Systemkollaps: Stecken wir bereits inmitten des Zusammenbruchs ohne es zu bemerken?

Der Weg - Bildquelle: pixabay / MarleneBitzer (Lizenz: CC0 Public Domain)

Der Weg – Bildquelle: pixabay / MarleneBitzer (Lizenz: CC0 Public Domain)

Jetzt da die Wirtschaftskrise weltweit immer deutlicher wird, erhalte ich viele Nachrichten von Lesern, die ihre  Bedenken ausdrücken, was das Thema der “Wahrnehmung” des Zusammenbruchs in der Öffentlichkeit anbelangt. Das heißt, es gibt Fragen bzgl. des Konzepts des Zusammenbruchs, wie ihn eine normale Person wahrnimmt, gegenüber der Realität des stattfindenden Zusammenbruchs. Das ist eine entscheidende Frage, die ich bereits kurz in der Vergangenheit diskutiert habe, aber sie verdient eine eingehendere Analyse.

Was bedeutet Kollaps? Wie können wir diesen definieren? Und sind einige der Vorstellungen eines Zusammenbruchs im öffentlichen Bewusstsein völlig falsch?

Es ist schon komisch, denn Skeptiker stellen sich gegen die Idee eines Zusammenbruchs, insbesondere kommen sie meist mit einer Frage von der sie denken, dass ich sie nicht beantworten will oder kann. “Also, Mr. Smith, wann genau soll denn dieser Zusammenbruch stattfinden? An welchem Tag und zu welcher Zeit?”

Meine Antwort war dann immer – “Wir befinden uns bereits inmitten des Zusammenbruch; können Sie ihn wirklich nicht direkt vor Ihrem höhnischen Gesicht sehen?”

Der Grund, warum diese Leute unfähig sind diese Art von Antwort anzunehmen, liegt zum großen Teil an den populären Mainstream-Konzeptionen eines systemischen Zusammenbruchs. Das sind Vorstellungen, die zum größten Teil wahnhaft und nicht im Einklang mit den Tatsachen zu bringen sind. Die öffentliche Vorstellung des Zusammenbruchs stammt überwiegend aus Hollywood, und leitet sich nicht aus eigener Erfahrung ab. Für die Massen (und leider auch für einige “Vorbereitete”) ist ein Zusammenbruch EIN “Ereignis”, das sichtbar ist und in der Regel schnell passiert. Sie wachen eines Morgens auf und siehe da; das Fernsehen und das Telefon funktionieren nicht mehr und Zombies stehen vor ihrer Haustür! Ja, es ist kindisch und wie im Zeichentrick, aber nichts geringeres als ein Walking Dead-/Mad Max-Szenario darf es sein und viele Menschen tun gerade so, als ob alle anderen Bedrohungen kein Problem darstellen.

Dies ist der treibende Grund, warum viele Amerikaner absolut blind gegenüber der wirtschaftlichen Instabilität sind, die zügellos und eklatant in den vergangenen Monaten in unserem System vorherrschte. Sie könnten die gleichen Signale, die alternative Analysten sehen, auch erkennen, aber diese Signale werden in ihren Köpfen nicht als Gefahren registriert.

Sehen Sie es auf diese Weise; sagen wir, dass Sie einer Person ihr ganzes Leben lang erzählt haben, dass ein Tiger ein 10 Meter hoher Koloss mit vier Köpfen ist, der Feuer speit und Fleisch zersetzende Säure uriniert. Sagen wir, dass Sie Filme und TV-Shows darüber machen und dass niemand irgendeine gegenteilige Erfahrung gemacht hat. Als diese Person schließlich einem echten Tiger begegnet, könnte sie versuchen das verdammte Ding zu streicheln statt vor Angst wegzulaufen oder nach einem Mittel der Verteidigung zu suchen.

Um eine weitere Analogie zu verwenden, wenn ich Skeptikern mit falschen Annahmen, was ein Zusammenbruch tatsächlich ist, begegne, werde ich oft an diese Frau in Anchorage, Alaska, erinnert, die über einen Zaun im Zoo sprang, um ein genaueres Bild des Eisbärs Binky zu bekommen. Diese Menschen wurden darauf konditioniert, so ungeschickt wie möglich zu sein, wenn es um die Identifizierung von Bedrohungen geht, dass diese auch weiterhin mit dir streiten, selbst wenn das Tier einen fußballgroßen Bissen aus dem eigenen fleischigen Oberschenkel herausreißt.

Also, was ist die Wurzel des Problems hinter diesen Hollywood-Phantasien? Nun, das Problem ist, dass der soziale und wirtschaftliche Zusammenbruch kein singuläres Ereignis ist, es ist ein PROZESS. Ein Kollaps ist eine Reihe von Ereignissen, die manchmal Jahre überspannen. Jedes Ereignis besitzt eine größere Volatilität als die letzten Ereignisse, aber im Laufe der Zeit dienen diese Ereignisse dazu die Massen zu konditionieren. Die Öffentlichkeit entwickelt eine Art Normalität im Bezug auf eine Krise (vgl. dazu die alte, wenn auch falsche, “Frosch im kochenden Topf”-Analogie). Sie verlieren das Gefühl dafür, wie ein gesundes System aussieht.

Es ist nichts ungewöhnliches für eine Gesellschaft, dass diese fast ein Jahrzehnt oder mehr einen gewaltigen Niedergang durchlebt, bevor sie schließlich anerkennen, dass das System auf einer grundlegenden Ebene implodiert. Es ist auch nicht ungewöhnlich, dass Gesellschaften Jahre des Missbrauchs von korrupten Regierungen ertragen, bevor sie sich entweder effektiv beginnen zu organisieren und zu rebellieren oder sich zurückziehen und sich dem Totalitarismus beugen.

Aber wie erkennt man ein fehlerhaftes System? Wie weiß eine Person, ob sie sich in der Mitte eines Zusammenbruchs befindet oder nur an der “Kante” zum Zusammenbruch? Hier sind einige Signale, die ich durch das Erforschen von verschiedenen Störungen innerhalb moderner Nationen abgeleitet habe und warum sie anzeigen, dass wir gerade jetzt den Zusammenbruch erleben…

Die Verbrecher geben ihre Verbrechen offen zu

Der sicherste Weg, um zu wissen, ob sich die Gesellschaft inmitten des Zerfalls befindet, ist, wenn die Verbrecher, die die Instabilität selbst geschaffen haben, offen über ein Kollaps-Szenario reden oder eine Warnung ausgeben, dass ein solches unmittelbar bevorsteht.

Vor einem Jahr stimmten alle Zentralbanker mehr oder weniger in den Chor der “Erholungs-Propaganda” ein. Heute, nicht mehr so sehr. Die Royal Bank of Scotland warnt nun Investoren und rät dazu “alles zu verkaufen”, da ein “katastrophales” Jahr an den Märkten bevorsteht.

Richard Fisher von der Federal Reserve hat zugegeben, dass die Fed eine Blase an den Aktienmärkten “befeuert” (herbei manipuliert) hat, und dass diese “Zahlungen” in Form einer schweren wirtschaftlichen Volatilität (bis zu einem 20%-igen Absturz bei den Aktien) auf uns zurückfallen wird.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, die Zentralbank der Zentralbanken, hat eine richtige Erfolgsbilanz, was die Warnung der Öffentlichkeit bzgl. eines Zusammenbruchs betrifft – immer rechtzeitig bevor sie eintreten, so dass wenig oder gar keine Zeit für die Menschen bleibt sich darauf vorzubereiten. Sie ist ihrer Angewohnheit treu geblieben, als sie im September und Dezember warnte, dass eine Fed-Zinserhöhung die unbehagliche Ruhe an den Märkten “zerbrechen” würde.

Der ehemalige Chefökonom der BIZ sagt jetzt, dass die Wirtschaft in schlechterem Zustand ist als wie im Jahr 2008 und dass sie einen größeren Rückgang erleiden wird.

Was ist zwischen dem vergangenen Jahr und diesem Jahr passiert und warum sind diese Internationalisten plötzlich so mitteilsam, was unsere wirtschaftliche Realität anbelangt? Die Tatsache, dass die Notenbanker die Ursache für unseren aktuellen Zusammenbruch sind, lässt mich glauben, dass solche Zugeständnisse so konzipiert sind, dass sie von der Schuld ablenken. Wenn sie jetzt ein paar Warnungen herausgeben, dann können sie später behaupten, dass sie Prognostiker und nicht Täter sind, und dass sie versuchten “uns zu helfen”. Darüber hinaus ist die Realität die, dass unsere heutige Situation genauso düster ist wie 2014/2015; der Unterschied ist, dass wir jetzt im Begriff sind in eine neue Phase des anhaltenden Zusammenbruchs einzutreten, eine wesentlich schädlichere Phase, aber immer noch innerhalb einer Phase des Zusammenbruchs, der seit mindestens 2008 andauert.

Die Fundamentaldaten durchbrechen die Manipulationsgrenze

Regierungen und Zentralbanken haben nicht die Kapazitäten, um künstlich die Nachfrage nach Waren zu kreieren oder gut bezahlte Arbeitsplätze in einer einbrechenden Wirtschaft zu schaffen. Was sie jedoch tun können, ist die sichtbaren Probleme mit falschen Zahlen bei der Schaffung und bei der Nachfrage zu verstecken.

Ich habe solche falschen Wirtschaftsstatistiken in allen Einzelheiten im vergangenen Jahr in einer sechsteiligen Serie mit dem Titel “Systemfrage: Ein letzter Blick auf die reale Wirtschaft, bevor sie implodiert” untersucht. Ich werde dies nicht alles hier erneut schreiben. Ich möchte nur darauf hinweisen, dass vor Kurzem die Fundamentaldaten von Angebot und Nachfrage damit begonnen haben, durch den Betrug aus manipulierten Zahlen durchzubrechen, und das ist ein Zeichen, dass der Zusammenbruch im Begriff ist die nächste Stufe zu erreichen.

Mit einem massiven Einbruch bei der globalen Schifffahrt und bei den LKW-Frachtraten, mit aufgestauten Konsumgüterlagerbeständen und einem aktuellen Ölverbrauch, der trotz einer größeren Weltbevölkerung auf ein Niveau gefallen ist, das wir seit 1997 nicht gesehen haben, kann der Mainstream nicht mehr leugnen, dass die Nachfrage der Verbraucher bröckelt. Wenn die Nachfrage drastisch fällt, dann bricht auch das Finanzsystem drastisch ein; es gibt einfach keinen Weg, der an dieser Wahrheit vorbeiführt.

Aktien und Rohstoffe sind extrem unbeständig

Um deutlich zu sein: wenn die Aktienmärkte überhaupt etwas darstellen, dann sind sie lediglich Spätindikatoren der wirtschaftlichen Instabilität. Die Aktienmärkte sind KEINE Frühindikatoren für etwas Sinnvolles. Daher wird jede Person, die jeden Tag nichts anderes tut als Aktien hin und her zu schieben, sich des größeren Bildes hinter der Wirtschaft nicht bewusst sein bis es zu spät ist. Sie werden so von den grünen Zahlen und roten Zahlen und Linien auf ihren Diagrammen fasziniert sein, dass sie jeden Sinn für die Realität verlieren.

Heftige Schwankungen bei den Aktien sind ein Zeichen für ein Finanzsystem, das sich in der Mitte oder am Ende des Zusammenbruchsprozess befindet, nicht am Anfang.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass extreme Veränderungen bei den Aktien- und Rohstoffwerten nach oben ebenso ein Signal der Instabilität sind als Veränderungen nach unten. Wenn Sie zum Beispiel beim letzten Anstieg der Ölmärkte um 9% bei sich dachten: “Ach, die Märkte werden sich wieder stabilisieren und nichts ist dieses Mal anders als sonst…”, dann sind Sie ein Idiot.

Natürlich verloren die Ölmärkte am nächsten Tag fast alle ihre Gewinne wieder, die sie am Tag zuvor gemacht haben. Und das ist das, wie sich Märkte verhalten, wenn sie im Sterben liegen; sie expandieren und kontrahieren chaotisch jeden Tag, nur aufgrund bedeutungsloser Nachrichten und Schlagzeilen anstatt aufgrund harter Fakten. Dieser Herzinfarkt bei den Aktien zeigt zwangsläufig in den nächsten Wochen und Monate nach unten. Denken Sie daran, die Aktien sind um fast 10% von ihrem jüngsten Hoch gefallen und Öl um ca. 50% in den letzten sechs Monaten. Jedes Mal wenn es bei den Aktien wieder kurz nach oben geht, kommen die Skeptiker aus der Versenkung hervor, um alternative Analysten als “Schwarzmaler” zu bezeichnen, aber sie sind nie zu finden, wenn die Märkte im Anschluss erneut nach unten einbrechen. Sie beachten nicht den allgemeinen Trend, weil ihre kurze Aufmerksamkeitsspanne sie daran hindert. Noch einmal, extreme Schwankungen an den Märkten, sei es nach oben oder nach unten, sind ein Zeichen des fortschreitenden Zusammenbruchs.

Verfall der kulturellen Werte, Geschichte und Identität

Ich habe ausführlich in den letzten Jahren über die Cloward-Piven-Strategie geschrieben; eine Strategie, die von Kollektivisten verwendet wird, um soziale Systeme zu destabilisieren, indem man eine große Anzahl an ausländischen Einwanderern in eine bestehende Bevölkerung “einbringt” – ohne dass ein Bedarf an einer Integration besteht. Dieser Prozess ist in den USA und Europa schon seit geraumer Zeit offensichtlich, aber erst jetzt ist die Zahl an dem Punkt angekommen, dass ein Zusammenbruch von der Öffentlichkeit als unvermeidliche Folge gesehen wird. Europa steht in dieser Hinsicht schlechter als die USA da, mit seinen Millionen und Abermillionen von muslimischen Einwanderern, die bereits dem sterbenden Körper der EU “zugeführt” werden; Migranten, die beabsichtigen auf ihre Kultur aus ihren eigenen gescheiterten Gesellschaften zu bestehen und nicht bereit sind die Werte und Prinzipien der Gesellschaften, die sie eingeladen haben, anzunehmen.

In Amerika geborene Amerikaner und legale Einwanderer mit dem Wunsch zur Integration scheinen mit Erfolg gegen die Cloward-Piven-Strategie anzukämpfen, indem sie an traditionellen amerikanischen Werten festhalten, obwohl sie als “Barbaren” und “Rassisten” beschimpft werden. Illegale Einwanderung geht ungehindert weiter.

In der EU hat die lange Kampagne des Kulturmarxismus in Europa geborene Europäer vielleicht zu den sich selbst am meisten hassendsten Menschen auf dem Planeten gemacht, sowie auch zu den passivsten und schwächsten. Eine organisierte Opposition bzgl. der massiven Einwanderungsprogramme der EU hätte schon vor Jahren stattfinden sollen. Jetzt ist es viel zu spät, und das europäische System wird in einer sozialen Implosion enden, derer sich der Durchschnittsbürger bereits schon seit Lägerem bewusst sein sollte.

Offene Diskussion über totalitäre Maßnahmen

Wenn korrupte Führungen sich vom stillen Totalitarismus zum offeneren Totalitarismus hinbewegen, dann befindet sich ihre Gesellschaft in der letzten Phase des Zusammenbruchs, nicht am Anfang eines Zusammenbruchs. Insbesondere die USA wurden langsam mit subversiven gesetzlichen Vorschriften und politischen Maßnahmen seit der sogenannte “Krieg gegen den Terror” begann drangsaliert und erwürgt. Allerdings gibt es jetzt eine Vielzahl an Signalen, dass eine viel tiefergehende und offenere Gewaltherrschaft geplant ist.

Ein paar Beispiele aus jüngster Zeit, einschließlich Obamas Beharren darauf, dass das Amt des Präsidenten die rechtliche Befugnis mit sich bringt Executive Orders [Präsidentenerlasse, Durchführungsverordnungen, Anm. www.konjunktion.info] herauszugeben, die den durch die Verfassung eingeräumten Schutz der Bevölkerung beeinflussen, wie den 2. Verfassungszusatz. Wie sich viele Aktivisten der Freiheitsbewegung bewusst sein werden, gibt es absolut keinen Verfassungspräzedenzfall für die Anwendung von Durchführungsverordnungen und eine solche Befugnis wird nirgends in der Verfassung erwähnt. Sie wurden einfach aus der Luft er-/geschaffen, um von der Bundesregierung und manchmal von den Landesregierungen verwendet zu werden, um die normale Gewaltenteilung in den USA überflüssig zu machen.

Während zahlreiche Präsidenten Durchführungsverordnungen erlassen haben, darunter einige, die geradezu tyrannisch waren wie Franklin Delano Roosevelts verfassungswidrige Internierung japanischer Amerikaner in Konzentrationslagern, sind George W. Bush und Barack Obama am subversivsten in ihrer Umgehung der Verfassung gewesen. Insbesondere Obama hat versucht die Anzahl der Durchführungsverordnungen, die er erlassen hat, zu verschleiern – mit Hilfe der Ausgabe von Hunderten von “Präsidentschaftsmemoranden”, die im Grunde das gleiche schmutzige Spiel sind, nur mit einem anderen Namen.

Diese Maßnahmen haben schrittweise die Voraussetzungen für die Beseitigung der Gewaltenteilung geschaffen –  ganz im Sinne des Krisenmanagements. Sie sind in ihrer Art so breitgefächert und so vage in ihren Definitionen und Anwendungen, dass sie von den Bundesbehörden so interpretiert werden können, wie man es gerade aufgrund einer bestimmten Situation zu einer bestimmten Zeit benötigt.

Als wenn die Durchführungsverordnungen noch nicht gruselig genug wären, werden die Forderungen der korrupten Politiker jetzt immer unverblümter. Zwei republikanische Senatoren, Mitch McConnel und Lindsay Graham, fordern, dass dem Präsidenten eine unbegrenzte Kriegsbefugnis (AUMF – authorization of use of military force) gewährt wird. Eine solche Befugnis würde es dem Präsidenten erlauben überall auf der Welt aus irgendeinem Grund ohne Überprüfung oder Fristen US-Streitkräfte bereitzustellen. Dies schließt den Einsatz von US-Streitkräften auf US-Boden mit ein.

Der Grund hierfür ist natürlich die Bedrohung durch den Islamischen Staat. Die gleiche Gruppe von Terroristen bei deren Erschaffung die US-Regierung mitgewirkt hat.

Und zu guter Letzt, wenn Sie vielleicht nach dem lässigsten Eingeständnis der letzten Tage über die zukünftige Gewaltherrschaft suchen, dann schauen Sie sich den Aufruf des ehemaligen General Wesley Clark an, der “illoyale” Amerikaner für die Dauer des Krieges gegen den Terror in Internierungslagern stecken will – ein Krieg, der angeblich ewig so weitergehen könnte.

Man könnte argumentieren, dass all diese Maßnahmen nur den “islamischen Extremismus” abschrecken sollen. Ich möchte darauf hinweisen, dass die Regierungsbeamten diese Flut zu jeder Zeit hätten eindämmen können, wenn sie die Durchsetzung bestehender Einwanderungsgesetze angewiesen hätten, oder wenn man alle Einwanderungen für einen Zeitraum von einigen Jahren gestoppt hätte bis das Problem gelöst worden ist. Stattdessen haben sie die Grenzen offen gehalten und sie haben sogar potenzielle Terroristen importiert, während sich gleichzeitig das Heimatschutzministerium stärker auf böse weiße Jungs mit Gewehren konzentriert hat.

Wenn wir die Verletzung der verfassungsmäßigen Rechte einer Gruppe von Bürgern akzeptieren, wenn wir zulassen, dass das Konzept der “Gedankenverbrechen” alltäglich wird, dann lassen wir die Tür offen für die eines Tages stattfindende Verletzung unserer eigenen Rechte. Und das ist es, wie Tyrannen Bevölkerungen mit Hilfe des inkrementellen Zusammenbruchs austricksen; indem man Despotismus auf eine angeblich gefährliche Minderheit anwendet, den man dann auf alle anderen ausweitert.

Amerika sitzt in der Nähe des Endes des Spektrums – im Hinblick auf den wirtschaftlichen und sozialen Zusammenbruch. Während heftigere Ereignisse mit Sicherheit kommen und wahrscheinlich in der nahen Zukunft angestoßen werden, sollten wir die Realität nicht übersehen, dass der Zusammenbruch in verschiedenen Abstufungen um uns herum bereits geschieht. Dieser Prozess gibt uns zumindest noch einige Zeit. Alles ist noch nicht verloren, und die Schritte, die wir heute unternehmen, um uns zu organisieren und vorzubereiten, beeinflussen wie sich der Zusammenbruchsprozess morgen entfalten wird. Leute, die weiterhin die endgültigen Beweise des Zusammenbruchs aufgrund von falschen Annahmen wie ein Zusammenbruch aussehen sollte ignorieren, berauben sich nur der Chance angemessene Maßnahmen zu ergreifen – bis es zu spät für sie ist. Machen Sie keine Fehler, unser System liegt im Sterben. Wir können nicht zulassen, dass unsere falschen Vorstellungen von diesem Tod die Realität verschleiern, oder unsere Reaktion darauf.

(Teil-/Übersetzung des Artikels How Do You Know When Your Society Is In The Midst Of Collapse? von Brandon Smith/Alt-Market.com)

Anmerkungen www.konjunktion.info: Einmal mehr beschreibt Brandon Smith die Realität in Worten, die jeden von uns aufrütteln sollten. Nicht die Frage, wann der Kollaps eintritt, ist mehr die entscheidende Frage, sondern die, wie weit dieser schon fortgeschritten ist und was wir noch dagegen tun könnnen, um die schlimmsten Folgen zu verhindern. Wenn die Menschen immer noch nicht begreifen wollen, wo wir in diesem System stehen und wer dafür letztlich bezahlen wird (und das meine ich nicht nur finanziell), dann haben wir bereits verloren.

Quellen:
How Do You Know When Your Society Is In The Midst Of Collapse?
Sell everything ahead of stock market crash, say RBS economists
Fed Official Confesses Fed Rigged Stock Market – Crash Certain
US interest rate rise could trigger global debt crisis
BIS Quarterly Review, December 2015
What Is Wrong With Markets? The Former Chief Economist Of The Bank Of International Settlements Knows…
Freight Transportation Survey Results by Morgan Stanley
The surprising decline in US petroleum consumption
We’re doomed: EU chief fears union will COLLAPSE over migrant crisis
Obama issues ‘executive orders by another name’
McConnell Nudges Graham’s AUMF Forward in US Senate
DOD-Dokument zum IS


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

27 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
841