Monthly Archives: November 2016

Bargeldabschaffung: Ein Blick auf die Blaupause Indien

Bereits gestern bin ich im Artikel Indien: Bargeldabschaffung und die biometrische Erfassung aller Einwohner auf die Situation in Indien eingegangen, dass dort seitens der Regierung die 500er und 1.000er Rupien-Scheine eingezogen werden.
Da es für mich den Eindruck macht, dass Indien als Blaupause dienen soll, möchte ich heute tiefergehend auf dieses Thema eingehen und versuchen dem Leser weitere Infos an die Hand zu geben, da in unserer Hochleistungspresse das Ganze nur am Rande erwähnt wird und wurde:
Regierungen haben die Macht Dinge heute zu beschließen, sie morgen zu ändern und sie übermorgen wieder einzukassieren. Regierungen haben die Macht den Bürgern etwas zu…

Indien: Bargeldabschaffung und die biometrische Erfassung aller Einwohner

Indien gilt als größte Demokratie der Welt und dürfte im Jahr 2020 China als bevölkerungsreichstes Land der Welt abgelöst haben. Bereits 2010 startete Indien mit einem Programm zur Identifizierung aller Einwohner, die eine Unique Identification Number (UID) erhalten sollen. Es werden dabei von jedem der 1,2 Milliarden Bewohner Indiens die biometrischen Daten erfasst. Dies umfasst die Fingerabdrücke (alle 10 Finger), die Netzhaut (beider Augen) und ein frontales Gesichtsbild. Die Verwirklichung des Traumes eines jeden Überwachungsfetischisten.
Zuständig für die Erfassung ist die Unique Identification Authority of India (UIDAI), die jedem Bürger eine 12-stellige Identifikationsnummer namens Aadhaar zuteilt, die ein Leben lang gilt.…

Panem et Circences: Zwei Tote beim Black Friday in den USA

Black Friday, Cyber Monday, Sale, Shopping, Battle usw. etc. pp.
Anglizismen allerorten und viele denken, dass man „cool und hipp“ sei, wenn man sich in einem Denglisch-Kauderwelsch „committed“. Leider übersetzen die Wenigsten die „englischen Fachausdrücke“ im Kopf ins Deutsche, denn ansonsten würden sie selber den oftmaligen Schwachsinn erkennen, den sie da von sich geben. Natürlich gibt es nicht immer deutsche Wörter für insbesondere technische Ausdrücke (Browser, Notebook o.ä. ), aber leider bleibt es nicht allein bei der Verhunzung unserer Sprache, sondern wir übernehmen auch immer mehr andere Dinge wie Halloween oder eben die oben erwähnten „Einkaufsorgien“ à la Black Friday.
Dabei artet gerade…

Großbritannien: Die allumfassende Überwachung der Bevölkerung steht in den Startlöchern

Das britische Parlament (House of Lords) hat jetzt das Investigatory Powers Bill (Ermittlungsbefugnisgesetz) verabschiedet, dass der britischen Regierung massive Überwachungs- und Kontrollmechanismen und -befugnisse an die Hand geben soll. Befugnisse, die in diesem Ausmaß keiner anderen Regierung auf der Welt zur Verfügung stehen.
Der Bürger als Staatsfeind Nummer 1
Die Gesetzesvorlage, die Kritiker als Schnüfflerfreibrief bezeichnen, zwingt britische Internetprovider dazu, dass sie die Verbindungsdaten ihrer Nutzer für ein Jahr speichern. Diese Daten können zudem von zahlreichen staatlichen Behörden und Einrichtungen abgegriffen werden. Die Gesetzesvorlage erlaubt es außerdem, dass die Regierung die Provider dazu zwingen kann, dass diese sich in die Produkte (z.B.…

Fake News: EU-Mitglieder beschließen „ihre Budgets für Gegenpropagandaprojekte zu erhöhen“

Seit der „Überraschung“ bei den US-Wahlen haben sich die westlichen „Presseerzeugnishersteller“ neben Trump noch auf ein zweites „Themenfeld“ gestürzt: Fake News. Während sie ihre eigenen Geschichten selbstredend als echt, sauber recherchiert und wahrheitsgemäß einstufen, sind die ihrer alternativen Mitstreiter fehlerhaft, irreführend und schlicht falsch. Führende Politiker der Welt reihen sich jetzt hinter ihren Erfüllungsgehilfen ein und versuchen damit verzweifelt der westlichen Hochleistungspresse (und damit natürlich auch sich selbst) wieder Glaubwürdigkeit, Deutungshoheit und Legitimität zu verleihen.
So war der Noch-US-Präsident Barack Obama der erste, der vor der Gefahr der „Falschinformationen“ warnte. Leider vergass er dabei zu erwähnen, dass er selbst Quelle von…

Ex-Präsident Janukowitsch: „Maidan“ war von den USA geplant, um einen Putsch zu ermöglichen

Nicht dass es irgendjemanden überraschen würde, der sich auch abseits der westlichen Hochleistungspresse informiert. Aber erstmals hat sich der Ex- (und eigentlich immer noch nach ukrainischer Verfassung im Amt befindliche) Präsident der Ukraine, Viktor Janukowitsch öffentlich dazu geäußert, dass er glaubt, dass sein Sturz von den USA mittels Protesten aktiv geplant und orchestriert wurde.
Die russische Nachrichtenagentur TASS dazu:
„Ich habe das Protokoll (ein Abkommen über die Beseitigung der politischen Krise in der Ukraine – TASS) unterzeichnet. Aber irgendwann später erkannte ich, dass, egal welches Protokoll wir unterzeichnet hatten, dass es ein geplantes Szenario war die Macht zu ergreifen und dass ein…

Ordo ab chao: Es ist angerichtet – Der Wahlsieg Donald Trumps

Ich habe in den letzten Tagen immer wieder über den „Sündenbock Trump“ geschrieben. Eine These, die heftigst im Blog diskutiert wurde und bei vielen Lesern auf Ablehnung gestoßen ist. Daher möchte ich heute nochmals auf die meiner Meinung nach zwei wichtigsten Konsequenzen aus der Wahl Trumps zum neuen US-Präsidenten eingehen, die den Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) auf lange Sicht (!) nutzt.
Das erste ist wie eingangs erwähnt, dass die ökonomische Krise, die die IGE seit spätestens 2008 in aller Öffentlichkeit vorbereiten, einen Schuldigen braucht. Und Trump ist für mich der perfekte Sündenbock dafür. Donald Trump zieht mit einem klaren politischen Mandat ins Weiße…

Scripted Reality: Die politische Täuschung

Unter Scripted Reality versteht man ein Fernsehformat, das zum Genre des Reality-TV gehört, „in dem die Dokumentation realer Ereignisse vorgetäuscht wird. Die Szenen werden dabei von Schauspielern (meist Laiendarstellern) nach Regieanweisung (Skript) gespielt.“
Laut Wikipedia laufen allein 33 Sendungen im deutschen Fernsehen, die unter diese Kategorie fallen. Darunter sind solche „Perlen“ wie „Frauentausch“, „Berlin Tag & Nacht“ oder „Köln 50667“ zu finden. „Richterin Barbara Salesch“ war 1999 die erste Scripted Reality-Produktion (ausgestrahlt von SAT1), die im deutschen Fernsehen zu sehen war. Mittels dramaturgischer Inszenierungen soll in diesen Produktionen der Anschein erweckt werden, dass es sich um eine Dokumentation oder eine Reportage…

Donald Trump: Wahlversprechen ade – wohl keine Strafverfolgung von Hillary Clinton

Man kann sich nicht darauf verlassen, dass das, was vor den Wahlen gesagt wird, auch wirklich nach den Wahlen gilt. Und wir müssen damit rechnen, dass das in verschiedenen Weisen sich wiederholen kann. – Angela Merkel, Bundeskanzlerin im Jahre 2008
Das einleitende Zitat könnte so auch der neue US-Präsident Donald Trump in den nächsten Tagen und Wochen sagen. Hat er in vielen Bereichen die Stimmung und Meinung der Bevölkerung aufgegriffen, um seinen Wahlkampf zu betreiben, so entfernt er sich mit Siebenmeilenstiefeln von den dort getroffenen Aussagen.
Die neueste „Entwicklung im Fall Hillary Clinton“ ist, dass Trump eines seiner Hauptthemen seines Wahlkampfs wohl…