Brexit: Erdrutschartiger Sieg für Johnson bei den Wahlen – EU-Ausstieg damit sicher

Das Ergebnis der Wahlen in Großbritannien war keine allzu große Überraschung. Boris Johnson kann im Grunde genommen nun in eine offene Konfrontation mit der EU gehen, um den unausweichlichen Brexit “endlich über die Bühne zu bekommen”.
Nach wie vor sehe ich diesen offenen Schlagaustausch zwischen London und Brüssel als Schutzschild der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) an, um die

Gastbeitrag: US-imperialer Kriegszug gegen Russland ist unvermeidbar! Europa dient als Aufmarsch- und Frontgebiet und Quelle von Kanonenfutter!

Gastbeitrag von Enkidu Gilgamesh – Verantwortlich für den Inhalt und dessen Richtigkeit ist alleine der Gastautor. Der Inhalt muss nicht zwingend die Meinung des Betreibers von www.konjunktion.info wiederspiegeln. Eventuelle Anfragen, Ansprüche, o.ä. sind direkt an denGastautor zu stellen. Eine Veröffentlichung auf einer anderen Plattform als www.konjunktion.info ist zuvor mit dem Gastautor Enkidu Gilgamesh abzuklären. Urheberrechte usw. liegen allein beim Gastautor

Systemfrage: Die Themen verdichten sich immer mehr zu einem einzigen Strang

Es läuft auf alles auf einen finalen Punkt hinaus. Oder was haben der Brexit und die einbrechenden Wirtschaftszahlen in der EU-Zone miteinander zu tun?
Der Brexit-Termin rückt unaufhaltsam näher. Und es scheint so zu sein, dass trotz der zahlreichen Gespräche und trotz der allseits bemühten Durchhalteparolen in den Medien, dass es trotz allem zu keiner Einigung

EU-Wahlen: Der finale Prozessschritt ist durchlaufen – Die Rolle der “Populisten”

Auch wenn das Ergebnis der gestrigen EU-Wahlen (nicht Europa-Wahlen, wie uns immer fälschlicherwiese weisgemacht wird) in der deutschen Hochleistungspresse eher wie ein “reiner” Sieg der Grünen verkauft wird, hat man außerhalb das durch ein wahres Feuerwerk der Propaganda (Rezo, Greta, Strache und Co.) “weichgeklopfte” Deutschland seine “politische Zukunft” mehr im “rechten Lager” verortet.
Die gerne von

Kurz eingeworfen: Steht eine Verschärfung der Handelsspannungen zwischen der EU und den USA bevor?

Seit zwei Wochen dürfen wir eine Fortsetzung des Kabuki-Theaters beobachten, in dem uns die Idee durch das Establishment verkauft wird, dass eine Einigung zwischen China und den USA im Handelskrieg kurz bevor stehen würde. Ich denke nicht, dass es zu einer Lösung kommen wird – maximal werden wir kleine “Anpassungen” sehen. Denn betrachtet man das

USA vs. Europa: Trump droht mit weiteren Strafzöllen – Eskalation voraus?

Seit mehreren Monaten schreibe ich davon, dass der Handelskrieg kein Ende finden und unvermindert fortgesetzt werden wird. Die Gespräche mit China wurden gefühlt bereits zum Hundertsten Mal vertagt und im Falle Europa hat sich eine “neue Entwicklung” ergeben: Trump will die Strafzölle verschärfen.
Der US-Präsident und seine Streitigkeiten mit den ehemals wichtigsten Vebündeten sowie mit China

Scroll Up