder sind, in diesen Kriegen? Nur weil der Krieg nicht in Europa stattfindet, heißt das noch lange nicht, dass man deswegen friedlich…