Monthly Archives: März 2016

Syrien: Besteht Hoffnung aufgrund der Annäherung zwischen Moskau und Washington?

Für die russische Diplomatie war der März ein ausgesprochen erfolgreicher Monat. War die Entscheidung des Kremls vor zwei Wochen, die russischen Kräfte aus Syrien abzuziehen, nicht nur eine Entwicklung, die die Lage in Syrien verändert, so hat sie auch dazu geführt, dass US-Offizielle nach Moskau kommen, um Gespräche über ein gemeinsames russisch-amerikanisches Engagement zu besprechen.
Die eigentlich geheime Reise des CIA-Direktors John Brennan nach Moskau, bei der er wohl auch Putin getroffen haben wird, ist inzwischen bekannt. Das faszinierende Detail ist aber dabei, ob die Konsultationen Brennans eine Folge der Ankündigung Putins über den Abzug aus Syrien waren oder war der…

Kommentar: Totalitarismus wird zur politischen Realität

Viele Dinge, die wir heute „erleben“, die uns als „Innovation“ verkauft werden oder die gestern technisch noch nicht als realisierbar galten, wurden von Autoren bereits vor Jahr(zehnt)en vorweggenommen. Sei es Das Archipel Gulag von Alexander Issajewitsch Solschenizyn oder George Orwells 1984. In der heutigen Realität sind deren Gedanken entweder bereits realisiert oder gar übertroffen worden.
Nimmt man beispielsweise die Maßnahmen her, die die Sowjetunion oder die DDR einsetzten, um ihre Bevölkerungen zu kontrollieren und zu überwachen, muss man konstatieren, dass deren Fähigkeiten einen Bruchteil dessen ausmachten, was die heutigen „demokratisch legitimierten“ Regierungen aufbieten können. Die Obersten Gerichte sind mit Richtern besetzt,…

Kurz eingeworfen: Sind Sie ein „potenzieller im Land lebender Terrorist“?

Wir wollen keine Gestapo oder Geheimpolizei. Das FBI tendiert in diese Richtung. Sie versuchen sich in Sex-Skanadalen and schlichter Erpressung. J. Edgar Hoover würde sein rechtes Auge geben, um zu übernehmen, und alle Kongressabgeordneten und Senatoren haben Angst vor ihm. – Präsident Harry S. Truman

(We want no Gestapo or secret police. The FBI is tending in that direction. They are dabbling in sex-life scandals and plain blackmail. J. Edgar Hoover would give his right eye to take over, and all congressmen and senators are afraid of him. – Präsident Harry S. Truman)
Als Teil des angeblichen „Kriegs gegen den Terror“ verwandeln…

Studie: Staatliche Überwachung führt zur Selbstzensur

Eine neue Studie besagt, dass das Wissen über staatliche Überwachung und Kontrolle dazu führt, dass Menschen sich online eine Art Selbstzensur auferlegen, um nicht mit abweichenden Meinungen aufzufallen.
Die bei Journalism and Mass Communication Quarterly erschienene Studie untersuchte die Effekte, wie Individueen kommunizierten, nachdem sie an die Überwachung durch den Staat erinnert wurden.
Die Mehrheit der Teilnehmer an der Studie legten sich nach dieser „Erinnerung“ eine Selbstzensur auf, was kritische und nicht-mainstreamige Meinungsäußerungen anbelangte:
Die „Schweigespirale“ ist ein gut erforschtes Phänomen, bei dem Menschen unbeliebte Meinungen unterdrücken, um sich anzupassen und soziale Isolation zu vermeiden. Dies wurde im Rahmen der Betrachtung der sozialen…

Operation Condor: Neue Dokumente zu Amerikas bzw. Kissingers Rolle im „Schmutzigen Krieg Argentiniens“ sollen veröffentlicht werden

40 Jahre nach dem Militärputsch in Argentinien will die USA Geheimpapiere zu diesem Vorfall freigeben. Bei seinem Besuch in Argentininen am vergangenen Mittwoch gab der US-Präsident Obama bekannt, dass er neue US-Militär- und -Geheimdienstakten deklassifizieren will. Inhalt: der „Schmutzige Krieg (Dirty War)“ in Argentinien. Seit dem Jahr 2000 würden damit erstmals wieder neue Informationen zu den Verwicklungen der USA bei diesem Putsch veröffentlicht werden. Der argentinische Präsident Mauricio Macri hofft, dass durch die Veröffentlichung „neue ausgereifte und umfassende Beziehungen“ zwischen den beiden Ländern entstehen.
Am 24. März 1976 rief General Jorge Rafael Videla das Kriegsrecht in Argentinien aus und führte bis…

Afghanistan: USA gestehen den Terroranschlag gegen das „Ärzte ohne Grenzen“-Krankenhaus im Oktober 2015 ein

Während sich alle Aufmerksamkeit der Hochleistungspresse auf die Anschläge in Brüssel konzentriert, hat Washington still und leise die Verantwortung für die Bombardierung des „Ärzte ohne Grenzen“-Krankenhauses im letzten Jahr im Kunduz, Afghanistan übernommen.
„Als Kommandant“, sagte General John W. Nicholson, der jetzt die US- und NATO-Kräfte in Afghanistan befehligt, „möchte ich persönlich nach Kunduz kommen und die Familien besuchen und die Menschen in Afghanistan, um mich für die Ereignisse zu entschuldigen.“

(„As commander,” said Gen. John W. Nicholson, who now commands U.S. and NATO forces in Afghanistan, “I wanted to come to Kunduz personally and stand before the families, and the people…

Meinung: Das Ende Europas – nach den Brüsseler Anschlägen

Nur wenige Stunden nachdem Donald Trump im US-Wahlkampf vorschlug, dass die USA eine weniger gewichtige Rolle in der NATO einnehmen sollten, explodieren in Brüssel, in der Stadt des NATO-Hauptquartiers, mehrere Bomben.
Nach den Anschlägen ist bekanntlicherweise vor den Anschlägen. Und deswegen kommt für die Globalisten und NATO-Anhänger eine Reduzierung des US-Einflusses auf die NATO bzw. eine allgemeine „Verschlankung der NATO“ nicht einmal ansatzweise in Frage. Die NATO muss, deren Meinung nach, gerade jetzt Stärke zeigen. Angeführt von den USA. Einmarschieren in Syrien. Mit Bodentruppen.
Die Logik hinter solchen Forderungen ist für Normalsterbliche nicht fassbar. Weil irrational. Niemand mit gesundem Menschenverstand kann die…

Brüssel: Erdogans Terrorwarnung nur vier Tage vor den Anschlägen

Vorbemerkung: Mein Mitgefühl und meine Gedanken den Opfern und Angehörigen des Brüsseler Anschlags. Wieder einmal müssen Unschuldige für die Machenschaften einer kleinen elitären Kaste sterben und leiden. Und wieder einmal lesen wir nichts von den wahren Hintergründen in unserer Hochleistungspresse.
Nur gutes Timing oder vielleicht doch Vorwissen?
Nur vier Tage vor den Brüsseler Anschlägen warnte der türkische Präsident Recep Erdogan Europa davor, dass man terroristische Bombenanschläge und Angriffe auf europäische Städte in naher Zukunft erleben wird, wenn Europa nicht damit aufhört mit „kurdischen Militanten“ zusammen zu arbeiten und diese zu unterstützen.
Erdogan erwähnte dabei explizit die belgische Hauptstadt als mögliches Ziel.
Auf der Abschlussfeier…

Wahrheit oder Fiktion: Wenn Videos in Echtzeit editiert werden können, was kann man dann noch glauben?

Die Universität Erlangen-Nürnberg, das Max Planck Institut und die University of Stanford verfolgen gemeinsam ein Projekt, das viele bislang als reine Fiktion eingeordnet haben:
Wir präsentieren einen neuartigen Ansatz für die Echtzeit-Gesichtsnachstellung einer monokularen Zielvideosequenz (zum Beispiel eines Youtube-Videos). Die Quellsequenz ist ebenfalls ein monokularer Videostream, live mit einer gewöhnlichen Webcam erfasst. Unser Ziel ist es, die Mimik im Zielvideo durch einen „Quellen-Schauspieler“ zu animieren und das manipulierte Video-Ergebnis wieder in einer fotorealistischen Art und Weise einzufügen.
[…]
Schließlich haben wir in überzeugender Weise das synthetisierte Zielgesicht auf der Oberseite des entsprechenden Video-Streams wieder eingefügt, so dass es sich nahtlos mit der realen…