Monthly Archives: Januar 2015

Ron Paul: „Zwei Prozent Inflation“ und das aktuelle Fed Mandat

Im Laufe der letzten 100 Jahre durchlief die Fed viele Mandate und politische Veränderungen in ihrem Streben zum wichtigsten, zentralen Wirtschaftsplaner der Vereinigten Staaten zu werden. Nicht nur, dass die Fed diese Utopie der Planung der US-Wirtschaft verfolgte und alles betrügerische Denkbare in diesem Wohlfahrt-/Kriegsstaat finanzierte, sie wurde auch zum Manipulator der führenden Weltreservewährung.
Wie der ehemalige Vorsitzende der Fed Ben Bernanke mir erklärte, ist die einmal zutiefst erfolgreiche Weltwährung – Gold – kein Geld. Das bedeutete, dass er glaubte, und die Welt hat das akzeptiert, dass der Fiat-Dollar die wichtigste Währung der Welt ist, und die USA besitzen das Privileg…

Kurz eingeworfen: Wird Deutschland fremdbestimmt?

As so often before, the settlement of Europe can only be achieved at the expense of the Germans. The future of Germany, probably for the rest of this century, is to be decided by outsiders; and the only people who do not know this are the Germans.
(Wie so oft zuvor, die Abmachung [auch Regelung oder Abkommen, Anm. d. Verf.] für Europa kann nur auf Kosten der Deutschen erreicht werden. Die Zukunft Deutschlands, wahrscheinlich für den Rest dieses Jahrhunderts, ist es von Außenstehenden bestimmt zu werden; und die einzigen Leute, die das nicht wissen, dies sind die Deutschen.)
Dieses Zitat stammt aus…

Wohlstandsverteilung: Wenn zehn Prozent 91% besitzen

Seit ein paar Jahren erscheinen alle paar Monate Meldungen, dass das „offizielle“ Wohlstandsgefälle einmal mehr zugenommen hat. Öffentliche Quellen, Statistiken oder Berichte zeigen auf, dass die Kluft zwischen Fleissig und Reich immer breiter wird und dass sich die Kluft immer schneller verbreitert.
Diese Tatsache ist unbestritten und ist die eigentliche reale Wirtschaftskrise, da immer weniger bei den produktiven Menschen ankommt oder hängen bleibt.
Schaut man sich beispielsweise die USA als Musterland der Ungleichheiten an, erkennt man sehr schnell wie verrückt unsere Welt geworden ist:
Just 10 percent of Americans own 91 percent of the nation’s stocks and mutual funds, according to economist Edward…

IWF: Über gescheiterte Stimuli und die Neue „Multilaterale“ Weltordnung

Meine Annahme für das Jahr 2015 ist die Behauptung, dass dies ein Jahr der zerstörten sozialen, politischen und wirtschaftlichen Illusionen sein wird. Wie ich in den letzten Artikeln erwähnt habe, hat 2014 die Bühne für mehrere gesteuerte Konflikte, einschließlich des falschen Konflikts zwischen den finanziellen und politischen Kräften im Osten und im Westen, sowie den wachsenden Konflikt zwischen den OPEC-Staaten und den Schiefergas- bzw. -ölproduzenten, wie auch die widersprüchlichen Vorstellungen über die Sicherheit des Petro-Status des Dollars und die Sicherheit und Stabilität der Europäischen Union, bereitet.
Seit der Derivate- und Kreditkrise von 2008 haben die Zentralbanken behauptet, ihre Bemühungen drehen sich…

Schweizer Franken: Tsunamis kommen meistens ohne Vorwarnung

Am Donnerstag, den 15. Januar, stellte die Schweizerische Nationalbank (SNB) ihre drei Jahre andauernden Bemühungen ein den Schweizer Franken in einem Gleichgewicht zum Euro zu halten. An einem einzigen Tag brachte diese Entscheidung dem Schweizer Franken (CHF) einen massiven 21%-Anstieg gegenüber dem US-Dollar und 41% gegenüber dem Euro ein. Die Entscheidung sandte Schockwellen von beispielloser Heftigkeit durch den Devisenmarkt (FX), der mit Abstand der größte und am meisten gehebelte Trading-Markt der Welt ist. Der Geldtsunami bedroht alle FX-Teilnehmer und sogar ihre Makler. Aber noch wichtiger ist, auch weil das übrige Europa unter einer alles erstickenden Währung zu ersticken scheint, dass…

Kurz eingeworfen: Offizielle Argumentationslinie/-hilfe der CDU/CSU-Fraktion für TTIP gegen kritische Bürger zugespielt

TTIP steht ja nicht nur wegen seiner Intransparenz (Gespräche im Hinterzimmer unter Ausschluss der Öffentlichkeit), seiner lobbygesteuerten Vertretergruppen oder der Investitionsschutzklausel in der Kritik. Sondern auch weil das Verhalten der Politdarsteller TTIP-Kritikern gegenüber – sagen wir es mal so – klärungsbedürftig ist.
Inwieweit der mündige Bürger von den Selbstbedienungsdiäteneinheimsern ernst genommen wird bzw. welche Argumentationslinie gegen TTIP-Kritiker angewandt werden soll, zeigt die mir zugespielte Dokumentensammlung der CDU/CSU-Fraktion, die im „Dialog mit den Bürgern zu TTIP“ eingesetzt werden soll:
TTIP-Informationsmaterial_15.01.2015
Möge sich jeder ein eigenes Bild über die Glaubwürdigkeit der „Diskussionbereitschaft“ unserer Politiker machen.

Russland: Baltikum als neues Opfer in den Mainstreammedien – Was könnte dahinter stecken?

Ist euch schon aufgefallen, wie oft in den letzten Tagen über eine „russische Bedrohung“ des Baltikums durch unsere „Qualitätsmedien“ berichtet wurde?

Abdrehen in letzter Minute – Russlands Luftwaffe fliegt Scheinangriffe an Nato-Grenze (Focus, 24.1.2015)
Provokation im Luftraum – Putins Atombomber schrecken die Nato auf (Bild, 26.1.2015)
Russische Luftwaffe flog Scheinangriffe gegen Nato-Staaten (Spiegel, 23.1.2015)
Reaktion auf russische Scheinangriffe: Nato stellt Nuklearstrategie auf den Prüfstand (Spiegel, 25.1.2015)

Parallel dazu werden (schwere) Waffen in den Osten verbracht und Truppen an der Grenze zu Weißrussland zusammen gezogen. Putin beruft am 23.1.2015 den russischen Sicherheitsrat ein und spricht dort unter anderem davon, dass Kiew Friedensangebote der Separatisten in der…

PEGIDA: Der Zirkelschluss ist vollbracht

In mehreren Artikeln habe ich versucht auf die Zwiespältigkeit von PEGIDA einzugehen. Insbesondere, dass PEGIDA nur ein „Wut“-Ventil ist, um die berechtigten Ängste, Befürchtungen und Gefahren,

die durch die Handelsabkommen wie TTIP, TiSA oder CETA auf uns zukommen,
aufgrund der offensichtlichen Kriegshetze der „Qualitätsmedien“ und unserer Politdarsteller gegen Russland,
für die Bürger- und Menschenrechte durch die Ausweitung der Überwachung und Kontrolle,
einer Komplettvereinnahmung Deutschlands als Bürge und Garantiegeber für ein im Sterben liegendes Spielgeld namens Euro

zu kanalisieren.
Als reines Ablenkungsinstrument der Medien-, Polit- und Finanzkaste um gewünschte Themen weiter vorantreiben zu können. In dem Wissen, dass sich die Menschen auf den Nebenschauplätzen aufreiben – wie…