Wirtschaftskollaps: Der nächste Prozessschritt wurde eingeläutet – Regierungen im Panikmodus

Anschnallen, liebe Leute. Die wilde Fahrt geht los.

Welche Fahrt? Die in den ökonomischen Kollaps!

Zeitungsstapel - Bildquelle: Wikipedia - Daniel R. Blume

Zeitungsstapel – Bildquelle: Wikipedia – Daniel R. Blume

Das ist Ihnen zu platt? Zu schwarzmalerisch? Bereits zu oft angekündigt worden? Wohl war, aber diesesmal schreiben nicht nur alternative Medien über den ökonomischen Kollaps, sondern unsere Mainstreampresse, unsere doch so neutrale Hochleistungspresse.

Mir ist bewusst, dass wohl 99% der Deutschen keinerlei Anzeichen am Horizont erkennen, dass die nächste Stufe im Prozess des Zusammenbruchs eingeleitet worden ist. Ja, noch einmal: Ein Prozess, kein singuläres Großereignis. Der weltweite Zusammenbruch der Wirtschaft, der in der zweiten Hälfte des letzten Jahres seinen Anfang genommen hat, hat sich weiter verschärft. Nicht nur in Europa oder Asien. Auch in Nordamerika und Südamerika. Und im Nachfolgenden will ich Ihnen einige Beweise für diese These Tatsache liefern. Und wenn ich damit fertig bin, dürfte auch ein bislang optimistisch gestimmter Leser keinen Optimismus mehr verspüren, dass sich die wirtschaftliche Lage der Welt positiv entwickeln wird.

Die Warnungen zahlreicher prominenter Stimmen werden vor unseren Augen zur Realität. Und was wir bislang gesehen haben, sind nur die ersten Kapitel in diesem Prozess einer zusammenbrechenden Weltwirtschaft.

Brasilien

BIP Brasilien - Zero Hedge - Bildquelle: Zero Hedge

BIP Brasilien – Zero Hedge – Bildquelle: Zero Hedge

Lassen Sie uns mit Brasilien anfangen. Brasilien ist die siebtgrößte Wirtschaftsnation der Welt. Und Brasilien befindet sich in der schwersten Wirtschafskrise der vergangenen 25 Jahre. Selbst die selbstverliebten Banker Gottes von Goldman Sachs haben Ende 2015 von einer Depression/Wirtschaftskrise gesprochen.

Aber seitdem hat die Krise in Brasilien an „Schwungmasse“ dazu gewonnen.

Wenn der mainstreamigste Sender per se, CNN, seinen Artikel mit dem Titel Brasilien: Wirtschaftskollaps schlimmer als befürchtet (Brazil: Economic collapse worse than feared) aufmacht, heißt es Augen und Ohren ganz weit aufsperren:

Inmitten des politischen Chaos, ist der wirtschaftliche Zusammenbruch Brasiliens schlimmer als seine Regierung es je glaubte.
In der Mitte der immer weiter zunehmenden Rufe nach einem Amtsenthebungsverfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff, kündigte die brasilianische Zentralbank am Donnerstag an, dass sie jetzt davon ausgeht, dass die Wirtschaft des Landes in diesem Jahr um 3,5% schrumpft.
Das ist schlimmer als die vorherige Schätzung der Zentralbank von 1,9%. Die finsterere Prognose stimmt mit dem überein, was der Internationale Währungsfonds für Brasilien – Lateinamerikas größtem Land – projiziert und was viele unabhängige Ökonomen vermutet haben.

(Amid political chaos, Brazil’s economic collapse is worse than its government once believed.
In the midst of rising calls to impeach President Dilma Rousseff, Brazil’s central bank announced Thursday that it now expects the country’s economy to shrink 3.5% this year.
That’s worse than the central bank’s previous estimate for a 1.9% contraction. The darker forecast matches what the International Monetary Fund projected for Brazil — Latin America’s largest country — and what many independent economists have suspected.)

Bereits in meinem Artikel BRICS: Brasilien vor dem Kollaps? Was wird dann aus Russland und China? bin ich auf Brasilien eingegangen, aber es ist immer noch etwas anderes, ob www.konjunktion.info einen Artikel dazu verfasst oder CNN.

Venezuela

Hugo Chavez - Bildquelle: Wikipedia / Valter Campanato/ABr (Creative Commons License Attribution 3.0 Brazil)

Hugo Chavez – Bildquelle: Wikipedia / Valter Campanato/ABr (Creative Commons License Attribution 3.0 Brazil)

Doch Venezuela stellt Brasilien in den Schatten. Und das schon seit längerem. Lebensmittel und Dinge der Grundversorgung sind knapp. Die Inflationsrate beträgt 720%. Die Kriminalitätsrate ist vollständig außer Kontrolle. Alles ein „Geschenk der CIA“ – als Bestrafung für sein unzüchtiges Verhalten unter Hugo Chavez? Oder einfach eine „normale wirtschaftliche Entwicklung“? Entscheiden Sie selbst, wenn Sie nachfolgenden Auszug aus einem Artikel des Independent mit dem vielsagenden Titel Venezuela steht am Rande des kompletten wirtschaftlichen Zusammenbruchs (Venezuela is on the brink of complete economic collapse) lesen:

Die einzige Frage ist nun, ob entweder die venezolanische Regierung oder die Wirtschaft als erstes vollständig zusammenbrechen wird.
Das Schlüsselwort dabei ist: „vollständig“. Beide befinden sich in ihrem Todeskampf. Tatsächlich hat die venezolanische Regierungspartei gerade die Kongresswahlen verloren, was der Opposition eine sichere Veto-Mehrheit verschaffte, und es ist schwer vorstellbar, dass irgendetwas besser für sie in naher Zukunft werden wird – oder jemals.
Die etablierten Unternehmen, nach alldem, neigen laut dem Internationalen Währungsfonds nicht dazu gut zu laufen, ihre Wirtschaft schrumpfte innerhalb des ersten Jahres um 10 Prozent, weitere 6 Prozent im nächsten, und die Inflation explodiert auf 720 Prozent. Es ist also kein Wunder, dass die Märkte erwarten, dass Venezuela in sehr naher Zukunft aufgrund seiner Schulden pleite geht. Das Land ist im Grunde bankrott.

(The only question now is whether Venezuela’s government or economy will completely collapse first.
The key word there is “completely.” Both are well into their death throes. Indeed, Venezuela’s ruling party just lost congressional elections that gave the opposition a veto-proof majority, and it’s hard to see that getting any better for them any time soon — or ever.
Incumbents, after all, don’t tend to do too well when, according to the International Monetary Fund, their economy shrinks 10 percent one year, an additional 6 percent the next, and inflation explodes to 720 percent. It’s no wonder, then, that markets expect Venezuela to default on its debt in the very near future. The country is basically bankrupt.)

Und wieder finden wir diese Meldung nicht in einem alternativen Blog. Nein, wir lesen sie in einem Mainstreamblatt, das vom „wirtschaftlichen Zusammenbruch“ spricht, wenn es beschreibt, was gerade in Südamerika passiert.

Italien

Haupteingang Monte dei Paschi - Bildquelle: Wikipedia / Vyacheslav Argenberg

Haupteingang Monte dei Paschi – Bildquelle: Wikipedia / Vyacheslav Argenberg

Der Kollaps der italienischen Banken bzw. des Bankensystems hat eine neue Qualität erreicht. Ein neues verstörendes Kapitel vor dem auch ich schon seit gut eineinhalb Jahren warne. Italiens Finanzminister hat für kommenden Montag eine Sitzung anberaumt, die sich auf einen „letzten Ausweg“ aka Bail Out-Rettungsplan für die in Schwierigkeiten geratenen Banken konzentrieren wird:

Finanzminister Pier Carlo Padoan hat ein Treffen in Rom am Montag mit Führungskräften von Italiens größten Finanzinstituten anberaumt, um den letzten Details eines „letzten Auswegs“ aka Bail Out-Rettungsplans zu  zustimmen.
Doch am Vorabend dieser Versammlung bleiben weiterhin Bedenken, ob der Plan ausreichend sein wird die schwächste der italienischen Großbanken, die Monte dei Paschi di Siena, vor einer Ansteckung zu bewahren, so Personen, die an den Gesprächen beteiligt sind.
Italienische Bankaktien haben fast die Hälfte ihres Wertes – das entspricht etwa einem Fünftel des BIPs – in diesem Jahr inmitten von Anlegersorgen wegen 360 Milliarden notleidender Kredite verloren. Die Profitabilität der Kreditgeber wurde von einer lähmenden dreijährigen Rezession getroffen.

(Finance minister Pier Carlo Padoan has called a meeting in Rome on Monday with executives from Italy’s largest financial institutions to agree final details of a „last resort“ bailout plan.
Yet on the eve of that gathering, concerns remain as to whether the plan will be sufficient to ringfence the weakest of Italy’s large banks, Monte dei Paschi di Siena, from contagion, according to people involved in the talks.
Italian bank shares have lost almost half their value so far this year amid investor worries over a €360bn pile of non-performing loans — equivalent to about a fifth of GDP. Lenders’ profitability has been hit by a crippling three-year recession.)

Europa sollte sich schon mal darauf gefasst machen, dass die wilde Fahrt jetzt langsam aber sicher losgeht. Gerade weil Italien nicht Griechenland ist. Soll heißen, dass Griechenland die 44. Stelle der größten Wirtschaftsnationen der Welt einnahm – und Italien die 8. Position.

Den Ernst der Lage für Europa kann man wohl nicht überbewerten. Auch weil wir nicht nur von Italien allein sprechen. Auf dem ganzen europäischen Kontinent stecken die Großbanken in massiven Schwierigkeiten, wenn man den Worten von Francois Perol, dem Vorsitzenden der zweitgrößten Bankengruppe Frankreichs, der Groupe BPCE, Glauben schenken mag:

Ich mache mir viel mehr Sorgen als ich es 2009 getan habe.

(I am much more worried than I was in 2009.)

Österreich

HETA Asset Resolution - Bildquelle Screenshot-Ausschnitt www.heta-asset-resolution.com

HETA Asset Resolution – Bildquelle Screenshot-Ausschnitt www.heta-asset-resolution.com

Und die Europäer haben wirklich guten Grund zur Sorge. Denn am Sonntag wurde der mehrfach von mir erwähnte Bail In in Österreich Wirklichkeit:

Und dann wurde heute, nach einem Beschluss der österreichischen Bankenaufsicht, der Finanzmarktaufsicht, Österreich offiziell das erste europäische Land, das ein neues Gesetz verwendete, welches im Rahmen des Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) vorgeschrieben wird, um Verluste einer gescheiterten Bank mit bevorrechtigten Gläubigern zu teilen, um den Wert der Schulden von Heta Asset Resolution AG drastisch zu reduzieren.

(And then today, following a decision by the Austrian Banking Regulator, the Finanzmarktaufsicht or Financial Market Authority, Austria officially became the first European country to use a new law under the framework imposed by Bank the European Recovery and Resolution Directive to share losses of a failed bank with senior creditors as it slashed the value of debt owed by Heta Asset Resolution AG.)

Weiter heißt es auf der Website der österreichischen Finanzmarktaufsicht:

Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde FMA hat heute in ihrer Funktion als nationale Abwicklungsbehörde gemäß Bundesgesetz über die Sanierung und Abwicklung von Banken (BaSAG) per Mandatsbescheid die Eckdaten der weiteren Abwicklung der HETA ASSET RESOLUTION AG erlassen. Die wesentlichsten Maßnahmen sind

  • ein Schuldenschnitt von 100% für alle nachrangigen Verbindlichkeiten,
  • ein Schuldenschnitt um 53,98% auf 46,02% für alle berücksichtigungsfähigen vorrangigen Verbindlichkeiten,
  • die Streichung aller Zinszahlungen ab 1.3.2015, als die HETA unter Abwicklung gemäß BaSAG gestellt worden ist,
  • sowie eine Vereinheitlichung der Fälligkeiten aller berücksichtigungsfähigen Verbindlichkeiten auf 31.12.2023.

Sind das nun die ersten Dominosteine? Oder sind wir gar schon weiter?

China und Japan

Der chinesische Aktienmarkt hat seit seinen Höchstständen 40% verloren. Der Export weist im Jahresvergleich für Februar einen Einbruch von 25,4% aus und die Wirtschaftszahlen aus dem Reich der Mitte waren seit der letzten globalen Rezession nicht mehr so schlecht.

Und auch die japanische Wirtschaft läuft alles andere als rund. Das japanische BIP ist in den beiden letzten von drei Quartalen gesunken. Die japanische Industrieproduktion brach auf Monatsbasis so stark ein wie seit dem Tsunami von 2011 nicht mehr. Und die Stimmung der Unternehmen ist auf ein Dreijahrestief gefallen. Genauso wie der Nikkei, der 5.000 Punkte seit dem letzten Sommer verloren hat. Ein Absturz, der japanische Analysten dazu verleitete von einer „Zerstörung der Märkte durch die Interventionspolitik der Bank Of Japan“ zu sprechen.

USA

Janet Yellen - Bildquelle: Wikipedia / United States Federal Reserve

Janet Yellen – Bildquelle: Wikipedia / United States Federal Reserve

In den USA häufen sich die Warnsignale ebenfalls. Das Treffen Janet Yellens mit Barack Obama dürfte Beleg dafür genug sein. So soll das 1. Quartal 2016 ein Wirtschaftswachstum von nur 0,1% oder 0,2% mit sich bringen. Und man darf gespannt sein, was die am Montag beginnende Unternehmensberichtssaison mit sich bringt – wohl eher Negatives:

Wir sind dabei eine Bestätigung zu erhalten, dass das Gewinnwachstum für Amerikas größte Unternehmen im ersten Quartal negativ war, im Vergleich zum gleichen Zeitraum vor einem Jahr.
Wenn der Aluminium-Riese Alcoa seine Ergebnisse am Montag veröffentlicht, wird es den inoffiziellen Start der schwersten Berichtssaison für die S&P 500-Unternehmen markieren.
Es wird erwartet, dass die endgültigen Werte einen 9,1%-igen Ergebnisrückgang für das Quartal zeigen werden, so FactSet Senior Ergebnisanalyst John Butters.

(We are about to get confirmation that earnings growth for America’s biggest companies was negative in the first quarter, compared to the same period a year ago.
When aluminum giant Alcoa releases its results on Monday, it will mark the unofficial start of the heaviest reporting season for S&P 500 companies.
The final scoreboard is expected to show a 9.1% earnings drop for the quarter, according to FactSet senior earnings analyst John Butters.)

Sollte sich diese Annahme bewahrheiten, dann erleben wir das vierte Quartal in Folge mit sinkenden Gewinnen in den USA. So etwas gibt es eigentlich nur in einer Rezession.

Aber auch der Chefökonom der Societe Generale, Albert Edwards, sieht schwere Zeiten auf die US-Wirtschaft zukommen:

Eine Flutwelle kommt auf die US-Wirtschaft laut Albert Edwards zu, und wenn sie bricht, dann wird die Wirtschaft in eine Rezession stürzen.
[…] die Gewinnrezession mit der sich amerikanische Unternehmen konfrontiert sehen, wird zu einem Einbruch bei den Firmenkrediten führen.
„Trotz Risikoaktiva, die ein paar Wochen in der Sonne genossen, haben unsere ausfallsicheren Rezessionsindikatoren ihr gelbes Blinken beendet und auf rot geschaltet.“
[…]
Er führt weiter aus:
Die Gewinne der Gesamtwirtschaft fallen normalerweise nie so tief, ohne dass sich eine Rezession entfaltet. Und da der US-Unternehmenssektor bis zu den Ohren verschuldet ist, sind die eine Anlageklasse, die es zu vermeiden gilt – noch mehr als der lächerlich überbewertete Aktienmarkt – die US-Unternehmensanleihen. Die Wirtschaft wird sicherlich durch eine Flutwelle von Unternehmenspleiten weggefegt werden.

(A tidal wave is coming to the US economy, according to Albert Edwards, and when it crashes it’s going to throw the economy into recession.
[…] the profit recession facing American corporations is going to lead to a collapse in corporate credit.
„Despite risk assets enjoying a few weeks in the sun our fail-safe recession indicator has stopped flashing amber and turned to red.“
[…]
He continued:
Whole economy profits never normally fall this deeply without a recession unfolding. And with the US corporate sector up to its eyes in debt, the one asset class to be avoided — even more so than the ridiculously overvalued equity market — is US corporate debt. The economy will surely be swept away by a tidal wave of corporate default.)

Conclusio

Wie wir sehen, ist es nicht nur eine Region oder ein Staat, um den man sich Sorgen machen muss. Das Wirtschaftschaos bricht buchstäblich überall aus und die Staatenlenker beginnen in Panik zu verfallen. Sie hatten zwar sieben Jahre seit der letzten Rezession Zeit, aber sie haben anstatt die Banken an die Kandare zu nehmen, weiter nur ihren Strippenziehern im Hintergrund Gesetze erlassen und die Ausbeutung der Bevölkerungen befeuert. Statt Regulierung sind die Banken noch größer und damit noch gefährlicher geworden. Statt Regionalisierung wurde weiter am Zentralisierungsrad gedreht. Jeder der jetzt noch glaubt, dass irgendein Wunder eintreten wird und wir mit einem blauen Auge davon kommen werden, sollte nochmals in sich gehen. Und sich fragen, wie diese astronomischen Schuldenstände (ohne Einbezug der Bevölkerungen) je reduziert werden können.

Anschnallen, liebe Leute. Die wilde Fahrt geht los. Willkommen im nächsten Prozessschritt auf dem Weg zur NWO.

Quellen:
Economic Collapse Is Erupting All Over The Planet As Global Leaders Begin To Panic
Global Crisis: Goldman Sachs Says That Brazil Has Plunged Into ‘An Outright Depression’
Brazil: Economic collapse worse than feared
Robert Kiyosaki And Harry Dent Warn That Financial Armageddon Is Imminent
The Economic Collapse Of South America Is Well Underway
BRICS: Brasilien vor dem Kollaps? Was wird dann aus Russland und China?
Venezuela is on the brink of complete economic collapse
You Won’t Believe What We Saw In Socialist Venezuela
The Collapse Of Italy’s Banks Threatens To Plunge The European Financial System Into Chaos
Italy Seeks “Last Resort” Bailout Fund to “Ringfence” Troubled Banks, Meeting Monday; Italy vs. Austria
A French bank boss says he’s ‚much more worried than I was in 2009‘
Austria Just Announced A 54% Haircut Of Senior Creditors In First „Bail In“ Under New European Rules
FMA erlässt den Rahmen für die Abwicklung der HETA ASSET RESOLUTION AG
Watch Japan – For All Is Not Well In The Land Of The Rising Sun
Japan GDP Growth Rate 1980-2016
Japanese Industrial Production Crashes Most Since 2011 Tsunami
Japan business mood sours to three-year low, adds to doubt over ‚Abenomics‘
First-quarter economy looks bleaker by the day
Standby for terrible news from Wall Street
19 Facts That Prove Things In America Are Worse Than They Were Six Months Ago
Economist Warns: “A Tidal Wave Is Coming… Recession Indicator Has Turned Red”


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (bislang keine Bewertungen vorhanden)
Loading...
Artikel weiterleiten:

90 Kommentare bei “Wirtschaftskollaps: Der nächste Prozessschritt wurde eingeläutet – Regierungen im Panikmodus

  1. Libelle
    13. April 2016 um 10:03
  2. dixie cup
    13. April 2016 um 10:22

    Sie mißbrauchen mit einem derlei undifferenzierten Artikel das Vertrauen, welches die Leser in die Alternativen Medien haben.

    Sie stellen nur die eine Seite der Medaille dar und drücken den Panik-Knopf.

    Die andere Seite der Medaille kann in etwa wie folgt beschreiben:

    – Die Welt ist in der Transformationsphase zu einem multilateralen Finanzsystem. Euro und chinesischer RMB nehmen die Last (und die Nachteile) der einzigen Weltreservewährung vom US-Dollar. Dazu arbeiten die BRICS und „der Westen“ zusammen. Sie sitzen im IWF, in der Weltbank, in der BIZ und in anderen Foren zusammen und arbeiten GEMEINSAM an diesem Übergang. Die Verwerfungen an den Finanzmärkten sind Ausdruck dieser Übergangsphase. Die enorme US-Dollar-Liquidität muss abgebaut werden. Die Sonderziehungsrechtes des IWF übernehmen in einigen Jahren die Funktion der Weltreservewährung. Daher beginnen auch Länder wie China Staatsanleihen in SZR herauszugeben (!). Die Welt geht nicht unter. Das Groß-Projekt „One Road, one Belt“ wird in absehbarer für steigende Preise bei den Rohstoffen sorgen und damit die Finanzbranche wieder stabiler machen. Die USA werden aufgrund des schwächelnden Dollars wieder stärker im Export. Unzählige reiche Chinesen haben in amerikanischen Fabriken investiert und diese wieder fit gemacht.

    – Eine wesentliche Zielstellung eines ausgewogeneren Finanzsystem ist auch die Bekämpfung der Korruption, vor allem in China, Brasilien und auch in Europa. Daher auch der Hokuspokus um die Panama Papers (dieser „Leak“ ist natürlich eine Geheimdienstaktion). China bekämpft seit mehreren Jahren massiv seine korrupten Parteikader und Hunderte wanderten zurecht ins Gefängnis. Über Brasilien und Roussef müssen wir nicht reden. Wer mit dem Flugzeug in Rio landet, sieht von oben eine zugemüllte Stadt. Eine Schande, dass hier in ein paar Tagen die Olympiade stattfindet. Roussef mit ihrer korrupten Kaste hat das Land heruntergewirtschaftet. Die Korruptionsbekämpfung, vor allem in der Finanzbranche der EU, fand bereits statt. Aufmerksamen Leser der alternativen Medien ist die mysteriöse Todesserie von hochkarätigen Bankern nicht entgangen (seit 2012 ca. 50 Personen …). „Das alte System musste bereinigt werden“.

    Und das Ölland Venezuela? So endet Sozialismus. Immer. DDR, UdSSR, Ostblock usw. Venezuela ist der niedrige Ölpreis zum Verhängnis geworden und die kostenlosen Wohltaten der Regierung können nicht mehr bezahlt werden. Game over.

    Wie Hegel sinngemäß sagte: „Die Wahrheit liegt immer nur im Ganzen“.

    • h.v.weyde
      13. April 2016 um 22:36

      Sehr gute Beschreibung von der anderen Seite der Medaille. Bravo.

    • 14. April 2016 um 10:44

      @dixie cup:

      Die Welt ist in der Transformationsphase…

      Das ist die Welt schon seit etwa 1975, wie mensch an der Entwicklung Deutschlands sehen kann
      Deutschlands Weg von 1960 bis 2000
      Und zu wessen Vorteil, kann mensch auch deutlich sehen.

      Euro und chinesischer RMB nehmen die Last (und die Nachteile) der einzigen Weltreservewährung vom US-Dollar.

      Wenn der U$-$ nicht mehr Weltreservewährung ist, dann kommt für die U$A die Stunde der Wahrheit – die U$A sind nämlich bankrott. Die U$A haben Irak, Libyen und Syrien genau deswegen auf ihrer ‚Liste‘, weil die dortigen Machthaber den U$-$ als Leitwährung in Frage gestellt haben.

      So endet Sozialismus. Immer. DDR, UdSSR, Ostblock usw.

      Und der Kapitalismus endet immer so wie 1929 – nur das wird verdrängt.
      Die U$A waren 1929 bestimmt kein sozialistisches Land, sind aber katastrophal zusammengebrochen, so katastrophal, dass auch Europa zusammengebrochen ist.
      Der Kapitalismus kam 10 Jahre lang nicht auf die Beine und brauchte einen Weltkrieg, um wieder neu starten zu können. Eigentlich hätte mensch aus dieser Erfahrung schließen müssen, dass Kapitalismus ein völlig unbrauchbares System ist – nur hat der Krieg leider die Systemprofiteure noch reicher gemacht!

      Inzwischen haben aber ein paar Menschen nachgedacht – auch Konjunktion 😉

      • dixie cup
        14. April 2016 um 15:13

        Hallo Herr Göd,

        der Kapitalismus führte (nicht „endete“) 1929 zu einem Börsencrash und der Weltwirtschaftskrise. Die Wirtschafts- und Finanzwelt drehte sich trotzdem weiter. Stark kapitalistisch eingefärbt.

        Fakt ist, dass die USA nur einige Jahre später (Mitte der 1930’er) wirtschaftlich und finanziell wieder voll auf den Beinen und die Einzigsten weltweit waren, die den Allierten inkl. Russland Unmengen an Kriegsmaterial lieferten, damit diese Hitlerdeutschland besiegen konnten. Das kann nur ein Land leisten, dessen Wirtschaft und Finanzen funktionieren und das eine gewaltige Industriebasis hat.

        Die USA haben in den 1980/90’/2000er Jahren ihre Produktionskapazitäten nach China verlagert und damit die Wirtschaftsbasis in Städten wie Boston und mittlerweile Chicago nahezu vollständig zerstört. Der Fehler dieser De-Industrialisierung wird nun wieder aufgeholt. Die Investitionen in die US-Industriebasis sind wieder enorm.

        Der US-Dollar wird im Zuge des Übergangs zum multilateralen Finanzsystem etwas abwerten (die enormen Dollarbestände der Welt werden in EUR, RMB getauscht oder eben in immaterielle Wirtschaftsgüter wie Fabriken, teilweise auch in Edelmetalle). Das hilft dem US-Export, der bald wieder anspringt und damit auch das gigantische US-Staatsdefizit etwas lindert.

        Der USD wird gleichberechtigt neben EUR und RMB einer der drei Weltreservewährungen sein, bis die SZR (oder der Bancor) übernehmen. Das ist ein gewisseer Abstieg für den USD (aber ein Segen für die US Volkswirtschaft), das stimmt. Allerdings gehen weder der USD noch die USA bankrott. Das ist ein Ammenmärchen.

        Meiner Auffassung spielen alternative Medien (zerohedge, economiccollapse, Markus Gärtner von KOPP u.a.) hier keine gute Rolle, indem Sie immer und immer wieder ausschliesslich den Panik-Knopf drücken und den anderen Teil der Wahrheit entweder nicht wissen oder verschweigen.

        • 16. April 2016 um 12:54

          Hallo dixie cup

          Fakt ist, dass die USA nur einige Jahre später (Mitte der 1930’er) wirtschaftlich und finanziell wieder voll auf den Beinen und die Einzigsten weltweit waren, die den Allierten inkl. Russland Unmengen an Kriegsmaterial lieferten, damit diese Hitlerdeutschland besiegen konnten. Das kann nur ein Land leisten, dessen Wirtschaft und Finanzen funktionieren und das eine gewaltige Industriebasis hat.

          Arbeitslosenquote U$A während der Weltwirtschaftskrise (aus Wikipedia):
          1933/24.9%,1935/20.1%, 1938/19.0%, 1939/17.2%, 1941/9.9%
          Da war Mitte der 1930’er nichts ‚wirtschaftlich und finanziell wieder voll auf den Beinen‘.
          Offensichtlich hat der Krieg innerhalb von 2 Jahren mehr bewirkt als 6 Jahre staatliche Eingriffe,
          Leute aus den U$A haben ja wohlweislich kräftig geholfen, Hittttler und die NSDAP hochzubringen:
          U$A und Hittttler
          (3t für die N$A)
          Krieg bringt rasenden Verbrauch und ist daher _das_ KonjunkturProgramm für den Kapitalismus schlechthin.
          Sie sehen darin ein Zeichen von Stärke, ich sehe darin ein Zeichen von Schwäche und Fehlentwicklung.
          Auf einer endlichen Welt ist rasender Verbrauch ein Selbstmord-Programm für die Menschheit.
          Auf einer endlichen Welt ist sinnvoller Gebrauch angesagt – sinnvoller Gebrauch ist aber für den Kapitalismus tödlich.
          Wir stehen also vor der Wahl:
          Menschheit verelendet bzw. möglicherweise ausgelöscht oder neues WirtschaftsSystem.

          Ihre ‚andere Seite der Medaille‘ kurzgefasst:
          Bänker und reiche Leute bauen die Wirtschaft um zum Wohle der Menschheit.

          Glauben Sie das wirklich?
          Ich bezweifle, dass diese Leute genug Verstand besitzen.
          „Jeder der glaubt, exponentielles Wachstum kann unendlich lange…..andauern in einer endlichen Welt ist entweder ein Verrückter – oder ein Ökonom“. (K.E.Boulding, amerik.Ökonom, 1910-1993)

          • dixie cup
            17. April 2016 um 16:40

            Hallo Herr Göd,

            neben der System-Standardliteratur zu WK1/2 beziehe ich meine Informationen u.a. aus Büchern wie

            – Suworow, Viktor & Chmelnizki, Dimitrij: Überfall auf Europa: Plante die Sowjetunion 1941 einen Angriffskrieg?
            – Suworow, Viktor: Stalins verhinderter Erstschlag: Hitler erstickt die Weltrevolution
            – Der Eisbrecher: Hitler in Stalins Kalkül
            – 14/18: Der Weg nach Versailles, Jörg Friedrich
            – Tragedy and Hope: A History of the World in Our Time by Carroll Quigley

            usw.

            Dort BELEGEN die Autoren die Wirtschaftsstärke der USA und die Lieferzahlen von Kriegsmaterial aus USA durch Quellenangaben zu ORGINALDOKUMENTEN u.a. aus russischen Archiven, die ab 1990 freigegeben wurde.

            Selbstverständlich hatten die USA ihre Hände auf beiden Seiten im Spiel, um an beiden Seiten zu verdienen und diese zu steuern. Auch das wird sehr gut in Quigleys Tragedy & Hope beschrieben (und belegt). KOPP hat erfreulicherweise die erste dt. Übersetzung im Angebot.

            Ich bin einfach anderer Auffassung, dass Krieg der HAUPT-Treiber des Kapitalismus sein soll. Krieg ist Teil der menschlichen Natur, zweifelsohne. Auch ist er ein Mittel der Politik. Das Militär treibt zahlreiche Erfindungen aus zweifelhaften Motiven voran. Keine Frage. Aber zu behaupten, ohne Krieg stirbt der Kapitalismus, finde ich sehr kühn…

            Ihre Zusammenfassung meiner „anderen Seite“ der Medaille als

            „kurzgefasst: Bänker und reiche Leute bauen die Wirtschaft um zum Wohle der Menschheit.“
            ist ebenso irreführend und undifferenziert wie ihre beiden Optionen
            „Menschheit verelendet bzw. möglicherweise ausgelöscht oder neues WirtschaftsSystem.“

            Sie machen es sich zu einfach, um Ihre Argumentationen zu unterstützen. Lineare Logik hat selten funktioniert und ist nicht geeignet, unsere komplexe Welt auch nur halbwegs genau zu beschreiben. Beispielsweise warten viele Leute seit Jahren darauf, dass der Goldpreis durch die Decke geht, weil der Dollar angeblich stirbt. Die denken, „fällt der US Dollar im Wert, hebt der Goldpreis ab (und ich werde steinreich!). Und umgekehrt“. Als Argument führen Sie an „es war immer so“. Die warten noch Jahrzente.

            Das Dollar-Gold-Thema wie gesagt nur als Beispiel, um zu verdeutlichen, dass wir weder „verelenden“ noch ein wirklich „neues“, für alle vorteilhaftes Wirtschaftssystem sehen werden. Das ist ein frommer, zugegebenermaßen sehr ehrenhafter Wunsch, mißachtet jedoch tausende Jahre menschlicher Geschichte.

            Ich bin auf Ihrer Seite und meine es gut, habe nur eine andere Sichtweise auf die Dinge 😉

            VG, dixie cup

          • 19. April 2016 um 13:58

            Hallo dixie cup

            „Dort BELEGEN die Autoren die Wirtschaftsstärke der USA und die Lieferzahlen von Kriegsmaterial aus USA durch Quellenangaben zu ORGINALDOKUMENTEN u.a. aus russischen Archiven, die ab 1990 freigegeben wurde.“
            Ihre Quellen sind sicher einwandfrei und auch die riesige Produktionsmenge.
            Mich stört aber die hohe Arbeitslosigkeit.

            „Ich bin einfach anderer Auffassung, dass Krieg der HAUPT-Treiber des Kapitalismus sein soll“
            Nein, nicht der Haupttreiber, sondern das todsichere Konjunktur-Programm für den Kapitalismus, wenn sonst nichts mehr geht.
            Es gibt sogar – m.E. schwachsinnige – Ökonomen, die Krieg positiv bewerten.
            us-oekonom-wirtschafts-wachstum-ist-nur-mit-kriegen-moeglich/

            „Krieg ist Teil der menschlichen Natur, zweifelsohne.“
            Wie die menschliche Natur wirklich ist, weiss ich nicht. Raub und Totschlag ist möglicherweise Teil der menschlichen Natur – weil das angeblich auch bei Affen beobachtet wird. Um die Menschen in den Angriffs-Krieg zu treiben, braucht es aber starke Propaganda und Druck durch die Todesstrafe bei Kriegsdienst-Verweigerung. Das spricht m.E. dafür, dass normale Menschen Krieg eher scheuen.

            „Aber zu behaupten, ohne Krieg stirbt der Kapitalismus, finde ich sehr kühn…“
            Da habe ich die Sache offenbar missverständlich dargestellt –
            – aber möglicherweise stimmt das sogar.
            Wenn ich mir die
            Liste_der_Militäroperationen_der_Vereinigten_Staaten
            ansehe – der ‚war on terror‘ noch dazu – und den U$-Ökonom vom obigen Link, dann komme ich da ins Grübeln.
            Eigentlich habe ich geschrieben:
            „Auf einer endlichen Welt ist sinnvoller Gebrauch angesagt – sinnvoller Gebrauch ist aber für den Kapitalismus tödlich.“
            Das ist ein weites Feld und ich kann hier nur ein Beispiel anführen.
            Die derzeitigen Formen der Landwirtschaft – industrielle wie Bio-Landwirtschaft – zerstören schleichend die Böden – durch Monokultur, falsche BodenBearbeitung, falsche Düngung, Pestizide und weil sie keinen Nährstoff-Kreislauf herstellen können -,
            UNEP: soil-degradation
            und liefern nur minderwertige Nahrungsmittel, siehe
            Düngung und NahrungsmittelQualität
            Obst und Gemüse verlieren an Qalität
            Wir verlieren derzeit jährlich etwa 12 Millionen Hektar fruchtbares Land, ein Teil davon durch falsche BodenNutzung (Pflug, Pestizide, Auslaugung …)
            von ingesamt etwa 3600Mill. ha landwirtschaftlich nutzbarem Land, siehe
            desertifikation
            Wir haben da eine Fehlentwicklung hinter uns und wahrscheinlich auch noch vor uns, die uns schleichend gesundheitliche Probleme bringt, z.B:
            diabetes-usa
            und wahrscheinlich in die Degeneration führt.
            Sinnvoll genutzt haben die Menschen den Boden vor ein paar Jahrhunderten, nämlich ums Haus ein Fleckchen Land , von dem sie sich ernährten. Das ermöglicht optimalen Pflanzenanbau, Kleinvieh und einen Nährstoff-Kreislauf (heutzutage mittels einer hauseigenen Kläranlage) und bringt höchstwertige Lebensmittel und einen gesunden Boden. Das benötigt täglich etwa 1 Stunde gesunde Arbeit, bei veganer Ernährung noch weniger. Für die andere Arbeit in der Arbeitsteilung ist also noch genügend Zeit.
            Wenn das alle Menschen machen würden, so gingen die Landwirte, der Nahrungsmittel-Handel und Nahrungsmittel-Industrie pleite.
            Dazu wird es aber voraussichtlich nicht kommen, weil die meisten Menschen einen solchen Lebensstil nicht wollen und weil er derzeit auch nicht möglich ist wegen der Verstädterung und der Eigentumsverhältnisse bei Land. Wahrscheinlich wird dieses Problem gelöst durch die Evolution – und die ist bekanntlich nicht zimperlich.

            „Sie machen es sich zu einfach, um Ihre Argumentationen zu unterstützen. Lineare Logik hat selten funktioniert und ist nicht geeignet, unsere komplexe Welt auch nur halbwegs genau zu beschreiben.“
            Ja, unsere Welt ist komplex. Aber ein paar Tatsachen sind sehr einfach.
            Die Erde ist ein Raumschiff,
            von dem wir die lebenserhaltenden Kreisläufe nur unzureichend kennen.
            Es gibt nicht das geringste Anzeichen dafür, dass wir auf einen anderen Himmelskörper umsiedeln können oder Rohstoffe in nennenswerten Mengen von anderen Himmelskörpern holen können.
            In einem Raumschiff ist kein Platz für Markt und Konkurrenz,
            sondern es geht ums Überleben der Besatzung –
            – und da ist Zusammenarbeit notwendig.
            Menschliche Zivilisation ist in diesem Raumschiff nur ein Teilsystem,
            das eingebettet ist in weitere Teilsysteme, z.B. Boden, Wasser-Kreislauf,
            PflanzenBewuchs (C-, N-, Mineralstoff-, Spurenelemente-Kreislauf),
            Rohstoff-Kreislauf.
            Die fossilen Energieträger und die leicht gewinnbaren fossilen Rohstoffe
            sind erschöpflich.
            Wenn ich mir eine Welt vorstelle, in der alle Erzlager ausgeschöpft sind und NeuErzeugung nur durch Recycling des Bestandes möglich ist, dann kann ich mir da keine marktwirtschaftliche bzw. kapitalistische Produktion vorstellen, da ist dann Planwirtschaft angesagt.
            Wann genau dieser Punkt kommt, lässt sich nicht voraussagen, aber er wird sicher kommen, wenn wir die derzeitige hirnlose Vergeudungs-Wirtschaft beibehalten.

            „Ich bin auf Ihrer Seite und meine es gut, habe nur eine andere Sichtweise auf die Dinge ?“
            Ja, das ist ja auch gut so.
            Sie glauben an den Kapitalismus und werden versuchen, ihn am Leben zu erhalten – das sollte sein, solange wir noch kein halbwegs ausgegorenes alternatives System haben -,
            ich glaube nicht an den Kapitalismus und suche nach einem alternativen System – wenn’s sich als unnötig erweisen sollte, ist nichts vertan, wenn der Kapitalismus scheitert, dann haben wir möglicherweise eine Alternative.

            VG,HG

      • webmax
        15. April 2016 um 15:49

        Sehr gute Replik!

    • Konjunktion
      Konjunktion
      14. April 2016 um 12:15

      Hallo dixie cup,

      vielen Dank für Ihren Kommentar.

      Aufgrund dessen, dass ich Ihren Kommentar freischalten musste (Erstkommentare mit einer neuen Email-Adresse gehen immer in die Moderation), gehe ich davon aus, dass Sie zum ersten Mal auf meinem Blog sind und daher ältere Artikel nicht kennen.

      Ich schreibe schon seit längerem vom „falschen Ost-West-Paradigma“ und dass die SZR des IWF bzw. die Einbindung des Yuan ein Konstrukt sind, um den Weg zur NWO zu gestalten. Daher sehe ich das jetzt auftretende „Wirtschaftsszenario“ als Teilprozess in einem übergeordneten größeren Prozess an.

      Vielleicht verstehen Sie den Artikel besser, wenn Sie sich einmal mit weiteren Artikeln auf meinem Blog beschäftigen:
      NWO: Das falsche Ost/West-Paradigma und das Ende der Freiheit
      NWO: Der „Neubeginn“ wurde bereits eingeleitet
      NWO: Ost und West spielen das gleiche Spiel – Der Versuch eines Blicks hinter den Spiegel
      Systemfrage: Ein letzter Blick auf die reale Wirtschaft, bevor sie implodiert – Teil 1-6

      VG, Konjunktion

      • dixie cup
        14. April 2016 um 14:36

        Hallo Konjunktion,

        ja, ich bin zum ersten Mal hier. Danke für Links. Ich nehme (aus Zeitgründen) nur Bezug auf Ihren ersten Artikel, den Sie sendeten (falsches OST/WEST-Paradigam)

        Ich sehe die Fakten großteils wie Sie. Alle Anstrengungen gehen in Richtung einer noch zentralisierten Welt, NWO wenn Sie wollen.

        Allerdings verstehe ich Ihre Schlußfolgerungen aus dem Artikel nun noch weniger.

        Vor allem ein ökonomischer Kollaps ist meines Erachtens sehr weit weg. Die unzweifelhaft bestehenden Probleme im Weltfinanzsystem sind mittlerweile nur noch ein „Bilanzproblem“ der Zentralbanken.

        Mittels QE wurden die Schulden in die Bilanzen der Zentralbanken transferiert und diese nutzen nun die SZR des IWF und transferieren die Schulden zum IWF. Damit werden ihre Bilanzen wieder sauber. Der IWF ist eines Tages Herausgeber der Weltreservewährung. Nicht schön. Allerdings lasten nun die Nachteile des Triffin-Paradoxon nicht mehr auf den USA (oder einer anderen Volkswirtschaft), da die Geldschöpfung bei einigen Privatleuten liegt.

        Man kann sicher über die Konzentration von solch immenser Macht wie der Geldschöpfung in den Händen einiger Privater (IWF) sehr kontrovers diskutieren. Ich bin definitiv kein Freund davon, nur soviel vorab. Allerdings sehe ich nichts und niemanden, der das ändern kann. Selbst wenn die Konservativen in Europa (FN, AfD usw) an die Macht kommen sollten, werden sie dann von den Hintergrundkräften korrumpiert und gesteuert. „Die“ werden es schlicht und ergreifend nicht erlauben, dass „jemand“ ihr System ändert. Der bekannteste, der es versucht, war JFK. Die Geldschöpfung wollte er von der privaten FED zurück zum US Staat holen. Wir kennen den Ausgang.

        Alle Ereignisse in letzter Zeit

        – wie der Krieg im Nahen Osten (geopolitische Neuordnung, Neuverteilung Erdöl/-gasvorräte, Neuordnung Handelsrouten),
        – die Flüchtlingsströme nach Europa (wirtschaftliche Schwächung Europas, Auflösung Nationalstaaten),
        – Kampf gegen den „Terror“ (zunehmende Überwachung der Bevölkerung, Einschränkung der Rechte),
        – Börsen-/Währungsturbulenzen (Abfluß/Umverteilung der weltweiten US-Dollar-Liquidität) usw.

        sind lediglich Begleiterscheinungen im Übergang zum multilateralen Finanzsystem, die durch eine – anerkanntermaßen – hervorragende sozioökonomische Manipulation der Bevölkerungen derart geschickt überspielt wird, dass sich wieder einmal die großen Religionen an die Kehle gehen (Karl Marx: Religion ist das Opium der Massen), dass wieder einmal die Lebensleistung der arbeitenden Bevölkerung zunichte gemacht wird (Null-/Negativzinsen). Kurzum, dass die Leute mit allen anderen beschäftigt sind, aber bloß nicht mitbekommen, wie eine Handvoll Privater sich das Geldsystem kapert.

        Um den Kreis zu schliessen: Das ist alles wirklicher Bockmist. Da sind wir uns einig. Aber eins wird mit Sicherheit nicht passieren, dass das Welt-Wirtschaftssystem kollabiert oder ein Weltkrieg ausbricht.

        Einzig und allein aus dem Grund, dass die Superreichen der Welt, jene 0,1%, nichts davon haben, wenn die Erde in Schutt und Asche liegt (Wer soll dann noch für sie arbeiten?) und die Welt-Wirtschaft vollständig in dem Boden gerammt wird (dann verlieren auch die 0,1% alles).

        VG, Dixie Cup

        • Solist
          14. April 2016 um 17:21

          @dixie cup:

          Zitat:

          Um den Kreis zu schliessen: Das ist alles wirklicher Bockmist. Da sind wir uns einig. Aber eins wird mit Sicherheit nicht passieren, dass das Welt-Wirtschaftssystem kollabiert oder ein Weltkrieg ausbricht.

          Einzig und allein aus dem Grund, dass die Superreichen der Welt, jene 0,1%, nichts davon haben, wenn die Erde in Schutt und Asche liegt (Wer soll dann noch für sie arbeiten?) und die Welt-Wirtschaft vollständig in dem Boden gerammt wird (dann verlieren auch die 0,1% alles).

          Antwort: LEIDER denken DIE nicht wie noch halbwegs normale Menschen und das Geld ist auch nicht das Problem, sie könnten Neues erschaffen. Es ist eh nur Papier und Zahlen im Computer, mehr nicht. Sie wussten natürlich um das Verfallsdatum ihres Zinseszinssystem und steuern es. Macht ist denen eh noch wichtiger, nicht Vermögen und am Hungertuch werden sie nie nagen, auch nicht mit nur 500 Millionen Erdbevölkerung. Die ganzen Kriege bisher haben wir DENEN zu verdanken. Inklusive Weltkrieg 1 und 2. Also ja: es ist ihnen zuzutrauen, was nicht bedeutet, es geschehen andere Varianten. Vieles ist möglich.

          Ich frage mich sogar, ob ihr Endziel nicht ist, die Erde zu vernichten, bzw. zumindest die Menschheit und letzten endes würde es SIE natürlich selbst treffen.

          Ein altes Beispiel: Wer noch EINIGERMASSEN normal tickt, würde nicht mehrere Atombomben in die Atmosphäre schiessen und gleichzeitig detonieren lassen. In den 1980er Jahren haben sie genau das getan. Was macht Russland? Diesen Wahnsinn anklagen und…. Nein, sie machten dann genau das gleiche nochmal. Wer weiß, was damit für irreparabler Schaden angerichtet wurde. Zum Thema Chemtrails habe vielfach auch schon Etliches verlinkt. Es findet WELTWEIT seit vielen Jahren statt. Es gibt viel Material. Mehrere Dokus bei Youtube auf deutsch und mit normaler Denke nicht zu erklären. Zuviel für viele, es in ihren Kopf zu bekommen, dass sowas Unvorstellbares gemacht werden könnte. Es ist ein Massengenozid auf Raten und JEDER kann das selbst am Himmel erkennen, ohne große Bildung, ohne dazu monatelang Videos und Webseiten zum Thema konsumiert zu haben.

          Zu Hitler haben Sie auch etwas anklingen lassen, habe Ihren Text aber nur überflogen. Da habe für Sieh vieleicht auch etwas zum besseren Verständnis. Was ich gerade unter
          https://www.konjunktion.info/2016/04/911-die-geheimen-28-seiten-des-kommissionsreports-kommen-im-mainstream-an/#comment-7253
          kommentiert hatte. Sehen Sie mal in den Kommentarbereich, habe einige Links dazu eingefügt. Ein weiterer Kommentar wird vermutlich noch in Moderation sein, wo weitere Links enthalten sind.

        • Solist
          14. April 2016 um 17:44

          DUMBS Städte tief unter der Erde
          https://www.youtube.com/watch?v=c6SKGVLZ4wE

          VIDEO TOUR IN A FEW DEEP UNDERGROUND MILITARY BASES D.U.M.B.’S
          https://www.youtube.com/watch?v=WhxazsfRT9c

        • multiman
          14. April 2016 um 19:24

          Hallo dixie cup,

          vielleicht bringt es etwas, wenn Sie Ihre Argumente einmal unter die Lupe nehmen.

          Sie verweisen auf die USA und deren wirschaftliche Stärke in Zusammenhang mit WK II (WK I wäre auch interessant) und De-Industriealisierung, die jetzt wieder rückgängig gemacht werden soll. Was ist das anderes, als erst etwas vernichten, um es dann wieder aufzubauen? Wer profitiert davon, aus Dummheit oder einer Not für das Land ist es sicher nicht geschehen?

          Zerschlagen und Wiederaufbauen gehört zum alten Teile und Herrsche-Spiel. Da dürfen auch gerne überflüssige, Kosten und Ärger verursachende menschliche „Faktoren“ mit draufgehen, das macht den anschließenden Boom nur um so profitabler, und die Überlebenden sind „vollbeschäftigt“, dankbar, perspektivvoll – und halten die Schnauze.

          Was spricht gegen einen Kollaps, das muss ja nicht Untergang bedeuten. Es sollen ja schon Menschen einen Kreislaufkollaps überlebt haben.

          Die 0,1 % haben schon immer von großen Krisen besonders profitiert, besonders die USA (besser der Stille Staat dahinter). Das normale Volk muss durch das Tal der Tränen. Das Spiel läuft schon lange so, wie man bei allen aktuellen Krisen ja auch gut sehen kann, da wird im Hintergrund richtig Kohle gemacht.

          Wie Schäuble ja sagte: „Denn wenn die Krise erst groß genug ist, …“

          LG

          • dixie cup
            15. April 2016 um 12:17

            Hallo multiman,

            „Was spricht gegen einen Kollaps, das muss ja nicht Untergang bedeuten“

            Dagegen spricht, dass das Finanzproblem mittlerweile nur noch ein Bilanzproblem der Zentralbanken ist (und bald in der Bilanz privater Organisationen wie des IWF verschwindet. Dort stört es keinen mehr.). Die Privatwirtschaft/ Produktionsbasis wurde von den Schulden befreit.

            Siehe auch meine Antwort an Konjunktion (14. April 2016 um 14:36).

            OK, nehmen wir die Argumente genauer unter die Lupe:

            Wir sind uns einig, dass die Finanzwirtschaft/Börsen sich von der Realwirtschaft (Fabriken, Wissen, Mehrwertschöpfungspotential) abgekoppelt hat. Es ist ein Kasino in einer eigenen Welt geworden, voller Korruption, Betrug usw.

            Das Kasino wurde derart groß, dass die umlaufenden Finanztitel nur noch zu einem Bruchteil von Kollateral, also von Sicherheiten (Öl, Edelmetalle, Immobilien usw.) gedeckt sind.

            Auf der Seite der privatwirtschaftlichen Finanztitel (Aktien, Bonds, ETF usw.) werden daher einige Finanzinstitute abwickelt, deren Kunden mit Bail-Ins rasiert, sie verlieren ihre Lebensarbeitsleistung. Es gehen auch einige Fabriken pleite. Aber nur jene, die NACH der QE-Geldschwemme aufgebaut oder größer wurden, also bei denen keine wirkliche Nachfrage existierte. Siehe die Kohlefirmen in China, siehe Frackingfirmen in Kanada/USA, siehe viele stark VC-finanzierten Firmen wie Zalando (die Verlust erwirtschaften) usw.

            Auf der Seite der Staatsfinanzierung (Bonds) wurden die „systemrelevanten“, „alternativlosen“ privatwirtschaftlichen Schulden mittels QE vom Staat aufgekauft, damit die Wirtschaft nicht kollabiert. Staatsfinanzierung läuft völlig anders als privatwirtschaftliche Finanzierung. Das vergessen die meisten Leute, die dieses Thema diskutieren. Der Staat kann sich bei der Zentralbank unbegrenzt Geld leihen, um damit seine Ausgaben zu decken. Mittels QE wurden die Kasino-/ Privatschulden zu den Staaten und weiter zu den Zentralbanken transportiert. Die Zentralbanken haben nun das Problem der bilanziellen Überschuldung und müssen „irgendwie“ diese Schulden aus ihrer Bilanz bekommen.

            Hier kommt der IWF ins Spiel. Der „kauft“ den Zentralbanken die Schulden gegen die zukünftige Weltreservewährung Sonderziehungsrechte SZR ab. Als Gegenleistung erhält der (private) IWF das Gelddruckmonopol für die (vielleicht in 10 Jahren) einzigste Weltreservewährung, den SZR. Es wird in Zukunft so laufen, dass zwischenstaatliche Geschäfte in SZR abwewickelt werden, wobei die Geschäfte innerhalb eines Landes weiterhin in den Nationalwährungen beglichen werden. USD, EUR, GBP, YEN, RMB existieren natürlich weiterhin.

            Ich halte es sogar für möglich, dass in DE die D-Mark oder der Nord-Euro wieder eingeführt wird, um unseren Exportüberschuß zu handeln. Dieser ist das Hauptübel für die ökonomischen Verwerfungen in Europa. Der Euro bleibt natürlich bestehen.

            LG

        • Libelle
          14. April 2016 um 20:55

          @dixie cup:

          Zitat:

          Um den Kreis zu schliessen: Das ist alles wirklicher Bockmist. Da sind wir uns einig. Aber eins wird mit Sicherheit nicht passieren, dass das Welt-Wirtschaftssystem kollabiert oder ein Weltkrieg ausbricht.

          Einzig und allein aus dem Grund, dass die Superreichen der Welt, jene 0,1%, nichts davon haben, wenn die Erde in Schutt und Asche liegt (Wer soll dann noch für sie arbeiten?) und die Welt-Wirtschaft vollständig in dem Boden gerammt wird (dann verlieren auch die 0,1% alles).

          —————

          Was macht Sie da so sicher?

          Sollte Ost und West hinter den Kulissen zusammenarbeiten und vordergründig nur Theater für die Massen spielen, dann wäre doch ein gezielt eingesetzter, begrenzter Krieg unter der Regie der Protagonisten aus Ost und West durchaus möglich.

          Es soll ein Geheimabkommen (einen Nicht-Angriffspakt) geben, dass Russland und die USA sich im Falle eines heißen Kriegs nicht angreifen werden, dafür aber Polen und Deutschland.

          https://rsvdr.wordpress.com/2014/05/05/der-totale-krieg-geheimabkommen-aus-dem-jahre-1952-zwischen-den-usa-und-russland/
          http://www.berliner-zeitung.de/kultur/russland-und-deutschland-es-geht-nicht-um-die-krim-2744146
          http://www.umkreis-institut.de/umkreis-online/geheimabkommen-kreml-weisses-haus-265/

          Auch habe ich letztens gelesen, dass die Reichweite der amerikanischen Atomwaffen in Deutschland so eingerichtet sein soll, dass diese beim Einsatz noch über deutschem oder zumindest europäischem Boden detonieren würden. Sie würden danach Russland nicht erreichen. Leider kann ich den Link nicht wiederfinden. Bin mir auch nicht sicher, ob diese Meldung stimmen könnte.

          Auf jeden Fall, ob mit oder ohne Berücksichtigung der Georgia Guidestones, benötigen die 0,1% Eliten nicht 7 Milliarden Menschen, die für sie arbeiten. Nach den Georgia Guidestones soll eine Reduzierung auf 500 Millionen angestrebt werden.

          Da kann man doch die Europäer ausrotten. Und um eine noch nachhaltigere Wirkung zu erzielen, werden schnell noch ein paar Millionen junger männlicher Araber und Afrikaner nach Europa „geschubst“, die dann gleich miterledigt werden können.
          Und die jungen Araber und Afrikaner fehlen in deren Heimatländern, um ihre Heimat gegen die Plünderung der Eliten zu verteidigen.

          Jene 0,1% Eliten benötigen die EU und Europa (allerdings ohne Russland) nicht wirklich. Europa ohne Russland hat größtenteils kaum Rohstoffe.
          Und jene 0,1% benötigen eben keine 7 Milliarden Menschen, die für sie arbeiten.

          1) Es gibt doch jetzt schon jede Menge Menschen weltweit, die keinen Arbeitsplatz mehr haben und erhalten können.
          2) Wir stehen am Anfang der 4. Industriellen Revolution, die vermehrt weitere Arbeitsplätze wegradieren wird.
          http://www.handelsblatt.com/politik/international/davos/davos-2016-herausforderungen-und-chancen/12836622-2.html
          3) Und man weiß ja nicht wie weit die Forschung bezüglich der Cyborgs und Roboter tatsächlich schon gediehen ist, ob Menschen überhaupt noch gebraucht werden.

          Jene 0,1% Eliten arbeiten auf allen Ebenen an der Ausrottung der Mehrheit der Menschen.
          Sei es mit Hilfe der „Krankheits-Industrie“ und besonders Big Pharma, sei es durch den Einsatz von Gen Food oder von giftigen Chemikalien auf vielen Gebieten (z.B. Landwirtschaft), durch Einsatz von Nano-Partikeln usw. usw.
          Aber so ziemlich auf einen Schlag die Menschheit, um mehr als 500 Millionen Menschen zu reduzieren, wäre über den Krieg (wieder einmal) in Europa möglich.
          Auch haben die Eliten sicher nicht die Absicht die Arbeitslosen, Kranken, Rentner usw. durchzufüttern. Also wird man Zustände erschaffen in denen nur die Starken überleben können. Sozialdarwinismus eben.

          Wir sollten uns von der Vorstellung verabschieden, dass die 0,1% Eliten uns verschonen werden. Sie werden es meiner Meinung nach nicht. Diese Bestien initiieren Massenmorde ohne mit der Wimper zu zucken.

          Sicher geht es auch darum Ängste aufzubauen, überhaupt das Leben für die 99,9% mühselig und lebensunwert zu machen. Auch das führt teilweise zu Krankheit und Tod. Und diese Taktik führt natürlich auch dazu, dass die Menschen aus Angst viele Dinge ohne Gegenwehr zulassen.
          Aber ich denke es geht nicht nur darum.

          • dixie cup
            15. April 2016 um 10:13

            wir haben bereits den (begrenzten Stellvertreter-) Krieg in Syrien/Nahen Osten. Ich sehe jedoch nicht, dass er auf Europa übergreifen wird, im Sinne das hier großflächig Wohngebiete, Industrieanlagen usw. wie im WK1 und WK2 zerstört werden.

            Das ganze Thema Flüchtlingeswelle/ Islamisierung von Europa wird in meinen Augen genauso auf Knopfdruck verschwinden, wie es in 2014 begonnen hat. Selbst wenn bisher 5 Mio Flüchtlinge in Europa angekommen sind …. werden die 750 Mio Einwohner Europa`s letztlich „Herr der Lage“ bleiben. Sie verstehen, was ich meine.

            Wir alle sind uns einig, dass diese Flüchtlings-/Migrations-Entwicklung gesteuert und geplant ist, um ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. In meinen Augen ist das Ziel „Ablenkung der Bevölkerungen von den eigentlichen Problemverursachern, den Herren des Geldes“.

            Die Schuld an fallenden Börsen, die Schuld an Null- und Negativzinsen (die nur Ausdruck des Überganges zu einem multilateralen Finanzsystem sind, weltweite Umverteilung der US-Dollar-Liquidität) soll letztlich den Flüchtlingen zugeschrieben werden. Der Hass und Frust bekommt greifbare Objekte und kann sich daran abladen. Diese lineare Logik „viele Flüchtlinge kosten viel Geld und das fehlt uns für unseren Wohlstand“ ist natürlich für 99,9% der Bevölkerung einfacher zu verstehen, als die komplizierte Materie der Finanzwelt, der Geldschöpfung usw.

            Die Emotionalisierung der Islam-/Flüchtlings-Debatte einschl. der unerträglichen Gleichschaltung der Medien sind ein eindeutiges Zeichen. Es ist perfekte Hegel`sche Dialektik zur Manipulation von grossen Menschenmassen. In meinen Augen sind konservative Bewegungen wie der FN, AfD u.a. und auch die große Masse der altenativen Medien in diesem Spiel nur die „nützlichen Idioten“, welche (mit permanenter Panik- und Angstmache) den 0,1% in die Spielen und denen helfen, die Masse zu polarisieren … und vom Kernproblem abzulenken.

            Es lohnt in meinen Augen, sich mit dem Thema Hegel`sche Dialektik zu beschäftigen:

            1. von den 0,1% Eliten konstruiertes PROBLEM
            2. zu erwartenden REAKTION der 99,9%
            3. Durchsetzen der angestrebten und natürlich unpopulären LÖSUNG, die nur den 0,1% hilft

            Die Täter, welche das Problem konstruieren werden bei der präsentierten Lösung auch noch zum Retter. Diese Manipulationsmethode ist seit Jahrhunderten extrem wirklungsvoll. Und ist mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen ein 100% plausibler, in sich schlüssiger Erklärungsansatz.

            Zum Thema Atomwaffen:

            WENN es zu einem Einsatz (seitens eines Nationalstaates) käme, dann wäre dieser EINMALIG, mit einer taktischen Atomwaffe (also regional sehr begrenzt) und mit Sicherheit nicht in Europa sondern in einer menschenleeren Wüstenregion im Nahen Osten. Selbstverständlich wäre solch ein Event zwischen USA, RUSS, ISR und China im Vorfeld abgesprochen. Man würde es bspw. als Schlußpunkt zur Bekämpfung des IS setzen mit der Message „Lasst es endlich sein, sonst verpulverisieren wir euch.“ (a la Hiroshima und Nagasaki).

            Ich halte diese Variante jedoch für sehr unwahrscheinlich, da man den IS auch sehr gut mit konventionellen Waffen besiegen kann, sobald man es will.

            Reduzierung der Anzahl der Menschen: Sie schreiben einerseits „um 500 Mio“, dann „auf 500 Mio“. Das ist ein großer Unterschied 🙂

            „um 500 Mio“ würde im Grunde nichts nützen, da immer noch 6,5 Mrd da sind.

            „auf 500 Mio“. ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man das kontrollieren will. Wir reden hier von einem globalen Atomkrieg, bei dem vielleicht ein Großteil der Menschen weg ist. Die Erde wäre allerdings auf Jahrhunderte verseucht. Das nützt auch den 0,1% nichts.

          • Solist
            15. April 2016 um 10:55

            Es hat, wie so vieles, mehrere Facetten, welche von der Elite so gewollt sind und genauso ist die Flüchtlingsschwemme ganz bewusst und vorab so geplant. Merkel und Kohl (beide jüdisch) haben zwei Preise bekommen. Den B’nai B’rith (höchste jüdisch-zionistische Auszeichnung überhaupt) und den Kalergi-Preis.
            Das geht zurück auf den Plan eines Coudenhove-Kalergi der 1920er Jahre und der Vermischung der Rassen.

            Es gibt unglaublich deutschfeindliche Zitate von vielen Politikern und selbst Gysi, auch jüdisch und Stasi, freute sich schon auf das Aussterben der Deutschen (wobei es nicht nur um die Deutschen geht, letztendlich sogar um die ganze Menschheit, breiter gesehen).

            Mh, Gysi sagte ungefähr sowas: Die Nazis werden immer weniger, das läge zum Glück daran, daß sich die Deutschen auch nicht mehr vermehren. Also Deutsche = Nazis und sterben ZUM GLÜCK aus.
            Der nette Vural Öger von Öger Tours sagte sowas wie: Das was Sultan Süleyman vor den Toren Wiens begann, werden WIR mit unseren kräftigen Männern und gesunden Frauen verwirklichen/fortsetzen (Nur so ungefähr). Einfach googlen mit DEUTSCHFEINDLICHE Zitate. Das von Gysi ist bei Youtube und auch in 2 von 3 langen Videos zum Thema von einer Jasinna, die auch zu anderen Bereichen Videos bringt. Es braucht dann auch mal paar Monate bis ein Neues herauskommt. Zeitaufwändig. Sie hat eine ganz eigenen Stil und konfrontiert auch die Medien mit sich selbst.
            Jasinna ist ein Mischling aus 3 Nationen (durch ein Großelternteil und Vater).
            Das „älteste“ Video dazu nenne mit Titel zuerst, was nicht mehr auf ihrem Kanal ist, da mit Vorwand zensiert, aber auf ihrem Vimeokanal hoffentlich noch und durch diverse Uploader auch wieder bei Youtube. Wer es nicht gleich ansehen kann und Interesse hat, wozu gibts Downloadprogramme wie z.B. Jdownloader.

            Also nun die Titel:
            60 Millionen Menschen sind auf der Flucht
            Die Deutschen-HASSER
            Frau Petrys Schieß-Befehl + die Heuchelei der Medien // +18 …

            Einfach bei Youtube einkopieren.

            Die ersten 2 Videos gehen ca. zwischen 1,45 und knapp 2 Stunden. Der letzte knapp 1,30 Std.
            Auch den Chefglobalisierer Thomas Barnett zitiert sie und eine Barbara Lerner-Spectre (Jüdin aus Schweden). Dazu kann man auch kürzere Videos jeweils finden. Sie sagte, daß wir Multi-Kulti noch gar nicht richtig kennengelernt hätten und nun in den Multi-Kulti-Modus gewechselt werden würden. In einem Upload, wo sie das sagte, war von 2013. Barnett auch so ein Herzchen. Eine negroide Mischrasse in Europa will er schaffen mit einem IQ von 90 und Kritiker töten lassen. WAS für Leute hier reinkommen und auch DEUTLICHST nicht mehr von vorübergehende Aufnahme gesprochen wird, sondern Siedler, Neubürger. Geplant wird… und die ALLERMEISTEN keine Kriegsflüchtlinge sind und… wie bezeichnete ein schwarzer Botschafter in Italien, was aus SEINEM Land nach Italien flutet? Als Abschaum und Ratten. Müll Afrikas. Also man will die übelsten Gesellen, wobei ich hörte, daß sogar Verbrecher aus Gefängnissen nach Deutschland gekarrt werden und in Afrika gibts teilweise einen ausgeprägten Rassismus gegen Weisse, der sich übler zeigt, als hier bei uns möglich und vorstellbar und der Umgang untereinander schon nicht gerade sozial. Muslime, statt Verfolgte Christen, die Saudi-Arabien nicht aufnimmt, also die Muslime und USA es fördert, wie England und natürlich unsere Marionetten. Gauck warb in Indien nach Deutschland zu „flüchten“. Die USA hat übrigens nicht mal 10 000 aufgenommen und die europ. Gross-und Orientlogen hatten in der Medias-Pesse in Frankreich gefordert noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen und gegen die Nationen… an die Politiker gewandt.

          • Solist
            15. April 2016 um 11:30

            Folgender Clip geht nur 6 Minuten und besteht aus 4 Teilen. Spectre, Kahane (ebenfalls eine Stasi und Jüdin, immer diese Zufälle), ein Rabbi, dann etwas aus Schweden, über die dortigen Verhältnisse. Übrigens ist Schweden, dank der Migration auf Platz 2 der Vergewaltigungen weltweit. Auf Platz 1 ist Lesotho in Afrika. Aber wenn sie sich anstrengen, kommensie noch auf den Spitzenplatz (Ironie).

            Das sie beim PISA-Test so abgesackt sind, bedarf da keiner Erklärung mehr.

            Barbara Lerner Spectre und Anetta Kahane bei der Zerstörung der Nationen:
            https://www.youtube.com/watch?v=rl3gIiUsDe4

  3. Udo
    13. April 2016 um 13:09

    Da ich gerne Martin Armstrong lese bzw. täglich seinen Blog aufsuche, halte ich diese Panik für überzogen. Man erinnere sich an den Trendumkehrpunkt 2015.75 (1.Oktober 2015), der das Peak in Government war und eine Trendwende einleitete:

    Dieser Umkehrpunkt ist tiefgreifend, da es sich hierbei nicht um den Crash des Aktienmarktes, der Rohstoffe oder des Privatsektor handelt. Wir haben es hier mit dem Beginn eines Trends zu tun, bei dem es zum Sturz der Staaten und gleichzeitig zu zunehmenden Forderungen nach politischen Veränderungen kommen wird – und zwar überall. Der 28.11.2018 wird ein außerordentlich wichtiges zeitliches Ziel für die weitere Bewegung in Richtung politisches Chaos sein. Der 30.9/1.10.2015 ist also der Anfang und nicht das Ende eines neuen Trends, der für unsere politische Zukunft von ausschlaggebender Bedeutung sein wird (Martin Armstrong).

    Die Gefahren, die Sie in ihrem Artikel beschreiben sind vorhanden, keine Frage. Aber der Weg nach unten ist lange und häßlich. Die Problemfelder sind einfach zu Viele um diese friedlich zu lösen. Reformen werden erst dann durchgeführt wenn alles in Schutt und Asche liegt. Die menschliche Natur ist leider so. Und diejenigen, die etwas ändern könnten und auch in der Lage dazu wären haben kein Interesse daran. Unsere sogenannten Eliten werden alles daransetzen, dass bisherige System fortzuführen bis es in sich zusammenbricht. Darauf läuft es hinaus und das trägt den Namen globale Inventur, um es höflich zu formulieren.

    Und dank Merkels epochaler Fehlentscheidung befindet sich die globale Wirtschaft im Rückwärtsgang; will heissen, dass offene Grenzen mehr und mehr der Vergangenheit angehören. Siehe dazu der heutige Artikel von Armstrong: https://www.armstrongeconomics.com/world-news/the-world-economy-is-closing-in-thanks-to-merkel/

  4. 13. April 2016 um 17:20

    Unbeschadet der Einzelheiten rüttelt ein solcher Artikel immer an der persönlichen Komfortzone. Wer verlässt die schon gerne?

    Warum gehen China und Russland in kleinen Schritten vorwärts? In 2016 sind Verwerfungen wesentlich unkalkulierbarer als in 2008. Gleichzeitig sind die Unruhen in den Menschenmassen gewachsen. Es ist einer Gruppe von Höchstgrad-Freimaurer gelungen, Europa zu destabilisieren, während gleichzeitig des nachts in den USA mit Frachtflugzeugen seit langer Zeit massenhaft illegale Einwanderer ins Land geschleust werden – mit höchster Billigung, versteht sich.

    DER WIRTSCHAFTSKRIEG TOBT!!!

    Die nächsten notwendigen Schritte sind der Rückzug aller US-Bediensteten, Söldner und Soldaten zurück in die USA. Das allein erzeugt an vielen Stellen einen wirtschaftlichen Kollaps. Die US-Kriege und Söldner-Aktivitäten sind ein Wirtschaftsfaktor.

    Die Frage ist lediglich, welche Urlogen sich durchsetzen werden. In Grundfragen sind sie geeint, in Einzelfragen heillos zerstritten.

    Solche logengesteuerten Heilsverkünder wie Walter K. Eichelburg sind nur begrenzt hilfreich, oder?

    Lügenpresse oder Logenpresse?
    http://www.dzig.de/Luegenpresse-oder-Logenpresse

  5. Solist
    13. April 2016 um 18:17

    David Rockefeller

    Wir stehen am Rande einer weltweiten Umbildung, alles was wir brauchen, ist die richtige allumfassende Krise und die Nationen werden in die neue Weltordnung einwilligen.
    (1994 vor dem Wirtschafts-Ausschuss der Vereinten Nationen (UN Business Council)

    —–

    In der Politik geschieht nichts durch Zufall. Wenn etwas geschah, kann man sich sicher sein, dass es so geplant war.

    —–

    Mayer Amschel Rothschild

    Let me issue and control a nation’s money and I care not who writes the laws. Gebt mir die Kontrolle über die Währung einer Nation, und es ist mir egal, wer die Gesetze schreibt.
    http://www.orwell-staat.de/zitate.htm

    Wo ist Rothschild überall?

    LISTE DER BANKEN IM BESITZ DER ROTHSCHILD FAMILIE
    http://brd-gameover.de/index.php?thread/300-liste-der-banken-im-besitz-der-rothschild-familie/
    19. Juli 2015
    165 Zentralbanken, inklusive der FED und der BIS sind im Besitz einer einzigen Familie, den Rothschilds. Seit mehr als 230 Jahren sind sie aktiv, dabei haben sie fast jedes Land auf dem Planeten infiltriert und durch Drohungen, Manipulationen und Gewalt die Kontrolle übernommen.
    Es gibt nur noch einen weissen Flecken auf der Weltkarte, der Länder ohne Zentralbank, die im Besitz der Rothschilds ist. Nur noch Nordkorea fehlt, die anderen Länder sind mittlerweile aufgelistet, zuletzt der Iran, der dies 2011 noch nicht war….

    Anmerk: Text leicht verändert, da am Schluß eine Korrektur erfolgt. Das übersehene Kuba hat auch seine Freimaurerloge.

    • dixie cup
      15. April 2016 um 19:28

      Hallo Solist,

      Sie referenzieren diesen Link

      http://brd-gameover.de/index.php?thread/300-liste-der-banken-im-besitz-der-rothschild-familie/

      als „Beweis“, dass 157 Banken und Zentralbanken im Eigentum der Rothschilds sind. Mit Verlaub: wo ist der Beweis? Ich sehe lediglich eine Auflistung.

      Generell sehe ich Erklärungsversuche mit großer Skepsis, denen religiöse Ursachen/ eine bestimmte Volkszugehörigkeit/ einzelne Familien zugrunde liegen sollen. Diese Dinge/Personen stellen lediglich die „Hass-Objekte“ dar und sind selten die Ursache.

      Die beiden Weltkriege sind gute Beispiele:

      Weltkrieg 1: LENIN + Dämonisierung der Christen

      -> dabei ging es in Wirklichkeit um die Abschaffung der Zarendynastie der Romanows, damit der Finanzkapitalismus sich die reichen Rohstoffvorkommen in RUSS und die Handelswege nach Asien unter den Nagel reißen kann (was dann in den 1990’ern auch vehement versucht wurde, der Trunkenbold Jelzin war hier ein willkommener Polit-Clown).
      Das diplomatische Gepose in 1913/14 führte zu gegenseitigen Mobilisierungen in RUSS und DE. Ab einen gewissen Punkt waren diese unumkehrbar und führten schließlich zu Kampfhandlungen (Sarajevo wurde geschickt platziert, als die Mobilisierungen unumkehrbar wurden). Die Automatismen der Beistandsverträge gaben dann ihr Übriges. RUSS musste Serbien helfen, DE den Österreichern usw. Die Geschichtsschreibung gab Deutschland die Schuld. Versaille stellte sich, dass der WK1 nur pausierte.

      Weltkrieg 2: HITLER + Dämonisierung der Juden

      -> der zweite Teil des WK1, Stalin wollte seine kommunistische Weltrevolution durchziehen und den Weltkommunismus errichten. Am Ende ist er an den USA/Allierten gescheitert. Hitler und Deutschland konnte bspw. gar nicht anders, als 1941 RUSS anzugreifen, sonst wäre DE von Stalins Mannen überrannt wurden. Seine Generäle wußten, vielleicht auch Hitler selbst, dass ein Zweifrontenkrieg nie zu gewinnen war. Er stand im Sommer 1941 vor der Wahl von Pest oder Cholera. Selbstverständlich war Hitler am Ausbruch des WK2 in 1939 Schuld. Der Vertrag von Versailles und die empfindlichen Gebietsverluste für DE stellten sicher, dass das deutsche Volk derart gedemütigt wurde, dass es ein leichtes war, die Massen wieder an die Waffen zu führen. Man hat mit Versailles die Situation am Köcheln gehalten, um bei Bedarf wieder einen Krieg vom Zaun zu brechen. Ähnliches Prinzip wie mit IS, Daesh heutzutage. Die Geschichtsschreibung der Siegermächte stellt dies natürlich anders dar. Deutschland wurde nun endgütlige das ewige Schuldgen implementiert.

      „Weltkrieg 3“: (wer macht`s?) + Dämonisierung der Muslime

      -> hier geht es in Wirklichkeit um den Umbau des Finanzsystem, Schaffung der NWO, und auch wieder um den Versuch der Finanzelite, sich RUSS und Eurasien unter den Nagel zu reißen.

      Wobei ich heutzutage als „Weltkrieg“ nicht die typische Zerstörung wie in WK1/2 sehe, sondern die hybride Kriegsführung auf der Ebene des Finanzsektors, im Handel, Währungen und halt den regionalen Nahost-Krieg zur Neuverteilung der dortigen Rohstoffe und Handelsrouten. Physische Krieg werde nur dort geführt, wo die Rohstoffe liegen (damit scheidet Europa aus).

      Interessanterweise liegen Großteile der weltweiten Öl-/Gasvorkommen in jenen Regionen, in denen der Islam verbreitet ist. Und dort ist auch IS/Daesh usw. tätig. Mich würde interessieren, wie es um den Buddhismus stehen würde, wenn Indien signifikante Ölvorkommen hätte? Das Muster ist nicht zu leugnen …

      Auch die destruktiven Kräfte haben dazu gelernt und wissen, dass eine weitgehende physische Zerstörung nicht viel bringt.

      Hier unterliegen auch viele Leute der Irrung „Wirtschaftswachstum durch Krieg“, dass bspw. der Kapitalismus den Krieg förmlich BRAUCHT, um zu existieren. Nach dieser Logik hätte der Welt-Sozialismus bis heute weiter bestehen müssen: Wenn der Kapitalismus den Krieg braucht, dann braucht das Gegenstück zum Kapitalismus auch das Gegenstück zum Krieg, also den Frieden. Allerdings ist der Weltsozialismus seit 25 Jahren tot, obwohl wir (in Europa) seitdem in einer Friedensphase leben.

      • Solist
        15. April 2016 um 20:09

        Weltsozialismus ist das Ziel. Ein mögliches Ziel, natürlich zu aller Nachteil. Keine positive Variante. Nun kann ich nicht ausführlich darauf eingehen und erklären. Da so Vieles erwähnt werden müsste. Ich habe unten bei den Comments schon was zu den Päpsten gesagt. Die Päpste sind Teil davon und praktizierende Satansiten. Der Jetzige ist JESUIT. Goocle: DER SCHWUR DER JESUITEN (volle Länge) Es gibt den schwarzen Papst (Jesuit) daneben noch. Wenn Du mal „wahllos“ bekannte Namen bei Google Bildersuche eingibst (wobei auch dort gelöscht wird) und zum Beispiel 1 Politiker oder 2 und Handshake. Wirst sehr oft sehen, das sich mit Freimaurerhanddrücken begrüssen. Auch Ost mit West. Genauso bei den Päpsten. Auch Franziskus mit Benedikt, auch mit anderen Religionsführern. Dazu sollte man wieder etwas zur Hochgradfreimaurei wissen um zu erkennen, was hintersteckt. Die diversen Logen, die Chabad Lubawitscher Rabbiner, die selbst von Armageddon sprechen, auch beim Sufismus Dasselbe. es gibt Listen von früheren Freimaurern, es gibt diverse Orgs, Es ist miteinander verknüpft und sogar Sekten hängen mit drin. Bilderberger, dort werden Marionetten gebrieft. Peer Steinbrück war 2011 dort und wurde gefilmt, Merkel war 2005 dort, danach Kanzlerin. Obama und Hillary 2008, danach Präser und Vize. John Kerry. Schmidt, Kohl, Schröder usw. Nicht alle werden in Teilnehmerliste geführt, aber Einige, auch Leute dort aus den Medien, Banker, Geheimdienste. Geschützt von Sicherheitspersonal, bezahlt von den Bürgen und angeblich privates Kaffeekränzchen, is klar. Jahrzehnte aber Verschwörungstheorie, jetzt nicht mehr. Kissinger war Stammgast und Freimaurer, der gehört zum innersten Kreis. Auch jüdisch, wie George Soros und was macht Soros? Informiere Dich dazu. Das Bild wird immer größer. Perestroila war geplant von der Elite, der Mauerfall geplant, jede Revolution geplant, Demos unterwandert usw usw usw.
        Bald ist die nächste Bilderbergertreffen und zwar in Dresden. Also es bedeutet nichts Gutes.
        Ich verlinke nur mal 2 Videos. Das Erste ist von 2004 schon:

        ▲ Prof. Dr. Walter Veith ◬ Wie Bilderberger ◬ Wirtschaft ▲ Religionen ◬ Kriege führen ▲
        https://www.youtube.com/watch?v=T0-QpLBq3Vo

        Illuminaten – Russland – NWO – kurz & knackig:
        https://www.facebook.com/bobotov.cook/posts/560370460747180
        Hier findest weiterführende Links auch.

        Google mal bei Freimaurerwiki, was Russlands doppelköpfiger Adler zu bedeuten hat.
        Google mal: 25 Jahre Mauerfall – unerwartet und aus Versehen?

      • Solist
        15. April 2016 um 20:30

        die neue weltordnung – Zitate (deutsch) / Doku / Film komplett! NWO
        https://www.youtube.com/watch?v=W1QIDubuScc
        Es gibt noch mehr Zitate wie hier gesagt wird und Merkel sprach auch schon von ihrer NEUEN Weltordnung, wie Hitler, Bush usw usw und sogar die Päpste. Alles belegbar und auf Video bei Youtube z.B. Mein anderer Kommentar muß noch moderiert werden.

      • Solist
        16. April 2016 um 01:33

        China and the New World Order
        https://www.youtube.com/watch?v=5M1KD7Dnq4s
        corbettreport
        Hier erfährst Du, daß Mao in USA ausgebildet wurde und hörst Aussagen aus den Mündern von Kissinger, Soros, Brzezinski, Rothschild, Rockefeller.

      • Solist
        16. April 2016 um 05:54

        End.Täuschung oder BrainXplosion
        Rote Pille
        https://www.youtube.com/watch?v=EDIib5tGFK8
        6 Stunden Doku. Im Youtube-Begleittext findest noch ein Link um ergänzendes Material, und PDFS zu downloaden. In einem Paket. Lohnt sich.

        • 16. April 2016 um 08:40

          Das Video habe ich auf http://www.dzig.de/Johannes-Rothkranz-Superlogen-regieren-die-Welt eingebunden und die Dateien speichere ich auf DZiG.de. Die Filmdatei biete ich zusätzlich auch zum Herunterladen an, damit möglichst viele Menschen das Material auch auf ihrer Festplatte haben. Viele haben ja keine Software zum Herunterladen von Videos installiert.

  6. multiman
    13. April 2016 um 18:18

    Von Panikmache kann keine Rede sein, wenn man denn das System einigermaßen überblickt und in seiner Gesamtheit bewertet.

    Solange Auskommen und Wohlstand von permanenter Steigerung quantitativer Produktivität abhängen, und qualitativer Fortschritt Rendite nur ein paar wenigen, immer weniger greifbaren Global-Playern bringt, während sich die produzierenden Massen exponentiell verschulden müssen, muss Chaos entstehen. Schon ohne Bevölkerungswachstum und Digitalisierung.

    Eine Neue Seidenstraße und sonstige Projekte sind nichts als Strohfeuer.

    Dieses System geht wieder einmal seinem zwingenden Ende zu, wann und wie genau hat ja niemand prognostiziert.
    Auf alle Fälle höchste Zeit, ein komplett anderes Wirtschafts- und Finanzsystem zu ersinnen.

    • 14. April 2016 um 10:49

      @multiman:

      Auf alle Fälle höchste Zeit, ein komplett anderes Wirtschafts- und Finanzsystem zu ersinnen.

      Vorschläge für andere Gesellschafts- und Wirtschafts-Systeme sind bereits seit einiger Zeit angedacht, eine Zusammenstellung auf
      http://members.aon.at/goedheinz/GOD_Deutsch/Zusammenarbeit/IQOAsD.html

      Damit aus diesen Ideen etwas werden kann, müsste allerdings die Bevölkerung in der Breite mitdenken und mitarbeiten und dazu müsste die Bevölkerung in der Breite informiert werden – aber die Massenmedien sind in der Hand der Systemprofiteure.
      Zudem sind die Menschen durch die heutigen Lebens- und Arbeits-Bedingungen unziemlich ausgezehrt und haben gerade noch die Kraft, den Fernseher einzuschalten.

      • multiman
        14. April 2016 um 17:10

        Herzliche Grüße, werde mich mal mit den Inhalten der interessanten Webseite befassen.

  7. 14. April 2016 um 16:43

    Jeder hier weiss: Unsere Hochleistungsmedien sind Vollzugsknechte der Zionisten, oder nenn sie Geldadelige oder die Schwarzen oder wie auch immer.

    Wenn nun diese Medien den wirtschaftlichen Kollaps an die Wand malen, und wenn sie es im Sinne von „Katastrophe für Alle“ tun, so ist das lediglich Eines: Der Versuch, die Menschen in noch grössere Angst zu versetzen, sie zu Kurzschlusshandlungen zu verleiten, sie Gartenzäune noch höher bauen zu lassen, sie dazu zu verführen, dem Nachbarn noch weniger zu trauen, ihr Konkurrenzdenken noch weiter anzukurbeln, kurz, es ist der Versuch, die Welt noch schlechter zu machen als wie sie es bislang schon hingekriegt haben.

    Und wenn schon? Wenn man kein Händi mehr benutzen kann, weil die Leitungen tot sind? Wenn kein Strom da ist, und die eine Kerze abends nur brennt? Wenn wir eine Zeitlang von zwei Kartoffeln und zwei Möhren und einem Apfel pro Tag leben? Alleweil besser als das Hamsterradgeirre, hirn- und herzentleert. Menschen werden sich wieder auf ihr Mensch – Sein besinnen MUESSEN, und das ist ein Fortschritt auch dann, wenn der ICE nicht läuft und der Mercedes nutzlos rumsteht und die Strassenampeln tot und die Kasse im Supermarkt auch – der ist sowieso leer.

    Ich wünsche nicht Armut. Ich wünsche jedem Reichtum, auch materiellen Reichtum. Die Art aber, wie heute materieller Reichtum entweder erhamsterradert (gewöhnlicher Bürger) oder erschlichen (obere Etagen in A Bank B Pharma C Kriegsgerät D Fabrikfrass) wird, gehört ins Gestern.

    Und morgen? Da tut jeder das, was er gerne tut und gut kann, ohne Entgelt.
    Wie das? Ich erinnere an das Wildganssystem.
    https://bumibahagia.com/2015/01/14/leben-ohne-geld-das-wildgans-prinzip/

    • multiman
      14. April 2016 um 17:12

      Herzliche Grüße zu bumibahagia, werde mich mal umtun.

    • 14. April 2016 um 18:38

      Es gibt weder Gerechtigkeit noch Ungerechtigkeit.

      Es gibt Ausbeutung und Betrug.

      Geld ist völlig neutral.

      Und den Rest tun wir einfach. HIER und JETZT.

      Niemand kann uns verbieten, frei zu sein und das Gute zu tun.

  8. Libelle
    15. April 2016 um 11:45

    dixie cup:
    wir haben bereits den (begrenzten Stellvertreter-) Krieg in Syrien/Nahen Osten. Ich sehe jedoch nicht, dass er auf Europa übergreifen wird, im Sinne das hier großflächig Wohngebiete, Industrieanlagen usw. wie im WK1 und WK2 zerstört werden.

    Das ganze Thema Flüchtlingeswelle/ Islamisierung von Europa wird in meinen Augen genauso auf Knopfdruck verschwinden, wie es in 2014 begonnen hat. Selbst wenn bisher 5 Mio Flüchtlinge in Europa angekommen sind …. werden die 750 Mio Einwohner Europa`s letztlich „Herr der Lage“ bleiben. Sie verstehen, was ich meine.

    Wir alle sind uns einig, dass diese Flüchtlings-/Migrations-Entwicklung gesteuert und geplant ist, um ein bestimmtes Ziel zu verfolgen. In meinen Augen ist das Ziel „Ablenkung der Bevölkerungen von den eigentlichen Problemverursachern, den Herren des Geldes“.

    Die Schuld an fallenden Börsen, die Schuld an Null- und Negativzinsen (die nur Ausdruck des Überganges zu einem multilateralen Finanzsystem sind, weltweite Umverteilung der US-Dollar-Liquidität) soll letztlich den Flüchtlingen zugeschrieben werden. Der Hass und Frust bekommt greifbare Objekte und kann sich daran abladen. Diese lineare Logik „viele Flüchtlinge kosten viel Geld und das fehlt uns für unseren Wohlstand“ ist natürlich für 99,9% der Bevölkerung einfacher zu verstehen,als die komplizierte Materie der Finanzwelt, der Geldschöpfung usw.

    Die Emotionalisierung der Islam-/Flüchtlings-Debatte einschl. der unerträglichen Gleichschaltung der Medien sind ein eindeutiges Zeichen. Es ist perfekte Hegel`sche Dialektik zur Manipulation von grossen Menschenmassen. In meinen Augen sind konservative Bewegungen wie der FN, AfD u.a. und auch die große Masse der altenativen Medien in diesem Spiel nur die „nützlichen Idioten“, welche (mit permanenter Panik- und Angstmache) den 0,1% in die Spielen und denen helfen, die Masse zu polarisieren … und vom Kernproblem abzulenken.

    Es lohnt in meinen Augen, sich mit dem Thema Hegel`sche Dialektik zu beschäftigen:

    1. von den 0,1% Eliten konstruiertes PROBLEM
    2. zu erwartenden REAKTION der 99,9%
    3. Durchsetzen der angestrebten und natürlich unpopulären LÖSUNG, die nur den 0,1% hilft

    Die Täter, welche das Problem konstruieren werden bei der präsentierten Lösung auch noch zum Retter. Diese Manipulationsmethode ist seit Jahrhunderten extrem wirklungsvoll. Und ist mit Blick auf die aktuellen Entwicklungen ein 100% plausibler, in sich schlüssiger Erklärungsansatz.

    Zum Thema Atomwaffen:

    WENN es zu einem Einsatz (seitens eines Nationalstaates) käme, dann wäre dieser EINMALIG, mit einer taktischen Atomwaffe(also regional sehr begrenzt) und mit Sicherheit nicht in Europa sondern in einer menschenleeren Wüstenregion im Nahen Osten. Selbstverständlich wäre solch ein Event zwischen USA, RUSS, ISR und China im Vorfeld abgesprochen. Man würde es bspw. als Schlußpunkt zur Bekämpfung des IS setzen mit der Message „Lasst es endlich sein, sonst verpulverisieren wir euch.“ (a la Hiroshima und Nagasaki).

    Ich halte diese Variante jedoch für sehr unwahrscheinlich, da man den IS auch sehr gut mit konventionellen Waffen besiegen kann, sobald man es will.

    Reduzierung der Anzahl der Menschen: Sie schreiben einerseits „um 500 Mio“, dann „auf 500 Mio“. Das ist ein großer Unterschied ?

    „um 500 Mio“ würde im Grunde nichts nützen, da immer noch 6,5 Mrd da sind.

    „auf 500 Mio“. ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie man das kontrollieren will. Wir reden hier von einem globalen Atomkrieg, bei dem vielleicht ein Großteil der Menschen weg ist. Die Erde wäre allerdings auf Jahrhunderte verseucht. Das nützt auch den 0,1% nichts.

    Sorry, gemeint war in jedem Falle Reduzierung AUF 500 Millionen, wie eingemeißelt in die Georgia Guidestones.

    Ein begrenzter taktischer Einsatz ( in gegenseitigem Einverständnis der Protagonisten in Ost und West) von Atomwaffen wäre doch auch in Europa möglich.

    Dass eine Reduzierung AUF 500 Millionen Menschen auf einen Schlag realisiert werden kann und soll glaube ich nicht.
    Aber um dem Endziel einen großen Schritt näher zu kommen, ist es natürlich effektiver einen größeren begrenzten Krieg zu inszenieren.

    Ansonsten kann ich ihren Ausführungen nur zustimmen.

    • Solist
      15. April 2016 um 16:36

      Ob folgende Auflistung ein Trick ist oder nicht, vermag ich nicht zu sagen. Fakt ist, diese Seite arbeitet mit offiziellen Stellen zusammen, auch Geheimdiensten:
      http://www.deagel.com/country/
      Hier sieht man die angestebte Reduzierung der Bevölkerung, die vor Allem den Westen betrifft. Bis zum Jahre 2025. Ich hatte es früher ma etwas angeschaut.Nicht nur diese Zahlen kann man unter die Lupe nehmen, genauso Zahlen zur Landfläche, bei der BRD wird Diese kleiner. USA verliert, glaube ich, 80 Prozent Weltbevölkerung. Deutschland nicht wenige. Wenn es nicht verändet wurde, man wüsste zwar die kleinere Fläche mit einschliessen, aber genauso die Asylschwemme, was weitergeht. Im Prinzip läuft der Genozid ja längst und selbst die Kriege gehören doch dazu. nicht nur Aktuelle. Die zsätze in der Nahrung die schädlich, Impfungen schädlich mit Schwermetallen… Formaldehyd, Quecksolber, Blei, Arsen als Adjuvantien. die CHEMTRAILS was ein schleichender Genozid ist. vieleicht gibt es ne hungersnot. Zerstörte Nahrung, durch die Spayerei oder den Wechsel zu purem genfrass… Führt zumindest AUCH zu Krankheit, frühem Tod. Es könnten Waffen eingesetzt werden die gegen belebte Materie geht, nicht aber, z.B. Häuser. Es könnte natpürlich auch das Wasser verseucht werden oder Wassermangel. Es könnte die Börse künstlich durch einen Hoax, einen False Flag, was Sie selbst waren Abstürze der Elektronik. Selbst nur, wenn es kein Benzin mehr geben würde oder nicht mehr bezahlbar. Dann würden keine Lebensmittel erstmal in die Supermärkte kommen….
      Diese Kakerlaken arbeiten eh nicht linear, und was sie machen erfüllt mehrere Zwecke gleichzeitig, venetzt mit anderen Aktionen. Also Sie nutzen NIE nur ein Mittel und gehen uns VIELFÄLTIG und VIELSCHICHTIG an den Kragen. Bei einem großen Genozid, wo Kissinger schon in de 1970er sprach und auch Andere. Er nante es nur nicht so. Reduzierung um 70 Prozent, glaube ich. Ted Turner war da grosszügiger. Was schon passt mit dem auf den Georgia Guidestones mit auf unter 500 millionen Menschen auf dem Planeten. Aber egal Wieviele nun wirklich. Sichelich die große Mehrheit und sicherlich muß und wird es nicht über Nacht geschehen. Und auch klar, dass was bei deagel steht kann nicht das Ende der Fahnenstange sein. Bill gates ist übrigens Schuld an über 40 000 Lähmungsopfer durch Impfungen. In indien wurden frauen gezielt mit impfungen unfruchtbar gemacht, ohne deren Wissen. Also es wurden frauen in einem bestimmten Alter angeratenzur Impfung zu gehen, gegen ein Krankheit. Aber nur die Frauen und in einem alter wo Empfängnis möglich ist. Also ungrefähr ab Pupertät bis zum Mittelalter. Also wenn Frauen normalerweise keine Kinder mehr bekommen. Das man uns auch auf technischem Wege zusetzen kann, was bis zum Ableben führen kann ist bekannt, ebenfalls eine Variante und natürlich können mit Haarp Erdbeben auslösen usw.
      Also Genozid ist Realität. Über Details mag man verschiedener Meinung sein, aber es passiert
      Natürlich ist auch logisch, daß Grundübel, die Wuzel liegt in eine winzigen Elite, die beseitigt werden müsste und deren Strukturen zerstört und die großen Mitspieler der Prozess vom Volk gemacht usw usw. Habe ich schon öfter gesagt. Wenn es aber so weitergeht, kommen wir in eine Richtung wo es keine Wahl mehr gibt. Dann hätte gerne ein Pistole um mich zu verteidigen oder zu erschiessen. Ich möchte es nicht mehr erleben.

    • Solist
      15. April 2016 um 17:23

      Ach ja und nicht zu vergessen. Crash der Währungen z.B. was entsprechende Folgen hätte. der Dollar und Euro sind schon tot und Weltwährung auch eines der Ziele, wofür die Bühne schon fleissig bereitet wird. Die Päpste, der Vatikan sind Mitspieler. Da möchte nicht wieder 1 Dutzend Links suchen müssen.
      Im Vatikan steht übrigens eine Bronzeskulptur eines französischen Künstlers: Es stellt einen Jesus dar, der nach dem Armageddon einem ATOMKRATER entsteigt. Totenköpfe zu sehen. Der Jesuskopf sieht wie ein Schlangenkopf aus und sogar die Masse: Länge, Breite wurden mit Bedacht gewählt.
      Hier etwas auch „Nettes“:
      Das etwas andere Management-Modell des Papstes: Die neue Weltordnung
      http://www.offenbarung.de/papsttum-neue-weltordnung.php
      Hier die Übersetzung eines interessanten Dokumentes von Metropolitan Gebiet von Sao Paulo

      Konferenz vom 26. Juni 1985, durch Papst Johannes Paul II.
      Art. 1: Niemand wird von nun an Zugang zum Postdienst haben, ohne die Nummer.
      Art. 2: Niemand soll in irgendeinem Unternehmen oder einer einer Schule angestellt werden, außer er habe diese Nummer.
      Art. 3: Kein Student soll in irgendeiner Schule registriert werden, ohne daß Student oder Eltern eine Nummer haben.
      Art. 4: Jede Seele, die sich nicht nach diesem Sozialvertrag richtet, kann ohne diese Nummer weder kaufen oder verkaufen.
      Art. 5: Niemand soll Nahrung verkaufen oder kaufen können, noch sollten sie Nahrung anpflanzen können, ohne dieser Nummer.
      Art. 6: Niemand kann Geld anlegen noch Geld abheben, ohne dieser Nummer.
      Art. 7: Wer die Artikel dieser Union nicht anerkennt oder ablehnt, soll streng mit dem Tod bestraft werden.
      Art. 8: Wer die Nummer nicht hat, soll das Reisen untersagt werden.
      Art. 9: Die ökumenischen Vereinigungen sollen entscheiden über die Genehmigung der Nummer.
      Art.10: Import und Export soll gemäß der Nummer durchgeführt werden.
      Art.11: Es soll ein internationales Geldsystem geben mit der Genehmigung dieser Nummer.
      Art.12: Die Gemeinden sollen sich an einem Tag versammeln, dem Sonntag, gemäß der Nummer.
      Art.13: Für Armut soll für ein besseres Leben in allen Ländern gesorgt werden, nach der Nummer.
      Art.14: Niemandem soll erlaubt sein, zu jagen oder zu fischen ohne dieser Nummer.
      Art.15: In allen Transportsystemen der Welt soll in Übereinstimmung mit dieser Nummer umgegangen werden.
      Art.16: Niemandem soll erlaubt werden, ohne dieser Nummer ins Krankenhaus aufgenommen zu werden.

      Dieser Plan wurde durch Papst Johannes Paul II. anläßlich der Konferenz vom 26.6.1985 in Kenia vorgelegt. Dieses Projekt wird wieder im September 1993 präsentiert werden.

      – Ende des Übersetzungstextes –
      Was ist die Nummer?

      Lesen Sie Offenbarung 1-18!

      Hier ein kleiner Vorgeschmack (Offb. 13, 16-18): Und es macht (das zweite Tier, die USA wird dafür sorgen), daß die Kleinen und Großen, die Reichen und Armen, die Freien und Knechte – allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des (ersten) Tieres oder die Zahl seines Namens. Hier ist Weisheit! Wer Verstand hat, der überlege die Zahl des (ersten) Tiers; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.

      Die Zahl 666 ist die Zahl des ersten Tieres, des Papsttums und des jeweils amtierenden Papstes! Mehr dazu in einem anderen Artikel.

      Im September 1993 trafen sich, wie geplant, die Vertreter der Weltreligionen in Chicago (NZ vom 2.9.1993). Diese 16 Artikel des Papstes sind die gemeinsame „globale Ethik“, auf die man sich verständigt hat. Sie erlaubt es allen Kirchen, ihre unterschiedlichen Lehren beizubehalten, wenn sie nur den Papst als das religiöse Oberhaupt der Welt und seine „neue Weltordnung“ anerkennen….

      ANMERKUNG: 3 mal die 6 ist schon auf dem Barcode und in letzter Zeit wurde im TV mehrfach Propaganda für den RFID Chip gemacht. Sogar im Kinderkanal.

  9. Libelle
    15. April 2016 um 16:05
  10. Johnny
    15. April 2016 um 21:38

    Und hier nun eine alternative Quelle mit informationellen Exzerpten… und dort sieht alles ganz anders aus.
    15.2.16 Allerdings haben Unterstützer der Wiederherstellung der US-Republik einen alternativen Plan, der einen Schuldenerlass, die Rückgabe von gestohlenen Vermögenswerten an die Menschen und die Herausgabe einer neuen US-Währung beinhaltet, um das Schuldensklaven-Instrument der Khasaren, fälschlich als „US-Dollar“ bezeichnet, zu ersetzen. In solch einem Szenario würden die USA sich selbst als nicht verpflichtet erklären, die unbezahlbare internationale Schuldenlast der bankrotten US-Firmenregierung zu bezahlen, die sie (als eine neue US Regierung) ablöst.
    Die khasarische Fraktion in den USA wollen ihrerseits das Bargeld verbieten und Negativ-Zinsen einführen. Die Überzeugung, dass Negativ-Zinsen die Realwirtschaft ankurbeln könnte, geht auf die falsche Annahme zurück, dass Papier und Nummern in Computern, genannt „Geld“, Ersatz für Realität ist. Ausgehend von dieser Sichtweise werden die Menschen dazu gezwungen, ihr Geld auszugeben, um zu verhindern, dass es verschwindet, und damit die Wirtschaft anzukurbeln. In der realen Welt wissen die Menschen jedoch, dass wenn sie ihr Geld zur Bank bringen, wird es auch verschwinden, und deshalb nehmen sie es heraus, um Bargeld zu haben und Gold, Silber oder irgend etwas, was in der realen Welt wirklich existiert und somit nicht durch Computer-Trickserei verschwinden kann.

    28.3.16 Wo wie schon bei China sind: Rockefellers Handelsreisender Henry Kissinger war am 19.März dort, er durfte aber nur mit dem 4* General Gen Fang Fenghui sprechen. Sehr wahrscheinlich war er wegen Gold und der Situation in Indonesien dort. Er mag auch versucht haben, sich dem Abkommen über die 8000 to Gold in den Weg zu stellen, das hier schon erwähnt wurde.
    Es wird nicht so verkehrt sein anzunehmen, daß er ohne Gold zurückgekehrt ist, denn der indonesische Präsident Joko Widodo ist fest entschlossen, die Unterstützung der Khasarischen Kabale zu beenden, wie die CIA-Quellen in Asien wissen. Diese Entscheidung Widodos hat die Khasaren wütend gemacht, so daß sie umgehend Agenten gedungen haben, die in der Hauptstadt Jakarta Unruhen provozieren sollen.

    4.4.16 Übertragen auf den Finanzbereich, haben wir zurzeit einen „Mexikanischen Standoff“ (Pattsituation) zw. Ost und West. Der Osten hat das Gold, während der Westen den Dollar, den Yen und den Euro hat. Man kann es ausgeben und Zeugs dafür kaufen. Jetzt sagt der Osten (hauptsächlich China): Wir erkennen euer Papier nicht an.“ Und der Westen sagt: Wir boykottieren euer Gold.“ Deshalb ist der Welthandel seit Jahresanfang zweistellig abgestürzt.

    12.4.16 Die asiatische Drachenfamilie hat den Eigentümern der Fed gigantische Mengen von Gold mit einem Preisnachlaß von 13% ggü. dem Marktpreis angeboten. Damit ist die Absicht verbunden, 10% dieses Geldes für einen Feldzug einzusetzen, um die Armut zu beenden, die Umweltzerstörung zu stoppen und die Menschheit auf den Weg einer exponentiellen Ausdehnung ins Weltall zu bringen. Nun liegt der Ball im Hof des US Regimes in Washington. Das ist der Hintergrund für das Meeting, das der US Präsident und sein Vize am 11. April mit der Chefin der Fed Janet Yellen hatten. Bei diesem Treffen wird auch ein Mitglied der Drachenfamilie zugegen sein (lt. CIA Quellen in Asien).
    Falls die Fed die Asiaten abweist, werden die BRICS Staaten und die Europäer eine neue internationale, goldgestützte Währung ankündigen, die über einen Zeitraum von drei Monaten gegen US Dollars eingetauscht werden kann. Nach diesem Zeitraum wird der US Dollar von mindestens 188 Ländern nicht mehr akzeptiert, und dies führt dann zur Isolation und zum Bankrott des Regimes in Washington.
    Um in diesem Fall Krieg zu vermeiden, werden alle Aktivitäten des US Militärs außerhalb der USA fortan mit der neuen Währung finanziert werden müssen. Das neue System, das die bankrotte Fed in den USA zwangsläufig ersetzen wird, hat die Freiheit, innerhalb der USA eine eigene Währung mit unbeschränkter Kaufkraft herauszugeben.

    Es ist wichtig zu verstehen, daß die Aktion der Panama Papiere, über die nun in allen kommerziellen Medien berichtet wird, nicht das ist, was es scheint. Die Tatsache, daß es hauptsächlich die Führer der Länder sind, die mit der Nazifraktion der KM verbunden sind wie die Köpfe der Ukraine, der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE), Quatars, Georgiens und Saudi-Arabiens, die entlarvt werden, verweist auf ein größeres Komplott. In Wirklichkeit sind die Panama Papers eine gigantische verdeckte Ermittlung, dazu bestimmt, die 31 Billionen US-Dollar der Welt (europ.), die in den sog. offshore-Plätzen gebunkert und versteckt sind, in die USA zu locken – wie die CIA und andere Quellen sagen. Und zwar nach Reno, Nevada [und wie zu erwarten, hat natürlich der Rothschild-Clan hier wieder seine Finger drin]. Dort wird das Geld dann beschlagnahmt, um das gigantische Loch auf den Konten der US Regierung zu stopfen. [Paßt, möchte man sagen.]
    In Kürze: Sämtliche Steuervermeidungshäfen (d.h. offshore) sollen geschlossen werden, die Cayman Inseln nicht ausgenommen. Die Panama Papier-Operation (PPO) war eine Geheimdienstaktion und soll die Korruption ebenso wie mögliche Versuche zum Regimewechsel (einschließlich in den US) aufdecken. Die PPO soll auch ermöglichen, die Mitglieder der Kabale, die ihr Raubgut offshore verstecken, zu erpressen bzw. strafrechtlich zu verfolgen.
    Zur Unterstützung seiner KM-Meister plündert das Abe Regime die japanische Wirtschaft. Diese Plünderung geschieht – wie schon berichtet – indem die Pensionen und Ersparnisse in den Aktienmarkt eingebracht werden. Und von dort werden sie transferiert an die von der KM kontrollierten Vermögensfonds. Dies ist der Grund, warum die japanische Börse einen Anstieg notiert und weil das Ausland deshalb weiterhin kauft.
    Doch reicht dies geraubte Geld nicht aus, um die Wall Street KM Gangster zu retten, denn wegen niedriger Energiepreise, wegen des Einbruchs beim Drogenverkauf und weil ihnen die Bankgebühren für Kapitalanlagen fehlen, taumeln sie schon. Die meisten Groß-Fusionen, die von den Banken durchgeführt werden, werden gestoppt, weil sie wettbewerbsfeindliche Monopole und Oligopole hervorbringen.

    Abschließend: Der Autor ist darüber informiert, daß 20.000 to Gold an sechs verschiedenen Orten bereitliegen. Die Drachenfamilie möchte sie zum Nutzen der Menschheit sowie anderer Lebensformen auf dem Planeten verkaufen. Dies ist nur ein Teil dessen, was die Asiaten haben.

    Geopolitische Informationen von Benjamin Fulford
    https://plus.google.com/111247572453956997598/posts

    • Solist
      16. April 2016 um 02:07

      Fulford spielt ein falsches Spiel und leider ist Er alles Andere als eine Ausnahme. Davon gibts Viele. Auch in der BRD.
      Ich habe mir Fulford einige Zeit angetan, bis ich es nicht mehr ertragen konnte, was Er immer wieder verzapfte. nie etwas geschehen ist, Er sich selbst immer widersprach. Echte Infos in seinem Sinne verdrehte usw. Natürlich wird nicht mit 100 Prozent Lüge gearbeitet, sonst ist die „Glaubwürdigkeit“ gleich weg.
      Das Phantasie Universum von Fullford und Co.
      https://stevenblack.wordpress.com/2015/06/07/das-phantasie-universum-von-fullford-und-co/

      • Johnny
        16. April 2016 um 11:53

        @ Libelle & Solist

        Es sind Beratungsfirmen wie Rothschild, die erstmals von Bloombergs Korrespondenten Jesse Drucker portraitiert wurde.
        Rothschild, die jahrhundertealte europäische Bank, hat eine Treuhandgesellschaft in Reno, Nevada, nur wenige Blocks unweit von Harrah‘s und Eldorado Casino, eröffnet. Es bewegt nun Vermögen von reichen ausländischen Kunden aus den Offshore Orten wie Bermuda, die den neuen internationalen Veröffentlichungsstandards unterliegen, zu Fonds, die von Rothschild in Nevada betrieben werden und die von dieser Regulierung ausgenommen sind.
        * * *
        Für Finanzberater ist die derzeitige Situation einfach eine gute Gelegenheit, Geschäfte zu machen. In einem Entwurf zu seinem Vortrag in San Francisco, schrieb Penney von Rothschild, dass die USA „die derzeit größte Steueroase in der Welt sind.“ „Den USA“, wie er im Klartext hinzufügte und was später aber von seinen vorbereiteten Notizen entfernt wurde, „fehlen die Mittel, um ausländische Steuergesetze durchzusetzen, und sie haben wenig Lust dazu.“
        http://derwaechter.net/rothschild-brueskiert-obama-mit-der-aussage-dass-die-usa-die-weltgroesste-steueroase-sind

        Nun, offensichtlich waren die Infos von Fulford bei diesem Thema (schon am 12.4.16), die ja hier in dieser Kolonie der USA gar nicht bekannt werden, nicht verkehrt.

        Einige Anmerkungen zu: Wieso denn Berichte von Benjamin Fulford?
        Wer sich mit alternativen Medien und alternativen Erklärungsmustern befaßt, dem ist folgende Einsicht nicht neu: Alles ist Interpretation. Wenn man nicht alle Faktoren und Facetten einer Angelegenheit kennt – und das ist bei prognostischen Aussagen immer und unausweichlich so – , dann kann man das, was man kennt, nur auf der Grundlage von Wahrscheinlichkeiten zu einem Gesamtbild formen. Was dabei entsteht, wird IMMER zweifelhaft sein. Der Interpret hat nur ein bestimmtes Deutungsraster zur Verfügung, das sich aus Nachrichten vergangener Jahre und Annahmen über künftige Entwicklungen geformt hat. Daß er diese Dinge logisch und möglichst widerspruchsfrei zusammensetzt, macht ihn zu einem „Hermeneutiker“ der von ihm gesammelten Daten (wie vollständig auch immer). Selbst mit einem full time job werden niemals alle zur Verfügung stehenden Daten zusammengetragen werden können. Man muß demnach den „Mut zur Lücke“ haben.
        Sollte es nun konkurrierende Interpretationen zu einem Sachverhalt oder gar einer prozeßhaft unbestimmten Entwicklung geben, muß der Leser selbst entscheiden, welche er für eher und welche er für weniger wahrscheinlich hält.
        Fulford stellt ein anderes Erklärungsmuster vor, das aus meiner Sicht einen großen Vorteil hat, nämlich eine Theorie über die wirksamen Kräfte bei der Zukunftsgestaltung unserer Welt. Der Vorteil liegt darin, daß sich dann vorhandene Daten in ein Gesamtbild einordnen lassen, was ohne eine solche Theorie nicht möglich ist. Dies Gesamtbild ist nicht „Der Westen vs. Den Osten“, wie wir es seit etlichen Jahrzehnten von den MSM serviert bekommen, sondern der Kampf von machtvollen Playern, die global um Gestaltung und Vorherrschaft einer anderen, einer NWO, mit- und gegeneinander ringen. (Das war doch auch historisch niemals anders. Man denke nur mal an die Templer, die Jesuiten und all die anderen Geheimorden, die Hunderte von Jahren alt sind.)
        Was Fulfords Aussagen besonders interessant macht, ist doch die Tatsache, daß der Vatikan meines Wissens nur bei ihm (Fulford) überhaupt als Player in der Geopolitik eine Rolle spielt. Sämtliche anderen bekannten Journalisten haben den Vatikan gar nicht auf dem Schirm, was auf eine sehr merkwürdige Lücke in ihrem Verständnis von Geopolitik schließen läßt.

        Machen wir’s uns doch einfach: Überprüfbare Aussagen in einem engeren Zeitrahmen

        „Die Pentagon-Quellen sagen, dass die Wahlen wahrscheinlich zwischen Donald Trump und Vizepräsident Biden stattfinden werden. Biden wartet auf seine Zeit und tritt hervor, nachdem Hillary angeklagt wird, sagen Pentagon- und Behörden-Quellen. Diesbzgl. ist das Militär „mit einem geheimen Geschworenengericht (Grand Jury) beteiligt, das sich diejenigen vornimmt, die versuchen würden, die Untersuchung gegen Hillary aufzuhalten, sagte eine der Quellen.

        Auch innerhalb der USA verlaufen die Bemühungen zur Verhaftung der khasarischen Mafia mit beschleunigtem Tempo. Zum einen beschäftigt sich der Secret Service und zum anderen Strafverfolgungsbehörden mit den verschiedenen Morddrohungen gegen den republikanischen Kandidaten Donald Trump. Ebenso befaßt man sich mit dem Anheuern der Mafia [für diesen Zweck?] durch George Soros.

        Die Angriffe auf Hillary Clinton sind weiter eskaliert in dem Maße, dass sogar die Propaganda-Postille New York Times mit Geschichten herausgekommen ist, dass die Clintons Uranminen in den USA an Russland übergeben haben im Zusammenhang mit Spenden für ihre Stiftung.“
        http://www.nytimes.com/2015/04/24/us/cash-flowed-to-clinton-foundation-as-russians-pressed-for-control-of-uranium-company.html?_r=2

        Der Einsatz des FBI zur Verhaftung von Hillary Clinton bekommt jetzt langsam Auftrieb. Letzte Woche mußte Obama in Fox TV garantieren, daß sie keine Sonderbehandlung bekommen wird, d.h. keine Absprache im Strafverfahren, keine Nachsicht und kein Pardon – sagt man beim FBI. Sie wird deshalb bald vom Chef des FBI verhört werden wegen des Schwerverbrechens, eine nicht öffentliche Außenpolitik und einen eigenen Geheimdienst betrieben zu haben, während sie ein offizielles Amt innehatte.
        Bleibt zu hoffen, daß Clinton auch wegen der Verbrechen gegen die Bevölkerung von Haiti und wegen der Veruntreuung der Gelder des Roten Kreuzes zur Verantwortung gezogen wird, die gedacht waren für die Opfer des Tsunamis, der gegen das Land durch eine Atomwaffe am Meeresgrund bewirkt worden war.

        Erfreulicherweise gibt es Anzeichen, daß wenigstens etwas unternommen wird. So wird (lt. Pentagonquellen) der gesamte schweizer Zweig der Rothschildfamilie von der Polizei gesucht. Viele informierte Ermittler halten diesen schweizer Geschäftszweig der Rothschilds für den Kopf der Krake. Sie versprechen, daß dies nur der Anfang von deren Abriß ist.“

        [Einwand: Die Suche nach dem französischen Repräsentanten des Clans geht aber schon länger. Folglich müssen die Geheimdienste gepennt haben bzw. noch immer unter Kontrolle des Kraken sein.]

        Dies sind einige Info-Schnipsel, die man in absehbarer Zeit auf Realisierung überprüfen kann.
        Schaun wir mal, dann sehn wir ja.

  11. Libelle
    15. April 2016 um 21:49

    @Johnny:

    Welch ein schöner Traum. Aber eben nur ein Traum.

  12. Rafaela
    17. April 2016 um 16:24

    Unbedingt anschauen:
    Die beiden haben es in ihren Büchern und Interviews immer wieder gesagt und recht behalten:

    https://www.youtube.com/watch?v=hY8bSyWuUO8
    https://www.youtube.com/watch?v=jBfCqfHfQB0
    https://www.youtube.com/watch?v=zVx4D7gOqGY

  13. Libelle
    17. April 2016 um 17:12

    Stamokap-Theorie nach Lenin, Auszug:

    Diese klassische marxistische Imperialismus-Definition Lenins lautet:

    1. Konzentration der Produktion und des Kapitals, die eine so hohe Entwicklungsstufe erreicht hat, dass sie Monopole schafft, die im Wirtschaftsleben die entscheidende Rolle spielen;
    2. Verschmelzung des Bankkapitals mit dem Industriekapital und Entstehung einer Finanzoligarchie auf der Basis dieses ‚Finanzkapitals’;
    3. der Kapitalexport, zum Unterschied vom Warenexport, gewinnt besonders wichtige Bedeutung;
    4. es bilden sich internationale monopolistische Kapitalistenverbände, die die Welt unter sich teilen,
    und
    5. die territoriale Aufteilung der Erde unter die kapitalistischen Großmächte ist beendet. Der Imperialismus ist der Kapitalismus auf jener Entwicklungsstufe, wo die Herrschaft der Monopole und des Finanzkapitals sich herausgebildet, der Kapitalexport hervorragende Bedeutung gewonnen, die Aufteilung der Welt durch die internationalen Trusts begonnen hat und die Aufteilung des gesamten Territoriums der Erde durch die größten kapitalistischen Länder abgeschlossen ist.

    Sind wir in Phase 4 mit TTIP usw?

    Hier der Link dazu:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsmonopolistischer_Kapitalismus

    • Solist
      17. April 2016 um 20:21

      @Libelle:

      Ich hatte es hier schon verlinkt, ich denke solltest auch mal hineinschauen und bei Interesse, Einen der weiterführenden Links dort anklicken. Allerdings den Link zu Karen Hudes (Weltbankanwälin, ehemalige), Die halte ebenso für ne Marionette, die wie Fulford, ihre Rolle ausfüllt und in Wahrheit weiter für die Elite arbeitet. sowas gibts auch bei Politiker, Banker….
      Und man denke an AfD Luke… zuvor…ich glaube 32 Jahre bei CDU und nein, auch mit Petry halte es nicht für besser. Damit sollen die abgefallenen Schäfchen nur wieder an das System glauben und erneut verarscht werden.

      Illuminaten – Russland – NWO – kurz & knackig
      https://www.facebook.com/bobotov.cook/posts/560370460747180

      Auszug:
      Sie haben nach Gündung des Illuminaten-Ordens 1776 erst die französische Revolution geplant. Ein tot vom Pferd gefallener Bote hatte ein Dokument mit den Plänen in seiner Tasche, worauf die Bayrische Regierung den Orden verbieten liess. Dennoch lief alles nach Plan: Der Adel, ausser den eigenen Blutlinien wurde in F u. später in ganz Europa liquidiert u. die Demokratie als neues Tool installiert!

      Demokratie“ als Tool zur Umsetzung der NWO : Freimaurerei als…

      …Dann stand die Revolution in RUS auf dem Programm: W.I. Lenin wurde während des 1. WK zus. mit 30 jüdischen Revolutionären vom mondänen Genf in einem Zug quer durch D über SWE nach St. Petersburg gebracht, um dort die geplante kommunistische Revolution zu starten. Dieser Zug gehörte Rothschild!
      Finanziert wurde das Ganze durch die vier Rockefeller Brüder; die gleichen die dann auch den Schicklgruber alias Hitler finanzierten.
      Der Revolutionär Trotzki hatte vor der russischen Revolution eine Zeitlang auf dem Anwesen der Rockefellers in den USA gelebt.

      Nach der Revolution wurden die Goldbestände des Zaren u. somit des russischen Volkes direkt per Zug- und Schiffsfracht in die USA abtransportiert.

      Fast alle Mitglieder der Elite sind luziferische Freimaurer. Sie agieren u. kooperieren global , unabhängig vom individuellen ideologischen Hintergrund. Die Elite instrumentalisierte nach dem Prinzip der Hegelschen Dialektik immer jede Ideologie u. die Rothschilds haben immer sämtliche Kriegsparteien unterstützt, um damit Profite zu erzielen und ihre Weltregierung zu etablieren.

      Sowohl Karl Marx, als auch Lenin waren Hochgrad-Freimaurer u. Kollege Engels ein schwerreicher Industrieller . Das „Kommunistische Manifest“ stammt nicht von Marx, sondern wurde von der Freimaurerei schon hundert Jahre früher verfasst.

      Wie die Hochfinanz den sozialen Gegenpol zum Kapitalismus schuf
      Die Fabian Society….

      …Rosa Luxemburg hieß übrigens Emma Goldstein und gehörte zum inneren Kreis der Grand Orient Loge, wie auch Karl Liebknecht oder Lenin u. Stalin. Trotzki war übrigens noch im Komitee der 300. (Logen in Europa, Russland)

      Stalin war Mitglied der Illuminati und hatte beste Beziehungen zu den Strippenziehern in den USA, wie Averell Harriman.

      Ach ja, nicht alle Historiker waren „Arschkriecher“ der Eliten, es gab auch immer welche, die der Wahrheit verpflichtet waren, wie z.B. Antony Sutton, einer der mutigsten u. herausragendsten Gelehrten. Er wurde mehrmals bedroht u. die Elite hat alles unternommen, um die Publikation seiner Werke zu verhindern u. seine Karriere zu vernichten:

      Antony Sutton: Wall Street, Hitler u. die russische Revolution…

      …Adam Weishaupt vollendet die Bildung der Illuminaten [im Auftrag Rothschilds] am 1. Mai 1776. Die Aufgabe der Illuminaten besteht darin, die Goyim (alle NichtJuden) durch politische, ökonomische, soziale und religiöse Mittel zu dividieren. Der Plan ist, die gegensätzlichen Seiten der NichtJuden zu bewaffnen, während ihnen „Ereignisse” angeliefert werden, sodass sie anfangen können: zwischen sich zu kämpfen; nationale Regierungen zu zerstören; religiöse Institutionen zu zerstören; und letztendlich einander zu zerstören, damit eine EineWeltRegierung entstehen kann. Weishaupt infiltriert daraufhin bald die Kontinentale Order der FREIMAURER mit der Doktrin der Illuminaten und etabliert die Logen des Grossen Orients als ihr geheimes Hauptquartier, und das Konzept verbreitet sich bald weltweit in die Freimaurerlogen hinein bis zum heutigen Tag.“ – Andrew Carrington Hitchcock : „Die Rothschild Familienaffaire“

      Zitat William Cooper : Die Apokalyptischen Reiter, Kap.2:
      „Ihr Ziel ist es, die Welt zu beherrschen. Die Doktrin dieser Gruppe ist nicht Demokratie oder Kommunismus, sondern eine Form des Faschismus. Die Doktrin ist totalitärer Sozialismus. Ihr müsst anfangen, richtig zu denken. Die Illuminati sind keine Kommunisten, aber einige Kommunisten sind Illuminati. (1) Monarchie (These) wurde mit Demokratie (Antithese) konfrontiert im Ersten Weltkrieg, was zu Bildung des Kommunismus und zum Völkerbund geführt hat (Synthese). (2) Demokratie und Kommunismus (These) wurden mit Faschismus (Antithese) im Zweiten Weltkrieg konfrontiert, was zu den stärkeren Vereinten Nationen (Synthese) geführt hat. (3) Kapitalismus (These) wird nun mit Kommunismus (Antithese) konfrontiert, und das Ergebnis wird die Neue Weltordnung sein, totalitärer Sozialismus (Synthese).“

    • Solist
      17. April 2016 um 20:36

      Wer waren Karl Marx und Friedrich Engels wirklich?
      http://www.wolfgang-waldner.com/der-marx-engels-schwindel/
      Zu allen Zeiten waren die herrschenden Kreise und Regierungen bestrebt, ihre Agenten an die Spitze der oppositionellen Bewegungen zu setzen. Mit den Machtmitteln, über die Regierung und Kapital verfügen, ist das auch kein Problem. Wir werden das Thema hier nur am Beispiel von Marx und Engels näher beleuchten, aber sie sind selbstverständlich keine Einzelfälle, sondern nur besonders gute Beispiele für die Unterwanderung und Zersetzung oppositioneller Bewegungen…. usw. SEHR langer Artikel

      Anmerkung:
      Laut Professor Veith wurde Hitlers: Mein Kampf übrigens von einem jesuitischen Professor geschrieben und nur durch die Elite, die Hitler finanzierte, wurde er Führer.
      Wie gesagt: JEDE Seite arbeitet für die GLEICHE Elite. Einer von 4 Beratern Hitlers war übrigens Jude und alle 4 Berater waren Hochgradfreimauirer, bzw. in andere Logen.
      Hatte ich schon erwähnt, daß Marx ein Rothschildspross war? Stand sogar mal beim zensuriertem Wikipedia und von Hitler wird es vermutet. Uneheliches Kind von Rothschild.
      Churchill, Stalin, Roosevelt ware auch Hochgradfreimaurer.

    • Solist
      17. April 2016 um 21:10

      Dienstag, 17. Dezember 2013
      Zwei Seiten einer Medaille
      Bei der israelit.org zu finden
      Leopold Itz Edler von Mildenstein, Pseudonym LIM, war ein zeitweilig führender SS-Offizier mit Sympathien für den Zionismus. Als Judenreferent und Abteilungsleiter im SD-Hauptamt von August 1934 bis Juni 1936 vertrat Mildenstein die Linie, die jüdische Bevölkerung Deutschlands zur Auswanderung nach Palästina zu veranlassen, und hielt deshalb Kontakt mit zionistischen Organisationen. Mildenstein war Adolf Eichmanns Vorgänger in der SS.

      Nach einem sechsmonatigen Besuch in Palästina im Jahr 1933 gelang es Mildenstein eine pro-zionistische Serie von zwölf Artikeln in der von Joseph Goebbels herausgegebenen Berliner Zeitung Der Angriff zu publizieren (Titel: „Ein Nazi fährt nach Palästina“). Zeitungsabonnenten erhielten eine Medaille, geprägt mit dem Serientitel, einem Hakenkreuz und dem Davidstern.

      Mildenstein ortete bei den zionistischen Pionieren „etwas Neues in ihrem Wesen. Etwas hebt ihre Schultern, lässt sie den gesenkten Ghettoblick heben“ (1. Folge) und er sprach, getreu der damals aktuellen Blut-und-Boden-Ideologie von einer „Wiedergesundung eines entarteten Volkes durch Neuverwurzelung im alten Boden“ (12. Folge): „Diese neuen Juden werden ein neues Volk“.

      Mit anderen Worten: Mildenstein hatte die zionistische Ideologie nicht nur gut verstanden, sondern geradezu verinnerlicht.

      Ich empfehle Dir auch wärmstens ein Video, geht nicht so lange. Je weniger man der Mainstream-Geschichte einfach glaubt, um so offener kann man sich mit beschäftigen.
      Übrigens: Laut dem Zentralrat der Juden (Webseite) lebten zu Beginn der Deportationen im Deutschen Reich 1941 noch UNTER 170 000 Juden. Wie werden daraus 6 Millionen? UND gewusst, das schon VOR Hitler 6 Millionen Juden in den Presseorganen erwähnt wurden: Einmal als künftige Opfer oder Leidende…. Ich glaube einmal auf die Ukraine gemünzt. Schon komisch, wo doch im Weltalmanach u.a. die jüdische Weltbevölkerung VOR Hitler auf 15 Millionen veranschlagt wurde und im Jahre 1947 waren es auch 15 Millionen.
      Beim googlen sah ich mal in einer Webseite der BRD Zahlen von jüdischen Opfern mit Namen. Es waren, glaube ich, weniger wie 20 000, sicher bin nicht mehr. Ich bin aber sehr sicher, daß es deutlich weniger wie 100 000 waren. Es stand auch nicht dabei, dass Sie vergast oder erschossen oder beides worden wären. Ein Video im Netz, da wird erklärt und aufgelistet, wer Deutschland alles den Krieg erklärte, es waren über 50 Länder. Gewusst??? Ich auch nicht.

      Das gesperrte Video Die Wahrheit die niemand wissen darf von Conrebbi
      https://www.youtube.com/watch?v=E7jxbbap-rs

      • Libelle
        17. April 2016 um 21:34

        @Solist:

        Vielen Dank für diese Mühe. Das meiste – nicht alles – ist mir bekannt.

        Es widerspricht aber nicht der Stamokap-Theorie finde ich.

        Denn die Großkonzerne (einschließlich der Banken) versuchen doch gerade die Weltherrschaft an sich zu reißen über CETA, TISA, TTIP, TPP usw.
        Und hinter diesen Großkonzernen und Banken stehen ja Personen, die Mehrheitseigner, steht ja die von Lenin beschriebene Finanzoligarchie, wie Rockefeller, Rothschild usw.
        Man kann wohl davon ausgehen, dass Lenin die ungefähre Marschrichtung und Taktik zur Errichtung der NWO bereits kannte.

        • Solist
          17. April 2016 um 22:52

          Kann schon sein. Nur muß man eben einschliessen, daß Lenin deshalb im Bilde war, da er TEIL davon. Wie Marx von der Elite war, die er angriff und auch Hitler hat dies getan in Reden. Auch wenn sie nicht im Mainstream kommen.
          Genauso wußte Sadam vermutlich was geschieht, obwohl er da vieleicht schon tot war. Also möhlicherweise starb er an Krebs und die Videos von ihm waren Doppelgänger und seine Frau und Töchter bekamen Asyl in England, ohne Probleme. Also der gefassste Sadam war nicht der echte und da könnte es weitergehen zu Gadaffi, der EBENSO wusste was passiert, wenn man ihn ausschaltet, der nicht der Böse war, wie die Medien… schon klar.

          Man würde sich wünschen, uns ginge es finanziell so gut wie unter Gadaffi. Geldgeschenke bei Studium, Geld bei Geburt, Acker, Geräte usw für Landwirte. Ein Freimaurer war er trotzdem, wie es aussieht… vieleicht ein Mitspieler, aber diese Behauptung nehme ich auf meine Kappe und leite nur ab. Es gab auch zwei Geschichten seiner Ergreifung. In einer Geschichte wurde er gepfählt. In der anderer erschossen und… naja. Ich weiß es nicht, was da WIRKLICH war. Es werden manch Tote weiter als lebend geführt. Mal ein Scheich, mal ein Rabbi. Mal ein Islamist Al Baghdadi. Der verstorben in israelischer Klinik und dann lebte auf einmal wieder auf und hielt angeblich Reden. Zudem ist dieser führende Islamist ein MOSSAD-AGENT und Ahmadinedschad ein jüdischer Iraner (Zionist und Freimaurer) und sogar Rabin und Arafat Freimaurer und… das bekannte Beispiel… Bin Laden, der wohl schon lange tot, als offiziell erschossen wurde und dann hätte noch ein Beispiel… Aber es reicht wohl 🙂

          Ach ja, sogar Ghandi soll ein MI6-Agent gewesen sein. Wobei ich im Netz bei der Suche nichts gefunden habe und auf deutsch wäre es eh wohl schwierig. Auch die tolle Mutter Theresa war nicht die Heilige wie behauptet. Eine RIESIGE Illusion ist das und das George Orwell und Aldous Huxley bei der ELITEN Fabian Society waren. Ergo: Ihre Bücher DURFTEN erscheinen, sollten es gar? Von der Elite gewollt?

  14. Johnny
    17. April 2016 um 18:44

    Es sind Menschen und nicht blinde Mechanismen, die Geschichte machen und Gesellschaft formen. Dazu ein paar Aussagen des Soziologen

    Hans Jürgen Krysmanski

    Nein, in einer Demokratie hat entweder das Volk die Macht – und möglicherweise wären dann derzeit tatsächlich die Amerikaner (was nicht besonders erhebend wäre) das mächtigste Volk der Welt – oder die Macht hat sich in ganz anderen, langlebigen Herrschaftsstrukturen eingenistet.

    Gut durchleuchtet vom Power Structure Research sind in den USA die Aufsichtsräte von Institutionen wie der Harvard University, der New York Times oder der Metropolitan Opera, ganz zu schweigen von Klubs und durchaus konspirativen Zusammenschlüssen wie etwa der berühmten Bohemian Grove. Solche Clubs, schreibt der amerikanische Soziologe Thomas Dye, „haben für die Oberschicht die gleiche Funktion, die in Stammesgesellschaften dem Klan zukam. Mit ihrer restriktiven Mitgliederpolitik, ihren Initiationsriten, privaten Zeremonien und der großen Betonung von Tradition ähneln diese Clubs den Geheimbünden, die es in vielen Primitivgesellschaften gibt. Sie verschaffen ihren Mitgliedern das Gefühl einer exklusiven Brüderlichkeit.“ Politik auf dieser Ebene ist eben Privatpolitik, privatisierte Politik, die sich um formale Strukturen, Demokratie, Verfassungen usw. nicht zu kümmern braucht.

    http://www.heise.de/tp/artikel/31/31762/1.html

    Man findet bei ihm auch sehr gute Grafiken zum heutigen Gesellschaftsaufbau.
    Dennoch ist das alles m.E. noch weitergehend zu reduzieren, wenn man verstehen will.
    Denn wenn man nicht 500 Millionen besitzt, sondern 500 Milliarden oder 500 Billionen, gebietet man über ein ganzes Heer von „informellen Mitarbeitern“ unter den Reichen, und das ist wirkliche Macht. Selbstverständlich nutzt man dann sämtliche Erkenntnisse der Ökonomie, gleichgültig aus welcher Feder, bzw. läßt sie nutzen.

    Meiner Meinung nach muß man sich erst einmal gedanklich auf so eine Ebene begeben, um die Methoden in den „Sphären“ konkurrierender Familien wenigstens ansatzweise nachzuvollziehen. Gelingt das nicht, bleibt man im Abstrakten der Entwicklung des Kapitalismus oder in der konkret erscheinenden Phänomenologie des Verlautbarten stehen, ohne je den Kampf der „Titanen“ zu sehen.

  15. Solist
    17. April 2016 um 22:20

    Ok, einen noch:
    Wolfgang Eggert Interview – Verstrickungen messianischer Endzeitsekten
    https://www.youtube.com/watch?v=Yn8wunRxl2Q

    Eggert ist Historiker und Lenin wird erwähnt, wenn auch nur am Rande. Das Interview ist aber trotzdem sehr „spannend“ und kein Quark. Gerade wenn man von gewissen Kreisen nur wenig gehört hat bisher. Leider glaubt Eggert neuzeitlich allerdings, daß Putin zwar auch eine NWO will, aber eine andere wie der Westen, wie auch immer, zumindest sollte man sowas NICHT wollen. Egal von welcher Seite. Also wenn man DIESE Hypothese vertritt.

    Und noch eine Kleingikeit, es lesen ja auch andere evt. noch mit. ANGEBLICH steht in den Biographien der Sieger, Churchill etc,. nach dem Krieg geschrieben auf gesamt 7.000 Seiten nicht einmal das Wort Gaskammern. Holocaust oder 6 Mio. getötete Juden. Ich habe sie natürlich nicht gelesen. Es wurde in dem Artikel auch auf einen Gelehrten verwiesen, der dies bestätigte mit Link. Zu rense.com oder so.

  16. Johnny
    18. April 2016 um 14:28

    Es scheint eine Reduktion der Komplexität all dieser Einzeldaten sinnvoll zu sein. M.a.W. wir müssen uns bemühen, den roten Faden zu finden, andernfalls bleibt nur Verwirrung zurück. Es mag überraschen, aber die deutsche Frage ist aus praktischen Gründen kein erfolgversprechender Ansatz, das Knäuel zu entwirren. Die Kräfte, die es einst geschaffen haben, haben dort nicht aufgehört zu wirken, sondern fanden ihre Fortsetzung in veränderter Gestalt und an anderen Orten. Manche beschreiben sie als Oktopus, als Kraken also mit acht Armen. Es ist nicht allzu schwer, sie in ihrem Zerstörungswerk aufzuspüren, wenn man den richtigen Medien und den richtigen Investigatoren folgt. Und es ist heute vielfach leichter nicht nur, weil wir das Internet haben und fast alles in englischer Sprache präsentiert wird, die wir lesen können; sondern vor allem deshalb, weil wir heute über das Ziel im Bilde sind, das von den miteinander ringenden Kräften angestrebt wird: Die berüchtigte NWO. Wie es scheint, gibt es nur zwei Konzepte. Das ist a) die faschistische Variante mit Elend und Armut für die Weltbevölkerung und b) eine wohltätige Variante mit Enteignung der Superreichen, Neuverteilung von Land und Vermögen.

    Was von den meisten Beobachtern (und Analysten) bislang nicht erkannt wird, ist die Tatsache, daß der Vatikan, sprich die römisch-katholische Kirche, eine der mächtigsten Kräfte in diesem Ringen ist. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe: Erstens die Säkularisierung der Denkungsart in der westlichen Hemisphäre, weshalb man nicht begreift, was eine religiöse Tarnkappe vermag; zweitens der Unwille, sich mit der furchtbaren Geschichte dieser religiösen Organisation (inkl. der Jesuiten) zu befassen. Deshalb einige klärende Hinweise:
    Was den US und dem Vatikan jetzt auf den Nägeln brennt oder Priorität A1 ist, ist die Schaffung einer Eine Welt-Regierung und die Lösung des Weltfinanzproblems. Das ist im September 2015 beim Besuch von Francis in den USA klar geworden. Diese Umwelt- & Nachhaltigkeits-Agenda 2030 ist die Grundlage der NWO, die noch ergänzt werden wird (ist bei diesem Besuch – zum Entsetzen sogar vieler Katholiken – ebenfalls zelebriert worden) durch eine EINE WELT-RELIGION mit dem Papst an der Spitze.
    Mit etlichen Videos und vollständiger Wiedergabe der Rede des Papstes vor den UN im Time Magazine ist dieser wirklich einschneidende Vorgang im Netz dokumentiert.
    Man hat hier in Deutschland und Europa noch gar nicht wirklich erfaßt, was dort im September 2015 tatsächlich geschah: Biblische Prophetie erfüllt sich vor unseren Augen (Offb. Kap.13)
    https://plus.google.com/111247572453956997598/posts/GzGtCHCfkLM

    Die NWO á la Superreiche, Wall Street und Kabale (inkl. Clinton) dürfte die von Armut und Elend für die Massen sein. Deren Gegenspieler sind asiatische Gruppen wie die White Dragon Society (DWS) mit Beteiligung von machtvollen Gruppen in US. Die Präferenz Rußlands scheint eher auf dieser Seite zu liegen.
    http://awdnews.com/top-news/putin-russia-hopes-to-see-donald-trump-in-the-white-house-as-he-fully-understands-the-impending-threat-of-terrorism-emanating-from-saudi-arabia,-clinton-is-a-termagant-wife-who-bears-the-disgrace-of-supporting-terrorists-in-syria

    Welches die vatikanische Variante ist, scheint zurzeit noch unklar. Manches deutet darauf hin, daß es ein weltweiter Schuldenerlaß etc. sein könnte, aber angesichts der Geschichte dieser Organisation ist das auch wieder zu bezweifeln.

    • Konjunktion
      Konjunktion
      18. April 2016 um 14:48

      Hallo Johnny,

      Was von den meisten Beobachtern (und Analysten) bislang nicht erkannt wird, ist die Tatsache, daß der Vatikan, sprich die römisch-katholische Kirche, eine der mächtigsten Kräfte in diesem Ringen ist. Das hat im Wesentlichen zwei Gründe: Erstens die Säkularisierung der Denkungsart in der westlichen Hemisphäre, weshalb man nicht begreift, was eine religiöse Tarnkappe vermag; zweitens der Unwille, sich mit der furchtbaren Geschichte dieser religiösen Organisation (inkl. der Jesuiten) zu befassen.

      stimme Ihnen zu. Leider ist die Komplexität bei diesem Thema derart groß, dass sich viele nicht vorstellen können, dass auch die Religion (wieder einmal) benutzt wird, um das Ziel der NWO zu erreichen. Wie ich beispielsweise hier geschrieben habe:
      Agenda 2030: Der UN-Plan für eine weltweit universelle biometrische Identifizierung bis zum Jahr 2030
      Agenda 2030 und die „globalen Ziele“: Die Blaupause für eine geeinte Welt unter dem Diktat der UN
      USA: Papst setzt sich in seiner Rede für die malthusianische Agenda der NWO ein

      VG, Konjunktion

    • 18. April 2016 um 15:24

      Johnny, als ich vor 21 Jahren mein Leben umkrempelte, schaffte ich in mir die Voraussetzung, die roten Fäden zu erkennen. In meiner rot-grün-Farbenblindheit habe ich auf früher „grün“ interpretiert und ging in die Irre.

      Ich lernte, mich auf einen Wechsel einzustellen, wie er jetzt ansteht. Das ist doch das Wesentliche. Vermeintliche „Aufklärungsarbeit“ im Netz seit 1999 ist doch nur ein Nebeneffekt. Nur wer überlebt, kann irgendwann zurückblicken.

  17. Johnny
    18. April 2016 um 18:44

    Ich hab mich zunächst bemüht, von den vielen Einzeldaten wegzukommen, weil die Gefahr besteht, daß man damit den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Mein zweites Anliegen war, „unser“ Thema Deutschland und seine jüngere Geschichte auf die Seite zu legen, denn da haben wir in „Die deutschen Katastrophen“ von Dr. Andreas von Bülow schon einen meisterhaften Kursus vorliegen (auch wenn dort aus Klugheit, wie meine, nicht alles gesagt wird).
    Mein drittes Anliegen war, das Augenmerk auf einen ganz anderen Player zu richten, der sich und seine Ziele nicht seit Jahrzehnten, sondern schon seit Jahrhunderten perfekt zu tarnen versteht (siehe Sun Tsu: „Kunst des Krieges“. Erster Übersetzer in eine europäische Sprache (französisch) war ein Jesuit, der im 18. Jahrhundert ASTRONOM am Hof des Kaisers von China war).
    Mein viertes Anliegen war der Hinweis auf die aktuelle geopolitische Agenda, in der – kein Zufall – die zwei Hauptplaner & Hauptplayer zusammenkamen, um den (wiederum mit scheinbar besten Absichten getarnten) Start gemeinsam zu initiieren: The „Holy Father“ rettet die Welt, und „God’s own country“ steht ihm dabei zur Seite. Die Delegierten der UN erfuhren in jenen Tagen einen pseudo-geistlichen Schub, wie sie ihn noch nie erlebt haben. Die Fotos von den Begeisterungsstürmen für Francis sollten selbst jeden Agnostiker sehr, sehr nachdenklich stimmen. „Politik trifft Religion“, könnte man darüberschreiben. Und da wird’s richtig gefährlich…
    Mein fünftes Anliegen war, auf eine machtvolle, im Westen so gut wie unbekannte Gegenkraft, die White Dragon Society (WDS), und deren Sympathisanten in US hinzuweisen, sowie ferner den mächtigen Player Rußland wieder ins Bild zu rücken, der sich des Patriarchen Kirills bedient, um – wie es scheint – eine aktuell vorhandene geopolitische Kongruenz mit dem Vatikan hinter einem kirchengeschichtlich herausragenden Meeting von Kirill und Francis auf Kuba zu verbergen. (Man unterschätze nur ja die Bindung Putins an die russisch-orthodoxe Kirche nicht – ist aber ein anderes Thema.)
    Mein sechstes Anliegen ist es, das Augenmerk etwas stärker auf die Entwicklungen bis zu den Wahlen in US zu lenken, über die sich gerade gestern das alte „Senatoren-Schlachtroß“ Ron Paul geäußert hat, wie zu erwarten sehr, sehr kritisch, fast schon pessimistisch:
    „So interpretiert Paul auch den Erfolg dieser Außenseiter-Kandidaten als ein Zeichen dafür, daß “viele Leute bemerken, daß das System vollständig manipuliert ist und daß Abstimmen bloß die Wähler friedlich halten soll und nicht wirklich zählt.“ Und dann bemerkt er schließlich folgendes: „Ich glaube nicht, daß es fürs Establishment (der Ostküste) oder die Parteien einen leichten Weg heraus gibt“, und erklärt, daß Demokraten wie Republikaner lieber eine noch „größere Distanzierung der Wählerschaft riskieren“ werden als zuzulassen, daß ein Kandidat Erfolg hat, der das System umwerfen könnte.
    http://awdnews.com/top-news/ron-paul-us-elections-are-rigged,-voting-simply-used-to-pacify-the-public
    Nun ist das die Tonlage eines Mannes, der selbst Jahrzehnte Mitglied dieses Systems gewesen ist, und dieser Umstand dürfte die Ursache für sein Understatement sein. Dennoch, es ist die Bewertung eines Mannes, der weiß, wovon er spricht und der von eben diesem System am eigenen Wahlerfolg gehindert wurde. Falls er einen realistischen Einblick hat in die laufenden Kämpfe innerhalb des US-Systems, dann teilt er sie hier jedenfalls nicht mit.
    Eine wirklich sachgerechte Wertung erfährt der Zustand des politischen Systems der US wohl eher z.B. durch „Before It’s News“ oder meiner Ansicht noch eher durch patriotische Behörden-Insider, die Benjamin Fulford ihre Sicht der Dinge mitteilen.
    Mein siebtes und jüngstes Anliegen ist ein zweifaches und richtet sich an Konjunktion und an Hans Kolpak.
    Ich glaube nicht, daß die „Geeinte Welt“ (m.E. eine vereinheitlichte Welt=globalisiert) unter dem Diktat der UN stehen wird. Die UN ist vielmehr die aktuelle Legitimationsbasis, die man zum Zeitpunkt X wie ein unbrauchbar gewordenes Tool beiseitelegen wird. Ihre Nützlichkeit ist befristet. Diktatorische Herrschaft wird von ihr nicht ausgehen, sondern von einer ganz anderen, nämlich religiösen Körperschaft, die im Hintergrund agiert und zurzeit noch nicht komplett etabliert ist. M.a.W. der spätere Gewaltapparat ist noch nicht in klarer Sicht. Doch was da heraufzieht – und dies geht nun eher an Hans Kolpak – ist etwas, was es in der Menschheitsgeschichte in dieser Form, in dieser Brisanz und in dieser Endgültigkeit noch nie gegeben hat. Es ist in seiner physischen wie geistlichen Bedeutsamkeit allein mit der Offenbarung des Johannes, Kap 13, zu erfassen. Wer sich diesem neuen System der Weltherrschaft, das im ersten Versuch schon mit Nimrod und dem Turmbau zu Babel begann, dieser NWO unterordnet und ein Teil von ihr wird, hat nur kurze Zeit zu überleben und wird schon bald keine Gelegenheit mehr haben zurückzublicken. Deshalb, Anpassung ist hier nicht angeraten, sondern Widerstand, u.U. bis zum Äußersten.

    VG, Johnny

    • Solist
      19. April 2016 um 07:49

      Andreas von Bülow? Der bei Bilderbergtreffen war? Was mich irritierte, wie Er die Bilderberger im Interview verniedlicht hatte. Dass Er nichts davon verraten darf, was dort gesprochen wurde, ist bekannt. Also keine konkreten Details, sonst könnte er vieleicht in Gefahr kommen. Aber weder hat er sowas in der Art gesagt, noch irgendwie Allgemeines oder Dinge, die eh schon im Netz bekannt, sondern heruntergeredet. Klar sitzen dort nicht die obersten Leader, wobei immerhin auch ein Kissinger Stammgast war, bei vielen Treffen (Kissinger ist Putins Berater und Freund seit dem Jahre 2000 und Autor des Buches: WELTORDNUNG (2014)) und David Rockefeller war ebenfalls mal dort und wurde sogar gefilmt. Aber die gebrieften Marionetten in Politik, Medien, Banken, Geheimdienste haben umzusezen, was vorgegeben wird und das ist allles Andere als unbedeutend. Wenn Krige vorgesehen sind z.B. das wird garantiert dort erörtert oder sowas wie in Griechenland oder dieses Europa, als Zwischenschritt zur NWO, wie auch die Brics usw. Genauso ein Ex-CIA-Agent, eigentlich Mehrere…. diversen Wisthleblowern, die ebenfalls teilweise ihre rolle im Spiel haben. Ich denke da an einen Ray MC Govern, so ähnlich. Ich bin überzeugt. der arbeitet für die Elite weiter. Er war in Interviews, Vorträgen auch in BRD. In einem Interview sagte, daß Er Merkel angeschrieben hätte und… als ob Er nicht wissen würde, da Sie ebenfalls das sie ne gebriefte Marionette ist und das Spiel, mit Überzeugung umsetzt und… dann lobte dieser EX-Agent Putin mehrfach über den Klee, Er sei ein großer Staatsmann. Na, klingelts???
      Ach ja, obwohl Er schon unter Kennedy Agent war, sagte Er nichts dazu, obwohl jeder Idiot, auch normale TV-Konsumenten diesen offiziellen Dreck nicht mehr glauben. Aber selbst wenn, zum passenden Zeitpunkt noch mehr herauskommen wird, dann wieder nur ne Teilwahrheit, durchmischt mit weitere Lügen um die Massen zu steuern. Es wird nur die Westseite beleuchtet. Russland hatte ebenfalls seinen falschen Osama schon und Anschläge von Tschechenen, was in Wirklichkeit Einige Vom russischen Geheimdienst waren und Ihnen nur angelastet wurde um dann, nach Plan, dagegen vorgehen zu können und Putin natürlich der held. Putin war KGB agent und ÜBERZEUGUNGTER, Er befördete den Chef des KGB/FSB nach oben, war an seiner Seite und Putin log auch zu 9/11, war Jahre an Bushs Seite. Er wusste nicht Bescheid? Soll mir Keiner erzählen. CHEMTRAILS wrerde genauso WELTWEIT GESPRÜHT. Laut einer Russin, sofern es stimmt, ist die NATO schon seit 2004 in Russland, dank Putin usw. Warum überprüfe im Netz nicht die ganzen Spezialisten mal? Da es zuviel Steuerung in den alternativen Medien gibt oder ihr positives Ost-.Bild erschüttert werden könnte? So tappen wir voll in die ausgelegte Bärenfalle.
      Teile und herrsche
      Ordnung aus dem Chaos
      These+Antithese=Synthese
      Problem-Reaktion-Lösung
      Wem nutzt es (Cui Bono?)
      Folge dem Geld

    • Johnny
      19. April 2016 um 09:12

      Über eine wenig bekannte Wachmannschaft im Dienste des Zwitters der wirklichen Macht: Der politischen wie der religiösen

      Die Ritter von Malta (Malteserritter, Knights of Malta)
      – mit Kommentaren in eckiger Klammer –
      sind die Milizarmee des Papstes und sind auf vollständigen Gehorsam vereidigt, und zwar durch einen Blutschwur, der sehr ernst genommen wird – bis zum Tod.
      Der Papst als das Haupt des Vatikans ist auch das Haupt einer auswärtigen nationalen Macht.
      [Um das verständlicher zu machen: Dieser Orden repräsentiert eine eigene Nation (‚foreign national power‘) mit eigenen Pässen!!

      [Erstaunlich, nicht wahr, was man doch alles als eine Nation bezeichnen kann, wenn man die Macht dazu hat… Doch den europäischen Nationen, den echten, will man diesen Status mit Gewalt rauben, siehe die Flutung mit islamischen Migranten.]

      Dies hat praktisch nichts zu tun mit der römisch-katholischen Religion. Dafür hat es aber alles zu tun mit der Beteiligung an einer der vier größten ‚Spieler-Organisationen’ zur Weltherrschaft. Und diese Spieler sind

      *Britische Freimaurerschaft
      *Französische Freimaurerschaft
      *Der internationale Zionismus
      *Der Vatikan

      [Andere Quellen sagen, daß der Vatikan mit den Jesuiten alle anderen kontrolliert. Insofern wäre Position vier hier irreführend. Der Vatikan müßte folglich als erste Position angeordnet sein.]

      Von einem Mitglied der Malteserritter wird kraft des Blutschwurs auf den Gehorsam ggü. dem Papst bis zu seinem Tode verlangt, die Anliegen und Wünsche des Hauptes dieses Ordens der Malteserritter zu befürworten/zu unterstützen – in diesem Fall Papst Johannes Pauls II (der Pole Wojtyla) – und zwar mehr und über jeder anderen Bindung, die man ggü. irgendeiner anderen Bindung empfindet oder vorgibt zu empfinden, z.B. ggü. der Treue zur Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika.[1]

      Die gegenwärtigen Mitglieder der Malteserritter müssen unter Androhung der Todesstrafe die vom Vatikan verfochtenen Strategien fördern.[2]

      [Das bedeutet nicht weniger als daß dieser Eid genauso strikt und verbindlich ist wie der berüchtigte Eid der Jesuiten. Interessant dabei ist der Aspekt, daß dieser Orden NICHT dem Jesuitengeneral (dem sog. Schwarzen Papst) verpflichtet war bzw. ist, sondern direkt dem Papst. Darum wird man heute davon ausgehen können, daß sich eine Machtverschiebung im Vatikan ereignet hat, seit der Argentinier Bergoglio alias Franziskus, der ja selbst Jesuit ist, zum Papst aufstieg. Denn es bedeutet, daß nun alle Macht in den Händen der Jesuiten liegt. Ob dies wohl einer der Gründe gewesen sein kann, weshalb Joseph RAT-zinger zurücktrat bzw. zurücktreten mußte? Hat er vielleicht nicht konsequent genug die Langfrist-Strategie der Jesuiten zur Weltherrschaft verfolgt?]

      Es ist auch nicht schwer für sie dies zu tun. Denn sie GLAUBEN an diese Strategien/diese politischen Zielsetzungen und Prinzipien. Diese politischen Zielsetzungen werden von Papst John Paul II sowohl unterstützt wie auch proklamiert. Es sind folgende:
      # Abschaffung der Souveränität der Vereinigten Staaten von Amerika und anderer Länder (!!)
      # Abschaffung von unabdingbaren Eigentumsrechten [Enteignung und Neuverteilung nach globalistischer Gesinnung, sprich: Folgst du dem Papst & dem Weltkirchenrat/WCC oder nicht?]
      # Abschaffung jedes Rechts, sich zu bewaffnen [Wehrlosigkeit garantiert, ihr Jäger…]
      # Die neue internationale Wirtschaftsordnung (Eine Welt-Regierung)
      >>Bitte die transnationalen Multis & Banken nicht vergessen, die hier schamhaft nicht genannt bzw. umstrukturiert oder sogar aufgelöst werden.<<
      # Die Neuverteilung von Vermögen und Arbeitsplätzen [das bedeutet eine komplette Neuverteilung nach erfolgter Gesinnungsüberprüfung…]
      # Aufrufe an die Nationen, den UN zu vertrauen [Tarnung der schlußendlichen Zielsetzung gemäß der Kriegsführung nach Sun-Tsu, denn die UN werden am Ende gar nichts mehr entscheiden, sondern höchstwahrscheinlich verschwinden]
      # Vollständige Entwaffnung [Damit sich bitte auch keiner mehr wehren kann! Für ihre Weltmachtübernahme wollen diese Herren kein einziges Opfer bringen…]
      # Förderung der UN als Hoffnung für den Frieden
      # Förderung der UNESCO, der via sog. Bildung & sog. Kultur todbringende Arm der UN
      # Förderung wechselseitiger Abhängigkeit (Interdependenz) [Genau, jede Unabhängigkeit/Autonomie ist in Abhängigkeit zu verwandeln; alles muß mit allem zusammenhängen, damit es keinen Ausweg gibt]
      # Begleitung/Unterstützung von Maßnahmen zur Auszeichnung von „Vater“ Pierre Teilhard de Chardin – dem New Age Humanist/Priester [Meine Zeit, der Mann ist längst tot und schon verrottet; als Teenager hatte ich seine Theorien einst nichtsahnend gelesen…]
      # Unterstützung der Überzeugung, daß die ökonomischen Prinzipien der traditionell christlichen oder Katholischen Soziallehre das ökonomische Prinzip des Kommunismus ist
      # Unterstützung des Papstes als dem Mittelsmann für die USA und die Sowjet Union/ Russland heute [aha, denn wer wollte Kirill im Februar 2016 in Kuba u.U. töten? Russland sicher nicht… Der Mann muß erhalten bleiben als eine wichtige Figur zur Förderung der Eine Welt-Regierung, und darum war Franzi in Sorge…und Kuba erschien demnach als der relativ sicherste Ort?]

      Die geheimen Ordensmitglieder auf den höheren Rängen in der politischen und ökonomischen Struktur des Staates – sofern sie nicht selbst unmittelbare Entscheider sind – sind Eigentum anderer.
      [Hat der Leser das wirklich realisiert? Sie sind "Eigentum ihrer Vorgesetzten" – das ist wie reinstes Jesuitentum.]
      Die Übereinkunft lautet natürlich — vollkommen freiwillig. Sie haben sich entschieden zu glauben, was sie glauben. Und Pat Buchanan, [Autor des Buches: Der unnötige Krieg – gemeint ist WK II – und einstiger Präsidentschaftskandidat, der sich als Traditionalist bezeichnet und darum gegen den 'kulturellen Marxismus' auftritt] ist kein Entscheider. Er ist Mitglied im Dienste des Ordens und unterliegt bedingungslosem Gehorsam ggü. den politischen Bestrebungen des Vatikans. Der SMOW ist die MILIZ des Papstes.
      Falls der Papst bedroht wird, wird die Schweizer Garde des Vatikans entlassen und die Knights of Malta beziehen ihren Posten als die Miliz-Elite und Garde des Papstes.

      [Da fragt man sich natürlich: Womit denn eigentlich? Diese alten Herren können’s ja wohl nicht sein. Vielleicht mit den Leuten, die sie in ihrer säkularen Funktion befehligen? Nur mal ein hypothetisches Beispiel: Sind denn die Oberkommandierenden der US-Streitkräfte nicht auch Knights of Malta wie z.B. Petraeus (heute Chef des CIA)? Einige Bataillone loszuschicken, sollte da wohl kein Problem sein oder womöglich auch Blackwater… ]

      Die Ritter sind auch per Eid verpflichtet, alles stehen und liegen zu lassen und ohne Ausnahme unverzüglich dem Papst zu Hilfe zu eilen.
      Sie haben dem Papst bedingungslosen Gehorsam geschworen sowie jedes Treuebündnis und jede Verpflichtung hintanzustellen bzw. aufzugeben.

      Bitte beachten: Ich spreche hier nicht von einem normalen Katholiken. Mir ist kein amerikanischer Katholik bekannt, der ein Treuegelöbnis oder einen Blutschwur auf eine fremdländische Macht/Regierung bzw. für den Papst abgelegt hätte. … Mir ist auch kein amerikanischer Katholik bekannt, der einen Diplomatenpaß einer fremden Nation besäße.
      ——-
      Entnommen: http://www.bibliotecapleyades.net/sociopolitica/esp_sociopol_malta03.htm

      • Solist
        19. April 2016 um 13:38

        Ich möchte lösen… äh… ergänzen… Ess wird spekuliert, ob Ratzefummel Benefiz zurücktrat, da an Ritualmorden von Kindern aktiv beteiligt gewesen sei. Das wird genauso Franziskus vorgeworfen…. wie auch immer, ich glaube nicht das es widersteitende interessen gab und Benedikt im Vatikanstaat geschützt ist/wird und BEIDE Freimaurer und Satanisten. bzw. benutzen diese Handshakes und… Ich kopiere etwas ein, was gerade wieder anderswo brachte:

        World Leaders Handshakes – New World Order
        https://www.youtube.com/watch?v=FgY7eaYrc7A
        Von 2009. Masonshake von Gorbatschow mit Reagan. Medwedew mit Obama, Ron Paul, der Hochgradmaurer ist wie schon sein Vater und auch das Baphometzeichen schon machte, wie Prinz William, Franziskus, Benedikt, Berlusconi, Hillary und Bill Clinton, Bush junior und Frau und Tochter usw.
        „Pope“ Francis‘ Masonic Handshakes
        https://www.youtube.com/watch?v=IkuTudP4yhc
        Proof Pope Benedict is a Freemason: Facilitating Mystery Babylon Masonic Third Temple Ecumenicalism
        https://www.youtube.com/watch?v=1yOjjqqOtmA
        Die hier zu sehende Pyramide „des Friedens“ als Modell beim Papst von Kasachstans Diktator Nursultan Nasarbajew sieht man dann live und auch im nächsten Video in voller Größe (Upload 2009). Grenzt an China und Russland. AStana = SAtan-a.
        Die hier zu sehende Sonne (Symbol – Sonnenkult – Lichtbringer Luzifer)) im Mittelteil hat 32 inliegende Zacken, wie im Wappen von Pope Franziskus. Zufall?
        ∴ Astana eine NWO Hauptstadt für’s 21 Jahrhundert ∴
        https://www.youtube.com/watch?v=gnkzCNlEi2A
        The Pope, Obama and Satan’s Cornuto (Devil Horns)
        https://www.youtube.com/watch?v=PA8Z6SJtERw
        Obamas „YES WE CAN“ rückwärts abgespielt hört sich an wie THANK YOU SATAN. Googlet danach.
        UNZENSIERT Vatikan und Luzifer Kult Mai 2015
        https://www.youtube.com/watch?v=K74_IHPZ9io
        Stichwort: Ritualopfer:
        800 tote aufgeschlitzte Säuglinge gefunden
        https://www.youtube.com/watch?v=mu3-xHoebUs

  18. Johnny
    18. April 2016 um 21:52

    Da kommt wohl was auf den Westen zu… heute aus Zeitgründen mal im Original (Ausschnitt) Es geht um den neuen goldbasierten Yuan.
    Ist es morgen doch so weit?

    When this new currency is issued, countries that have been forced to use US Dollars for decades, and have had to keep billions of dollars in their foreign currency reserves, will be free to dump those dollars. But they won’t be able to dump them to China for the new gold-backed, Yuan!
    China has reportedly decided „there can be no conversion of gold-backed Yuan to or from US dollars.“ What China fears is that many countries around the world will want to trade their reserve US dollars for the new Yuan, leaving China with mountains of worthless US dollars. China already has several trillion in US dollar reserves and does not want or need more.
    If news of this decision by China is correct, then countries around the world may just have to decide whether or not they wish to continue trading with the USA at all?

    The upheaval this could cause as early as next week, would be staggering.

    https://www.rt.com/usa/339518-banks-disaster-readiness-regulators/

    Ein wenig mehr noch dazu in Deutsch unter Fulford 18.4.2016:
    https://plus.google.com/111247572453956997598/posts

    • Solist
      19. April 2016 um 07:09

      China, Russia, Länder in EU-ropa USA usw sind alle im Spiel und sie spielen ALLE uns etwas vor UND es ist nicht mitnichten auf den Mainstream beschränkt. Das ist das Problem.
      Dazu gab es hier auch schon paar Artikel (bei konjunktion) übrigens.
      „Das falsche Ost West Paradigma und das Ende der Freiheit“ z.B. und zur UNO-Versammlung 2015 paar Artikel. Wo über 190 Länder diese NWO-Agenda unterschrieben hatten. OST UND WEST. Sie spielen ALLE mit. Auch China und Russland tragen die LÜGEN zum weltweiten Terrorismus mit. Man erinner sich an das Boston Marathon Rennen und den Pseudo-Anschlag, was ein Fake war, wie Vieles Andere. Mit Statistten, die enttarnt wurden usw. Im Mainstream ne Doku, da wurde dieser Fake natürlich als echt verkauft und gesagt, Russland hätte vor den 2 Attentäter Brüdern Tsarnahew oder so…. die USA gewarnt, was bedeuten würde. Schon daher spielen mit. Wenn nicht (Falschaussage) warum behaupteten es die West-Medien dann? Denn es spielt dem Osten den Ball zu,. Rückt Sie in ein besseres Licht. Auch die Marionette Snowden hat dazu beigetragen. Das war nach Plan durchgezogen, da die USA, nach Plan, im Ansehen sinken soll und wir uns Russia zuwenden. Nur deshalb hatten die Medien es so verbreitet. Genauso Wikileaks, mit den Drohnenangriffen, die geleakt wurden.
      Es ist schlimmer und komplexer als die Meisten denken. Es gibt NIEMAND der für die Menschen arbeitet, da oben.
      Ich hatte hier schon Videos verlinkt zu den Päpsten und Vatikan. Das sind Satanisten und begrüssen sich mit Freimaurerhandshakes, aber genauso andere Religonsführer, es ist nicht auf das Christentum beschränkt, genauso jüdische gruppen und der Islam. Immer wenn man nur einen Teil davon anspricht ist die Gefahr da, das die Leser nur diesen Teil wahrnehmen und es nicht vernetzt betrachten und mit andere Meldungen, Artikeln in Zusammenhang bringen und natürlich selektieren, abgleichen usw. Was macht Sinn, was nicht, was steckt vieleicht dahinter. Vieles scheint keinen Sinn zu ergeben, es macvht aber dann Sinn, auch ohne es im Detail zu verstehen, wenn man davon ausgeht, das sie GEMEINSAME Sache machen. OST MIT WEST und genauso Religionen. Sogar bei der wirtschaft haben die großen Konkurrenten mehr gemeinsam als es ersceint, bin nur Laie, jedoch…. wird es klar und ein Bill Gates ist Teil davon und nur deshalb ist so weit nach oben gekommen, die offizielle Geschichte würde ich anzweifeln wollen. Schon sein Vater war übrigens für eugenik und Genozid und in einer TV-Doku plapperte Bill gates davon, dass seine Mutter früher Ihn mit Warren Buffet (sozusagen) verkuppelte, auch ein Milliardär. Woher kannte sie diesen Mann? Ich würde raten, bei dem Konkurrent Apple…. verhält es sich ähnlich.

      Youtube mal: CHINA AND THE NEW WORLD ORDER
      im Kanal: CORBETTREPORT

      und das reicht, damit Du verstehst, das die genauso drinhängen. Mao Ze Dong wurde in USA ausgebildet und da gibts Aussagen von bekannten Namen aus USA. Nochmal: George Soros sagte scvhon 2010, daß China ein Teil der NEUEN WELTORDNUNG WERDEN SOLLE.
      genauso wenn etwas von der Geschichte hörst, also was wirklich im Hintergrund lief. Es braucht nicht viel und das ganze Galama drum herum hatt dann untergeordnete Bedeteung (ok, die Lügen was zum Krieg führte ect. ist schon sehr wichtig, ich meine, dann kann, wie heute… nach Ost oder West NUR…. es ist egal. Es läuft nach abgesprochenen Plan. Genauso wenn es Krieg geben sollte, NACH PLAN, sollten die Währungen crashen, war es lange geplant. Wenn die FED abschmiert. NACH PLAN usw usw).

    • Solist
      19. April 2016 um 09:08

      Putin und Obama begrüssen sich mit FREIMAURERHANDSHAKE
      Obama and Putin greet with long handshake
      https://www.youtube.com/watch?v=JPhIPT9yOu8

      Youtube mal: World Leaders Handshakes
      Von 2009. Da siehst u.a. das Ron Paul auch mit Freimaurerhandshake… (Schon sein Vater war Hochgrad-Maurer und ich gehe ne Wette ein, das sein Sohn, der auch Politiker Einer ist, auch wenn es nicht weiß und auch der Sohn war schon mit Käppi in Israel. Wie die drei letzten Päpste, Putin, andere Figuren), Reagan mit Gorbatschow und Freemasonhandshake, Obama mit Interimspräöser Medwedew und Masonshake (von Medwedew wird gemunkelt, Er könne Jude sein, Wie Putin UND George Soros und Kissinger sind es definitiv, wie Kohl, Merkel und Gysi) Man denke daran: Putin KGB und bei GEPLANTEN Mauerfall in DDR. Die Mauer sollte exakt zu dem Zeitpunkt fallen für den Euro und Europa wichtig und auch DIESE Demokratie und die DDR zuvor so geplant. Medwedew wurde von Chabad Lubawitsch Rabbiner Berel Lasar, der Putins Freund (die sind gefährliche Armageddonisten, die in Ost und West beste Kontakte haben und wohl auch mit den Irakkrieg veranlassten und den Zeitpunkt…. und Sadam Hussein auch ein Freimaurer usw. und schon verstorben, als angeblich gefasst und getötet wurde…. Doppelgänger?)…. nun verliere den Faden, da eben es so verquickt ist und Diverses dazu einfällt… jedenfalls ist dieser Rabbi ebenfalls Putins Freund seit 2000 und Putin gab Ihm das CHEFrabbinat über die jüdische Gemende in Russia und wie Wolfgang Eggert sagte, haben DIESE gefährlichen Rabbiner, durch Lobbymassnahmen das MAINSTREAM-Judetum verdrängt, LEIDER vernachläsgt Er dabei den Osten, blendet es aus… dabei schlägt es Einem direkt ins Gesicht. Wenn man so gut informiert ist, wie Eggert, MUSS man es erkennen, wissen und sollte man nicht hinterm Berg halten oder aus seiner Kalkulation heraushalten, da VIELEICHT ne Ideologie die Sichtweise beeinträchtigt? Ich weiß es nicht. Ich finde, Eggert ist ein guter Mann, aber sowas verstehe nicht.
      Randnotiz: Ron Paul machte auch das BAPHOMETZEICHEN, wie auch Bush junior, seine Frau, seine Tochter, Obama, Clinton Bill, Clinton, Hillary, Prinz William, Berlusconi, Papst Benedikt, Papst Franziskus usw. bei der Hochzeit mit Kate&William erklang übrigens die Jerusalem-Hymne und irgendwas von Luzifer wurde gesungen. Auch als Kate aus Klinik kam mit Baby in Arm und William ne merkwürdige Aussage machte: Er sehe das Baby AUCH ZUM ERSTEN MAL. Es ist klar, das ne schwangere nach Entbindung nicht gleich gertenschlank erscheint, ABER Sie hatte so einen enormen Bauch, der in USA teils mi fettem Sendebalken verdeckt wurde oder gündtige Aufnahmewinkel gewählt wurden um es nicht so deutlich zu zeigen…. Als ich danach youtubte, was es schwierig, das richtige Material herauszufinden, wo es am Besten zu sehen war. Allso wie gesagt: Ne riesige Verarsche. genauso die Parteien, Politiker. Auch egal in welche Land. Wählen ist nicht nur sinnfrei sondern kontraproduktiv. Sogar wenn es keine wahlfälschung usw geben würde und wenn Du YOUTUBST mit Titel:
      VERWANDTSCHAFT DER USA-PRÄSIDENTEN,
      wirst Du hören, das ALLE Präser seit George Washington MITEINANDER verwandt sind und Bush noch mit der Queen usw. Außerde ist Camerons Vorfahrin Zarin Katharina aus Russland und Kaiser Wilhelm der Zweite Cousin ersten Grades mit Zar Nikolaus (oder ähnlich) aus Russia. Wer glaubt da noch an Zufälle? Peer steinbrück, der auch Bilderberger und Bilderberger Schröder Ihn damals beim Wahltheater in BRD unterstützte und sein 70ster Geburtstag auch in einem Schlosshotel in BRD feierte das von ROTHSCHILDS bezahlt wurde, obwohl Er doch beim bösen Feind war???? Tjaja.

  19. Johnny
    20. April 2016 um 09:53

    Der wirkliche Krieg hat eine physische und eine geistliche Seite.
    Die physische ist der Krieg um die Finanzen, um die Währung, die herrschen soll. Das hat übrigens Benjamin Fulford sehr klar erkannt und folgt deshalb der Spur des Geldes wie kein anderer neben ihm. Doch Geld ist GOLD, was im Westen noch immer nur wenige begreifen, bis auf Walter Eichelburg und den Goldreporter, Peter Boehringer, und noch ein paar andere.
    Nun gibt es aber einen Riesenbetrug an der Welt, der darin besteht, daß man eine gigantische Menge an Gold außen vor gelassen hat, die nicht gezählt werden darf, weil sie das westlich dominierte Währungssystem von Bretton Woods zerstören würde. Die Menge befindet sich in Asien. Und selbstverständlich ringen die Asiaten darum, daß diese Goldmenge in den Markt eingeführt wird – aus zwei Gründen:

    1. Weil es ihr natürliches Recht ist, am Welthandel entsprechend ihrem Gewicht als Nationen teilhaben zu können.
    2. Weil nur eine Golddeckung das Geld wertvoll und für die Menschheit hilfreich machen kann.

    Diese unbekannte große Goldmenge geistert schon seit vielen Jahrzehnten durch den Blätterwald und heute durchs Internet, aber es gibt kaum jemanden, der dieser Spur nachhaltig gefolgt ist. Das liegt zum großen Teil auch an der Undeutlichkeit der Spur. Und wenn es jemand tut, wird er verlacht oder zum Schweigen gebracht.
    Neuerdings aber scheint es damit vorbei zu sein, weil der Westen sich in seiner grenzenlosen Gier selbst ins Knie geschossen hat mit seinen irrsinnigen Papiergeldbeständen namens Dollar.
    Deshalb ist die Aufnahme des Renminbi in den Währungskorb sowie die Eröffnung des Shanghai Goldfixing gestern von so großer Bedeutung gewesen.
    Es wird deshalb seit Jahren darum gerungen, weil das alte System untergeht, sich aber mit allen Mitteln bis hin zur (Absicht der) Vernichtung eines großen Teil der Weltbevölkerung dagegen wehrt.
    Und es wird im Westen mit Befremden quittiert, daß es asiatische Geheimgesellschaften geben soll, so als gäbe es sowas nur im Westen (Skull & Bones, Illus, Freimaurer, Jesuiten…)
    Der Soziologe Hans Jürgen Krysmanski hatte oben schon erläutert, welche gesellschaftlich-politische Funktion Geheimbünde haben.
    Ist das aber wirklich verstanden worden?
    Sie machen Politik zu einer Privatsache, und das bedeutet, nur so können umstürzende Veränderungen überhaupt erreicht werden, zum Guten wie zum Bösen. Dann sind die Gesetze der Moral und der Demokratie außer Kraft gesetzt, und der Beweis dafür ist ja eben der Zustand des gesamten Westens.
    Immer nur auf diese Gesetze zu pochen, ist zwar ehrenhaft, aber nicht wirklich effektiv, weil die Macht sich nicht daran hält und ganz andere Wege, nämlich die des Betrugs und Verbrechens geht. So wie es scheint bzw. wie Fulford es darstellt, haben die Asiaten dies erkannt und gehen beharrlich einen anderen Weg. Ben Fulford kann nicht garantieren, daß dieser Weg zum angestrebten Ziel führt (ich auch nicht, ja, ich glaube es nicht einmal); aber worum es (mir) wirklich geht, ist die Fülle von Effekten, die von den Plänen uind Aktionen der Asiaten ausgehen.

    Deshalb ist an diesen Berichten Fulfords nur wenig ausgesprochen Unsinniges. Wenn die Asiaten ins Unermeßliche hinausreichen wollen mit ihren Plänen, dann mag man das ja gern als Träumerei identifizieren, aber damit hat der Berichterstatter nichts zu tun. Und der Leser kann ja seine Skepsis beibehalten, aber das Kind gleich mit dem Bade auszuschütten, war noch nie eine intelligente Reaktion. Daß es lange dauert, bis die Ergebnisse sichtbar werden, liegt in der Natur der Sache selbst begründet, doch die Eröffnung der Shanghaier Goldbörse ist der sichtbare Beweis für die hier geäußerten Ansichten. Ich denke, man wird das auch mehr und mehr verstehen.

    Die geistliche Seite dieses Krieges ist etwas, das noch viel weniger erkannt wird, weil die westliche Welt durch und durch verrottet ist in ihrer GIER und ihrem Materialismus. Das hat Blindheit zur Folge für alles, was aus dem Dilemma herausführen kann.
    Auch dafür benötigt man einen roten Faden, sonst kann man die Fülle des Materials gar nicht deuten, d.h. nicht verstehen. Wenn man nicht versteht, tappt man im Dunkeln. Ein bloßes (theorieloses) Anhäufen von längst bekanntem Material kann nicht weiterhelfen, denn die Botschaft lautet dann: Wir sind verloren.

    Primär wichtig: Man muß zunächst seinen Feind erkennen, und der ist tückisch in seiner Verwandlungskunst. Erst dann kann man nach Lösungen suchen (für sich selbst und andere). Die von meiner Seite eingebrachten Beiträge verweisen alle auf den Feind, dorch der wird hier lediglich als „Religion“ mißverstanden, weil der säkulare Geist das schon lange nicht mehr anders interpretiert. Und Religion ist entweder doof und was für Dumme oder ein merkwürdiges und verstaubtes Relikt aus vergangenen Zeiten…
    Ist aber falsch! Dort liegt vielmehr die größte Kraft der Verführung und der Unterjochung (im Falle der falschen Religion), aber auch die größte Kraft zur Rettung (im Falle der wahren Religion), wenn…

    Wer lernen will, muß schon immer hören, muß zu-hören können. Das heißt, er muß all sein Wissen erst mal beiseitelegen und nicht auf Gegenargumente sinnen, bevor er gehört und nachgedacht hat. Ist Grundregel Nr. 1A in jeder gelingenden Kommunikation. Tut er das nicht, will er nur Recht behalten, und das bedeutet hier in unserem Kontext, er wird aus dem Dilemma nie herausfinden.

    • Solist
      20. April 2016 um 15:42

      Hast Du mal Dir dann SELBST zu Fulfords eigenen Texten mal Gedanken gemacht oder hast Dir den Link, denn einstellte zu Fulfords Phantasie-Unversum mal gelesen? Ich habe Fulford mir ne Weile schon nicht mehr angetan, DA ich Ihn zuvor jede Woche neu gelesen hatte und das war schon bevor den kritischen Artikel dazu entdeckt hatte.
      Also zuvor mir schon eine Meinung gebildet. Er st nicht der Einzige, der immer wieder und wieder neue Hoffnungen legt, sie sich als Blödsinn herausstellen. Das ist keine Unterstellung, das ist die Praxis. Im Jahre 2007 schon wollte Er binnen STUNDEN die Elite ausschalten lassen, durch eingeschleuste Ninjas… und? Warum sind sie nicht tot? Warum wurde aus Nesara Nichts?. Bevor der Inside Job 9/11 war wurde behauptet, Clinton hätte unterschrieben und künftig KEINE Kriege mehr, freie Energie für Alle usw usf. Dann begann es erst richtig. Ein Land nach dem Anderen bekriegt und sogar nach 2010 wurde noch von Nesara als Realität gesprochen. Von 2003 auch ein Artikel im Netz, mit Hilfen von aufgestiegenen Meistern, diversen Aliens usw und Hilfe von Geheimdiensten, Einige der Eliten wurden schon verhaftet…. ZWEITAUSENDREI. Heute 12 Jahe plus später? NICHTS. Betteleien an die Elite, Dann wieder Zusammenarbeit, dann Drohungen, New York würde durch ein synthetisches Erdbeben geflutet, dann würde es ne WELTWÄHRUNG zu aller Wohl geben und… aber wirklich toll, Wie Er den Dreck noch positv verkaufte. Paar Wochen später schwenkte Er um (wohl nicht so gut angekommen?), dann waren es nun nationalle Währung. dann sllte Merkel sich angeblich angeblich… wie hies Er noch… von der Bankenmafia vorgeknöpft haben und Tacheles gereet. Mensch gerade hatte seinen Namen noch auf der Zunge. Was für ein Blödsinn. Also Merkel eine Gute und knöpft sich ihren Bilderbergerfreund vor, em sie sogar nen runden Geburtstag von Steuergeld bezahlen lies. Dan sei Timothy Geitner verhaftet worden, habe gesungen, wie ein…. Dann sei Bill gates verhaftet worden, dann die verhaftungen, duie auch diverse Channelings hinausposaunten, die teils mit Fulford einhergingen, ihn benannten, dann die anderen Aufklärer an seiner seite, mal miteinander, dann wieder angeblich gegeneinander… Dann hätten Ufos die ganzen unterirdischen Anlagen der Elite vernichtet, zrstört, dann…. Mal bei den Channelings war Bush der Retter der Welt, dann Verhaftungen, ein Insider der mit Fulford bekannt. Es wurde genau gesagt, WANN WER VERHAFTET wird…. Auch Obama, dann der, dann Dieser. NICHTS davon. Dann ein ausgerufener Code, das es nun losginge und Verhaftungen. NICHTS geschehen. Dann ein Channeling, Ankündigungen fürs Nächste Jaht… Ich liese mich gerne vom gegenteil überzeugen. Also jedes Quartal angegeben und was geschehen sollte und… Garten eden. Es geschah nichts im ersten, nichts im zweiten usw was nur im ansatz gechannelt wurde. Was sagte Fulli noch? Fast alles habe vergessen oder verdrängt, aber noch eine Geschichte. Es gab ne kleine Attacke auf das Auto von Dumbo Charles und seinem Pferd oder der Damenbinde Camilla, zum wiehen… Seine Society-Krieger hätten nen Anschlag auf Prinz Charles…
      Was ist aber wirklich geschehen? Charles und Camilla waren wohl in ne Demonstration hineingeraten oder in Nähe gefahren und die ode Einer warf Steine und traf eine Scheibe…. Auch seltsa, was für unfähige, hochausgebildete Ninjias das gewesen sein müssen, wenn selbst sowas nicht hinbekommen und ähnlich bei Bush. Der ist mal gegen nen Baum gefahren, wohl unverletzt, oder ohne große Verletzungen, sonst hätte man es zwangsläufig mitbekommen und es waren angeblich seine Ninjias… oder so. Ich glaube eher, Bush hatte mal wieder einen im Tee und deshalb nd auch hier… Wieso dann so laienhaft? Und wenn es so gewesen wäre und dabei sitzen doch in den Positionen um Sie zu Eliminieren???? Warum geht dan Keiner zum Auto und schaut nach, ob noch lebt? Als bitte, nur mal sachlich drüber nachdenken und da es leider IMMER WIEDER solche Vögel und Desinfo gibt und Leute immer wieder im Netz verbreitet werden, die desinfo streuen und es hört nicht auf, wo man sich schon manchmal fragt, was da hintersteckt. Genauso mit dem angeblichen Gold, wo Jeder bvekommen soll und Jeder Millionär. Selbst hier fehlt mal die logik. Angenommen es wäre so (und es ist nicht so). Nun ist Jeder reich. Kener muß mehr arbeiten, Keiner stellt Güter her, keine fährt den Bus, Kein Bauarbeiter geht mehr zur Arbeit, aber die Nachfrage ist nun immens…. und… Angebot und Nachfrage…. Bei soviel Gold würde es ziemlich wertlos. Das war es dann. Aber schön warten immer wieder auf die nächsten frohen Botschaften, die nie eintreffen und dagegen die welt immer schlimmer wird und Manche es nicht mal in Jahren mekeln, wie DSie immer und immer wieder hinters Licht geführt werden, viel mehr als nötig.
      Von den tausend Frequenzerhöhungen und dem hundersten Aufstieg habe auch nichts mitbekommen, Irgendwie muß das verschlafen haben oder Bus verpasst. Während die NWO in Riesen-Zügen voranmarschiert und sich vermutlich einen Ast lachen darüber.

    • dixie cup
      21. April 2016 um 10:56

      @ Johnny
      @ Solitst

      Ich bin erst seit ein paar Tagen hier und muss gestehen, dass mich euer Wissen über Geheimbünde/Logen/Orden/Päpste als Institutionen für die eigentliche Weltenlenker erstaunt. Das ist momentan weder positiv noch negativ gemeint. Ihr schreibt es runter und die Argumentationsführung erscheint schlüssig. Ich weiß, dass ihr nicht für jede Info eine detaillierte Quellenangabe geben könnt, derlei Arbeit und Aufwand ist nichts für die Kommentarfunktionen von Webseiten.

      Dennoch: Gibt es eine Art Standardwerk(e) oder Webseiten mit einer Einführung, die Aussagen/Schlussfolgerungen zum Thema Geheimbünde usw. mit Referenzen/
      Quellenangaben belegen, also eine wissenschaftliche Abhandlung? Mag eine wirre Frage sein, da „Geheimbund“ und „Quellenangaben“ sich im Grunde ausschliessen. Ich frag` dennoch 🙂

      Zum Thema Gold:

      Johnny schreibt in seinem gestrigen Beitrag (20. April 2016 um 09:53), dass es einen riesigen Betrug um das Thema Gold gibt, große Mengen offiziell nicht gezählt werden usw. Auch steht dort, dass die „Aufnahme des Renminbi in den Währungskorb sowie die Eröffnung des Shanghai Goldfixing gestern von so großer Bedeutung ist“. Andere alternative Medien sprechen gar von einer „Goldalternative zum Dollar“ (Engdahl bei KOPP am 18.4.) oder „China Launches Yuan Gold Fix To „Exert More Control Over Price Of Gold“ am 19.4. bei zerohedge. Edelmetallseiten träumen gar vom Preis von USD 10.000 bzw.USD 20.000 pro Unze.

      Meint ihr nicht, dass folgende beiden Punkte auch ein sehr einleuchtender Grund sind, warum der Yuan an Gold gebunden wird?

      – das „Papiergold“ wurde für die OPEC-Staaten geschaffen. Aus religiösen Gründen (Islamic Banking) dürfen diese Staaten keinen Zins erwirtschaften. Daher wurde ihnen der Umweg über das „Papiergold“ ermöglicht. Die OPEC Staaten waren und sind nie am Gold interessiert. Die brauchten nur einen Vorwand, um Zinsen zu erwirtschaften ohne es explizit „Zins“ nennen zu müssen. Diese Geschäfte haben Gold erst die LIQUIDITÄT, den FLOW gebracht, was den anderen Rohstoffen fehlt.

      – es bei der Goldbindung an den Yuan auch dieses Mal nicht um das Gold an sich geht. Es ist ein Testlauf, den Yuan LIQUIDITÄT zu verschaffen. China weiß zu 100%, dass der Yuan „free floating“ sein muss, um wirklich in den Club der global player aufsteigen zu können.

      FÜR diese Begründung spricht bspw. auch, dass die „Papiergold zu Gold-Ratio“ mittlerweile bei oder über 200:1 steht, also für 200 Unzen Papiergold gibt es lediglich 1 Unze verfügbares physisches Gold. Die meisten alternativen Medien erwarten daher, einen extremen „short squeeze“ (und Mondpreise) sobald die Papierggoldbesitzer endlich das Kollateral, also das echte Gold als die zugrundeliegende Sicherheit sehen wollen.

      Das passiert jedoch seit Jahren nicht. Wieso? Schlicht und ergreifend, weil es fast allen Papiergoldbesitzern nie um das physische Gold an sich geht. Armstrong (Zitat unten) hat letzte Woche diese – in meinen Augen – absurde Erwartungshaltung von USD 20.000-Gold auf den Punkt gebracht.

      Die Verwendung von Gold im gegenwärtigen Finanzsystem ist AUSSCHLIESSLICH dazu da, im Finanzsystem die Liquidität, den Flow aufrecht zu erhalten. Wenn man eine Aktie hält, mit der man 200% Gewinn erzielte, diese jedoch nicht verkaufen kann, einfach weil keiner Käufer da ist, nützt der Kursgewinn nichts. Dies nur ein simples Beispiel, wie wichtig die Liquidität/ der Flow ist. Verknüpft man diese Aktie in irgendeiner Form mit Gold (Papiergold), dann geht sie weg, wie warme Semmeln, weil alle Welt denkt/weiß, Gold=Geld. Genau das Gleiche wollen „die“ mit dem Yuan testen: er muss endlich frei konvertierbar werden.

      Noch ein paar abschließende Worte in Richtung der gold bugs, die „physical“ zu Hause halten:

      Die Analogie im Beispiel mit der teuren, aber unverkaufbaren Aktie gilt auch für den Goldpreis: Selbst wenn dieser auf USD 20.000 für eine Unze steigen würde, WER soll das denn kaufen? Fragt mal einen, der ein paar Unzen Gold besitzt? Der würde definitiv VERKAUFEN bei diesen Preis, aber NIE kaufen. Das ignorieren die meisten, die von superteuren Gold und schnellen Reichtum träumen und die physischen Unzen zuhause horten. Gold ist gespeicherte Kaufkraft, ein Inflationsschutz. Nicht mehr und nicht weniger. Reich wird man durch bloßen Besitz nicht, man erhält jedoch seine Lebensarbeitsleistung.

      Nur der Vollständigkeit halber: SOLLTE es einen WeltKrieg geben, dann bin auch ich der Meinung, dass der Goldpreis durchaus diesen Höhen erklimmen könnte, da Gold = Geld. Aber NUR in diesem Fall. Der Verfall der ukrainischen Währung ist ein gutes Beispiel. Der Goldpreis, bepreist in ukrainischen Hrywnja ging durch die Decke („nur“ mit Faktor 3,5 in der Spitze), als der Bürgerkrieg eskalierte.

      https://www.goldbroker.de/charts/goldpreis/uah

      VG, dixie cup

      ———-
      Armstrong Anfang April 2016:

      “For years, these people spinning stories such as how “paper gold” was evil, failed completely to comprehend how the market even functions. OPEC nations who could not earn interest religiously, bought gold and then sold it forward. They were not interested in gold, it was the means to earn interest without calling it interest. This is what gave gold the liquidity that other commodities did not. It was an interest play for decades. Creating a yuan based gold fix is once again not about gold but about a test for floating the yuan. Sophisticated players will use this for the currency and China will monitor the trading as a test case for floating the currency. This is the small step forward. China has to float its currency or it will NEVER make it to the big leagues. Capital has to freely be able to move in and out without applying for permission to enter and leave.”

      • Solist.frank.herrmann@gmail.com
        21. April 2016 um 16:08

        Also ich bin nirgendwo „Experte“, überall Laie, dafür etwas in die Breite gehend. Also das mit dem Papiergold kenne ich und dass es WEITAUS mehr Papiergold als Gold gibt, was noch auszugeben wäre, aber wirklich nicht mein Gebiet und einige Sachen habe ich in einem der letzten Artikel verlinkt: Frage mich nicht mehr wo, da habe einige Sache ergooglelt und die sind bestätigend, was auch hier schon in einem Artikel stand (übersetzt).

        Also zum Thema Weltwährung u.a. und dem Weg dorthin. Dass China 2015 z.B. als neue Welttleitwährung in den Währungskorb aufgenommen wurde.
        Nur ein Tipp nochmal. Youtube. Prof Walter Veith Neue Weltordnung, da gibts auch Zitate, Quellenangabe u.A. Wobei es natürlich für Details keine endgültige Sicherheit gibt, aber wenn man Diverses zusammenhängend betrachtet wird eine Wahrscheinlichkeit deutlich gesteigert, auch wenn ein gewisser Prozentsatz Blödsinn sein sollte. Dazu gibts sich immer wiederholende Muster über die Zeit. Also selbst Spezialisten mit einem Fachbereich können die falschen Schlüsse ziehen, da alles mit allem verwoben…

      • Johnny
        24. April 2016 um 09:38

        @dixie cup:

        Zu deiner ersten Frage: Da haben wir a) Des Griffin: Wer regiert die Welt? 325 Seiten ISBN 3-9211179-41-6
        Konnte man vor einiger Zeit aber noch im Netz herunterladen
        b) Dr. John Coleman: Das Komitee der 300, 472 Seiten ISBN 978-3-941956-10-0
        Man kann das alles jedoch nie als absolut stimmig und korrekt lesen. Man braucht die eigene Recherche. Ich möchte aber ausdrücklich anmerken, dixie, daß es NICHT empfehlenswert ist, sich mit diesen Dingen mehr als nur kursorisch (diagonal lesend) zu beschäftigen. Es handelt sich um dunkle Kräfte, die ihr böses Spiel treiben. Es soll Leute geben, die geradezu süchtig werden nach solchen „Erkenntnissen“. Deshalb gebe ich noch folgenden Hinweis, der meistens nicht verstanden wird, weil die Wahrnehmung (perception & reception) falsch gepolt ist: All das Dunkle und Böse wird zusammengefaßt im römischen Katholizismus. Ich hab’s hier schon a.a.O. erwähnt, daß es abgelegt wird unter „Religion“, und „das is ja nix“ für einen „aufgeklärten Menschen“. Wer nur über ein Mittelmaß von Geschichtskenntnis verfügt, der weiß, daß man das Thema so nicht behandeln kann. Wer so denkt, hält sich zwar für aufgeklärt, ist aber weit davon entfernt. Drum nenne ich noch eine ganz andere Quelle, nämlich ein englischsprachiges Standardwerk aus dem 19. Jahrhundert: M. F. Cusack: The Black Pope, Brighton 1896. Wahrscheinlich mußt du ein wenig suchen, um die PDF im Netz zu finden. Wenn man dieser Spur des römischen Katholizismus folgt, weiß man fürs erste schon mal genug. (Es ist nicht von Belang zu wissen, wer jemals irgendwem die Hand freimaurerisch gedrückt hat.) Zu diesem Thema Katholizismus & Papismus etc. kannst du über den u.g. Kanal ggf. mehr erfahren.
        —————
        Zur zweiten Frage: Thema Gold und sein tatsächlicher Wert: Bitte sich im Archiv bei http://www.hartgeld.com und bei Peter Boehringer, Goldreporter, informieren. Dort hat man kompetente Beiträge.
        Die von mir erwähnte große Goldmenge kommt aus asiatischen Beständen und wurde vom dominierenden System des Westens aus dem Finanzsystem herausgehalten, um den Asiaten einen gleichberechtigten Zugang zur Weltökonomie zu verwehren. Benjamin Fulford schreibt immer wieder mal über dies Thema, weil er in Japan lebt. Man kann seine wöchentl. Newsletters vom 1. Februar bis 18. April 2016 in einem Stück lesen unter https://plus.google.com/111247572453956997598/posts

        VG, Johnny

        • dixie cup
          28. April 2016 um 21:25

          @Johnny:

          Danke für die Hinweise zur Lektüre, vor allem „M. F. Cusack: The Black Pope“. Gerade die etwas älteren Titel sind meines Erachtens noch unverfälscht, im Sinne dass die jeweils letzte Version nicht an heutige Verhältnisse angepasst ist und man statt Fakten vermehrt subjektive Schlußfolgerungen als fälschlicherweise Sachlage präsentiert bekommt.

          Ich habe mich durch große Teile von Quigley`s „Tragedy and Hope: A History of the World in Our Time“ gemüht. Äußerst erhellend, gerade was das Thema „Geheimgesellschaften“ angeht. Bisher stand ich diesem Thema SEHR skeptisch gegenüber. Quigley (Harvard Professor für Geschichte) war 20 Jahre allerdings selbst Teil der „secret society“ in USA. Tragedy & Hope sollte ursprünglich gar nicht veröffentlicht werden, da es als internes Projekt gedacht war.

          Dahingehend muss ich Deiner Antwort an Solist vom 21. April 2016 um 11:03 in einigen Punkten widersprechen: Geheimgesellschaften sind kein „Wahn“, dem Leute „verfallen“. Da scheint mir etwas dran zu sein. Religion dann noch als „Ausweg“ zu beschreiben, ignoriert glattweg die Fakten. Karl Marx, und der war lediglich in der Fassade ein kommunistischer Menschenfreund, beschrieb „Religion als das Opium der Massen“. Und genau das ist es. Ein Narkotikum, eine Ablenkung, ein Störgeräusch.

          Wenn Sie jemals in einer Vorstellung eines „up-close magic“ (Ganznahdran) Zauberers waren, dann kennen Sie die exorbitante Kraft der Ablenkung, der Vernebelung. Ein ganzer Raum von skeptischen Zuschauern fixiert sich darauf, den Zauberkünstler zu enttarnen. Der Zauberkünstler hingegen kennt die Schwächen des menschlichen (Er-)Fassungsvermögens. Er trickst JEDEN einzelnen in dem Raum aus, ob es die Zuschauer nun zulassen oder sich extrem dagegen wehren. Keiner kann ihn fassen, niemand entkommt ihn. Und noch mehr: Der Zauberkünstler entscheidet danach, OB und WANN er den Zuschauern WIEVIEL von seinen Trick erzählt.

          99,99% der Massen werden derart gesteuert: Ablenkung. Ich kann mir gut vorstellen, dass eine Handvoll Leute an der US-Ostküste sich abstimmen, dasselbe tun ein paar Leute in der City of London und natürlich im Vatikan. Seit Jahrhunderten. Die Art und Weise und die Hierarchie wie diese wenigen Personen zusammenarbeiten und miteinander kommunizieren, kann man mit ruhigem Gewissen als „Geheimgesellschaft“ bezeichnen, da dies außerhalb jeglicher Kontrolle, Transparenz und Mutbestimmung läuft.

          Gold: fällt in den Bereich „Ablenkung“. Ja, Gold ist Geld. Seit Jahrtausenden. Ja, es ist ein ultimativer Schuldentilger. In einem FIAT-System wie dem aktuellen nimmt es hingegen nur eine untergeordnete Rolle ein. Viele Leute konzentrieren sich nur auf die Nachteile des FIAT-Geldes und lassen in ihrem Tunnelblick die Vorteile vom FIAT vollständig ausser Acht. Sie sind „narkotisiert“, „besoffen“.

          Wer mit Gold Geld verdienen und spekulieren will, nimmt in meinen Augen das extreme Zusatzrisiko in Kauf, dass er mit einer Anlage spekuliert, die a) hochgradig politisiert (und damit irrational) ist und die b) seit Jahrzehnten – mittlerweile offiziell eingestanden- extrem manipuliert ist. Die gold bugs glauben ebenso wie der Zuschauer beim Zauberer daran, dass sie den Trick aufdecken oder dass der Zauberer zumindest den Trick vergeigt. All dies wird nicht passieren. Einzig der Zauberer entscheidet.

          VG, dixie cup

          • Johnny
            29. April 2016 um 10:38

            @dixie cup:

            Ja, danke für Ihr Feedback. Natürlich stimmt es, daß Quigley Realitäten beschreibt, übrigens ohne gegen diese Geheimverbrecher eingestellt zu sein. Wenn ich von Wahn spreche, bedeutet es nicht, daß es Hirngespinste wären – da haben wir uns mißverstanden. Ich spreche von einem Wahn höherer Ordnung, dem man unter Abarbeitung von sehr viel Realem folgen kann.

            Um es gekoppelt an Ihre Ablehnung von Religion generell zu sagen: Der Ungläubige folgt einem Wahn – sorry, aber das ist die Wahrheit. Er bildet sich ein, hier im Schnitt nur für 3500 Wochen existieren zu sollen und – wenn das schon so sei – dann für sich das Beste daraus machen zu sollen. Die spießbürgerliche Vartiante ist der Schnäppchenjäger. Wie Sie zweifellos wissen, hat man nicht immer so gedacht. Diese Verkürzung oder Eindampfung der Perspektive ist erst jüngeren Datums, weshalb der „moderne Mensch“ alle Generationen vor ihm irrtümlicherweise für dümmer, unaufgeklärter, weniger realistisch hält. Schauen Sie, das ist implizit nichts anderes als der nur offiziell begrabene Fortschrittsglaube.

            Wenn Sie die hier nicht zufällig eingestellte Übersetzung zu den MALTESERRITTERN wirklich einmal durchdenken, werden Sie zweierlei entdecken:
            1. Ich mache ja nicht nur mit meiner Nennung der zwei Bücher, sondern gerade hiermit überdeutlich, was an geheimen Machenschaften tatsächlich läuft. Seltsam eigentlich, daß es Ihnen, der Sie doch ein scharfsinniger Denker sind, nicht aufgefallen ist.
            2. Noch wichtiger dabei ist aber folgendes: Dabei geht es um RELIGION! Wenn Marx davon geredet hat – und Sie deshalb vom Prinzip der Ablenkung -, dann sind wir wieder ganz beieinander. Korrekt. Doch nun kommt das ABER: Denn Sie differenzieren nicht, sondern schütten das Kind sogleich mit dem Bade aus. Das bedeutet hier, daß Sie Falsch und Richtig ununterschieden lassen. Sie machen sich nicht mal die Mühe einzugestehen, daß niemand etwas gegen die NT – Lehre sagen kann, ja mehr noch, daß sogar Atheisten immer wieder die wahre Lehre des NT gebrauchen, um die Bosheit und Falschheit des römischen Katholizismus zu verdammen.

            Und nun kommen wir abschließend zu der entscheidenden Differenz: Was Sie als (vom Irdischen) ablenkende Religion bezeichen, ist noch in viel tieferem Sinne ABLENKUNG als Sie ahnen, nämlich vom Glauben der Errettung des wahren Christentums, das eben KEINE „RELIGION“, sondern DIE WAHRHEIT ist.

            Es grüßt Sie aber dennoch freundlich der Johnny

      • Johnny
        28. April 2016 um 15:10

        Empfehle Bill Holter, denn man sagt Armstrong versteht die EM einfach nicht:
        http://n8waechter.info/2016/04/bill-holter-der-crash-kommt-noch-vor-den-us-wahlen/

        • dixie cup
          28. April 2016 um 21:33

          „Bill Holter: Der Crash kommt noch vor den US-Wahlen“

          Es gibt auch dieses Mal keinen Crash. Der Weltuntergang fällt auch bei der 25. Ankündigung aus, ebenso wie $20.000/Goldunze.

          Bookmarken Sie diesen Kommentarlink und wir reden am 8.11.2016 weiter.

          VG, dixie cup

          • Johnny
            2. Mai 2016 um 17:52

            Mit dem Crash wird tatsächlich die Welt untergehen, die wir bisher kannten und für selbstverständlich hielten. Es braucht nicht viele Kenntnisse, um das für ausgemacht zu halten. Wie hoch Gold dann steigen wird und Silber – nun, das warten wir einfach mal ab. Übersieh bitte nicht, daß Gold die Mega-Schulden auslöschen kann, es sei denn, man bucht sie einfach wieder aus, so wie man sie eingebucht hat, sagt Franz Hörmann; aber das halte ich für eine Machtfrage.

  20. Johnny
    20. April 2016 um 20:25

    @ Solist:

    Okay, vielen Dank für die Darlegung der älteren Aussagen aus dem illustren Oevre Fulfords. Auch der link dazu ist interessant. Derartige Verirrungen wie z.B. das Channeling sind bei BF seit 1. Febr 2016 nicht aufgetaucht. Fulfords „geopolitische Informationen“ sind, wie du sicher bemerkt hast, nicht die Grundlage meiner Beiträge, sondern sie liefern nur Füllstoff und bis auf Widerruf mögliche Bestätigungen für eine Agenda, die woanders gemacht und gesteuert wird, nämlich zw. US und Vatikan.
    Deshalb hatte ich oben irgendwo geschrieben, daß wir’s uns leicht machen können, denn wir brauchten nur zu warten, ob die Clinton rausfliegt aus dem Rennen und Donald Trump gegen Joe Biden antritt (oder ob Israel nun tatsächlich von der UN gezwungen wird, die Golanhöhen zu räumen oder nicht). Sollte das nicht geschehen, ergänze ich jetzt, können wir die White hats (und die Berichte BF’s über Moskaus Israelpolitik) schlicht vergessen.
    Das würde bedeuten, daß es keine Opposition im Pentagon gibt und auch keine Kooperation mit einer WDS in Asien. Also, solche Lügen hätten ziemlich kurze Beine.
    Man kann sicher nicht grundsätzlich ausschließen, wie der Autor des von dir angegebenen links argumentiert, daß es sich bei BF und Wilcox und Cobra usw. um von irgendeiner interessierten Seite eingesetzte Troublemakers & Gaukler handelt, die außerordentlich geschickt Wahrheit mit Lüge vermischen. Wobei m.E. dann der neue „Fulli“ (ohne Channeling und Ninjas) immer noch der Geschickteste wäre, denn das Meiste wird von der internationalen Presse per beigefügtem link bestätigt (z.B. Clinton in Schwierigkeiten wegen Mail-Korrespondenz, und zweifellos kann sie deshalb auch aus dem Rennen fliegen).

    Wie ich erwähnte, gibt es außer Fulford keinen international namhaften Journalisten, der überhaupt den Vatikan auf dem Schirm hätte. Ein Mann wie Thierry Meyssan z.B. findet es wichtiger, die Homosexuellen zu verteidigen als sich um dies Zentrum böser Macht zu kümmern – ja, bis auf eine Sttellungnahme zu Johannes Paul II als Terrorist in der Soutane im Jahr 2000. Dieser Umstand ist es eben, der Fulfords Behauptungen interessant macht . Auch hier wieder die spannende Frage, ob Francis nach einer gewichtigen Ankündigung im Mai d.J. zurücktritt oder nicht. Alex Jones hat dies auf Grund eines italienischen Gewährsmannes (Vatikaninsider) schon in 2015 für den Juli 2016 angekündigt. (Hier sehen wir eine bemerkenswerte Übereinstimmung zweier Quellen, die miteinander nichts zu tun haben.)

    Um nun von „Fulli“ ein Stück wegzukommen: Es geht mir nicht um die WDS oder die White hats, sondern es geht explizit – nochmals: ausdrücklich – um den Vatikan/das Papsttum und dessen AGENDA zur NWO und zur Übernahme der Weltherrschaft durch ein Doppel von Eine Welt-Religion und Eine Welt-Regierung. Davon hat BF bekanntlich nichts auf dem Radar. Und DIESEM Zusammenhang verdankt sich überhaupt nur mein Interesse an begleitenden Hintergrundinfos eben auch von BF. Wenn du meine Beiträge nochmals in Ruhe liest, wirst du dies bestätigt finden. (Wozu hätte ich mir sonst die Mühe gemacht, den umfangreichen Artikel über die Malteserritter zu übersetzen und ihn als Mahnung hier einzustellen?)

    • Solist
      20. April 2016 um 21:40

      Ich werde müde und fasse mich kurz Übrigens ist meine Antwort an Dich und 2 Antworten an weiteren User bei epochtimes irgendwie… verschwunden, was dort auch getextet hatte, an die Betreiber gerichtet.
      was hier früher teils verlinkt hatte und erwähnt. es reicht nicht nur den Westen zu betrachten oder EINE Religion, wenn natürlich das von Dir Besagte wichtig ist und die Rolle des Papstes zur NWO, der Jesuiten und diverse Orden, Malteser, wie sie auch heissen, bin kein Experte und Kommunist Mandela war übrigens Ritter von Malta und Ehrenhochgradmauer. und nicht zuletzt beim ANC die Rassismus gegen weisse Farmer usw gefördert hatten und da gibts üble Geschichten und dazu beigetragen wurde, daß es der Bevölkerung NOCH schlechter ging, wie unter der Apartheid.

      Trump ist ein MITSPIELER. n einem Musikvideo lobt Benjamin Netanjahu, in kurzer Rede am Schluß. er spendete für die Clinton Stiftung und die Clintons waren auf einer seiner Hochzeiten. Das Gleiche Spiel schon bei anderen Vorgängern. Z.B. war JOHN KERRY bei Skulls and Bones, wie alle drei Bushs. junior, senior, und Prescott. Alles Handpuppen und vielfach sind sogar die Spitzenkandidaten mit den Gegnern VERWANDT und Bush noch mit der Queen Mum. Es ist EINE FARCE, ein THEATER für die Massen. Der Gewinner steht längst fest. In der Zeichentrickserie, die Etliches vorwegnahmen, auch in anderen Serien, Filmen, ob Zeichentrick oder nicht. Im Jahre 2000 wurde schon Trump als Kandidat geführt. Er trägt sogar gleiche Klamotten in einer rede und das Drumherum ähnlich. Bei Hillary… alias Liza Simpson das Gleiche. Eine real-Aufnahme sieht man TRUMP auf einer Rolltreppe. Warum nimmt man solch ein Material und strahlt es aus? UNGEWÖHNLICH, so eine Szene gibt es auch bei den Simpsons. Laut Professor Veith sind seit George Washington ALLE USA-Präsidenten MITEINANDER VERWANDT und teils die GEGENkandidaten und es gewinnt immer Der, mit den meisten königlichen Wurzeln. Auch sind die „Gegner“ immer wieder in diversen Logen…. Freimaurer ect. Auch Ron Paul. Newt Gingrich, Mitt Romney auch für die Elite und ich wette, dies wird bei Sanders nicht anders sein. Bevor man Dies nicht erkennt, wird man das Spiel der Elite nicht verstehen.
      Dies ist natürlich nicht in die Tiefe verstehbar, aber wenigstens im Groben. Es wird NICHTS dem Zufall überlassen. Ob Ost oder West. Vollkommen egal.

  21. Johnny
    21. April 2016 um 11:03

    Lieber Solist, vielen Dank für Deine unermüdliche Anstrengung, die wahren Zusammenhänge für mich (und andere) aufzuzeigen. Als Resultat kommt unterm Strich für mich heraus: Die Menschheit hat keine Chance, weil… a)…b)…c)…d)… etc.
    Es ist eine Art moderner Klagegesang oder eine Odyssee durch den Ozean des Irrsinns dieser Welt. Glaube bitte nicht, ich hielte diesen Ansatz für verfehlt – ganz unabhängig davon, ob es diese Verwandtschaftsbeziehungen, diese Freimaurerverbindungen, all diese Verschwörungen in weltweiter Kooperation unter den Mächtigen gegen die Völker dieser Erde so tatsächlich gibt oder nicht. Auf dieses Gleis will ich mich gar nicht begeben, und es ist auch gar nicht neu für mich, ich hab das alles schon mal irgendwann gelesen.
    Doch Hand aufs Herz: Müßte da nicht eine intensive Suche nach dem Ausweg einsetzen, ja, ein Schrei nach Befreiung hörbar werden? Man kann ja nicht – endlos repetierend – in der Verzweiflung verharren wollen.
    Laß mich meine Ansicht dazu sagen. Jeder der dort Genannten, sei es der Freimaurer des Xten Grades Sowieso oder sei es der adventistisch geprägte Aufklärer Professor Sowieso, befindet sich – Entschuldigung, aber es muß gesagt werden – in einem Wahn, den er irgendwann als seinen eigenen Wahn ausgewählt und adaptiert hat, um ihn zu seinem Lebenszweck zu machen. Keiner von ihnen kann Dir den Ausweg nennen, weil er ihn selbst nicht gefunden hat, denn es ist einer gekommen zu sterben für mich, und ER ist DER WEG. Kennen Sie Seinen Namen? Jesus Christus, Gott geoffenbart in menschlichem Fleisch. Der Glaube an Sein Opfer auf Golgatha ist der einzige „Ausweg“, den es überhaupt gibt. Und der heißt nicht katholisch, nicht orthodox, nicht evangelisch, nicht baptistisch, nicht pfingstlerisch, sondern selbst ein „Christ“ zu werden durch den Glauben an das Neue Testament. Daran ist nichts antiquiert, sondern dieser Glaube ist eine Kraft, über all dem Schrecklichen zu stehen und über all der Sünde zu leben, die in uns herrschen will und uns überall umgibt. Das ist der Grund, warum Evangelium „Die Gute Botschaft“ heißt. Und ich möchte sie zusammenfassen in den Worten des Heilands selber:
    Joh 8:31-32 (Elb1871)
    Jesus sprach nun zu den Juden, welche ihm geglaubt hatten: Wenn ihr in meinem Worte bleibet, so seid ihr wahrhaft meine Jünger;
    und ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.
    Dann kann man unbefleckt durch eine Welt des Wahnsinns gehen und versuchen, auch andere für diese Freiheit zu interessieren.

    Es grüßt Dich freundlich Johnny

    • Solist
      21. April 2016 um 15:49

      Wenn ich ehrlich sein darf?
      Ich denke, der Zeitaufwand wird vergebens sein.
      Ich habe versucht etwas zu machen, mache ich hier ja auch. Habe mal bei Ämtern angerufen, beim Gericht in der Zentrale 2 Polizisten etwas mit der Nase drauf zu stossen, Einen Richter. Versucht Widerstand zu leisten, bei dem ZENSUS. Versichertenkarte, GEZ. Paar Aufkleber in der Stadt angeklebt und paar Flyer ausgelegt und persönlich habe mir nen kleinen Vorrat angelegt. Dosen, Konseven, Nudeln, Reis. Etwas Zucker und Salz, Kaffee und Zigarrettenn, leider zu kleine Wasserreserve und eine Regentonne, um HOFFENTLICH noch zeitig befüllen zu können, wenn sich deutlich „etwas“ abzeichnen könnte. Zelt, Schlafsack, LED Lampe, Gaskocher und Kartuschen für einen Monat. Sowas eben.
      Es gibt auch kritische Christen die aufklären und zudem den Papst und Vatikan u.a. äusserst kritisch sehen. Z.B. auf deer Webseite: new.euro-med.dk in 3 Sprachen. Ein ehemaliger Arzt. Ich glaube Augenarzt, bin nicht sicher.
      Also es gibt genug beweiskräftiges und auch Aussagen aus DEREN MPNDERN selbst. Wie eben von George Soros, daß China einen Part der New World Order…. Merkel hat davon gesprochen, US-Präser, Hitler. In der Autobiographie von Rockefeller hat Er zugegeben Teil einer Verschwörung zu sein. Muß doch nicht wieder von Vorne beginnen, wo es wohl nichts bringt und beten oder meditieren ist genauso eine gute Lösung wie Keine, deshalb hat ja der satanistische freimaurerpapst dazu aufegrufen für den Frieden zu beten und das New Age haben DIE ebenso mit gefördert. Laut dem EX-Mind-Control Slave Cathy O’Brien, die z.B. einem Gespräch zwischen Bush, und Clinton lauschte.
      Genauso hatte immer im Laufe der zeit, nicht speziell hier SEHR VIEL zu Chemtrails verlinkt. Das geschieht weltweit und kannst auch du SELBST am Himmel erkennen, ohne große Vorbildung. Gib mal Chemtrail Doku bei Youtube ein. Nur mal als Beispiel und wenn magst, texte noch german oder deutsch dahinter.
      Sogar ein Ex-FBI Chef Ted L. Gunderson hat es gesagt, Laut seines Hausarztes wurde mit Arsen vergiftet und auch das Aaron Russo Interview. Er war mit Einem der Rockefellers befreundet. Er starb im Jahr des Interviews Oder Dr. Hermann Scheer, sprach u.a. von Gladio, von Geldgeschenken ÜBER 50 Milliarden von Merkel an die Atomlobby, OHNE Rechtsgrundlage und das es NATÜRLICH Verschwörungen gibt und die Gefahr inmitten unserer regierung… und größer denn je. Scheer war Politiker. Er lebte auch nicht mehr lange. Tot 2010 usw.
      Bilderberger war früher Veschwörungstheorie. Was war mit den Massenvernichtungswaffen? oder google Brutkastenlüge? Nun bin aber wieder ganz unten, sowas müsste ich eigentlich Jemand erzählen, der seine Nachrichten aus dem TV bezieht, sorry.

  22. dixie cup
    3. Mai 2016 um 13:52

    Antwort an Kommentar von Johnny
    2. Mai 2016 um 17:52

    Hi Johnny,

    die Megaschulden (= überschüssige weltweite USD-Liquidität) wird letztlich in Sonderziehungsrechte SZR des IWF umgetauscht und in deren (privater) Bilanz verschwinden. In 3…5 Jahren oder etwas später ist dieser – weitgehend geordnet verlaufende – Prozess beendet.

    Aktuell wird die Aufnahme des chinesischen RMB in den Währungskorb der SZR vollzogen. Bis dieser Schritt beendet ist, wird die überschüssige USD-Liquidität („hot money“) sozusagen u.a. in Gold und Silber geparkt. Daher der jüngste Kursanstieg. Andere „Parkpositionen“ dieser überflüssigen USD-Liquidität sind die weltweiten Aktienmärkte, die trotz schwächelnder Wirtschaft weiter steigen.

    Sobald die RMB in die SZR aufgenommen sind, werden diese Gold/Silber-Positionen wieder verkauft, deren Preise sinken. Die USD werden dann in die chinesischen RMB „recycelt“. Der USD fällt im Anschluss und über einen Zeitraum von 12-18 Monaten um ca. 20%, der RMB steigt.

    Ebenfalls werden die Aktienmärkte nach der Aufnahme des RMB in den Währungskorb der SZR GEORDNET abverkauft, d.h. OHNE Crash. Mit Japan beginnt es. „Geordneter Abverkauf“ deswegen, da die japanische Zentralbank bisher ca. 50% des gesamten Aktienmarktes SELSBT aufgekauft hat, also der Zentralbank gehört 50% des Aktienmarktes! D.h. sie kann dann den Zeitpunkt des Verkaufs bestimmmen. Danach beginnt die EZB (Draghi monetisiert bereits Nichtfinanztitel) und schlussendlich die US FED. Es macht alles
    perfekten Sinn!

    Wer halbwegs in der Materie steckt weiß mit den Begriffen „Plunge Protection Teams“ u.a. etwas anzufangen. Das sind Eingriffe der Zentralbanken in die Aktienmärkte, schlussendlich mit dem Ziel, diese später kontrolliert abverkaufen zu können. 99% der Leute sehen in diesen – zugegebenermaßen – irren Zuständen an den globalen Aktienmärkten, die Vorboten des größten Kollapses der Geschichte.

    Alles Blödsinn. Hierin liegt auch meine Kritik an den alternativen Medien. Entweder durchschauen sie die Zusammenhänge nicht oder sie setzen absichtlich auf die Panik-Karte, um Geld zu verdienen (clicks usw.). „Panik“ verkauft sich halt besser als langwierige Erklärungen zu Finanzmarkttransformationen.

    Das ist einzig und allein der Plan, die exorbitant gedruckten Mengen an Geld seit 2007 wieder einzusammeln. Dieser Prozess dient mit dazu, die im „Triffin-Paradoxon“ beschriebenen Nachteile der einzigen Weltreservewährung vom USD zu nehmen und auf die SZR zu übertragen. Es werden sozusagen mehrere Fliegen mit einer Klappe erschlagen.

    Das ganze Spektakel verstehen viele nicht und interpreteiren es irrtümlichweise als „Ende des USD“, am liebsten noch mit einem Crash usw. Perfekte Hegel`sche Ablenkung.

    Dieser Fahrplan steht genauso in der „IWF 2010 Reform“ incl. Annexes beschrieben. Selbstverständlich in finanzchinesisch, damit es nur der innere Zirkel versteht.

    Gold: ja, Gold ist der unbestrittene Schuldentiger (siehe Prof Antal Fekete u.a.). ABER: wir leben in einem FIAT-Währungssystem in dem Gold NUR die Rolle als LIQUIDITÄTS-Beschleunigers einnimmt (siehe Goldhinterlegung des RMB). Sobald die normalen USD in die chinesische Währung fliessen (und damit für genügend RMB-Liquidität sorgen), braucht keiner mehr Gold. Es besteht eine kleine Chance, dass Gold mit in die SZR aufgenommen wird. Aber dann garantiert nicht zum aktuellen Kurs sondern eher um die USD 200/Unze.

    VG, dixie cup

    • Solist
      3. Mai 2016 um 15:11

      Das ist nicht meine Welt. Aber ich weiß Eine; die Elite zerstört um dann immer mehr in ihre Richtung, für ihr Ziel, wieder aufzubauen. hat JEDE SEITE unter ihrer Kontrolle und mir ist übrigens bewusst, dass es im Netz viele gestreute Desinfo gibt und kontrollierte Opposition. Manches wird weitergetragen, im besten Willen und Hoffnung. Leider meist trügerischen Hoffnungen, derer gab es schon Hunderte und KEINE erfüllte sich bisher. Das der Osten die Guten sind ist so ein Beispiel wo viel Propaganda beigetragen hat. Das die USA sich selber immer schlechter machen in der Aussenwirkung, ist auch Absicht. Da wir eben nach Osten uns orientieren sollen.

      Die elite treibt ihr Spiel schon SEEEEHR lange und immer noch.
      Sie erschafft Probleme und bietet dann eine Scheinlösung an. Sie ist bei these und Antithese um dann zur Synthese zu führen. Sie ist teile und herrsche und dann erschafft ORDNUNG AUS DEM CHAOS. Sie war bei den kriegen auf beiden Seiten. Als Opdfer und täter. in Wirklichkeit auf beiden Seiten Täter. Opfer waren die Völker.
      WIE Sie es umsetzen wollen, da kann ich meist auch nur vermuten, spekulieren, Diverses möglich. Nochmal: Es sind Schachspieler.
      Ich gehe davon aus, das Euro und Dollar abschmieren, schliesse jedoch nicht aus, das verschiedene Übergänge möglich sind. Die Verlagerung in Osten ist eindeutig. Dafür gibts genug Faktisches, was bisher geschehen ist und in Wirklichkeit Ost und west zusammenarbeiten. Wenn ein weicher Übergang und zuvor noch Panik machen, abe dann…damit sie es leichter haben… „alternativlos“ Ihr Ding durchzuziehen, ihre Agenda. Es können erst Crash… Wirtschafts, Finanz…. Krankheiten…. Kriege… Wassemangel, Kein Benzin…. False Flag und dann… die Schuld abwälzen, das Sie es planten, dahinterstecken…. Jedenfalls ist auch Crash der Währungen im Bereich des Wahrscheinlichen und auch Weltkrieg 3, was Sie gar nicht bräuchten für großes Leid, massig Tote. Aber was soll mich groß noch mehr wiederholen.
      Es geschieht NICHTS zufällig. Kissinger sagte schon: Das es die EINE GROSSE KRISE bräuchte, damit wir in die neue Weltordnung einwilligen. Schäuble sagte mal: Er fände Krisen gar nicht so schlecht, da sich dann politische Vorhaben leichter umsetzen liesen. Er meinte wohl:… damit sich Vorhaben den das Volk umsetzen liesen. Der Massenzustrom an so genannten Flüchtlingen gehört genauso dazu und Abschaffung der kulturen und es SOLL krachen. UND es ist im Plan. Deswegen haben sich längst darauf vorbereit und Schiessbefehl und Todesstrafe im Lissabonner Vertrag, müssen nur noch aktiviert werden. Häuserkampfsimulationen in Deutschland, Eurogenfor usw.
      Ist doch klar, worauf es hinausläuft. Wenn dann noch eine Not ausbricht… und… die lieben Flüchtlinge werdn zudem zu den Ersten gehören, die organinisert und in gruppen gegen die menschen dann… Plünderunge, Einbrüche… Nicht umsonst hat man darauf auch geachtet möglichst aus Ländern… die hier schwierig sind, ungebildet, eingeschleuste Verbrecher aus Gefängnissen, Islamisten…. sogar Terroristen…. und die Polizei geht gegen Einheimische immer mehr schon vor, abe nicht gegen die Migranten. IM GEGENTEIL. Da sie das machen, was Ihnen gesagt wird von ihren Vorgesetzten. Ok, vieleicht habe dies nun zu de in Mittelpunkt gerückt, aber ne Kleinigkeit ist das nicht UND wie gesagt: Das war so lange voraus geplant und nicht nur in BRD. Auch ne Möglichkeit, wenn es kriegerische Konflikte gäbe oder starke Differenzen… das Ausländer dann zusätzlich auch gegen die Deutschen…denn feind im eigenen Land… Man könnte Sie auch nutzen für False Flags ect ect. Bei eben Bürgerkrieg… Je länger es so weitergeht um so übler wird es werden.
      Das die Bankster vor dem warnen, was sie selbst vebrochen haben usw… Auch dieses Muster ist nicht neu… So können schoinmal vorbereiten auf das das kommen könnte und sich selbst zu den Guten zählen…. ABER … dabei wäöre es dann wie immer, nach plan und nicht aus Dmmheit und Sie Unschuldslämmer… sondern, da Sie eingeweiht sind, da es so kommen soll…

      Das Ziel ist Genozid (Verringerung der Menschheit, ob mithilfe weltweit 3 oder nicht, es wird eh Diverses kombiniert und im Prinzip läuft das ja schon länger würde aber noch deutlich schlimmer). WELTWÄHRUNG, Weltreligion, Grenzen verschwinden, ein Weltfrieden, der besser klingt als es ist. Mit Menschen, die irgendwann keine mehr sind. Vollständige versklavung, kontrolle, gechippt. mental kontrolliert. evt. richtung Cyborgs, vieleicht irgendwann nur noch Roboter…. aber da kann man in diverse richtungen denken, Es sind jedoch ALLE äusserst negativ. Diese freaks sind negativ. Hier kann man nur Entsprechendes annehmen. So war es immer bisher.

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist.