Resilienz: Die innere Stärke als Hoffnungsträger

Im Allgemeinen wird Resilienz als innere Stärke eines Menschen bezeichnet. Sie beschreibt
die Entwicklung, Nutzung und den Zugang zu den Potentialen, die Menschen dazu befähigen, Niederlagen, Unglück, Stressoren und Schicksalsschläge besser und schneller zu meistern oder den Körper zu heilen.
Gerne wird Resilienz auch als Flexibilitätskompetenz definiert, die Widerstands- und Zentrierungsfähigkeit beinhaltet. Sebastian Mauritz sieht in der

Hillary Clinton: Zusammenbruch bei der gestrigen Gedenkfeier zu 9/11

Während die Hochleistungspresse den Gesundheitszustand der US-Präsidentschaftskandidatin als gut darstellt und Hinweise auf eine Hirnerkrankung als Verschwörungstheorie abtut, hat der gestrige 11. September, dem 15. Jahrestag der Anschläge von New York, eine “Wahrheit gezeigt”, die den “Machern in den Redaktionsstuben” nicht gerade gefallen dürfte.
Bei der Gedenkfeier zu 9/11 hatte Hillary Clinton einen massiven Schwächeanfall, musste

Finanzsystem: Ist die Deutsche Bank das neue Lehman Brothers?

Diese Frage mag auf den ersten Blick provokativ erscheinen, aber im Folgenden werde ich versuchen sie als gerechtfertigt darzustellen.
Die Deutsche Bank (DB) ist ungefähr dreimal größer als es Lehman Brothers (LB) zum Zeitpunkt ihres Zusammenbruchs war. Und wie 2008 würde ein Implodieren der DB eine Schockwelle durch das marode Finanzsystem schicken. Bereits seit September 2015

Wirtschaftskollaps: Der nächste Prozessschritt wurde eingeläutet – Regierungen im Panikmodus

Anschnallen, liebe Leute. Die wilde Fahrt geht los.
Welche Fahrt? Die in den ökonomischen Kollaps!
Das ist Ihnen zu platt? Zu schwarzmalerisch? Bereits zu oft angekündigt worden? Wohl war, aber diesesmal schreiben nicht nur alternative Medien über den ökonomischen Kollaps, sondern unsere Mainstreampresse, unsere doch so neutrale Hochleistungspresse.
Mir ist bewusst, dass wohl 99% der Deutschen keinerlei Anzeichen

Systemkollaps: Stecken wir bereits inmitten des Zusammenbruchs ohne es zu bemerken?

Jetzt da die Wirtschaftskrise weltweit immer deutlicher wird, erhalte ich viele Nachrichten von Lesern, die ihre  Bedenken ausdrücken, was das Thema der “Wahrnehmung” des Zusammenbruchs in der Öffentlichkeit anbelangt. Das heißt, es gibt Fragen bzgl. des Konzepts des Zusammenbruchs, wie ihn eine normale Person wahrnimmt, gegenüber der Realität des stattfindenden Zusammenbruchs. Das ist eine entscheidende

Systemfrage: Die USA als Zentrum des globalen wirtschaftlichen Zusammenbruchs

Falschinformationen und bewusste Irreführung. Zwei Instrumente, die die wahre Natur dessen verschleiern sollen, was uns in diesem Jahr erwarten wird: der wirtschaftliche Zusammenbruch. In vielen Artikeln habe ich bereits darauf hingewiesen, dass die Hochleistungspresse ihren gewichtigen Teil dazu beiträgt, dass die Menschen immer noch glauben, dass es uns wirtschaftlich “gut geht” – auch wenn jeder

Scroll Up