Gold, Sonderziehungsrechte und der Yuan: Die Rolle Chinas, des IWFs, der BRICS-Entwicklungsbank und der BIZ auf dem Weg zu einer neuen Weltwährung

Wohl nur Leser von alternativen Medien haben mitbekommen, dass China vor wenigen Tagen seinen Goldbestand der Öffentlichkeit bekannt gab. Zahlreiche Spekulationen dazu gab es im Vorfeld – unter anderem, dass Peking einen Gold gedeckten Yuan einführen will. Manche versteiften sich sogar darauf, dass zusammen mit der neuen Entwicklungsbank der BRICS-Staaten und der von China angeführten

Medien und Politik: Das Offensichtliche “verschwinden” lassen

Die meisten vermeintlich informierten Menschen fragen sich bei näherem Beschäftigen mit Themen wie der Ukraine-Krise, 9/11 oder Griechenland unweigerlich, warum bestimmte Tatsachen, Ereignisse oder Begebenheiten nicht viel mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit erfahren. Zum einen natürlich durch den “Filter” unserer gleichgeschalteten Medien, die im Grunde genommen in ihrer Berichterstattung austauschbar und idiologisch indoktriniert sind (Atlantikbrücke

Goldpreis: Während der Papiergoldmarkt kollapiert, verkauft der Handel physisches Gold im Rekordtempo

Wir haben bei den Edelmetallen in den letzten Jahren einige bedeutende Schwankungen gesehen, und wenn wir den Papierkassapreisen und den letzten Stand bei Minenaktien glauben, würde man denken, dass Gold und Silber aus dem letzten Loch pfeifen. Am vergangenen Wochenende erlebten die Edelmetalle einen massiven Einbruch, der Schockwellen in die gesamten Branche sandte. Aber war

Griechenland: Ex-Finanzminister Varoufakis vor Anklage wegen Landesverrats?

Der ehemalige griechische Finanzminister Varoufakis steht anscheinend vor einer Anklage wegen Landesverrats. Hintergrund ist, dass er einen Schulfreund damit beauftragt haben soll die Steuersätze aller Griechen zu hacken, um so den Zahlungsverkehr sicher zu stellen, falls die griechischen Banken Insolvenz anmelden müssen und eine Neue Drachme eingeführt wird.
Das alles ist in einem jetzt veröffentlichten Stream

Medien und Gold: Eine wunderbare Auftragsarbeit

Gold. Dem (heutigen) Notenbanker verhasst. Dem Goldbug sein Kalb. Man mag unterschiedliche Meinungen haben, was das Thema Gold, seine Bewertung, seine Bedeutung für eine Währung oder für die Menschen besitzt, aber das was da Die Welt oder auch der abschreibende Focus vom Stapel lassen, dürfte reinste transatlantische Hofberichterstattung sein.
Mit solch einer Meldung kann man geschickt

Euro-Krise: Wird Deutschland die Schulden der Südstaaten übernehmen müssen?

Der neue IWF-Chefökonom Maurice Obstfeld hatte schon vor drei Jahren die Frage mit einem klaren Ja beantwortet, ob Deutschland die Schulden der europäischen Südstaaten übernehmen soll.
Damals ging diese Meldung in der Hochleistungspresse mehr oder weniger unter. Und auch jetzt bei seiner Ernennung zum Chefökonom des Gangsterclubs IWF erinnern sich nur die Deutschen Wirtschaftsnachrichten an seine

Scroll Up