Seitenrelevantes

In eigener Sache: Kommentarregeln

Aufgrund der Diskussion zum Artikel In eigener Sache: Kommentarfunktion und der nach wie vor ausufernden „Themaverfehlung“ vieler Kommentatoren, habe ich mich dazu entschlossen Kommentarregeln auf www.konjunktion.info einzuführen.
Hierbei ist insbesondere zu beachten, dass jeder Kommentator, der eine Kommentar einsendet, diese nachfolgenden Regeln mit seinem Kommentarversand explizit anerkennt.
Die Kommentarregeln gelten für alle zukünftigen Kommentare nach dem 19. Juli 2017, 0:00 Uhr.
Viele Grüße, Konjunktion
ERGÄNZUNG: Ich habe die Kommentarfunktion nun für alle Beiträge geschlossen, die vor dem 19. Juli 2017, 7:45 Uhr online gestellt wurden. Das heißt alle älteren Artikel (eingestellt vor dem 19. Juli 2017) können nicht mehr kommentiert werden. Zukünftig gilt weiterhin, dass…

In eigener Sache: Kommentarfunktion

Ich habe mir in den letzten Wochen genau angeschaut, was so an Kommentaren unter die jeweiligen Artikel eingestellt wurde.
Dabei habe ich festgestellt, dass neben dem Ton, der mir absolut nicht gefällt, auch die Inhalte immer weiter in einen Bereich abdriften, den ich nicht gutheißen kann und der zudem in der Regel nichts mit dem jeweiligen Artikelinhalt zu tun hat.
Da ich als Betreiber dieses Blogs haftbar bin für das, was so mancher im Schutze der Anonymität schreibt, und ich keinerlei Lust habe die Verantwortung für irgendwelche strafbaren Äußerungen zu übernehmen, werde ich ab sofort alle Kommentare in die Moderation stellen.
Das bedeutet,…

In eigener Sache: Blogpause

Liebe Leser von www.konjunktion.info,
in Zeiten wie diesen ist es wichtig sich auch einmal aus der Informationsflut auszuklinken und offline zu gehen.
Dies werde ich in den nächsten Tagen tun. Quasi zur “Selbstreinigung“, um wieder etwas Abstand von dem uns umgebenden Wahnsinn zu bekommen.
Ergo wird es für ein paar Tage keinerlei neuen Artikel geben und auch die Moderation von Kommentaren wird nicht erfolgen. 
Vielleicht schließt sich ja der eine oder andere mir an…
Viele Grüße und bis demnächst,
Konjunktion

In eigener Sache: Unterstützungs-Button

Nachdem ich in letzter Zeit vermehrt in Kommentaren und vor allem in direkten Mailzusendungen gefragt wurde, wie man www.konjunktion.info unterstützen kann, habe ich einen Spenden-Button in den Bereich „Artikel bewerten“ eingebaut.
Dieser Spenden-Button ist auf Paypal verlinkt (ja, ich weiß US-Unternehmen, Peter Thiel, Mitglied im Steering Committee der Bilderberg-Konferenz usw.), wo ihr ganz nach Belieben eine Summe eintragen könnt.
Bevor hier irgendwelche Ressentiments entstehen: Das hier ist keine Aufforderung oder gar eine Art Bettelbrief für eine finanzielle Unterstützung von www.konjunktion.info. Wenn sich jemand dafür entscheidet die Arbeit auf diesen Blog zu unterstützen, so tut er das vollkommen freiwillig und ohne Zwang. Die…

Diskussionskultur

Liebe Leser, Kommentatoren und Diskutanten!
Ich habe mir jetzt in den letzten Tagen die doch immer schärfer werdenden Kommentare und Diskussionen angeschaut und bin jetzt an einem Punkt angelangt, wo ich sagen muss, dass mir die eingeschlagene Richtung nicht gefällt.
Konkret heißt das, dass ich die Art und Weise des Umgangs miteinander und den derzeit herrschenden Ton in der Diskussion nicht gut heißen kann. Man mag unterschiedliche Meinungen, Ansichten und auch Gedankengänge haben. Teilweise zurück zu führen auf „unterschiedliche Wissensstände“, weil der eine oder andere sich schon seit Jahren mit den Geschehnissen in der Welt kritisch auseinandersetzt, während es sicherlich auch den…

In eigener Sache: Geschwindigkeit der Website

Wie mancher vielleicht schon festgestellt hat, waren die Ladezeiten der Website in den letzten Tagen nicht gerade berauschend.
Daher habe ich ein wenig unter der Haube von www.konjunktion.info „nachgezogen“ und konnte damit eine deutliche Verbesserung bei der Geschwindigkeit der Website erreichen. Sowohl die einzelnen Artikel als auch die Startseite sollte jetzt wieder schneller vom Webserver ausgeliefert werden.
Tests mit verschiedenen Online-Tools zeigen die Verbesserung bei Geschwindigkeit, Serveranfragen, Seitenaufbau usw. auf, die durch die Optimierungsmaßnahmen erzielt wurde:
www.konjunktion.info müsste jetzt wieder stabiler und vor allem schneller laufen. Sollten dennoch irgendwelche Probleme auftreten, bitte diese kurz im Kommentarbereich aufführen.
Vielen Dank und viele Grüße, Konjunktion

In eigener Sache: Umfrage zur Bewertungsfunktion von Artikeln und Kommentaren

Aktualisierung:
Nachdem ich massive Probleme mit dem Bewertungs-Plugin hatte und die Stabilität der Website aufgrund dessen massiv in die Knie ging, habe ich das Plugin wieder abgeschaltet und durch eine Funktion erweitert, die nur eine Bewertung der Artikel zulässt. Das heißt die Bewertungsmöglichkeit für die Kommentare ist ab sofort nicht mehr vorhanden.
Zwar hatte sich der Großteil der Umfrage-Teilnehmer dafür ausgesprochen beide Bewertungsmöglichkeiten (Artikel und Kommentare) beizubehalten, aber aufgrund der technischen Probleme mit dem Plugin gehe ich zurück auf die reine Bewertung der Artikel – so wie vor der Umstellung auf die sichere SSL-Verbindung.
Anbei noch kurz das Endergebnis der Abstimmung, die ich…

In eigener Sache: Ab sofort mit SSL-Verschlüsselung

Eigentlich wollte ich schon seit längerem die Website auf SSL-Verschlüsselung umstellen, aber irgendwie kam immer wieder etwas anderes dazwischen.
Wie dem auch sei, ab sofort ist www.konjunktion.info auch über die verschlüsselte Verbindung https://www.konjunktion.info erreichbar. Auch wenn manch eine Koryphäe wie Fefe sagt, dass SSL/HTTPS alleine ohne Ende-zu-Ende-Verschlüsselung wenig bringt, stell ich es euch trotzdem zur Verfügung:
Aber, was ich an der Stelle nochmal ganz deutlich sagen will: nur weil ihr SSL benutzt, heißt das noch lange nicht, dass die Kommunikation sicher ist und nicht abgehört oder manipuliert werden kann. Im Zweifelsfall sollte man immer zusätzlich zu SSL noch eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung fahren. Bei…

Einen Guten Rutsch ins Neue Jahr!

2016 – ein Jahr der entscheidenden Weichenstellungen neigt sich dem Ende zu.
2016 – ein Jahr, in dem eine Vielzahl verschiedener finaler Prozessschritte der NWO gestartet wurden, deren Ausfluss wir 2017 in „voller Pracht genießen dürfen“.
Blickt man auf das vergangene Jahr zurück, wird deutlich, dass wir auf allen Ebenen darauf vorbereitet wurden, dass sich unser bisher bekanntes System in 2017 drastisch verändern wird – ja verändern muss. Nicht nur die Inauguration Donald Trumps als 45. US-Präsident zählt dazu, sondern auch die weiter um sich greifende „Kriminalisierung aller Bürger“ – getarnt als Schutz vor dem selbst geschaffenen Terrorismus.
Viele von mir getroffenen Annahmen…