Prism: Wo bleibt der Aufschrei?

Wie sehr die sich selbst als Leitmedien bezeichnenden Propagandaschleudern im Dienst der ReGIERungen, Eliten und Wirtschaftsunternehmen stehen, zeigt einmal mehr die Berichterstattung zum Überwachungspropgramm Prism.

90% der Artikel drehen sich in den MSM um die Person Edward Snowden und nur ein Bruchteil um die Tatsache des milliardenfachen, illegalen und weltweiten Zugriffs auf persönliche Daten und Mails durch die US-amerikanische Version der Stasi. In nur wenigen Publikationen vernimmt man einen Aufschrei, der insbesondere die extrem hohe Überwachungsdichte für den Datenverkehr aus Deutschland wiederspiegelt:

Global Heat Map

Global Heat Map – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt The Guardian

Die obige Grafik stammt aus den Informationen Snowden, die er der britischen Zeitung The Guardian zugespielt hat und zeigt, dass Deutschland im gleichen Maße wie China oder Saudi-Arabien durch die NSA überwacht wird. Doch vernimmt man dazu mehr als nur ein paar kritische Stimmen unserer Presstitutes oder gar unserer Politclowns, die ansonsten stakkatoartig ihren Senf dazu geben, wenn es sich um Länder handelt, die nicht gemäß den Westmächten ihre Politik und Ansichten betreiben. Wo ist der feine Herr Westerwelle, der sich vor die versammelte Weltpresse stellt und diese Verbrechen anprangert? Wo ist die Einbestellung des US-amerikanischen Botschafters durch Merkel? Wo sind die ganzen Gutmenschen, die China oder dem Iran undemokratische Strukturen, kriminelle Machenschaften und Internetzensur vorhalten? Wo sind die sogenannten Oppositionskräfte um Steinbrück und TrittIhn? Wo sind all diese gekauften Handlanger?

Anti 1984

Anti 1984 – Bildquelle: Wikipedia / Hlovdal

Es ist beschämend in welcher Art und Weise unsere sogenannten Führungseliten ihren Kotau vor den Machenschaften der USA vollführen. Kritik wird seitens unserer ReGIERung nur dann geäußert, wenn es die eigentlichen Machthaber Deutschlands, die USA, so wollen. Und ganz sicherlich nicht gegen die US-Boys, wenn eine echte – und nicht nur fadenscheinige – Kritik und Forderungen nach einer gerichtlichen Auseinandersertzung mit diesem Thema erforderlich wären.

Oder erwartet wirklich jemand ernsthaft, dass unsere Bundeskanzlerin beim kommenden Besuch des Kriegsnobelpreisträgers Obama in der nächsten Woche, harsche Kritik, Forderungen nach Einstellen der Überwachung und gerichtliche Maßnahmen üben bzw. stellen wird? Ich nicht, denn eher wird es wie immer sein: Deutschland als Vasalle und Steigbügelhalter, als nicht-souveränes Konstrukt und als zur Plünderung geschaffenes und freigegebenes Staatsgebilde wird hörig die Rolle spielen, die ihm seitens der USA zugedacht wurde. Kuschen, schlucken und zahlen…


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

2 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up