Monthly Archives: März 2015

Medienlandschaft: Die nächste Sau bitte!

Das Nachrichtengeschäft ist ein dreckiges Geschäft. Auflage, Quote und die Anzahl der Abonnementen ist wichtiger als Moral, Ethik und Anstand. In der heutigen Medienlandschaft muss spätestens alle drei Tage eine neue Sau durchs Dorf getrieben werden, da ansonsten die eh schon immer stärker einbrechenden Zahlen weiter zurückgehen würden.
Daher ist es wohl auch nicht verwunderlich, dass schnell hingerotzte Artikel, die zumeist von den üblichen Nachrichtenagenturen geschrieben, vertrieben und aufbereitet werden, wortgleich und zumeist mit den gleichen Bildern hinterlegt, in allen gängigen Medien zu finden sind.
Artikel, die für kurze Zeit ein Maximum an Aufmerksamkeit bewirken sollen, werden nicht nur bei Bild und…

Bargeldverbot: Das Fenster zum Widerstand schliesst sich

Bargeld. Ein Dorn im Auge derjenigen, die jedweden Geldfluss kontrollieren, überwachen und notfalls austrocknen wollen.
Bargeld. Ein im Sterben begriffenes Freiheitsgut, dem kontinuierlich die Lebensgrundlage entzogen wird. Weltweit nehmen die Restriktionen bzgl. des Bargeldeinsatzes zu. Immer mehr Regierungen schieben „Sicherheitsbedenken“ vor, um eine de facto Abschaffung des Bargelds zu erreichen. Terrorismus, Organisiertes Verbrechen, Steuerhinterzieher, Drogendealer oder Geldwäsche sind die beliebtesten Begründungsfloskeln zur Dämonisierung des Bargelds. Denn alle anderen „Formen des Geldes“ lassen sich staatlicherseits leichter überwachen und sind dadurch natürlich die bevorzugten „Nachfolgeoptionen“ auf dem Weg Bargeld zu etwas „verdächtigen zu machen“. Immer öfter wird man schräg angeschaut, wenn man größere…

Kurz eingeworfen: Wieder eine tote NSU-Zeugin

Erst kürzlich hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen um den Tod des Neonazis Florian H. wieder aufgenommen. Er verbrannte in seinem Auto. Nun wurde auch seine Ex-Freundin tot aufgefunden. Sie hatte als Zeugin im NSU-Ausschuss ausgesagt.
Seltsamerweise sterben im NSU-Prozess die Zeugen schneller als man sie im Gerichtssal aufrufen kann (*Ironie aus*). Zumindestens bekommt man den Eindruck, wenn man den x-ten Selbstmord, Tod oder Verunfall eines Zeugen im NSU-Prozess per medialer Nichthinterfragung präsentiert bekommt. Oder ist es gar normal, weil man sich als Zeuge eben in einem mafiösen Umfeld aus Nachrichtendiensten, Polizei, Justiz und Politik bewegt(e) – quasi direkt im Kernbereich des…

Hillary Clintons Mail-Skandal: Würden die US-Gesetze greifen, dürfte sie nicht US-Präsidentin werden

Bald werden wir und die Medien wieder mit Selbtsbeweihräucherung der 2016er Präsidentschaftskandidaten, sowie von deren Spin-Doktoren mit Gründen überschwemmt werden, warum man als Wähler einen bestimmten Kandidaten als nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika in Betracht ziehen sollte.
Dabei kann Hillary Rodham Clinton als Anwaltin nicht auf Unwissenheit, was die Gesetzteslage betrifft, plädieren, wenn es um den Bruch eines bestimmten Gesetzes der Vereinigten Staaten geht, dass sie höchstwahrscheinlich zur Rechenschaft ziehen und sogar ins Gefängnis bringen müsste! Und dass ohne Sonderbehandlung oder einer präsidialen Begnadigung! Dieses Gesetz ist der US Code Title 18, Teil 1, Kapitel 101, Abschnitt 2071.
In Absatz…

Bail-Out: Fannie Mae und Freddie Mac brauchen wohl nach Verlusten auf dem Derivatemarkt erneut staatliche Unterstützung

Fannie Mae und Freddie Mac, deren Versagen dazu beigetragen hat, dass der Immobilienmarkt zusammen gebrochen ist und damit die Wirtschaftskrise 2008 seinen Lauf nehmen konnte, sind wieder einmal in finanziellen Schwierigkeiten.
Die Gewinne der staatlichen Unternehmen nähern sich erneut der Null-Linie – dank Verlusten am Derivatemarkt in dem der größte Teil der Gelder der Hypothekenfinanzierer angelegt ist:
Fannie Mae will make its smallest payment to taxpayers in more than four years after large derivatives losses crimped its fourth-quarter profit, the government-controlled mortgage financier said on Friday.
Fannie Mae said a drop in long-term interest rates sharply reduced the value of the derivatives contracts…

Hinweis auf die Online-Petition „Volle Souveränität für Deutschland: Verfassung, Friedensverträge und Abzug aller Atomwaffen“

Hier nur der kurze Hinweis auf die Online-Petition „Volle Souveränität für Deutschland: Verfassung, Friedensverträge und Abzug aller Atomwaffen“ von Peter Haisenko/anderweltonline.com:
Die demokratisch gewählte Regierung der Bundesrepublik Deutschland wird alle erforderlichen Maßnahmen in Gang setzen, damit das deutsche Volk seine volle Souveränität im Sinne des Völkerrechts erhält. Zu den wichtigsten Maßnahmen gehören:

Ablösung des Provisoriums Grundgesetze durch eine „von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossenen“ Verfassung (vgl. GG, Art. 146).
Abschluss von Friedensverträgen mit den vier Siegermächten des Zweiten Weltkriegs.
Schließung der US-Militärbasen in Deutschland und Abzug aller Atomwaffen vom Territorium der Bundesrepublik Deutschland.

Begründung:
70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und 25…

Systemfrage: Ein letzter Blick auf die reale Wirtschaft, bevor sie implodiert – Teil 3

Der erste Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der zweite Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der vierte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der fünfte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der sechste Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
In den vorangegangenen Teilen dieser Serie haben wir uns mit den versteckten und oft unausgesprochenen Krisen beschäftigt, die am Arbeitsmarkt, aber auch bei den persönlichen Schulden, vorhanden sind. Die…

Hinweis in eigener Sache – Erreichbarkeit Domain

Beim Newsletterversand trat heute morgen ein seltsamer Fehler auf, der nur unter Mithilfe meines neuen Providers gelöst werden konnte. Vielleicht hat es auch er eine oder andere Leser heute morgen bzw. bis in den Nachmittag hinein bemerkt, das die Domain nur schwer erreichbar war bzw. Mails nicht zugestellt werden konnten.
Hintergrund war nach Auskunft meines Providers ein Problem mit der Nutzerverifizierung der Domain:
Interessant finde ich die Information des hilfsbereiten Mitarbeiters, dass er so etwas in 17 Jahren Tätigkeit im Hostingumfeld noch nicht erlebt hat.
Da ich nicht weiß, ob es ein einmaliger „Vorfall“ war oder ich damit rechnen muss, dass mir die…

Kurz eingeworfen: „Fuck The EU“-Nuland in Griechenland

Die Leiterin der Europaabteilung im US-Außenministerium, Fuck The EU-Victoria Nuland, die gerne mal 5 Milliarden US-Dollar für Umstürze in anderen Ländern verteilt, jene die Jazenjuk als ihren Mann in Kiew bezeichnete, jene Ehefrau des Think Tank Brookings Institution-Mitarbeiters Robert Kagan, also genau jene ist laut dpa gestern in Athen gewesen, um sich dort mit dem Regierungschef Alexis Tsipras zu treffen:
Wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr, machen sich die USA Sorgen wegen der Finanzkrise in Griechenland. Washington wünsche eine schnelle Lösung des Problems. Sollte Griechenland aus dem Euroland ausscheiden, könne dies schwerwiegende Folgen für die Südostflanke der NATO (Hervorhebung www.konjunktion.info)…