Kurz eingeworfen: WikiLeaks Vault 7 und Autohacking

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

In unserer durchdigitalisierten Welt sind selbstredend schon vor langer Zeit die Nullen und Einsen in der Automobilbranche angekommen. Motorsteuerung, Bremsen, ABS, Lenkunterstützung usw. usf. Immer mehr wird elektronisch und nicht mehr mechanisch angesprochen.

In den letzten Jahren häuften sich Unfälle bei denen – wie im Falle des Investigativjournlisten Michael Hastings – das Auto nicht so reagiert haben soll wie ein Auto es in der Regel tut. Auch die Tode des persönlichen Chauffeurs Wladamir Putins und von Aubrey McClendon, einem der größten Spieler im Energiesektor der USA, sind hierin einzuordnen.

Die meisten dieser Unfälle wurden nie dermaßen untersucht, dass man auch die Möglichkeit eines Mordes berücksichtigte, in dem man das Fahrzeug von außen hackte. Bis dato war es nicht vorstellbar, dass so etwas durchführbar ist bzw. durchgeführt werden könnte. Aber mit den jüngsten Veröffentlichungen von WikiLeaks Vault 7 wird deutlich, dass diese “Mordart” durchaus von der CIA als Strategie durchgesprochen wurde:

In den Wikileaks-Veröffentlichungen gibt es Gespräche darüber, dass die CIA im Grunde plant, Autos und Lastwagen als eine Möglichkeit zu hacken, um unaufklärbare Attentate damit durchzuführen… Dies alles scheint verifiziert zu sein… Wenn Sie einen Blick auf die vergangenen Jahre werfen, finden Sie diese plötzlichen, geheimnisvollen Autounfälle…

(Inside the Wikileaks dump there’s talk of the CIA basically making the admission that they plan to hack cars and trucks as a way to carry out undetectable assassinations… This all appears to be verified… If you take a look at years past you’ll find, all of a sudden these mysterious car crashes…)

Bislang findet man noch keinen stichhaltigen Beweis für die “Umsetzung dieser Idee” in den Vault 7-Dokumenten. Aber allein, die belegte Tatsache, dass sich die CIA mit diesem Thema intensiv beschäftigte, zeigt einmal mehr, dass die CIA Verschwörungstheorien zur Verschwörungspraxis machen kann. Bzw. sogar gemacht hat?

Quellen:
The Tin Foil Hatters Were Right Again: ‘CIA Admits to Hacking Cars and Trucks for Undetectable Assassinations’
Wikipedia – Aubrey McClendon
HACKERS EXPOSE NEW METHOD FOR DISABLING VEHICLES
HOW DID MICHAEL HASTINGS REALLY DIE?
WAS THIS DEAD OIL EXEC’S CAR HACKED?
Update: “Putin’s Favorite Chauffer” Killed In Accident… Exactly As Former CIA Director Described On TV


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

13 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up