Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten

Große Dinge werfen ihren Schatten voraus. Doch zumeist werden diese Schatten von den Menschen nicht wahrgenommen und registriert. Erst wenn sich der eigene Mikrokosmos aufgrund der Änderungen im Makrokosmos (im übertragenem Sinne Wirtschaft und Geopolitik) verändert, sind die Menschen bereit diese Schatten zu erkennen.

Will man diese Schatten frühzeitig erfassen, heißt es, sich mit den Signalen, die innerhalb solcher Veränderungen, solcher neuen Zyklen, innerhalb der politischen und „Finanz“landschaft entstehen, auseinanderzusetzen. Denn diese Signale zeigen oftmals auf, dass größere Veränderungen bevorstehen. Manchmal sind diese Zeichen und Signale subtil und werden daher „im täglichen Vorbeigehen“ nicht registriert. Aber gerade im Erkennen dieser Subtilität liegt die Kunst, Geschehnisse in der Zukunft zu erkennen.

Wenn wir uns die nächsten Monate anschauen, dann stellen wir fest, dass eine Vielzahl an Ereignissen anstehen, die „unsere Welt maßgeblich verändern können“ und wohl auch werden:

Die Sitzung der Federal Reserve am 14./15. März

Janet Yellen - Bildquelle: Wikipedia / United States Federal Reserve

Janet Yellen – Bildquelle: Wikipedia / United States Federal Reserve

Mehrfach schrieb ich bereits davon, dass die Fed eine Präsidentschaft Trumps dazu nutzen wird, um den „Stecker des billigen, mit Zinsen Nahe Null liegenden Geldes“ zu ziehen und dadurch den wichtigsten Stützpfeiler zu kappen, der die Aktienmärkte „oben hält“ (Stichwort: Aktienrückkäufe). Ohne QE und niedrige Zinsen muss die Aktienblase unweigerlich platzen.

Die Einnahmen und Gewinne der Konzerne rechtfertigen in keinsterweise die derzeitigen Aktienkurse beim Dow Jones. Auch nicht das US-BIP oder der US-Konsum. Die Fed gibt letztlich durch ihre Geldpolitik den Rahmen vor, in dem sich der Bullenmarkt bewegt. Nur Mainstreamanalysten und Daytrader dürften diese Tatsache negieren, weil sie damit noch ihr „Geld verdienen“.

Es ist wenig überraschend, dass die Chancen auf eine Zinserhöhung selbst bei den Mainstreamanalysten innerhalb einer Woche auf 90% angestiegen sind, wenn man sich mit den Gebaren der Fed tiefergehend auseinandersetzt. Die Fed trifft ihre Zinsentscheidungen nicht bei diesen Sitzungen. Sie trifft sie bereits viele Monate im Voraus und diese Treffen sind nur für die „dumme Öffentlichkeit“ als Schauspiel gedacht.

Viele unterliegen der Illusion, dass die Zentralbanken mit ihrer „Politik der Marktunterstützung“ weitermachen werden, weil sie (die Notenbanken) es so sollen. Daher können sie (die Marktteilnehmer) sich nicht vorstellen, dass die Fed die Zinsen erhöhen könnte. Die Wahrheit ist aber, dass die Bühne dafür perfekt vorbereitet wurde. Eine Bühne, die uns ein Platzen der Aktienblase bringen wird. Immer dann, wenn die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) einen perfekten Sündenbock haben, dann setzen sie ihn auch ein. Und die konservativen Bewegungen sind heutzutage dieser perfekte Sündenbock.

Aber der wichtigste Aspekt bei dieser Sitzung ist der Zeitpunkt an dem diese stattfindet. Denn am 15. März haben wir auch…

Das Ende des Aufschiebens der US-Schuldenobergrenze (US Debt-Ceiling Suspension) am 15. März

Bereits 2015 standen die USA vor der wirtschaftlichen Situation, dass die US-Regierung eigentlich offiziell bankrott hätte anmelden müssen. Die Schuldenobergrenze limitiert die Summe, die die US-Regierung aufnehmen kann, um sich selbst zu finanzieren. Dieses Limit wurde unter Obama mehr als ausgereizt, nachdem er in seiner Amtszeit die Schulden verdoppelte. Der US-Kongress ermöglichte es 2015, dass bis eben zum 15. März weiterhin Geld durch die Regierung aufgenommen werden konnte, um den „Staatsbetrieb am Laufen zu halten“. Natürlich wurde ein Großteil dieses Geldes von der Fed „ausgeliehen“, die es wiederum aus dem Nichts geschaffen hat. Jetzt da die Schuldenobergrenze erneut zuschlägt, stellt sich die Frage: Ist der Kongress bereit eine erneute Ausweitung und damit einen Aufschub durchzuwinken? Wird er es angesichts eines Präsidenten Trumps tun? Kann er es tun? Will er es überhaupt tun? Oder liegt hier gar ein bewusst gewolltes Krisenereignis vor?

Der zeitliche Ablauf mutet wahrlich seltsam an. Die Fed erhöht gleich im ersten Jahr unter Trump die Zinsen und destabilisiert damit die Aktienmärkte. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, dass die US-Regierung sich nicht mehr bei der Fed „bedienen“ kann bzw. die Kosten dafür weit höher sein werden als bisher. In beiden Fällen bleibt nur der Schluss übrig, dass dieser Monat offenbar der Anfang von etwas Größerem ist: dem deutlichen Schritt weg von den Vorgehen der IGE der vergangenen Jahre. Und mit solchen Veränderungen gehen immer Konsequenzen einher.

Die offizielle Einleitung des Brexits am 15. März

Kritiker und Skeptiker sagen seit Monaten, dass die IGE es den Briten niemals erlauben werden aus der EU auszutreten. Meiner Meinung nach sieht es genau anders aus. Theresa May plant derzeit der EU offiziell am 15. März den Austritt Großbritanniens aus der EU mitzuteilen. Der 15. März ist damit der Startschuss für zwei Jahre an Gesprächen und Treffen, um den Austritt zu bewerkstelligen. Und diese Gespräche werden in wirtschaftlicher Hinsicht sicherlich nicht folgenlos bleiben.

Natürlich wird der Brexit fortgesetzt werden. Schließlich benötigen die IGE eine sich weiter aufschaukelnde Krisenatmosphäre, um die Massen vor ihrem gewünschten globalen Neuanfang abzulenken. Und sie benötigen zahlreiche Sündenböcke, um vom wirtschaftlichen Desaster abzulenken, das durch ihren Neuanfang unvermeidlich ist. Ist es daher ein Zufall, dass die „Populisten“ auf einmal am „Trog der Macht“ angekommen sind? Oder sind auch sie nur der perfekte Sündenbock?

Die französischen Wahlen vom 23. April bis 7. Mai

Diese Wahlen sind (neben denen in den Niederlanden) von großer Bedeutung in den nächsten Wochen. Gerade was die Zukunft der EU anbelangt. In den derzeitigen Umfragen scheint die Kandidatin der „Populisten“, Marie Le Pen zu verlieren. Welchen Wert diese Umfragen haben, muss man angesichts der Umfragen im Vorfeld zum Brexit und den US-Wahlen wohl nicht mehr extra betonen.

Ich glaube, dass Le Pen eine der zwei Kandidaten sein wird, die Ende Mai noch zur Wahl stehen werden. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit eines Sieges diesesmal geringer einzuschätzen ist als beim Brexit und bei Trump, denke ich, dass Le Pen eine sehr gute Chance auf einen Wahlsieg hat. Kommt es gar zu einem „terroristischen Anschlag“ oder zu weiteren Unruhen mit Todesfolgen in den Banlieues von Paris in den nächsten Wochen, dann kann man einen Sieg Le Pens mehr oder weniger garantieren. Und ein solcher Sieg bringt uns ganz Nahe in Schlagweite eines „Frexits“, der dann das „Finanzsystem“ in Panik verfallen lassen wird.

Die Abstimmung zu möglichen Neuwahlen in Italien bis zum 30. April

Matteo Renzi - Bildquelle: Wikipedia / Gobierno de Chile, Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch“

Matteo Renzi – Bildquelle: Wikipedia / Gobierno de Chile, Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung 2.0 generisch“

Die italienische Politlandschaft ist wahrlich nicht leicht durchschaubar und zeigt einmal mehr in welcher Verfassung die europäischen „Demokratien“ derzeit sind. Der ehemalige Premierminister und derzeitige Anführer der Partito Democratico (PD) Matteo Renzi muss bis zum 30. April festlegen, wann die Abstimmung für Neuwahlen stattfinden werden. Das Ergebnis dieser Abstimmung im italienischen Parlament gibt letztlich vor, wann die Neuwahlen konkret stattfinden werden.

Neuwahlen in Italien sind de facto bis spätestens Mai 2018 abzuhalten, aber der zunehmende Druck lässt die Wahrscheinlichkeit anwachsen, dass es noch 2017 zu Neuwahlen am Stiefel kommt. Es würde mich nicht überraschen, wenn wir eine kurzfristige Anberaumung von Neuwahlen direkt nach der Abtimmung im Parlament sehen werden.

Doch warum ist Italien so wichtig? Die allgemeine Meinung ist derzeit, dass Renzis PD von Anti-EU-Parteien wie der 5 Sterne Bewegung Grillos oder der Lega Nord „überrannt“ werden wird. Eine mögliche Folge daraus: ein „Italiexit“. Zudem werden die Ergebnisse der verschiedenen Abstimmungen, Wahlen und politischen Neustrukturierungen in Italien weitgehende Effekte auf die „Marktpsychologie“ haben. Und das für mehrere Monate.

Die Bundestagswahlen in Deutschland am 24. September

Auch in Deutschland geht die Angst um, vor einem „populistischen Tsunami“. Angela Merkel mag in den Umfragen immer noch eine der beliebtesten Politikerinnen Deutschlands sein. Aber die Realität sieht meines Erachtens nach anders aus. Immer lauter werden die Stimmen derjenigen, die die Souveränität Deutschlands bewahren und nicht an den Moloch Brüssel abgeben wollen. Auch die Migrantenfrage, die Merkel durch ihre Politk des „par ordre du mufti“ beantwortet haben will, wird eine entscheidende Rolle bei den Wahlen spielen. Es scheint so zu sein, dass immer mehr Deutsche erkennen, dass die „kulturelle Integration“ keine „kulturelle Inklusion“ ist und dass dadurch die alten westlichen Werte zerstört werden.

Ich glaube nicht, dass Deutschland das supranationale Konzept der EU fallen lassen wird – egal wie die Wahlen ausgehen werden. Aber sollte Merkel wirklich scheitern, dann wird Deutschland ein „unzuverlässigerer Kantonist in der EU werden“. Und das bringt unweigerlich wirtschaftliche Ungewissheit mit sich.

Conclusio

Wenn Sie geglaubt haben, dass das Jahr 2016 verrückt war, dann sollten Sie sich langsam an das Surreale gewöhnen. Denn diese Unwirklichkeit wird sich in 2017 noch verschärfen.

Für mich scheinen die obigen Ereignisse (wobei ich nur auf wenige in einer viel größeren Reihe eingegangen bin) bewusst zeitlich so eng zueinander gelegt worden zu sein, dass es kein Zufall mehr sein kann. Die IGE planen seit Jahrzehnten die „finanzielle Neuausrichtung“ und die Schaffung einer einzigen globalen Währung bzw. eines Weltwirtschaftssystems. Die ersten Samen dazu sollen 2018 „aufgehen“ und wollen die IGE an ihrem Zeitplan festhalten, dann benötigen sie eine Serie an „finanziellen Erdbeben“, die dafür geschaffen werden, um die „alte Weltordnung“ in den Grundfesten zu zerstören und somit den Weg für eine „Neue Weltordnung“ zu bereiten.

Möglicherweise wird jedes dieser Einzelereignisse ohne Folgen sein und es gibt keinen Grund sich Sorgen zu machen. Aber ich glaube nicht daran. Die meisten geopolitischen Ergebnisse werden durch „internationale Spieler“ bestimmt, die es uns aufgrund ihres Verhaltens und ihrer Äußerungen ermöglichen diese Ereignisse vorherzusagen. Das war auch der Grund, warum der Brexit vorhersagbar wurde. Oder warum es so leicht war, den Erfolg Trumps richtig vorherzusagen. Alles innerhalb des politischen und wirtschaftlichen Spektrums, alle anstehenden politischen und wirtschaftlichen Ereignisse im Jahr 2017 schaffen eine Krisenatmosphäre wie wir sie noch nie zuvor in der Geschichte erlebten.

Immer wieder habe ich darüber geschrieben, dass ein Wirtschaftskollaps kein Einzelereignis sein wird, sondern dass es sich hierbei um einen Prozess handelt. Dieser Prozess lullt die Menschen in Selbstgefälligkeit ein. Warnzeichen für Warnzeichen werden dann ignoriert und man wird schnell in die Ecke der Verschwörungstheoretiker und Spinner gestellt. Der schleichende Prozess macht sie passiv und wehrlos, weil sie immer davon ausgehen, dass ein Kollaps mit einem einzigen Knall, einem Finanzkollaps gleichzusetzen ist. Obwohl dieser Knall gerade vor ihrer Nase in Zeitlupe abläuft. Volkswirtschaften explodieren nicht einfach so. Sie versinken langsam im steigenden Wasserspiegel.

Quellen:
Are We Witnessing The Weirdest Moment In Economic History?
Trump vs. Federal Reserve: Lasset den Kampf beginnen
March Rate Hike Odds Reach 90%
Donald Trump: Die Goldwaage der Mainstreampresse
Bloomberg: Narrativ des „Sündenbocks“ Trump verfestigt sich
NWO, die Fed und Donald Trump: Zinserhöhung läuten den gewollten finalen Prozessschritt ein


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (29 Bewertungen, Durchschnittliche Bewertung: 5,83)
Loading...
Artikel weiterleiten:

19 Kommentare bei “Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten

  1. Argonautiker
    9. März 2017 um 11:13

    Ja, gut durchdachter Artikel. Die Iden des Märzes, haben schon so manchen großen Wechsel eingeleitet. Die Iden des Märzes bewegen sich Zeitlich +/- ein paar Tage um den 15. März herum, und sollen in ihrer Zeitlichen Qualität dem Verrat günstig gewogen sein. Auch du mein Sohn Brutus…

        Zitieren  

  2. topo
    9. März 2017 um 15:32

    @Konjunktion

    Aktuell machen sich ca. doppelt so viele Muslime etc. aus der dritten Welt nach mittel-west-nord Europa auf, als 2015.
    Das kommt noch zu den oben genannten Ereignissen dazu. Damals dürften es 2015/2016 ca. 4 Mio gewesen sein.
    Jetzt sind es schätzungsweise 6 bis 7 mio. ZUSÄTZLICH zu denen, die schon da/hier sind (Österreich, Deutschland, Niederlande, Schweden, Frankreich ..)

    UND JETZT IST ES LÄNGST AUS MIT DER WILLKOMMENSKULTUR, NACH DEN LETZTEN BEIDEN SYLVESTERN.

    Ich vermute dass alle Ereignisse zusammen in einen Topf gerührt eine sehr sehr gefährliche Mischung sind.

        Zitieren  

  3. 9. März 2017 um 15:54

    „Die Sitzung der Federal Reserve am 14./15. März“
    ich hab `s schon mal geäußert, Du überschätzt Deine Banker-Mafia (IGE) haushoch – die Macht Deiner Banker-Mafia (IGE) resultiert EINZIG aus der Kontrolle der (ihrer) MassenMedien mit den Manipulation/Suggestion-Techniken https://www.konjunktion.info/2017/03/meinungsvielfalt-ade-wenn-medienkonzerne-im-auftrag-dritter-die-oeffentliche-meinung-vorgeben/#comments
    und dem seit 25? Jahre aufgebauten „Erpressungs – Nötigung – Einschüchterungs“ Potential …. UND das war es! –
    ==> die haben sich mit Beginn Fukushima? mächtige Feinde (richtig Mächtige, der Welt) gemacht – nicht ne Horde Glaubensfanatiker die mit ihren Größenwahn u. Betrügereien/Fälschungen die Menschheit seit 1.000 Jahren belügen & betrügen – ins Elend stürzten – 30.Jährige Krieg, 1. WK, 2. WK, seit `50 ALLE Kriege („Westliche Welt Massen-Demokratie“ – die Welteroberung -http://homment.com/desWegesEnd ) dieser Welt!!- (!)
    Deiner Banker-Mafia (IGE) steht das Wasser bis zum Hals und ist SCHNELL steigen !

    „Die Bundestagswahlen in Deutschland am 24. September“
    seit 2005? sind bei Uns A L L E sogenannten Wahlen getürkt/gefälscht – im besonderen verdeutlicht
    an dieser „OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia“ Wahl – der erneute Putsch – von 2013
    mit angeblichen 25% Briefwähler ( Briefwähler liegen IMMER zwischen 1-2% – IMMER! / Briefwahl-unterlagen werden nach Auszählung sofort vernichtet – Wahlgeheimnis … ).
    Ich zeige in meinen angebotenen Link. die („ALLE“) Ungereimtheiten (Indizien / beweiskräftig) auf.
    Zuständig wäre in unserem Land der Generalbundesanwalt ===> ne US Schauspieltruppe, MEHR NICHT, die weder 2.000 Strafanzeigen gegen diesen Hochverräter Schäuble & Komplizen nachkommen konnte NOCH ===> für den „Ost A. Merkel & Polit/Medien-Mafia“ Verrat – NSA, CiA, & Freunde reicht et aus ! (DCHQ [können ALLE Umfrageergebnisse (+ ) in DE manipulieren] + 5.000 CiA Hacker in Frankfurt GARANTIEREN jedes Ergebnis)

    Der Machtkampf in den USA (Volk & Trump) gegen die (Banker-Mafia (IGE) & Medien & CiA) verdeutlichen das ins wanken geratene Machtgefüge.

    „Conclusio
    Wenn Sie geglaubt haben, dass das Jahr 2016 verrückt war, dann sollten Sie sich langsam an das Surreale gewöhnen. Denn diese Unwirklichkeit wird sich in 2017 noch verschärfen.“

    JA – wohl Richtig –
    wir leben schon lange, seit 9/11, im „Dritten Weltkrieg“, den „Krieg gegen den (selbst inszenierten) Terror [gegen die Menschheit]“ – und die Banker-Mafia (IGE) hat den kürzeren gezogen (Fukushima, Libyen, Syrien, Ukraine, MH17, Flug 9525″ ….) war zu viel des Guten, der Wahn von der Weltherrschaft …. das „übers Knie zu brechen“ (die totale Verachtung des Menschen) ist ihr Verhängnis geworden – ….
    es geht Nur noch um die Frage, wie viel geht dabei kaputt …..
    (aber ALLES, alles ist Besser als mit nem „Chip im Ohr“ auf der „Egomane GENDER“ ZinsesZins-Weide …. )

    „OST A. Merkel“ – täuscht die Öffentlichkeit !
    ___________homment.com/Merkelplan__________

    (Link im Unterstrich……..in die Browserzeile kopieren……..)

    skadenz

        Zitieren  

    • skadenz
      9. März 2017 um 17:00

      z.B.:

      „Für den Digital-Chefredakteur der FAZ ist das ein Grund, Wikileaks zu verdammen.“
      Matthias Müller von Blumencron schreibt:
      „Haltet den Dieb“
      „In atemberaubender Geschwindigkeit hat sich Wikileaks zum größten Digital-Saboteur der westlichen Welt entwickelt. Längst folgt die Organisation nicht mehr klassischem Hacker-Idealismus, sondern einer antiwestlichen Agenda. Gezielt greifen die Aktivisten in demokratische Prozesse ein, sie beeinflussen Wahlen und schwächen die Sicherheitsstruktur. Fast immer richten sich die Aktionen gegen die Vereinigten Staaten und ihre Dienste. An deren digitaler Anti-Terror-Aufklärungsarbeit hängen allerdings die Sicherheitsbehörden der gesamten westlichen Welt, insbesondere auch die Deutschen. (…) Wer ist eigentlich Wikileaks heute? Ein geheimer Arm russischer Propaganda?“

      -http://norberthaering.de/de/27-german/news/793-haltet-den-dieb

      skadenz

          Zitieren  

      • skadenz
        9. März 2017 um 17:23


        Der Tod eines hochrangigen Nato-Rechnungsprüfers ….
        Die Umstände seines Todes sind seltsam. Offiziellen Angaben zufolge beging er Selbstmord.
        Laut dem türkischen Medium Daily Sabah sei der Beamte mit einer Pistole in seiner rechten Hand aufgefunden worden, war aber Linkshänder.
        .
        Chandelon arbeitete für die NATO-Beschaffungsbehörde NSPA und befasste sich mit dem Themenbereich Terrorfinanzierung.
        Konkret habe Chandelon “Dossiers geprüft, die in Verbindung mit Geldwäsche und der Finanzierung von Terrorismus stehen”, wie das „Luxemburger Wort“ berichtet.
        .
        Chandelon starb drei Tage, bevor zwei russische Diplomaten am 19. Dezember in Ankara und Moskau getötet wurden. Dabei handelte es sich um den russischen Botschafter Andrej Karlow in Ankara, und den russischen Südamerika-Diplomaten Petr Polshikov.
        Außer der zeitlichen Nähe der Ereignisse gibt es noch keine Hinweise auf Zusammenhänge zwischen den Todesfällen.

        -http://www.epochtimes.de/politik/welt/hochrangiger-nato-experte-fuer-terrorfinanzierung-erschossen-a2010038.html
        .
        Die Zeitung Vatan berichtet, dass Yves Chandelon ermordet worden sein soll. Er soll vor seinem Ableben herausgefunden haben, dass ein „europäischer Geheimdienst“ über Privatfirmen Terrororganisationen finanziert und sie entlang eigener Interessen in Europa einsetzt. Der betroffene Dienst soll zu einem Staat gehören, das sowohl Nato-Mitglied als auch EU-Mitglied sei.
        ..
        Die Zeitung Aksam berichtet, dass die These kursiere, wonach Chandelon die Verstrickung westlicher Staaten in die Terrorfinanzierung von Gruppen wie ISIS herausgefunden haben soll. Die Zeitung stellt sogar einen Zusammenhang mit der CIA her.
        Die regierungsnahe Zeitung Takvim berichtet:
        „Yves Chandelon gehörte nach Angaben seiner Nato-Kollegen zu den Idealisten der Nato, der seiner Arbeit mit einem großen Enthusiasmus nachgegangen ist. Doch sein Idealismus wurde zerstört, nachdem er die geheimen Pläne, Operationen und Armeen der Nato kennengelernt hat. All seine Erkenntnisse hatte er schriftlich und mit Beweisen erfasst. Insbesondere die verdeckten Operationen in Syrien, im Irak und in der Türkei nahm er unter die Lupe. Das Problem dabei war, dass er keine Befugnis für diese Erkenntnisse hatte. Chandelon wurde bedroht und antwortete damit, alles, was er in Erfahrung gebracht hat, öffentlich zu machen, was zu einem schlechten Ende für Chandelon führte. Das war eine wichtige Botschaft der Nato, die sich sowohl nach innen als auch nach außen richtete. Chandelon hat die Macht der CIA innerhalb der Nato gesehen. Er hat ihre verdeckten und offenen Operationen gesehen (…) Innerhalb der Nato und in unserer Region tobt ein großer Verteilungs- und Machtkampf. Jemand will verhindern, dass Trump und Putin gemeinsam agieren.“
        -https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/12/28/tuerkische-medien-hoher-nato-funktionaer-soll-ermordet-worden-sein/
        (ausgeborgt)

            Zitieren  

      • Imre
        9. März 2017 um 17:37

        „Haltet den Dieb“ beschreibt die Situation doch zutreffend. Absolut „neutrale“ Journalisten, stets bereit und willfährig, dem Pöbel die Welt nach ihrer Vorlage zu erklären, zufällig genau den Wünschen der IGE entsprechend. Sind die wirklich so mutig, auf die Vergesslichkeit der /ihrer Leser zu setzen? Jegliche Gleichgewichtsstörung muss doch mal ausgeglichen werden, was machen DIE dann? Wir haben „niemals nichts gewusst“ reicht zur Entschuldigung nicht mehr, kann überdies leicht widerlegt werden. DIE müssen ja regelrecht um die entgeldlosen Praktika in Natur und Umwelt nach dem Crash wetteifern….

            Zitieren  

    • skadenz
      9. März 2017 um 17:14

      z.B.:

      (*Prof. Rainer Mausfeld*)
      „Demokratie-Management durch Soft Power-Techniken“
      Die Angst der Machteliten vor dem Volk

      … die für das Volk so attraktive Idee von Demokratie MUSS so entleert werden, dass sie nur noch auf einen Wahlakt beschränkt ist. Und schließlich benötigt man ein konti-nuierliches Demokratiemanagement, damit das Volk bei dem Wahlakt auch so will, wie es wollen soll.
      Meinungsmanagement ist “kostengünstiger als Gewalt, Bestechung oder irgendeine andere Kontrolltechnik“.

      Die Techniken dieser psychologischen Kriegsführung gegen die Bevölkerung sind in den vergangenen 50 Jahren
      in einer für den einzelnen kaum noch überschaubaren Weise weiterent-wickelt und verfeinert worden.

      Dadurch verfügen die Eliten über ein profundes und umfassendes Wissen über die Eigenschaften unserer Psyche und unseres Geistes, die sich für Manipulationen eignen,
      während das Manipulationsobjekt, das Volk, nicht einmal eine nur halbwegs angemessene Vorstellung davon hat,
      welche ‚Schwachstellen‘ des menschlichen Geistes
      in welcher Weise von den Eliten für eine Manipulationen von Meinungen und Gefühlen genutzt werden.

      (Veröffentlicht am 19.02.2017)
      Prof. Rainer Mausfeld: Die Angst der Machteliten vor dem Volk (hier verdeutlicht die – Manipulation & Suggestion – der Massen (Leute, Bürger)“
      -https://www.youtube.com/watch?v=Rk6I9gXwack#
      .
      *Prof. Rainer Mausfeld* (das Transscript – mit der literarische Beweisführung)
      -http://www.uni-kiel.de/psychologie/mausfeld/pubs/Mausfeld_Die_Angst_der_Machteliten_vor_dem_Volk.pdf

      studieren SIE die Seiten – wenn SIE mitreden wollen?
      „OST A. Merkel“ – täuscht die Öffentlichkeit !
      hier:
      -http://homment.com/Merkelplan

      in diesen Unserem Land gibt es 3 Medien-Konzerne
      Fride Spriger – Liz Mohn – und die SPD (Landesweit den gesamten Regionalen Bereich beherrscht)
      die ein Medien-Konzern ist, der sich als ein Konzernzweig, eine politische (20%) Partei (S.P.D.) hält .
      .
      Die – Manipulation & Suggestion – der Massen geschieht über diese – Medien-Konzernen – die die ausführende Gewalt
      dieser – „Westliche Welt Massen-Demokratie“ – sind,
      denen auch die jeweiligen – ALLE – Regierungen untergeordnet sind,
      untergeordnet unter den tatsächlichen Herrschern der – (US/GB) „Westliche Welt Massen-Demokratie“ – den IGE, der Banker-Mafia
      .
      … mit den Beteiligungen an Zeitungen ist das – Medienimperium der SPD – noch lange nicht am Ende … -http://homment.com/Stasi-NRW-2
      Die SPD ist über die DDVG, die Deutsche Druck- und Verlagsgesellschaft mbH, die zu 100% der SPD gehört,
      an einer – Vielzahl von Radioprogrammen und Fernsehsendern – beteiligt.
      Der SPD gehören auch eine Reihe von Immobilien- und Investmentunternehmen, z.B. das Unternehmen GLG Green Lifestyle GmbH:
      wer Will kann „die 412 (in Worten: Vierhundertzwölf!)
      Seiten SPD-Beteiligungen mit durchschnittliche 25 Einträgen pro Seite (macht 10.300 Beteiligungen)
      herunterladen und danach suchen, ob seine lokalen Medien ( … ein Teil davon sind HIER aufgelistet …-https://antilobby.wordpress.com/unsozial/manipulation/medienbeteiligungen-der-spd/ )
      schon der SPD gehören oder noch nicht.“
      -https://sciencefiles.files.wordpress.com/2016/04/spd-beteiligungen.pdf
      .
      – Friede Springer -“ / „- Liz Mohn -“ / „- Partei S.P.D. -„
      Unser Land die – exBonner Republik – wird mit dieser „OST A. Merkel & Polit/Medien-Mafia“
      von der “
      Friede Springer mit der Axel-Springer-Gruppe
      (180 Zeitungen und Zeitschriften, darunter «Bild, «Die Welt).

      Liz Mohn mit der Bertelsmann-Gruppe,
      Nummer 1 der europäischen Medien (RTL, Prisma, Random House usw.)

      und die kontrollieren damit den _ Ü b e r – R e g i o n a l e n _ Bereich!

      und das Medien-Imperium dieser – „Partei S.P.D. “ –
      dominiert in den – Städte / Kreise / Ländern – Lokalpresse, Lokalfunk, Lokalsender –
      ( zwölf Millionen Lesern … zwei Fernsehsendern mit einer Million Zuschauern … 30 Radiosendern
      mit weit über zehn Millionen Hörern .. und das Ganze N U R von der D.D.V.G. [Deutsche Druck- u. Verlagsgesellschaft mbH )
      die Meinungsbildung also die – Manipulation & Suggestion – der Menschen/Bürger in diesem Land.

      kontrolliert damit weithin den _ R e g i o n a l e n _ Bereich ! -http://homment.com/Stasi-NRW-2

      T O T A L _ Z E N S U R _ + [plus] P U S C H E N – F A K E S u. ganze _ P O S S E N _
      .
      bereits seit Anfang 2012 (Feb./März) gibt es bei uns in DE (mit der Bertelsmann-Tochter Arvato“? )
      – Die S T A A T S – Z E N S U R“ –
      .
      … so auch in die Mittleren Medienhäuser wie: süddeutsche.de, zeit.de, … usw.„
      sind 2012 die aus „Totalitären Regime“ bekannten – „Polit-Offiziere“ – installiert worden,
      mit „Marktwirtschaftlichen-Bezeichnung“ – „Chef vom Dienst“ – ab 2014/15 dann in Allen Überregionalen Medienhäusern Handelsblatt.com, Wirtschaftswoche.de, rp-online … usw.“ ?
      Und ab 2015/16 dann auch die großen Foren wie „heise.de, Telepolis.de, dasGelbe … usw.“?
      dazu KOMMT das (Teil)- Schließen der Kommentarbereiche in der Internet-Präsens der / ALLER Medienhäuser.
      .
      … schon vor 2012?
      waren die – FOTOS / VIDEOS – in den – Zeitungen, Zeitschriften, Magazinen, Internet –
      – K E I N E – Momentaufnahmen – aus den Leben / der Interviews,
      sondern stammen allesamt aus einem riesigen – FOTO & VIDEO Pool – das für die Psychische Manipulation schon VOR 2012?
      angelegt worden waren. Die FOTOS in den – Zeitungen, Zeitschriften, Magazinen – (im Druck u. Internet)
      zu den jeweiligen „Artikel – Interviews – Berichten – Dokus“ werden gezielt – Psychologisch – ausgewählt
      um – Größt-Mögliche psychische Wirkung zu erzielen —> also die Aussage(LÜGEN) des Artikels zu bestärken —>

      Suggestion – L Ü G E N _ & _ B E T R U G – im Größtmöglichen Ausmaß ! (!)

      So erklärt sich auch diese plötzlich Hype um diesen SPD (EUR-ZONE Mr.) Schulz,
      der in den – MassenMedien und Lokal-Redaktionen – so hochgepusht worden ist zu (Schulz for Präsident)
      und bescherte angeblich dieser S.P.D. einen 50%igen Stimmenzuwachs von 20% auf über 30% ….

      der Nazi/Stasi Überwachungsstaat
      hier:
      -http://homment.com/zu_Heavy

      skadenz

          Zitieren  

  4. dixie cup
    9. März 2017 um 16:14

    @konjunktion, Sie haben vergessen, dass am 14. März auch der Todestag von Karl Marx ist. Wenn das mal kein Zufall ist! Der alte Illuminate ist doch sicher nicht umsonst am 14.3. abgetreten! 🙂

    Spaß beiseite.

    Ich bleibe bei der unaufgeregten Prognose der Ereignisse. Das von vielen herbeigesehnte, reinigende Gewitter findet nicht statt.

    Wir erleben weder einen Finanz-Kollaps, noch einen System-Rest, der Euro bleibt als zwischenstaatliche Währung erhalten, genauso wie der US-Dollar zwar etwas abwertet aber definitiv nicht untergeht, Gold kommt in die SZR, was deren Akzeptanz und Verbreitung weiter erhöht. Die ganze Sache beruhigt sich.

    Das Dramatischste was in 2017/18 passieren könnte, ist die Bekanntgabe der Entscheidung der Wiedereinführung einer nationalen Währung in Frankreich, was zur Wiedereinführung der DM, Lira usw. führt.

    Klopfen wir auf Holz, dass die politische EU dabei draufgeht. Und selbst das löst keinen System-Reset aus. Siehe Entkopplung Schweizer Franken vom Euro oder Brexit-Referendum. Ein paar Tage war es ein Aufreger und dann war wieder Ruhe am Finanzmarkt.

    Wir werden sozioökonomisch gemanaged, betäubt, etwas politisches Rohypnol (bedingungsloses Grundeinkommen), ein paar Sozial-Roofies (Rente mit 61) und sanft schweben wir – wehrlos und debil grinsend – in die „schöne“ neue NWO Welt!

        Zitieren  

    • Imre
      9. März 2017 um 17:59

      Scheint mir bei den vielen, und stets neu hinzukommenden Baustellen des Systems eine sehr optimistische Prognose. Zumal ja keines der Probleme richtig beseitigt ist – ok, die Immokrise der USA zu vielleicht 60-70 % – oder auch nur wieder getrickst, dafür jedoch mehrere neue „Highlights“ drohend am Firmament.
      Die Exponentialfunktion lässt sich selbst durch ausgiebiges Bequatschen nicht weglabern, erst recht dann, wenn die vermeintliche Lösung Niedrig- und Negativzinsen derartig schwere Nebenwirkungen beschert. Letzte Ausfahrt ist das Bargeldverbot, mit noch größerenFolgen und Nebenwirkungen, selbst (in Teilbereichen der Tragweite) für Normalos einschätzbar. Nein nein, DIE haben fertig, die „Karre“ fliegt aus der nächsten oder übernächsten Kurve, aber nicht geräuschlos. Die Maut für Alle nach der BT-Wahl ist da nur das kleinere Übel, größere Herausforderungen warten auf UNS! Ausmisten des Augiasstalls ist angesagt, ohne CDU und SPD, ohne RRG und Co.

          Zitieren  

  5. Peter Heek
    9. März 2017 um 18:25

    Die Wahl in den Niederlanden am 15 März ist auch sehr bedeutsam.

        Zitieren  

  6. Giscour
    9. März 2017 um 21:46

    @Konjunktion

    im Grundtenor sehe ich Ihre Entwicklung ebenso, jedoch… rein aus der Thematik und den bisherigen NWO Erfahrungen, kommt seit Jahren alles verspätet. Will konkret heißen:

    Für das perfekte Chaos, die `perfekte Hegelsche Ablenkungsshow` braucht es noch ein paar Pflöcke der Ablenkung im System. Man sollte immer bedenken, das größte Theme der NWO Macher ist, von sich selbst abzulenken. Abzulenken, damit SIE ihre Synthese final nach dem Chaos präsentieren können um eben selbst unbeschadet uns alle in die nächste Ebene zu führen.

    1. die Wahl in Frankreich – ich denke nicht das Le Pen eine wirkliche Chance hat im zweiten Wahlgang. WÜRDEN die Systemlenker sie wirklich jetzt haben wollen, würden sie jetzt schon im Programm der Destabilisierung, des Terrors intern im Land weiter machen. Sie hätte die jüngsten Unruhen in den Vororten von Paris weiter eskalieren lassen durch ein schüren dieser Zustände. Haben sie aber nicht.

    2. die Wahl in Holland – auch hier diskreditiert man Wilders wo man nur kann. Er verliert eher als das er gewinnt.

    3. die Wahl in Deutschland – der heilige Martin wird weiter nach oben geschrieben. Auch hier sehe ich keine Brandbeschleuniger, ansonsten würden die Medien Schulz kleiner halten. Tun sie nicht.

    4. weiter in die Türkei, auch hier ein immer noch stattfindender Kuschelkurs gegenüber Merkel und Co. – auch dies spricht nicht für eine aktuelle weitere Eskalation hin ins nahe Chaos. Der einzig wirklich schwarze Schwan könnte aber genau von dieser Stelle noch auf den Weg gebracht werden seitens Erdogan. Sprich – es stehen aktuell 2 – 2,5 Millionen Migranten / Flüchtlinge / wie auch immer vor der türkischen Militärmauer die nur darauf warten das Erdogan die Schleusen öffnet….. dies müsste er aber für die Eskalation ins baldige Chaos, für die Punkte 1 – 3 nun spätestens im April starten um hier Wirkung zu erzielen. Sollte Erdogan dies umsetzen wären die Wahlen in Frankreich, Holland und final in D unter einem ganz anderen Stern zu sehen. Dann kommt das Chaos stante pede.

    5. gehen wir weiter in den nahen Osten – die US Militärmaschine und der Iran kommen sich aktuell auf hoher See in die Quere… diese Provokationen lassen ernsthaft aufhorchen. Es wird vieles dafür getan hier weiter und weiter Brandbeschleuniger zu inszenieren. Auch hier, wenn DIE das wollen, dann wird das inszeniert.

    6. weiter Richtung Nordkorea. Da schiesst der wilde Kim mal kurz 2 Raketen in die 200 Meilenzone der Japaner. Das ist schon dreist… was uns hier noch erwarten im laufenden Jahr?!

    7. die Schuldengrenze der VSA – sie wird bevor sie gerissen ist erhöht werden. Ich kann mir nicht im Ansatz vorstellen, dass Trump sich hier die Blöße geben wird nur 3 Monate nach seinem Amtsantritt die Verantwortung übernehmen zu müssen für die Kernschmelze. Nein, dazu ist sein Ego niemals programmiert. Er kannte und kennt dieses Datum schon vor seinem Wahlantritt. Klar doch. Nein, hier sehe ich die Chance gen null, dass diese Grenze nun überschritten wird.

    8. die Zinsen der FED – es scheint so, es kommt, denn man muss die Frösche weich kochen. Ja, hier arbeiten 2 große Fraktionen, hier arbeitet der tiefe Staat, die Nutzniesser vom System, gegen die anderen Ideologen. Aber beide Seiten sind Ideologen.

    Fazit: Ich kann mir zu 99 % nicht vorstellen, dass es 2017 weiter ins finale Chaos eskaliert… es müssen noch viel mehr parallele Sprengfallen global positioniert werden, damit die NWO Macher von sich selbst so weit wie möglich ablenken können. Darum geht es doch. Für sie. Allerdings sind wir aus meiner Sicht schon sehr, sehr nahe am Finale. Was mir noch fehlt ist die Unruhe in der Bevölkerung selbst weiter zu schüren. Die Spannungen sind noch nicht große genug. Aber sie werden es erzeugen. 2018, 2019 sieht das ganze aber schon erheblich anders aus. Aus meiner Sicht ist 2017 mit großer Wahrscheinlichkeit noch das letzte große Vorbereitungsjahr, eventuell noch 2019… aber bedenken wir auch, immer mehr Menschen haben für sich die Rezeptoren entwickeln können (Dank vieler alternativer Schreiber und Denker, aka Konjunktion) die realen großen Bilder erkennen zu können, erkennen zu wollen. Diese Beschleunigung im aufwachen ist eine Gefahr für die Machtelite. Sie wollen eines nicht, sie wollen die Kontrolle über die Kernschmelze nicht verlieren.

        Zitieren  

    • Konjunktion
      Konjunktion
      10. März 2017 um 08:45

      Vielen Dank, Giscours.

      Wie immer sehr interessante Gedanken.

      VG, Konjunktion

          Zitieren  

    • Solist
      11. März 2017 um 04:42

      Hier die Marionetten Trump, Merkel, Wilders und LePen im Rothschild Magazin Cover: THE WORLD IN 2017
      The Economist Cover
      (Rothschildmagazin)
      The World in 2017
      https://cdn.shopify.com/s/files/1/0591/1981/products/TW2017_Cover_UK_REV_NO-BC_trimmed_1024x1024.jpg
      Man beachte auch den Atompilz und das Gegeneinander von Kommunismus und Christentum, was wiederum zu manch Anderen passt, auch zu Prof Walter Veith Video, was schon verlinkte oder google: Russland Illuminaten NWO Kurz & knackig (bei Bob Cook)
      Das Putin und Gorbi und Merkel usw Kommunisten und Agenten sind, vieles mehr ist auch kein Zufall

      Heute habe das YOUTUBE-Video angesehen mit TITEL: Russland, Patrioten, Desinformanten und die Realität
      In YT-Beschreibung findet man die Links zu:
      Die EURASIEN – Agenda ( Rote NWO aus dem Osten)
      UND
      ZIONs internationale Rotfront Koalition

      Und wenn ich andere Kommentare (an-)lese, ist einem gruseln. Es läuft doch genau nach Plan und ja, auch das „Bargeldlose“ das sind doch Dinge, die LANGE schon in Vorbereitung und nicht aufgrund aktueller Nöte der IGE. die denken nicht in 4Jahres Zyklen, die gehen sogar über Generationen hinaus und betreff Propaganda zum RFID Chip (Youtube Aaron Russo Interview deutsch) in den Medien, auch Kinderkanal, übrigens auch pro Krieg usw und zum Thema Cyborg/Maschinenmenschen und künstliche Intelligenz. Wie gesagt, schon bei KINDERN und Kleinkindern (UND Erwachsenen), Echt erschreckend. Vieles in Filmen usw. Auf 3sat kürzlich. Ich glaube in Israel. es wird ernsthaft daran geforscht, das Bewustsein virtuell in Computer zu übertragen, Dann…. das künftig keine Spermien mehr gebraucht werden um Babys zu züchten… Auch hier gibts Vieles, was die mögliche Richtungen aufzeigen. An ihrer NWO arbeiten schon JAHRHUNDERTE, wenn nicht länger. Man unterschätzt die Elite immerzu und hält sie für zu blöde ihr eigenes Fiatmoney zu begreifen.
      Also dümmer, wie Einzelne Aufklärer. ES IST GEWOLLT!!!!!
      Die Kriege sind ebenfalls auf dem Reissbrett der Elite entstanden und sollten einen Dritten vorhaben, dann werden es auch versuchen und zum Thema Chemtrails allein… das ist keine Zukunftsvision sondern GEGENWART und das WELTWEIT…. und WARUM können es weltweit ausbringen? Da ALLE mitspielen.
      Ganz einfach.

          Zitieren  

  7. Witok
    10. März 2017 um 14:22

    Ich habe vor Wochen einen Artikel in englischer Sprache gelesen (finde ihn leider nicht mehr), in dem auf die Frühjahrstagung des IWF/IMF ab 21.4. hingewiesen wurde.
    Bei diesem Treffen werden die Quotas der einzelnen Mitgliedsländer neu festgestellt. Es bestehe durchaus die Möglichkeit – ja Wahrscheinlichkeit – dass die US unter die derzeit geltende Vetogrenze rutschen, und damit das Ende der absoluten Dollar-Dominanz eingeläutet wird.
    Sollte dieser Fall eintreten, werden wir vermutlich zeitnah große Verwerfungen im Weltwirtschafts- und Finanzsektor erleben.
    Stürmische Zeiten voraus. Glückauf denen, die sich vorbereiten konnten und Schöpfers Gnade den unschuldig gebliebenen.

        Zitieren  

  8. 13. März 2017 um 20:28

    Schaut mal hier rein: https://goo.gl/Ao8z1p – Das ist eine interessante neue Idee der fairen Marktwirtschaft als längst überfällige Fortentwicklung der sozialen Marktwirtschaft und regt vielleicht zur Diskussion in eurem Blog an.

        Zitieren  

  9. 15. März 2017 um 04:12

    Jetzt wirst Du schon vom bezahlten, professionellen, alternativen Mainstream Deines Contents beraubt!
    https://de.sputniknews.com/politik/20170314314876995-naechste-tage-welt-veraendern/
    Das Internet geht immer mehr vor die Hunde…

    Sollte mir von Sputnik nochmal sowas vor die Augen kommen, bekommen die auch noch nen Ehrenplatz hier:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2017/02/08/oeffentlicher-pranger-fuer-seiten-die-professionellen-textklau-betreiben/
    Fast so schlimm wie Pravda… 😉

        Zitieren  

  10. HalloHallo
    16. März 2017 um 08:54

    Sie schreiben von „Ereignissen, die unsere Welte verändern könnten“.
    Ein Gedankenspiel: Ich vermute, es wird überhaupt nicht mehr zu Crashs kommen. Die bestehende Weltordnung wird langsam eingefroren und weitergeführt. Dies wird umgesetzt und aufrechterhalten mit sozialem Druck, Geldschöpfung, die der Durchschnitt nicht mehr versteht und dem in der Gesellschaft verbreiten gleichsam religiösen Glauben an das Funktionieren des bestehenden Systems. Es wird aus zwei Gründen keine black fridays oder D-Days mehr geben: Es fehlt schlichtweg die breite Wahrnehmung für solche einschneidende Ereignisse und schlussendlich ist es immer nur die Wahrnehmung der Menschen gewesen, die Geschichte geschrieben hat und zu Ereignissen, wie zu Revolutionen geführt hat. Wo keine actio, da keine reactio.
    Zweitens haben Krisen immer an irgendeiner Stelle zu einem Machtvakuum geführt. Doch cui bono, wenn Europa zerfällt? Dass Brüssel längst in der Hand der globalistischer Strukturen ist, steht außer Frage.
    Wem nützt es, wenn man Trump auch mit extremsten Mitteln entmachtet? Nicht den Hintergrundstrukturen der Macht, denn sie ziehen weiterhin im Hintergrund die Fäden. Ein daraus resultierendes Machtvakuum würde nur Unsicherheit und unnötige Aufregung in die Weiterführung der subtilen Hintergrundherrschaft bringen.

    Es wird sich nichts mehr ändern, die Schlinge zieht sich nur immer weiter zu.

        Zitieren  

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nachfolgende HTML-Tags können verwendet werden:
<a href=" " title=" "> <abbr title=" "> <acronym title=" "> <b> <blockquote cite=" "> <cite> <code> <del datetime=" "> <em> <i> <q cite=" "> <strike> <strong>.

Bitte die Ziffern in aufsteigender Reihenfolge sortieren: *