Wirtschaft

Facebooks Mark Zuckerberg: Ist sein Weg in die US-Politik bereits vorgezeichnet?

Um US-Präsident werden zu können, bedarf es einiger „Fähigkeiten“: Zum einen sollte man mit dem militärisch-industriellen-geheimdienstlichen Komplex können. Man sollte zudem keine Probleme mit dem Überwachungsapparat des Tiefen Staates haben und man sollte nicht unbedingt ein Verfechter der Meinungs- und Redefreiheit sein. Zu guter Letzt ist auch ein gewisser „finanzieller Hintergrund“ bzw. gute Vebindungen in die „Finanzwelt“ hilfreich, um das höchste Amt in den USA erreichen zu können.
Einer jener möglichen Kandidaten, der die obigen (und sicherlich auch noch weitere) „Vorgaben“ erfüllt, ist der Gründer des weltweit größten sozialen Netzwerks Mark Zuckerberg.
Warum ich gerade auf den CEO Facebooks komme? Setzen wir…

RFID-Technologie: Wir werden früher oder später alle „gechippt“ – ob wir es wollen oder nicht

Es wird jedem passieren. Aber nicht in diesem Jahr und nicht im Jahr 2018. Vielleicht nicht in meiner Generation, aber sicherlich in der meiner Kinder. – Noelle Chesley, 49, Associate Professor für Soziologie an der University of Wisconsin-Milwaukee

(It will happen to everybody. But not this year, and not in 2018. Maybe not my generation, but certainly that of my kids. – Noelle Chesley, 49, associate professor of sociology at the University of Wisconsin-Milwaukee)
Als letzte Woche die US-Firma Three Square Market bekannt gab, dass man die eigenen Mitarbeiter „chippen“ will, um die alten Firmenausweise zu ersetzen und z.B. Computer-Logins oder den…

Eric Price: Blackwater-Gründer will den Krieg in Afghanistan weiter privatisieren

Die Privatisierung des Krieges. Ein unter dem damaligen Kriegsminister Donald Rumsfeld eingeführter Weg, der dem militärisch-industriellen-geheimdienstlichen Komplex Aberbillionen an US-Dollar in die Kassen schaufelte. Einer der größten Gewinner dieser Maßnahme ist Erik Price, den wohl die wenigsten vom Namen her kennen. Was man hingegen von seiner Firma Blackwater (spätere Xe und heute Academi) nicht behaupten kann.
Jener Erik Price hat nun einen schriftlichen Vorschlag unterbreitet, der den Krieg in Afghanistan in die Hände einer „Gruppe von erfahrenen Unteroffizieren (band of experienced sergeants)“ legen würde, die an der Seite von den USA trainierten afghanischen Soldaten kämpfen würden.
In einem in der Financial Times…

US-Sanktionsgesetz: Washington isoliert sich zunehmend selbst – 14 Länder auf der Sanktionsliste

Sanktionen werden von vielen als Vorstufe zu einem Krieg gewertet. Kein Wunder, dass das kürzlich unterschriebene US-Sanktionsgesetz daher in aller Munde ist. Nicht nur bei den Kritikern, sondern auch beim US-Präsidenten selbst, der das Gesetz als Beschneidung seiner außenpolitischen Kompetenzen erachtet.
Aber das Gesetz ist nicht allein gegen Russland gerichtet. Vielmehr zielt es auch auf Nord-Korea, den Iran, China und – was viele überraschen dürfte – Europa und hier insbesondere auf Deutschland ab. F. William Engdahl geht in seinem Artikel U.S. Sanctions: A „Loony Tunes“ Bad Remake – Irreversible Decline Of The U.S. As A Global Superpower (US-Sanktionen: Ein schlechtes Remake…

China: Peking will Blockchain-Technologie bei der Steuereintreibung einführen

Im 13. Fünfjahresplan, der 2015 von der chinesischen Regierung bekannt gegeben wurde, wurde erstmals die Technologie Blockchain thematisiert. Seitdem hat Peking viele Schritte unternommen und Maßnahmen aufgelegt, um die Technik still und leise in den Alltag seiner Bürger zu implementieren.
Vor kurzem hat nun Peking in einer offiziellen Mitteilung erklärt, dass man die Blockchain-Technologie bei der „Sozialbesteuerung (social taxation)“ und bei elektronischen Rechnungen verwenden will. Bislang findet man dazu in den Medien wenig bis nichts – analog zum bereits gestarteten Test für eine eigene (!) chinesische Kryptowährung. Beide artverwandten Themen lassen erahnen wohin die Reise gehen wird. Peking erhofft sich damit…

Systemfrage: Geopolitik als Ablenkungswerkzeug für die Massen

Beschäftigt man sich seit Jahren mit den geopolitischen und fiskalischen Entwicklungen in unserem System, dann weiß man um die Konsequenzen und die Ereignisse, die stattfinden werden bzw. bereits stattgefunden haben. Auch wenn man als Warner versucht seine Mitmenschen wach zu rütteln, kann man die Katastrophe selbst nicht aufhalten oder gar umdrehen. Denn die Katastrophe, Krise, Kollaps oder nennen Sie es wie sie wollen, ist bereits eingetreten. Wir sind nur noch Zeitzeuge dessen, was die ERSTEN Nachwirkungen sind und versuchen Schlussfolgerungen daraus abzuleiten.
Immer dann, wenn die Frage gestellt wird, „wann denn der Kollaps, die Krise eintreten wird“, kann die Antwort nur…

Russland-Sanktionen: Es geht nicht nur um Russland – auch Europa soll getroffen werden

Am vergangenen Donnerstag wurde im US-Senat ein Gesetz beschlossen, dass neue Sanktionen gegen Russland vorsieht und dass zudem Trump dazu zwingt, zuerst die Zustimmung beider Häuser einzuholen, wenn dieser die Sanktionen gegen Russland lockern oder gar aufheben will. Das Gesetz ist Teil einer Reihe an Gesetzen, die nicht nur Russland im Visier haben, sondern auch den Iran und Nord-Korea. Die Gesetzesvorlage wurde mit 98 zu 2 Stimmen angenommen. Ganz vorne dabei – einmal mehr – der Kriegstreiber und Neocon John McCain:
Noch ist unklar, ob Trump sein Veto gegen das Gesetz einlegt, aber selbst wenn er dies tun sollte, kann sein…

Weltreservewährung US-Dollar: Der Nachfolger wird digital sein und unter der Herrschaft einer supranationalen Behörde stehen

Anfang dieser Woche schockte der Internationale Währungsfonds die Analysten des Mainstreams, als dieser bekannt gab, dass man die „USA nicht mehr als Motor der Weltwirtschaft“ ansehe. Diese Äußerung passt exakt in die Linie, die bereits beim G20-Gipfel in Hamburg aufkam: eine USA, die in wirtschaftlicher Hinsicht nicht mehr die unangefochtene Nummer 1 ist und gezwungenermaßen die Tür öffnen muss für Länder wie China und Deutschland, die dieses Machtvakuum zukünftig füllen sollen (vgl. hierzu auch den Artikel Systemfrage: China und Deutschland als Geburtshelfer der Neuen Weltordnung?).
Es ist interessant zu sehen, dass der IWF wieder einmal die Führungsrolle dabei übernimmt, das Bild…

RFID-Technologie: Erstes US-Unternehmen will seine Mitarbeiter „chippen“

Das US-Unternehmen Three Square Market (TSM) programmiert Software für sogenannte Break Room Markets. Hinter dieser englischen Bezeichnungen verbirgt sich eine Art kleiner Tante-Emma-Laden, z.B. in der Kantine einer Firma, in dem der Angestellte selbstständig die Produkte einscannt und elektronisch bezahlt (Wer dazu mehr wissen will, bitte hier entlang.). TSM will nun technischer „Vorreiter“ sein und als erste US-Firma seine Mitarbeiter mit Mikrochip-Implantaten ausstatten. Laut einer Presseerklärung von TSM will man auf freiwilliger Basis ab 1. August damit beginnen, die Mitarbeiter mit einem RFID-Chip (Radio-Frequency Identification) auszustatten.
Diejenigen Mitarbeiter von TSM, die Bedenken äußerten, wurden mit dem Hinweis „beruhigt“, dass man keine…