Brexit: Welche Folgen wird der Brexit für uns alle haben? Der Versuch eines Blicks hinter die Denkweise der Globalisten

Nur wenige Analysten hatten im Vorfeld gedacht, dass das Brexit-Referendum erfolgreich verlaufen würde. In den beiden Artikeln Brexit: Welche Strategie verfolgen die Globalisten mit dem Referendum? und Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich? bin ich auf die Strategie bzw. die Gründe hinter einem (erfolgreichen) Referendum eingegangen.
Die Mainstreamzunft dagegen setzt auch jetzt auf die

EU-Superstaat: Deutschland und Frankreich schieben einen “EU-Integrationsplan” nach dem Brexit an – Zufall oder Kalkül?

Viele glauben daran, dass der Brexit das Fanal für den Zusammenbruch der EU darstellt und damit das Ende des feuchten Traums unserer Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) eines “geeinten Europas”, das später in einem noch größeren Konstrukt einer Eine-Welt-Regierung (inkl. aller anderen Zentralisierungen) aufgehen wird.
Diese sollten vielleicht nochmals darüber nachdenken. Es scheint nämlich so zu sein, dass die

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik: Der Anfang vom Ende der EU und des Euros

Gastbeitrag von Marc Friedrich und Matthias Weik – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit sind alleine die Gastautoren. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an die Gastautoren zu stellen.
Es ist passiert – die Briten haben dem Bürokratiemonster EU mit seinen offensichtlich völlig

Brexit: Warum war das Referendum wider Erwarten erfolgreich?

Großbritannien will raus. Das Referendum für den Brexit war erfolgreich und die globalen Märkte stürzten gleich einmal in einem Masse ab, wie wir es das letzte Mal 2008 gesehen haben. Im gestrigen Artikel bin ich bereits auf die Wahrscheinlichkeit eines Brexits eingegangen und warum die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) keinen Schmerz mit einem erfolgreichen Votum haben. Denn

Brexit: Welche Strategie verfolgen die Globalisten mit dem Referendum?

Menschen, die die globalen wirtschaftlichen Ereignisse nicht täglich verfolgen, dürften angesichts der wachsenden Spannungen rund um das britische Referendum zum Ausstieg aus der EU fragend gen Brüssel und London blicken. Oder es ist ihnen vollkommen gleichgültig. Leider besitzt aber das Brexit-Referendum durchaus das Potenzial die ganze Welt zu beeinflussen. Und zwar nicht in der Art

Fukushima: Tepco musste wohl aufgrund Regierungsdruck die damalige Kernschmelze vertuschen

Laut neuer Berichte hat die japanische Regierung in Zusammenarbeit mit dem Atomkonzern Tepco absichtlich die Kernschmelze in Fukushima im Jahr 2011 vertuscht.
Ich würde sagen, dass es eine Vertuschung war. Es ist äußerst bedauerlich. – Naomi Hirose, Tokyo Electric Power Company Präsident während einer Pressekonferenz

(I would say it was a coverup. It’s extremely regrettable. – Tokyo

Scroll Up