Iran vs. USA: Von Zensur und Doppelstandards

Doppelstandards und Heuchelei. Beides heute “Standardwerkzeuge” in Politik und Hochleistungspresse – wie auch das neueste Beispiel des Irans zeigt.
Um den Sanktionsrichtlinien der USA “gerecht zu werden”, hat Facebook auf Wunsch des US-Regimes Posts in Folge der Ermordung des iranischen Generalmajors Soleimani zensiert. Während gleichzeitig der US-Präsident Donald Trump die Mullahs in Teheran warnte, keine Zensur

Deutschland: Am Abgrund stehend

Nachfolgender Eintrag wird zu heftigen Kontroversen führen. Dessen bin ich mir durchaus bewusst. Aber diese Kontroversen müssen geführt werden, wollen wir auch nur ansatzweise noch eine lebenswerte Zukunft für unsere Kinder und uns selbst haben. Ich möchte daher alle Kommentatoren bereits an dieser Stelle bitten, sachlich zu bleiben und sich die Kommentarregeln immer wieder vor

Meinung: Sind wir alle nur Träumer?

In den letzten Tagen ist es etwas ruhig geworden, was neue Artikel anbelangt. Nicht nur das Jahr neigt sich seinem Ende zu, sondern aktuell auch meine Motivation Neues zu schreiben. Geschuldet auch der Tatsache, dass mir in den vergangenen Wochen zu viele “Nebenkriegsschauplätze” im Kommentarbereich auftraten. Divide et Impera scheint selbst in den Kommentarspalten zu

Fundstück: Climategate Rebunked – Marc Morano on The Corbett Report

Aus dem Youtube-Begleittext:
Es ist ein Jahrzehnt her, als die öffentlich gemachten E-Mails der Climatic Research Unit der University of East Anglia die Lügen, Verschleierungen und schmutzigen Tricks enthüllten, die hinter der Orthodoxie des Klimawandels stecken. Aber obwohl über das Thema längst nicht mehr gesprochen wird, können wir aus den Lehren von “Climategate” noch viel lernen.

Agenda 2030: Wenn aus einer Verschwörungstheorie gelebte Realität wird – Ein Update für alle Zweifler

Angesichts des immer mehr um sich greifenden Klimawahns, des angeblichen Klimanotstands und diverser neuer Gesetze und Steuern, die vor wenigen Jahren – auch von Lesern hier auf diesem Blog – noch als Verschwörungstheorie abgetan wurden, ist der Hinweis auf die Agenda 21 bzw. Agenda 2030 (die Fortschreibung der Agenda 21) extrem wichtig, um die eigentlichen

CO2-Steuer: Wenn aus einer angeblichen Verschwörungstheorie gelebte Realität wird

1. Dezember 2014:
Es gab bereits einige Versuche eine solche globale Steuer zu erheben. Eine der Ideen, die mehrmals in den letzten Jahren aufgegriffen wurde, war die einer globalen Kohlenstoffsteuer. Nach jahrzehntelanger Indoktrination ist jetzt ein großer Teil der westlichen Öffentlichkeit bereit zu glauben, dass Kohlendioxid die Ursache der Klimaerwärmung ist und dass die Welt zu

Scroll Up