Wahlk(r)ampfplakate 2013 – Die Grünen

Es ist mal wieder soweit. Die Bundestagswahlen Volkskammerwahlen 2013 stehen in wenigen Wochen vor der Tür. Und wie es seit Jahrzehnten Usus kurz vor einer Wahl ist, werden wir mit inhaltsleeren, sinnlosen Wahlplakaten daran erinnert, unser Kreuz bei dieser oder jener Partei zu machen.
Die nichtssagenden Propagandaplakate der verschiedenen Parteien bestechen auch in diesem Jahr mit

Von Wahllügen und politischer Realität

Barack Obama, Kriegsnobelpreisträger, US(t)A(si)-Präsident und Unterzeichner von 158 sogenannten Executive Orders mit denen Obama direkt Weisungen und Erlasse zu Sicherheit, Verteidigung und Innerer Sicherheit unter Umgehung von Kongress und Senat erlassen kann, veröffentlichte zu Beginn seines Wahlk(r)ampfs 2007 verschiedene als Agenda bezeichnete Vorstellungen zu einer Politik, wie sie er und sein Vize Joe Biden “leben”

Freihandelszone EU/USA

Ich sehe für Europa/EU, insbesondere für Deutschland bei der Errichtung einer Freihandelszone, die medial als positivste Errungenschaft seit Erfindung des Rads verkauft wird, zwischen den USA und Europa /EU mehr als schwarz. Diese Maßnahme eines “Freihandels” stellt für mich die Ausbeutung der “Normalbürger” zugunsten einer Elite dar. Jetzt werden die Forderungen an uns gestellt, die

Prism: Wo bleibt der Aufschrei?

Wie sehr die sich selbst als Leitmedien bezeichnenden Propagandaschleudern im Dienst der ReGIERungen, Eliten und Wirtschaftsunternehmen stehen, zeigt einmal mehr die Berichterstattung zum Überwachungspropgramm Prism.
90% der Artikel drehen sich in den MSM um die Person Edward Snowden und nur ein Bruchteil um die Tatsache des milliardenfachen, illegalen und weltweiten Zugriffs auf persönliche Daten und Mails

Uii, was passiert denn da gerade?

Bild, Welt und Stern wenden sich anscheinend von der Bundeskanzlerin Angela Merkel ab. Anders kann man die derzeit stattfindende Berichterstattung der drei “Qualitätsmedien” nicht werten:
 
 
Kann es sein, dass Angie aka IM Erika – genauso wie ihr Bundesbankler Jens Weidmann – nicht so spuren wie es sich die Eliten um Goldman Sachs, Rothschild und Co. vorstellen?

Braucht es einen Schwarzen Schwan?

Aus Wikipedia:

[Als] Schwarze[r] Schwan wird ein Ereignis bezeichnet, das extrem unwahrscheinlich ist, völlig überraschend eintritt und sich im Nachhinein einfach erklären lässt. [D]ie meisten Menschen [sind] fest davon überzeugt, es gäbe nur weiße Schwäne – „schwarze Schwäne“ [werden] ignoriert[…], weil es angenehmer sei, die Welt als geordnet und verständlich zu betrachten.

Das von Nassim Nicholas Taleb

Scroll Up