SIPRI: Internationale Waffen(ver)käufe auf Niveau wie zu Zeiten des Kalten Krieges

In den letzten fünf Jahren haben die weltweiten Waffenverkäufe wieder ein Niveau erreicht, wie zuletzt zu Zeiten des Kalten Krieges. Laut des Jahresberichts des Stockholm International Peace Institute (SIPRI), das die Felder „Konflikte, Rüstung, Rüstungskontrolle und Abrüstung (conflict, armaments, arms control and disarmament)“ untersucht, wurden im Zeitraum 2012 bis 2016 mehr Waffen verkauft als in einer anderen Fünfjahresperiode seit 1990. Allein um 87% stieg der Import von Waffen durch nationale Regierungen, wenn man die Perioden 2007 bis 2011 und 2012 bis 2016 miteinander vergleicht.
Einer der Spitzenreiter ist dabei – wie sollte es auch anders ein – Saudi-Arabien:
Saudi-Arabien, das eine militärische…

Fundstück: Prof. Rainer Mausfeld – Die Angst der Machteliten vor dem Volk

Prof. Rainer Mausfeld genießt zwischenzeitlich so etwas wie Kultstatus, nachdem er vor gut eineinhalb Jahren „viral im Netz auftauchte“ und sein Vortrag mit dem Titel „Warum schweigen die Lämmer?“ – Techniken des Meinungs- und Empörungsmanagements hunderttausendfach geklickt wurde.
Seit Kurzem ist ein neues Video/ein neuer Vortrag von ihm online, den es gilt anzuschauen, wenn man verstehen will, wie eine überschaubare Gruppe von Menschen (aka IGE) die Herrschaft über Milliarden ausüben kann.
Aus dem Inhalt:

00:01:20 Die Metapher von den Schafen und dem Hirten: Die Beziehung zur Demokratie von unten und von oben betrachtet
00:14:25 Eliten und ihre Herrschaftstechniken: Psychische und physische Machtausübung – Basisideologie von Soft-power…

Donald Trump: Die Goldwaage der Mainstreampresse

In den letzten Tagen musste der US-Präsident Donald Trump eine wahre Lawine an Spott und Hohn über sich ergehen lassen, weil er bei einer Rede zu Europas Einwanderungsgesetzen Folgendes sagte:
Wir müssen unser Land sicher halten. Man sieht, was in Deutschland geschieht. Man sieht, was letzte Nacht in Schweden passiert ist. Schweden, wer würde das glauben? Schweden. Sie nahmen [die Migranten] in großer Zahl auf. Sie haben Probleme, wie sie es nie für möglich hielten. Wir sehen, was in Brüssel passiert ist. Man sieht, was auf der ganzen Welt passiert ist. Werfen Sie einen Blick auf Nizza. Werfen Sie einen Blick…

Spanien: Bankia-Skandal – Zentralbanker vor Gericht

Nach Island versucht sich nun Spanien darin, seine Banker für die finanziellen Probleme des Landes haftbar zu machen. So hat jetzt das höchste Gericht Spaniens den ehemaligen Chef der Zentralbank, einen hohen Beamten der Marktaufsichtsbehörde und fünf weitere (ehemalige) Zentralbanker angeklagt, weil diese einen Schaden von mehreren Milliarden Euro verursacht haben, die die kleinen Investoren am Ende ausgleichen mussten.
Schwer vorstellbar, dass damit eine Abkehr von der allgemein als Bail-Out bzw. Bail-In bezeichneten Rettungspolitik einhergeht und endlich die wahren Verursacher zur Kasse gebeten werden. Vielmehr dürfte auch hier das Ganze auf eine Art Schauprozess hinaus laufen, bei dem am Ende die…

WikiLeaks: CIA infiltrierte jede wichtige Partei in Frankreich vor den Wahlen 2012

Neueste Veröffentlichungen von WikiLeaks zeigen, dass die CIA ihre Finger bei der Wahl 2012 in Frankreich im Spiel hatte. So wurde jede der großen Parteien als auch der damalige bzw. jetzige Präsident wie auch andere prominente Kandidaten überwacht.
Die als CIA Vault 7 bezeichneten Veröffentlichungen, die WikiLeaks ähnlich den Clinton Dokumenten scheibchenweise online stellen will, beinhalten unter anderem sieben Seiten, die am letzten Donnerstag veröffentlicht wurden. In diesen sieben Seiten findet man drei Anweisungen der CIA, die sich um die französischen Wahlen von 2012 drehen. Sie zeigen eindeutig auf, dass die CIA mit Geheimdienstmitarbeitern und Überwachungsmaßnahmen die wichtigsten französischen Parteien sowie…

Der lange Atem des Globalismus: Populismus – Der umdefinierte Freiheitsbegriff

Jeder, der heutzutage eine eher konservative Meinung vertritt, der das uns zugrunde richtende Schuldgeldsystem anprangert oder der sich mit Themen derartig beschäftigt, dass er auch einmal über den Tellerrand jenseits des Enheitsbreies der Hochleistungspresse blickt, bekommt sofort wahlweise einen der Stempel Populist, Anti-Globalist, Anti-Amerikaner oder was weiß ich noch alles aufgedrückt.
Insbesondere seit Anfang 2016 und zu den Hochzeiten rund um das Brexit-Referendum wurde dieser „Sprachgebrauch“ aufgebaut.
Will man dieses propagandistische Narrativ in wenigen Sätzen zusammenfassen, dann trifft das Nachfolgende wohl den Kern der Sache:
Seit Beginn 2016 hat in den Augen der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) und ihrer Erfüllungsgehilfen aus den Redaktionsstuben ein Aufstieg…