Manipulation am Edelmetall-Futuremarkt: JP Morgan-Banker bekennt sich vor Gericht schuldig

Ein Investmentbanker von JP Morgan hat sich dieser Tage schuldig bekannt, am Futuremarkt für Edelmetalle manipuliert zu haben. John Edmonds gab zu, Kunden von JP Morgan betrogen zu haben, weil diese so naiv waren zu glauben, dass an der COMEX und an anderen Börsen die Kunden fair behandelt werden:
Als Teil seines Plädoyers gab Edmonds zu,

US-Aktienmarkt: Das Ende einer kurzfristigen Erholung – Fed-Zinserhöhung voraus

Aktien befinden sich an einem Wendepunkt, und es könnten Apple– und andere Technologietitel sein, die entscheiden, ob der Markt die Oktober-Tiefststände erneut testet.
Der S&P 500 sank am Montag um rund 1,5 Prozent auf 2.739, und technische Analysten sagen, dass er ein Niveau von knapp über 2.700 halten muss. Andernfalls könnte er um 100 Punkte fallen,

China: Neue Überwachungssoftware erkennt Bürger an der Art und Weise wie sie sich bewegen

China ist die Blaupause, wenn es um neue Technologien im Kontext von Überwachung und Kontrolle geht. “Projekte” wie Social Credit (ehemals Sesame Credit) oder die allgegenwärtigen Kameras an öffentlichen Plätzen, sind Ausdruck dieses “Versuchslabors”. Auch die neueste Entwicklung, dass man Menschen mittels ihres Ganges identifizieren kann, wird gerade im Reich der Mitte getestet. Die als

5G: Internationaler Aufruf – Stop 5G on Earth and in Space

Will man sich über mögliche Gefahren und Folgen der neuen Mobilfunkgeneration 5G informieren, muss man sich alternativen Plattformen zuwenden. Einmal mehr versagen in diesem Kontext die klassischen Medien und kommen ihrem Informationsauftrag in keinster Weise nach. Leider sind es zumeist englischsprachige Plattformen, die sich mit dem Thema 5G befassen und das Race for 5G adressieren.
Bei

Finanzsystem: Warum es keine Rolle spielt, wer die US-Midterm-Wahlen gewonnen hat

Die Midterm-Wahlen in den USA sind gelaufen. Die Hysterie in den deutschen Leitmedien ebbt langsam ab. Es bleibt der übliche Eindruck des Hauens und Stechens im medialen Zirkus zurück. Das falsche Rechts-Links-Paradigma wurde einmal mehr bis zum Exzess bedient. Das Kabuki-Theater in seiner Aufführung fortgesetzt.
Der Durchschnittsamerikaner – genauso wie der Durchschnittsdeutsche – wird immer mehr

Handelskrieg: Das perfekte Ablenkungsmanöver und seine x-fache Wiederholung

Präsident Donald Trump hat sein Kabinett nicht gebeten, ein Handelsabkommen mit China abzuschließen, sagte der Wirtschaftsberater des Weißen Hauses, Larry Kudlow, am Freitag, was einem früheren Bericht widerspricht.
“Es gibt keine enorme Entwicklung, die sich mit China beschäftigen könnte”, sagte Kudlow, Direktor des Nationalen Wirtschaftsrats, dem “Halbzeitbericht” von CNBC. “Wir haben China bereits in Bezug auf

Scroll Up