Monthly Archives: März 2014

Ukraine-Konflikt: Transnistrien, der Funke am Pulverfass?

Nach wie vor ist die Ukraine ein weltpolitisches und geostrategisches Pulverfass, dass jederzeit explodieren kann. Scharfmacher wie der US-Senator John McCain versuchen durch offene Provokationen den russischen Bären zu reizen – bislang, Gott sei Dank, vergebens. Auch die Rhetorik der USA und der EU, wie die der Erfüllungsgehilfen aus Funk, Fernsehen und Pressse, sowie die eingeleiteten Sanktionen gegen Moskau als auch die Truppenverstärkung Moskaus an der russischen Grenze zur Ukraine, zeigen, dass die Lage in der Ukraine weiter als sehr gefährlich und instabil zu betrachten ist.
Und ein neuer „Brandherd“ namens Transnistrien züngelt zusätzlich an der Lunte Ukraine. Dabei kann wohl…

Türkei: Youtube-Sperre und der von den MSM vergessene Grund

Zuerst verpasste der türkische Premierminister Erdogan seinem Land eine – inzwischen wieder gerichtlich gekippte – Twitter-Sperre. Grund dafür seien für Erdogan und seine Machtclique, die über Twitter verbreiteten, unwahren  Korruptionsvorwürfe, die die nationale Sicherheit gefährten und Teil eines Komplotts sind.
Nun hat sich Erdogan entschlossen auch Youtube als subversiven Verbreitungkanal von Unwahrheiten und Korruptionsvorwürfen zu sperren, weil dort Mitschnitte von Regierungsgesprächen zur Causa Syrien aufgetaucht sind.
So heißt es im Online-Portal der Süddeutschen Zeitung dazu:

Es geht offenbar um einen Mittschnitt, in dem mehrere Männer – mutmaßlich der türkische Außenminister Ahmet Davutoglu und Vertreter von Geheimdienst und Militär – über einen Militäreinsatz in…

Ukraine: Warum die EU Russland nicht isolieren kann

Eigentlich könnte Angela Merkel dem Kriegsnobelpreisträger Obama ein paar Tipps geben, wie man einen Dialog mit dem russischem Präsidenten Putin führt. Zum Einen weil sie perfekt russisch spricht und zum Anderen weil sie als im Ostblock aufgewachsene Politikerin auch das Denken, die Stimmungen und das Wesen eines russischen Präsidenten besser einschätzen kann als ein hawaiianischer Chicago-Boy.
Aber dazu müsste Obama erst einmal zuhören. Stattdessen hat er am vergangenen Mittwoch in seiner professoralen, teleprompter-ablesenden Art vor der elitären EUkratie in Brüssel davon gesprochen, dass Putin die größte Gefahr für die US-gesteuerte Ordnung seit dem 2. Weltkrieg ist.
Währenddessen traf sich Putin mit…

Zypern/Syrien/Ukraine: Immer geht es um Russland, Gazprom und Ressourcen

Der Westen musste in den letzten ca. zwei Jahren feststellen, dass Russland wieder zu einem ernst zu nehmenden Machtfaktor auf der Welt geworden ist. Auch wenn sich einige Akteure damit noch nicht anfreunden konnten, dürften im Hintergrund – in den diversen Think Tanks und regierungsnahen Stiftungen – bereits seit einem wesentlichen längerem Zeitraum diese Erkenntnisse eine wichtige Rolle bei den strategischen Entscheidungen spielen.
Russlands Wiedererstarken steht in einem engen Zusammenhang mit seinen Ressourcen, deren Ausbeutung und deren Export gegen Devisen. So ist Russland der weltweit größte Exporteur von Erdgas bzw. der zweitgrößte von Erdöl und seine Wirtschaftskraft beruht hauptsächlich auf der…

Kredit- und Verbriefungsblase 2.0: „Covenant Light“ Loans

Schon einmal von sogenannten „Covenant Light“ Loans, kurz  „Cov-Lite“ Loans, gehört? Nein? Dann eine kurze Erklärung vorab:
Unter „Covenant Light“ Loans versteht man im Finanzcasino eine Art der Darlehensform bei dem die Rückzahlungsfähigkeiten des Schuldners weniger genau unter die Lupe genommen werden. Ausgegeben werden diese Darlehen an Privatpersonen, wie auch an Unternehmen, die sich mit weniger Auflagen bei der Bereitstellung von Sicherheiten konfrontiert sehen, andere Darlehensbedingungen erhalten und deren Einkommen/Erträge zur Tilgung anderen Prüfungen unterzogen werden.
Konkret benutzt man „Cov-Lite“-Kredite, um stark fremdfinanzierte Aufkäufe durch Private Equity Fonds (besser bekannt in Deutschland unter dem Namen Heuschrecken) zu ermöglichen. Genau jene Heuschecken und…

Ukraine vor einer Balkanisierung? Timoschenkos Ausraster und ein toter Anführer

Nach neuesten Informationen soll einer der Anführer der rechtsextremen Partei Rechter Sektor, die an der neuen urkainischen Führung beteiligt ist, in der Nacht auf heute ermordet worden sein. Es soll sich dabei um Alexander Muzychko handeln, der bei Rivne von unbekannten Männern entführt und mit zwei Schüssen ins Herz getötet worden sein soll. So zumindestens eine Meldung der Ukrainskaya Prawda, die sich auf den Parlamentsabgeordneten Alexander Dony beruft.
Bereits im Artikel Ukraine: Ist Otpor! wieder im Auftrag der USA aktiv? bin ich auf eine mögliche Eskalation der Situation in der Ukraine eingegangen, in dem man Oppositionelle ermordet – allerdings zu einem…

EU/USA: Sanktionen gegen Russland der „Boomerang“, der uns alle treffen wird

Wenn wir die bis heute bekannte „Vertragslage“ zur Ukraine, Krim und Russland betrachten, gilt festzuhalten:

Die russische Föderation hat einen Vertrag mit der Krim unterzeichnet, die eine formelle Aufnahme beinhaltet.
Die Ukraine hat die „politischen Kapitel“ eines Assoziierungsabkommens mit der EU unterzeichnet. Der komplette Vertrag soll im Laufe des Jahres folgen.

Das sind zwei konträre Richtungen, die wiederum die eigentliche Ursachen für den Umsturz in der Ukraine wiederspiegeln. Damit könnte man fast sagen, haben beide Parteien ihr Ziel erreicht. Verlierer werden wohl die Bevölkerungen der Ukraine und der Krim sein.
Doch jetzt kommt ein neuer Stein ins Spiel: Sanktionen gegen Russland
So hat die „pseudo-demokratische…

Abspaltung: Krim ist nicht Kosovo

Verzweifelt versuchen unsere Politdarsteller und Systemschreiberlinge der Krim das Recht auf die beschlossene Sezession und das dahinterliegende Referendum abzusprechen. Dabei wird besonders auf den legitimen Vergleich mit dem Kosovo abgezielt und begründet, dass es sich dort um eine gänzlich andere Situation gehandelt habe als jetzt auf der Krim. So gibt der Völkerrechtler Wolf Heintschel von Heinegg zum Kosovo von sich:

Wenn man an die humanitäre Intervention glaubt, dann wird man sagen: Der Einsatz militärischer Gewalt war als Ultima Ratio vom Völkerrecht gedeckt, weil der UN-Sicherheitsrat seiner Hauptverantwortung – für den Weltfrieden und die internationale Sicherheit zu sorgen – nicht gerecht wurde.…

NATO: Angriffsbündnis und Interessensvertretung der westlichen Eliten

Der NATO-Generalsekretär und regelmäßige Bilderberg-Teilnehmer Anders Fogh Rasmussen hat bei einer Rede in Washington Russland indirekt als „globalen Rüpel“ bezeichnet. So befürchtet er, dass Russland sich weitere Teile der Ukraine einverleiben wird:

Meine Hauptsorge ist, dass das nicht aufhören wird.

Er sähe das Verhalten Moskaus als langfristige Strategie, um

die Uhr zurückzudrehen.

Weiter führte Rasmussen aus, dass es im langfristigen Interesse Russlands liege, die Länder Ost- und Südosteuropas zu destabilisieren, um eine weitere Annäherung an Europa zu verhindern:

Dies ist die größte Bedrohung für Europas Sicherheit und Stabilität seit dem Ende des Kalten Krieges.

Rasmussen warf Moskau gleichzeitig vor, die Grenzen neu ziehen, Märkte monopolisieren und…