Finanzsystem: Die Fed wird ihre Straffungspolitik fortsetzen, egal was kommt

Seit nunmehr über drei Jahren schreibe ich Artikel, dass die Federal Reserve – trotz aller Kritik von Ökonomen und Politikern – bewusst eine Politik der Zinserhöhungen in einem schwachen Marktumfeld beginnen bzw. auch weiterhin durchführen wird. Ich argumentier(t)e dabei immer, dass der verfolgte Plan der Fed dem ähnelt, den sie bereits in den 1930er des

Trump vs. Federal Reserve: Wer wird der Schuldige sein, wenn die Märkte zusammenbrechen?

Leider ist es so, dass Geschichte nicht nur die Geschichte der Sieger ist. Nein, sie wird auch sonst meist verklärt dargestellt. Jeder, der ehrlich und objektiv gerade auf die jüngere Geschichte blickt, kommt nicht umhin zu realisieren, dass das meiste, was uns vom Mainstream erzählt wird, nicht der Wahrheit entspricht. Wir lernen, dass vieles in

Finanzsystem: Die fortschreitende Dedollarisierung, die niemanden zu interessieren scheint

Der US-Dollar gilt den meisten Anlegern immer noch als sicherer Hort – als sicherer Hafen bei stürmischer See. Der blinde Glaube in den US-Dollar ist vielleicht einer der bemerkenswertesten Irrglaube, den die Ökonomen bzgl. der wirtschaftlichen Entwicklung anheim gefallen sind. Aus historischer Sicht sind Fiat-Währungen immer mit einer kurzen Lebensspanne versehen. Insbesondere dann wenn eine

“Multipolare Welt”: Die gleichen Spieler, die gleichen Strippenzieher wie in der heutigen Welt

Das beste Werkzeug, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) zur Verfügung haben, ist der Einsatz der falschen Paradigmen, um die öffentliche Wahrnehmung und damit das Verhalten der Massen zu manipulieren. Den Menschen wird Glauben gemacht, dass es an der Spitze der geopolitischen und Finanzmacht so etwas wie “zwei Seiten” gibt. Dabei ist diese Annahme schlichtweg Unsinn, wenn

Trump vs. Federal Reserve: Die USA als Opfergabe auf dem Altar der Neuen Weltordnung

Immer wieder wird einem die Frage gestellt, wo denn die Ursprünge des uns allumfassenden und alles zerstörenden Globalismus zu finden sind. Viele glauben, dass die Wurzel der Globalisierung in den USA liegen, dass der US-amerikanische Imperialismus die Basis für das globalistische Schema darstellt und dass der US-Dollar der wichtigste und auch einzige Hebel ist, der

Finanzsystem: Warum uns die Warnungen von BIZ und Co. alle beunruhigen sollten

Für viele Menschen ist es schlicht nicht vorstellbar, dass es einen Plan gibt, den die von mir als Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) bezeichnete Machtgruppierung seit Jahrzehnten, wenn nicht gar Jahrhunderten, verfolgt. Sie stellen die berechtigte Frage, wer denn diese IGE seien? Wer sind diese Frauen und Männer, die die Macht besitzen, die Geschicke der Menschen in den

Scroll Up