Prism und der Euro-Hawk

Prisma

Prisma – Bildquelle: Wikipedia / D-Kuru

Beim Betrachten der beiden Themen in den letzten Tagen kommt man nicht umhin zu fragen, welchen Hintergrund die derzeit stattfindende mediale Aufbereitung haben könnte. Ich denke es geht dabei weder um den öffentlichen Aufschrei und die daraus abgeleitete Empörung durch zahlreiche Gutmenschen in Folge der Überwachungsmaßnahmen durch das Big Brother Programm Prism, noch um den am “Boden liegenden” Euro-Habicht. Weder wird Prism als Überwachungsmaßnahme eingestampft werden, noch wird der gescheiterte Euro-Hawk zukünftige Drohnen über Deutschland verhindern. Beides ist von den ReGIERungen gewollt, gefördert und zum Teil bereits vor Jahren gesetzlich in trockene Tücher gebracht worden.

Doch um was geht es dann bei diesen beiden Themen, die wir derzeit im massivsten “Journalistenlicht” der Mainstreammedien beleuchtet sehen, die ansonsten jedwede investigative Berichterstattung bereits vor Jahren ad acta gelegt haben?

Besteht die Möglichkeit, dass hier die Öffentlichkeit niederschwellig informiert wird, damit sie lernt, damit zu leben? Als Teil der massenpsychologischen Steuerung sind solche Skandale mit dem Frosch im Kopftopf zu vergleichen, der bei allmählich steigender Wassertemperatur bei lebendigen Laib gekocht werden kann ohne dass er versucht sein Leben zu retten, während er bei bereits kochendem Wasser sofort aus dem Kochtopf fliehen würde. Auf den Menschen übertragen: Wir werden langsam an bestimmte Techniken, Maßnahmen und Gesetze gewöhnt, die wir

  • in einer Art Salamitaktik präsentiert bekommen, um den Gesamtzusammenhang nicht zu erkennen und
  • in ein paar Jahren unterschwellig akzeptiert haben, da sich niemand mehr vorstellen kann, dass es einmal anders war.

Derzeit ist unsere Gesellschaft noch zu sehr mit dem “Freiheitsgedanken” verhaftet, als dass hier Überwachungsmaßnahmen und Drohnen breite Akzeptanz finden würden. Doch mit dem sich lang hinziehenden Prozess zur Aufbereitung dieser Skandale wird die breite Öffentlichkeit mit den Themen vertraut gemacht und somit die Toleranzschwelle positiv für die ReGIERungen nach oben verschoben. Letztendlich sollen wir als Frosch im sich langsam aufheizenden Wasser nicht bemerken, dass die Terrorisierung der eigenen Bevölkerung durch Überwachung bereits im vollen Gange ist und wir in einem sich in der Entwicklung im Endstadium befindlichen Polizeistaat leben.

Zu weit hergeholt? Ich denke nicht und glaube, dass wir bereits in wenigen Monaten bis maximal zwei Jahren Drohnen im deutschen Luftraum sehen werden und Prism nur den Beginn zur absoluten Überwachung und Kontrolle des Internets darstellt.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up