USA vs. Europa: Trump droht mit weiteren Strafzöllen – Eskalation voraus?

Seit mehreren Monaten schreibe ich davon, dass der Handelskrieg kein Ende finden und unvermindert fortgesetzt werden wird. Die Gespräche mit China wurden gefühlt bereits zum Hundertsten Mal vertagt und im Falle Europa hat sich eine “neue Entwicklung” ergeben: Trump will die Strafzölle verschärfen.
Der US-Präsident und seine Streitigkeiten mit den ehemals wichtigsten Vebündeten sowie mit China

Finanzsystem: Der “globale ökonomische Neuanfang” wird mit einem gesteuerten Kollaps eingeleitet werden

Seit mehreren Jahren – mindestens seit dem Jahr 2014 – zirkuliert der Begriff des “globalen ökonomischen Neuanfangs” durch die Finanzwelt. Diese Phrase wird hauptsächlich von den globalistischen Institutionen wie dem Internationalen Währungsfonds (IWF) verwendet, um ein Ereignis zu beschreiben, bei dem das aktuelle, uns bekannte System entweder abgeschafft werden oder in ein neues System umgewandelt

Finanzsystem: Die wiederkehrenden Ablenkungsmanöver und 65 Milliarden US-Dollar Bilanzrückführung der Fed

Seit mehreren Monaten schreibe ich davon, dass die Gespräche zwischen der Trump-Administration und Nord-Korea nichts weiter als ein Kabuki-Theater sind und auch weiterhin nichts als ein reines Ablenkungsmanöver bleiben werden. Nord-Korea wird seine Nukleartechnologie bzw. -waffen nicht aufgeben oder aushändigen – und Trump, wie auch seine ihn kontrollierenden Bankeneliten, wissen das nur zu genau. Nord-Korea

Schuldgeldsystem: Wenn am Ende jeder für jeden haftet

Der Debitismus zeichnet sich als Wirtschaftstheorie dadurch aus, dass Geld anstatt als Tauschmittelgut als übertragbares Schuldverhältnis (aka Kredit) und damit als Verpflichtung definiert ist. Dabei unterscheidet sein Begründer Paul C. Martin verschiedene Schuldverhältnisse:

Urschuld
religiöses Schuldverhältnis
Kontraktschuld
Abgabeschuld

All diese Schuldverhältnisse laufen am Ende jedoch nach Meinung Martins darauf hinaus, dass jeder für jeden haftet.
Der “Erfolg des Kapitalismus” beruht genau

US-Wirtschaft: Von der Lüge einer wirtschaftlichen Erholung und einer Umkehr der Fed-Politik

Die USA befinden sich in den Anfängen einer Rezession – auch wenn die offiziellen, manipulierten Wirtschaftsdaten noch eine andere Sprache sprechen. Wobei ehrlich gesprochen, weder die USA noch der Rest der Welt nach der Krise von 2008 die Rezession wirklich hinter sich gelassen haben. Nur die künstlichen Stimulimaßnahmen der Zentralbanken (Quantitative Easing, Zinsen Nahe Null)

Kurz eingeworfen: US-Einkaufsmanagerindex auf dem niedrigsten Stand seit 17 Monaten

Der Purchasing Managers Index (PMI), auch “ISM Manufacturing Index” oder “ISM-Einkaufsmanagerindex”, ist der wichtigste und verlässlichste Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Er wird vom Institute for Supply Management (ISM), eine US-amerikanische Non-Profit-Organisation mit Sitz in Tempe (Arizona), veröffentlicht.
Seit mehreren Monaten befinden sich die Produktionszahlen der US-Industrie im Sinkflug. Aber die neuesten Zahlen

Scroll Up