Panem et Circences: Zwei Tote beim Black Friday in den USA

Black Friday, Cyber Monday, Sale, Shopping, Battle usw. etc. pp.

Anglizismen allerorten und viele denken, dass man “cool und hipp” sei, wenn man sich in einem Denglisch-Kauderwelsch “committed”. Leider übersetzen die Wenigsten die “englischen Fachausdrücke” im Kopf ins Deutsche, denn ansonsten würden sie selber den oftmaligen Schwachsinn erkennen, den sie da von sich geben. Natürlich gibt es nicht immer deutsche Wörter für insbesondere technische Ausdrücke (Browser, Notebook o.ä. ), aber leider bleibt es nicht allein bei der Verhunzung unserer Sprache, sondern wir übernehmen auch immer mehr andere Dinge wie Halloween oder eben die oben erwähnten “Einkaufsorgien” à la Black Friday.

Dabei artet gerade dieser Black Friday in den USA immer mehr aus, wenn sich unbeschreibliche Szenen vor den Einkaufszentren und Läden abspielen. Dieses mal kam es zu drei offiziell festgehaltenen Schießereien bei denen zwei Menschen ums Leben kamen, weil das Chaos und die Gier so groß waren. Die Daily Mall dazu:

Zwei Menschen wurden erschossen und zwei andere bei drei verschiedenen Zwischenfällen in New Jersey, Nevada und Tennessee verletzt als der Black Friday begann.

Ein Mann wurde tödlich getroffen und sein Bruder bei einer Schießerei außerhalb eines Macy’s in New Jersey am Freitag Morgen verwundet, während ein anderer in einem offensichtlichen Straßenstreit vor einem Walmart Parkplatz in Nevada am Donnerstag erschossen wurde.

Eine vierte Person erlitt einen Schusswunde am Donnerstag in einem Einkaufszentrum in Tennessee als die Käufer am frühen Black Friday Verkauf teilnahmen.

[…]

Ein 20-jähriger Mann aus Atlantic City wurde mehrmals getroffen und am Tatort als tot erklärt, während sein 26-jähriger Bruder aus Clayton ins Bein geschossen und in einem stabilen Zustand im AtlantiCare Regional Medical Center eingeliefert wurde.

Ein Käufer, der am Ort des Geschehens war und in den letzten zehn Jahren am Black Friday einkaufte, sagte, dass die Schießerei traurig sei, und fügte hinzu, dass der Black Friday “jetzt [immer] erschreckender” wird.

(Two people were shot dead and two others were injured in three separate incidents in New Jersey, Nevada and Tennessee as Black Friday shopping kicked off.

A man was fatally shot and his brother was wounded in a shooting outside of a Macy’s in New Jersey on Friday morning while another was shot dead in an apparent road rage incident in a Walmart parking lot in Nevada on Thursday.

A fourth person suffered a gunshot wound on Thursday at a mall in Tennessee as shoppers were taking part in early Black Friday sales.

[…]

A 20-year-old Atlantic City man was shot multiple times and pronounced dead at the scene while his 26-year-old brother, from Clayton, was shot in the leg and listed in stable condition at AtlantiCare Regional Medical Center.

One shopper who was at the scene and has been coming out for Black Friday shopping for the last ten years said the shooting was sad, adding that Black Friday is “getting scary now”. )

Anscheinend sind die Leute bereit andere Menschen zu ermorden, wenn es um ein vermeintliches Schnäppchen geht – oder um den Platz in der Schlange oder um einen Parkplatz Nahe am Eingang. Die Werte in unserer Gesellschaft haben sich in den letzten Jahren durch anhaltende Propaganda und Gehirnwäsche so extrem verändert, dass es für die Gesellschaft an sich immer gefährlicher wird. Werte, ein Miteinander, Rücksicht und Hilfsbereitschaft sind nur noch Relikte vergangener Tage und haben für viele keine Bedeutung mehr. Stattdessen nimmt der Egoismus überhand und nur der eigene Vorteile ist relevant. Aber eine Gesellschaft, die die grundlegendsten Regeln außer Kraft setzt, ist zum Scheitern verurteilt.

Frei nach Panem et Circences scheint der Einkaufswahnsinn ein wichtiger Bestandteil der Konditionierung der Massen zu sein:

Wenn man sich die obigen Bilder zu Gemüte führt, muss es einem Angst und Bange werden, wenn man daran denkt wie die Massen bei einem Wirtschaftskollaps reagieren werden und es wirklich ums nackte Überleben geht…

Quellen:
Running of the Sheep 2016: Black Friday “Getting Scary Now” With 2 Shot Dead
Black Friday turns ugly as at least three people are shot dead including Good Samaritan trying to break up domestic in Walmart parking lot – as shoppers fight over everything from TVs to $1.60 towels


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

12 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up