Covid-19: Kontaktverfolgung, Immunitätsausweise und Massentests – Wir stehen erst am Anfang staatlicher Repressalien

Viele Menschen wünschen sich ihre alte Normalität zurück. Leider werden wir diese nie mehr zurück bekommen, wenn wir uns diese nicht selbst zurück holen. Das System ist – wie bereits mehrfach von mir thematisiert – All-In gegangen. Es hat alles auf eine Karte gesetzt und kann bzw. will trotz des nachweislichen Endes dieser P(l)andemie nicht

Covid-19: Die weltweit konzertierte Aktion der staatlichen Überwachung und Kontrolle per Smartphone, KI und Co.

Immer wieder habe ich in den letzten Wochen davor gewarnt, dass Covid-19 und der Corona-Virus dazu genutzt werden wird, um die Bürgerrechte zu beschneiden und dass Thema der KI-gestützten Gesichtserkennung bzw. Überwachung (auch mit Drohnen und via Smartphone) zu forcieren. Inzwischen fordern zahlreiche Regierungen konzertiert die Einführung dieser Maßnahmen, um eine “weitere Ausbreitung/neue zweite Welle

Systemfrage: Massenüberwachung per KI im Zuge von Covid-19?

Unter einem FOIA Request versteht man in den USA einen Antrag aufgrund des Gesetzes zur Informationsfreiheit, welches jedem das Recht einräumt, Zugang zu Dokumenten von staatlichen Behörden zu verlangen. Das Electronic Privacy Information Center (EPIC) hat nun einen solchen Antrag bzgl. des Einsatzes von Überwachungskameras bei der National Security Commisson on Artificial Intelligence (NSCAI) gestellt,

Clearview: Ein Bild genügt, um eine Person identifizieren zu können

In unserer Schönen Neuen Welt ist Privatsphäre zu einem Relikt aus vergangenen Tagen geworden. Neuester Irrsinn ist eine App mit dem Namen Clearview, die in der Lage sein soll mittels eines geschossenen Bildes, Namen, Adresse und andere Details einer fotografierten Person zu ermitteln. Die New York Times schreibt in einem lesenswerten Artikel über die App

China: Neue Überwachungssoftware erkennt Bürger an der Art und Weise wie sie sich bewegen

China ist die Blaupause, wenn es um neue Technologien im Kontext von Überwachung und Kontrolle geht. “Projekte” wie Social Credit (ehemals Sesame Credit) oder die allgegenwärtigen Kameras an öffentlichen Plätzen, sind Ausdruck dieses “Versuchslabors”. Auch die neueste Entwicklung, dass man Menschen mittels ihres Ganges identifizieren kann, wird gerade im Reich der Mitte getestet. Die als

Indien: Keine biomtrische Registrierung? Keine Nahrungsausgabe an Bedürftige mehr! – Die Implementierung des Überwachungsstaates durch die Hintertüre

In den letzten Tagen wurden in Indien einige Berichte aus dem Finanzbereich veröffentlicht, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Aber bei genauerer Betrachtung verfolgen sie ein gemeinsames Ziel: die Schaffung eines allumfassenden Polizeistaates, der jede Finanztransaktion eines jeden Bürgers nachverfolgen kann. Dabei ist wichtig zu wissen, dass Indien – neben Schweden

Scroll Up