Donald Trump: Der Kandidat der Globalisten

Es gibt dieses geflügelte Wort, „dass etwas nicht sein kann, was nicht sein darf“. Wissenschaftlich würde man wohl dazu Kognitive Dissonanz sagen. Beiden gemein ist, dass eigentlich intelligente Menschen bestimmte Dinge nicht an sich heranlassen, in ihr Denken lassen, weil es ihrem kompletten Weltbild widerspricht, ihre sich selbst erschaffene Realität zerstören würde. Dabei spielt es keine Rolle, dass Fakten, Fundamentaldaten oder gar physikalische Gesetze eine andere Sprache sprechen. „Was nicht sein kann, darf nicht sein.“ scheint die fixe Idee in den Köpfen vieler Menschen zu sein, die noch heute die Augen vor den Ursachen verschließen, die unsere Welt zu dem gemacht haben wie sie heute ist. Manche müssen wahre „geistig-mentale Gymnastikübungen“ vollbringen, um Realität und eigenes Wunschdenken in Einklang zueinander bringen zu können.

Deswegen haben viele Menschen – auch kritische Geister – beispielweise einen Brexit oder einen Trump-Sieg als nicht realistisch erachtet. Deshalb halten viele auch immer noch am falschen Ost-West-Paradigma fest, weil es in deren Augen einfach unvorstellbar ist, dass Ost und West von den gleichen Mächten im Hintergrund gesteuert sind. Egal, ob zahlreiche Hinweise und teils Beweise dies unterfüttern können.

Donald Trump - Wikipedia / Michael Vadon

Donald Trump – Wikipedia / Michael Vadon

Wer jetzt denkt, dass wir als „aufgewecktes Grüppchen“ geschützt seien vor den Fallstricken der Kognitiven Dissonanz, weil wir doch so aufgeklärt und „wissend“ sind, muss ich bitter enttäuschen. Auch wir unterliegen dem „Was nicht sein kann, darf nicht sein.“. Insbesondere, wenn man sich die immer noch vorhandenen „Huldigungen Trumps“ in der alternativen Medienlandschaft anschaut. Endlose Theorien gab es im Vorfeld des Wahlsieges, dass die Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) einen Donald Trump niemals als neuen US-Präsidenten zulassen würden. Wie die IGE die Wahlkampagne Trumps sabotieren würden. Wie sie einen Sieg durch Wahlmanipulation zu verhindern wüssten. Wie die Alternativen ihn als „Anti-Establishment-Mann“ hinstellten, der eine Gefahr für die IGE darstellen würde. Wie sie davon ausgingen, dass das sogenannte Electoral College mittels „falsch abstimmender Wahlfrauen und -männer“ einen Präsidenten Trump verhindern würde.

Natürlich ist nichts dergleichen geschehen. Und auch beim Amtseid Trumps wird nichts passieren. Denn Donald Trump ist genau jener Präsident, den die IGE zu diesem Zeitpunkt in der Geschichte im Oval Office haben wollen. Trump hat die Wahl gewonnen, weil er gewollt ist, weil er in diesem manipulierten System kein „Wunder“ ist, sondern weil er den Interessen der IGE dient. Vollumfänglich. Trump ist ein weiterer Tritt der IGE ins Kreuz der einfachen Menschen. Punkt.

Dieser Gedanke dürfte vielen Aufgeklärten, Aufgewachten oder kritischen Geistern nicht gefallen. Denn sie haben sich so in ihre oppositionelle Rolle gegen Hillary Clinton und gegen das Establishment, das sie in dieser Frau manifestiert sehen, hineingesteigert, dass sie JEDEN unterstützt hätten, der nur den Anschein von „Anti-Establishment“ verkörpert hätte. Selbst wenn dieser den Anschein einer kontrollierten Opposition entsprochen hätte. Und hier kommt eben jener Donald Trump ins Spiel, der genauso wie alle anderen Präsidenten der vergangenen Jahrzehnte vorausgewählt wurde. Vorausgewählt von wenigen, den IGE. Er war der von den IGE platzierte Gegenspieler zu einer machtgeilen, korrupten, kriegshetzenden, kriminellen Frau, die bei Lichte betrachtet von niemanden gewählt werden konnte, der ernsthaft an so etwas wie Gerechtigkeit, Recht oder Moral und Ethik glaubt. Und doch ist es ebenfalls so, dass Clinton von den gleichen Kräften als demokratische Kandidatin auserkoren wurde, um Trump als denkbare Alternative erscheinen lassen zu können.

Trump war so etwas wie die perfekte Antithese zu Clinton. Die Antithese, die es den IGE ermöglichte die konservativen Kräfte, die das vorherrschende System aus Schuldgeld und Zinsen immer mehr ablehnen, zu kooptieren und damit in eine den IGE gewünschte Bahn zu lenken.

Vielen mag die US-Wahl im vergangenen November wie das absolute Chaos vorgekommen sein. Aber war es das wirklich? Oder war es nur perfekt für John Sixpack und Klaus-Dieter inszeniert? Trump (und damit die konservative Bewegung, die ihn zum Wahlsieg verhalf) als der perfekte Sündenbock, wie ich es in einigen Artikeln im Oktober und November schrieb? Ich stellte damals immer die Frage, ob sich Trump seiner Rolle als Sündenbock gewahr ist oder ob er Teil des Spiels der IGE ist. Heute, angesichts seiner Kabinetts-Entscheidungen, seiner kompletten Abkehr von der Rhetorik des „den Sumpf trocken legen“ und seiner im Gegensatz dazu durchgeführten „Aufstockung des politischen Establishments mit Kräften aus dem Sumpf“ (sprich IGE-Dunstkreis), ist diese Frage leicht zu beantworten. Trump ist Teil des Spiels. Er ist das „Trojanische Pferd“ der IGE. Selbst Newt Gingrich, der sich als außenstehender Berater von Trump bezeichnet, sagte erst kürzlich:

Mir wurde gesagt, dass er das jetzt einfach ausschließt [in seinen Reden, den Sumpf trocken zu legen, Anm. www.konjunktion.info] … Er sagt jetzt, dass es süß war, aber er will ihn nicht mehr benutzen…

(I’m told he now just disclaims that… He now says it was cute, but he doesn’t want to use it anymore…)

Steven Mnuchin - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.thedailysheeple.com

Steven Mnuchin – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.thedailysheeple.com

Und es gibt einen sehr guten Grund, warum Trump diesen Ausspruch nicht mehr länger benutzt. Weil sein Kabinett eben von genau den IGE besetzt ist, die er ursprünglich „trocken legen“ wollte. Zuerst hat er Steven Mnuchin zum Finanzminister gemacht. Einen ehemaligen Goldman Sachs-Mann, dessen „Erfolgsgeschichte“ mit zahlreichen wichtigen Mitarbeitern innerhalb der US-Regierung verknüpft ist, die die Wirtschaftspolitik der USA mitbestimm(t)en. Mnuchins Beziehungen zu George Soros und seine Tätigkeit beim Soros Fund Management bis 2004 nicht zu vergessen. Mit Gary Cohn, Präsident von Goldman Sachs, als neuen Direktor des National Economic Council wurde auch die Argumentation, dass Mnuchin nur eine Anomalie sei, ad absurdum geführt. Steve Bannon als Cheftstratege ist ebenfalls ein Ex-Goldman Sachs Investment Banker. Übrigens: Wussten Sie, dass ein Viertel des „Gewinnsprungs im Dow Jones“ nach dem Wahlsieg Trumps „auf Kosten“ der Aktie Goldman Sachs ging?

Und bevor ich es vergesse: Der Chef von JP Morgan, Jamie Dimon ist ebenfalls als „Berater in Wirtschaftsfragen“ an der Seite Trumps zu finden.

Aber das ist noch nicht das Beste. Denn auch der Kriegsverbrecher, Trilaterale, Bilderberger und Globalist per se, Henry Kissinger (der übrigens auch Wladimir Putin berät und somit das falsche Ost-West-Paradigma erneut bezeugt) steht Trump engstens mit „Rat und Tat“ zur Seite. Warum viele von dieser Tatsache überrascht sind oder waren, entzieht sich mir. Denn schon vor Monaten trafen sich Trump und Kissinger zu Gesprächen. Egal, wer an vorderster Position in der politischen US-Riege sitzt – wir können uns sicher sein, dass IMMER ein wichtiges, hochstehendes Mitglied der IGE hinter dem Vorhang der Macht steht und die Strippen zieht. Der scheidende Barack Obama hatte Zbigniew Brzezinski. Und Trump sowie Putin haben Henry Kissinger.

Jeder der angesichts solcher Tatsachen immer noch glaubt, dass Trump gegen das Establishemnt und für die Menschen arbeiten wird, belügt sich letztlich selbst oder ist in seiner Welt der Kognitiven Dissonanz gefangen. Unter dem Strich gilt es festzuhalten, dass Trump bereits jetzt (vor seiner Amtseinführung) seine politische Basis BELOGEN und BETROGEN hat. Er hat sich mit Globalisten, Internationalisten, Eliten, Bankern, Finanzjongleuren aller Art umgeben, die er zuvor im Wahlkampf als Clinton-Unterstützer anprangerte. Solange wie Trump mit solchen „Lichtgestalten“ zusammenarbeitet, müssen wir uns immer fragen, ob er die Entscheidungen selbst trifft oder ob seine Berater die Vorgaben machen.

Man hört immer wieder davon, dass Trump doch gar keine andere Wahl hatte als so viele „Washingtoner Insider“ ins Kabinett zu holen. Gelinde gesagt, ein mehr als schwaches Argument. Es dürfte Tausende von brillianten Köpfen da draußen geben, die NICHT in den „Fluren der allseits bekannten Institutionen“ tätig waren. Denn selbst Menschen mit wenig politischer Erfahrung würden immer noch eine bessere Arbeit für die Allgemeinheit leisten als die bekannten „korrupten Vettern“.

Die, die das obige Argument benutzen, glauben auch nicht, dass Trump der Kandidat der IGE war und ist. Denn nach deren Ansicht haben sie (und tun es noch) doch alles dafür getan, dass Trump die Wahlen nicht gewinnt und organisierten doch sogar Proteste gegen Trump.

Das ist aber nur bedingt richtig. Auch wenn Trump einen „Negativsturm“ über sich ergehen lassen musste, so war diese Berichterstattung trotzdem die dringend benötigte Extraschubkraft im gesamten Wahlkampf. So haben beispielsweise Berichte über Trump bei CNN mehr Sendezeit ausgemacht (wenn auch meist negativ), als alle anderen Kandidaten zusammen hatten. Das war letztlich die genau gegenteilige Taktik, die die von den IGE kontrollierten Massenmedien bei Ron Paul 2012 einsetzten. Paul wurde fast komplett von den Mainstreammedien ignoriert. Sie gingen sogar soweit Ron Paul Campagne-Schilder möglichst bei Aufnahmen nicht zu zeigen. Damit wollte man seitens der linken UND rechten Medien erreichen, dass kein US-Amerikaner (geschweige denn außerhalb der USA) Ron Paul als Kandidaten wahrnimmt.

Und bei Trump? Warum haben die Mainstreammedien nicht die gleiche, erfolgreiche Taktik wie bei Paul angewandt, wenn es galt, Trump zu verhindern? Stattdessen gab es am laufenden Band kostenlose (wenn auch negative) Berichterstattung über ihn.

Man muss auch wissen, dass die IGE keine stringenten Maßnahmen am Anfang der Kandidatur Trumps einleiteten. Bei der Republican National Convention 2012 wurde noch Desinformation gestreut und sogar Regelungen erlassen, um sicher zu gehen, dass Ron Paul keinerlei Chance haben würde, einen Aufstand gegen den von den IGE damals gewollten Mitt Romney anzuzetteln. Übrigens wurde das gleiche „Verfahren“ 2016 bei den Demokraten mit Bernie Sanders betrieben – ein weit besserer, populärerer und leichter „verkaufbarer“ Kandidat als Clinton es hätte je sein können. Die Parteigranden und die IGE im Hintergrund haben zahlreiche Mittel, um die Chancen eines Kandidaten weit im Vorfeld zu zerstören. Und doch sollen wir glauben, dass Trump all diese „Fallen umschifft“ hat? Oder sie sogar bei ihrem eigenen Spiel geschlagen hat?

Während des Wahlkampfs gab es zahlreiche Clinton-Mail-Leaks und Datenbestände, die die Korruption der Clintons aufzeigte. Ein wichtiger Faktor für Trumps Sieg. Die „Mär von den russischen Hackern“ ist dabei nur ein Nebenschauplatz. Denn die Frage bleibt bestehen, wer steckte WikiLeaks die Maildateien zu? Manche sprechen von „verärgerten Mitarbeitern“ innerhalb des Geheimdienstapparates, die die Daten leakten. Ich glaube nicht, dass es sich um „verärgerte Mitarbeiter“ handelte. Ich glaube vielmehr, dass die Mails von Anfang an ein wichtiger Bestandteil im „Theaterplan“ der IGE waren. Angesichts der Ansammlung von Bankern in der zukünftigen Administration Trumps, gehe ich davon aus, dass es immer in der Absicht der IGE lag, dass Trump „gewinnt“, dass er als „Trojanisches Pferd“ ins Weiße Haus einzieht.

Viele werden diese Ansicht immer noch weit von sich weisen, als Phantasie bezeichnen oder schlichtweg als unrealistisch. Sie wollen sich nicht einmal im Ansatz mit solchen Gedanken auseinandersetzen. Viele, die zahlreiche Verschwörungstheorien rund um Clinton „sahen“ und die Clinton als „Auserwählte“ betrachteten, werden mich jetzt selbst als Verschwörungstheoretiker bezeichnen. Ganz einfach deshalb, weil sie meine Meinung, dass Trump von den IGE als neuer US-Präsident vorgesehen war, nicht teilen können oder wollen.

Eigentlich ist es egal, ob man als Blogger gemocht wird oder nicht. Man unterliegt als Blogger auch nicht automatisch einem Gruppenzwang. Es ist zudem unwichtig, ob man nun mit seiner Meinung oder Vorhersage richtig lag. Wichtig ist vielmehr für mich, dass die Menschen endlich erkennen, dass ihre Hoffnungen in Trump falsch investierte Hoffnungen sind. Denn die Gefahr ist groß, dass die kritischen Stimmen diesen „Erfolg Trumps“ zum eigenen Zurücklehnen nutzen und sich jetzt vollkommen auf Trump verlassen, dass dieser ihnen jetzt die „Kastanien aus dem Feuer holt“. Aber das wird er nicht tun. Er wird das genaue Gegenteil dessen tun. Und dann sind jene mahnenden Stimmen von den IGE mit einem geschickten Schachzug Schach Matt gesetzt worden. Und die IGE haben freie Bahn…

Quellen:
Trump Is Exactly Where The Elites Want Him
Trump stops the drain the swamp talk
Steven Mnuchin: Ehemaliger Goldman Sachs- und George Soros-Mann wird neuer Finanzminister unter Trump
Gary Cohn Is Leaving Goldman Sachs To Chair Donald Trump’s National Economic Council
Another Goldman Sachs Alum Joins Donald Trump’s Campaign
Goldman Sachs accounts for a quarter of Dow Jones gains since election
Trump promised to “drain the swamp,” so why are most of his economic advisers Goldman Sachs types?
Kissinger, Rice, Gates advising Trump on national security policy
Putin Welcomes Kissinger: ‘Old Friends’ to Talk Shop
Trump meets with Henry Kissinger
Four Charts Show Media’s Love for The Donald — Vs. All Other Candidates Combined


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:
Artikel bewerten:
Note 6Note 5Note 4Note 3Note 2Note 1 (bislang keine Bewertungen vorhanden)
Loading...
Artikel weiterleiten:

25 Kommentare bei “Donald Trump: Der Kandidat der Globalisten

  1. flowerpower
    1. Januar 2017 um 21:09

    Wichtig ist vielmehr für mich, dass die Menschen endlich erkennen, dass ihre Hoffnungen in Trump falsch investierte Hoffnungen sind.

    Was wäre die Alternative gewesen?
    Der überzeugenste Nichtraucher ist der ehmalige Raucher, auch wenn er rückfaellig werden sollte, bleibt das kollektive Bewusstsein für „Gut“ und um „Gut“ bestehen.
    Die Wirklichkeit (das was wirkt) ist eine andere geworden.
    Natürlich vertrauen die Globalisten auf ihr Geldsystem und können dadurch die Menschen an die lange Leine nehmen.
    Im Prinzip ist es ihnen egal, ob Clinton oder Trump, Hauptsache sie kontrollieren den Zinseszins des Geldes.

    Aber die Macht des kollektiven Bewusstsein um „Gut“und füer „Gut“ ist die eigentlich göttliche Macht, der wir vertrauen können.

    Die Menschen können auf Grund der Dualität ihres Daseins (Ego-Herz, Gut-Böse, Mann-Frau, Haben-Sein usw.) kein absolutes „Gut“ erreichen. Aber sie können durch ausbalancieren
    und überbrücken der Gegensätze schon einmal ein Stück Himmel auf Erden simulieren.
    Ob es nun alle klar ist oder nicht, für diese menschliche Erfahrung sind wir auf diesen wunderbaren blauen Planeten.
    Es wird alles „Gut“, wenn wir es wollen.

    Ich wünsche allen ein frohes neues Jahr.

  2. Hombre
    1. Januar 2017 um 22:57

    An den Taten sollt ihr sie erkennen, heißt es in einem alten Bibelspruch. Warten wir also ab, was sich die nächsten Monate so ereignet.

    Donald Trump hat, insbesondere in seiner historischen Brandrede https://www.youtube.com/watch?v=mX19dy5_08o kurz vor seinem Wahlgang dem Amerikanischen Volk Dinge versprochen, die er nun einzulösen hat.

    Sollte es dies nicht oder auch nur in geringfügigem Maße tun, wird sich dieses Volk um seiner letzten Möglichkeit betrogen sehen. Ein Großteil seiner Wähler, und das war immerhin rund die Hälfte des Wahlvolks, hat ihn meiner Einschätzung nach nicht wegen seines „unwiderstehlichen Charismas“ gewählt, sondern weil es von der bisherigen Politik seiner Vorgänger der letzten Jahrzehnte zum größten Teil um so ziemlich alles betrogen wurde, was man nur betrügen kann. In ihm sehen sie den Menschen, der dies wieder korrigieren kann.

    Ich möchte an dieser Stelle keine genauen Prognosen stellen was dann passieren wird, bin mir aber ziemlich sicher, daß wir mit Gewaltigem rechnen müssen.

    Ihre Einschätzungen, und da stimme ich Ihnen zu, möchte ich an dieser Stelle nicht näher kommentieren, werte ich anders.

    Wir werden sehen wer Recht hat.

    Gruß, Hombre

  3. Ruth
    1. Januar 2017 um 23:20

    In einem Punkt stimme ich nicht zu: daß Brzezinski durch Kissinger ersetzt wird. Es waren immer beide involviert und so wird es bleiben. Trump hat die entscheidenden Schritte für Brzezinskis Schachspiel Teil 2 bereits direkt oder indirekt angekündigt (Affront gegen China, Drohung gegen Iran, Entgegenkommen in punkto Russland, atomare Aufrüstung, Europa in der Bedeutungslosigkeit verschwinden lassen). Sein Team (wie im Artikel beschrieben) ist prädestiniert für die Umsetzung. „The Grand Chessboard“ wird vom ersten bis zum letzten Buchstaben durchgeführt. Das macht alle mühseligen Spekulationen unnötig. Leider.

  4. Falkenauge
    2. Januar 2017 um 09:58

    Die Tatsache, dass Steven Mnuchin – wie Bush I, Bush II und John Kerry z.B. – auch Mitglied des okkulten Ordens Skull & Bones ist, wird gerne unerwähnt gelassen, weil man die Bedeutung dieser Geheimgesellschaft in der US-Politik nicht kennt oder unterschätzt und sich vielleicht auch nicht dem Vorwurf eines Verschwörungstheoretikers aussetzen will. Dabei hat der seriöse Historiker Anthony Sutton den ungeheuren Einfluss dieses Ordens in der US-Politik aufgedeckt. Siehe:
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/09/12/wie-die-geheimgesellschaft-skull-bones-die-schaltstellen-der-usa-besetzt/
    https://fassadenkratzer.wordpress.com/2016/09/26/das-erzeugen-von-konflikten-und-kriegen-als-methode-der-skull-bones-gesteuerten-us-politik/

    Ohne die Kenntnis des bestimmenden Einflusses der Geheimgesellschaften auf die westliche Politik ist diese nicht voll zu verstehen.

  5. energy007
    2. Januar 2017 um 10:52

    Der Schlüssel zur „Immunisierung“ des Einzelnen ist das Verständnis, wie das Geldsystem „arbeitet“, dass es völlig egal ist, ob die „Nebelgranate“ Steuerquote Null oder 100 Prozent beträgt, es werden über die Verzinsung permanent Werte in die oberste Ebene der Vermögenspyramide „gesaugt“. Wenn im „Fischteich“ ganz unten fast kein Wasser mehr ist, dann radikalisiert sich jede „Fischart“ und gibt der anderen die Schuld an diesem Zustand. Das Unverständnis, das einem entgegenschlägt, wenn man in diversen Diskussionsforen dieses Thema anspricht, ist enorm, aber es ist ein Fortschritt zu erkennen in der Zahl derer, die dieses System durchschauen.

    • flowerpower
      2. Januar 2017 um 14:53

      Das ist der Dreh und Angelpunkt unserer perfiden Versklavung.
      Abgesaugt wird im wesentlichen dadurch ,dass der Staat sich fuer seine Buerger bei privaten Banken verschuldet
      obwohl er das Muenzrecht hat.
      Somit wird der Staat zum zuverlaessigen Wuerger der Buerger.
      (Alle Leistungen des Staates kommen im Prinzip allen Buergern zu gute.Daher muessen diese Leistungen schon gar nicht bei privaten Banken verzinst werden.)
      Solange unser Staat nur aus den 3 Raedern Legislative, Exekutive, Judikative konstruiert ist,sind wir nur eine Demokratur der Banken.
      Erst wenn wir unserer Staatskonstrukt durch das Rad der Monitaere ergaenzen bauen wir damit ein vernuenftige,zukunftsweisende und sichere Demokratie.
      Sonst fahren wir wie die Kinder immer weiter mit „Mephistos“ Dreirad (mit viel Feuer und Krieg) automatisch in Richtung Ein-Welt-Demokratur weniger Baenkster.

        flowerpower  Zitieren  

      • fufu
        2. Januar 2017 um 17:12

        Das angebliche Zinseszinsproblem ist doch wie geschaffen um die subjektiven Zinsverlierer, mittlerweile die Mehrheit der Bevoelkerung, gegen die ominoesen Zinsgewinner, wer auch immer, aufzuwiegeln. Aber es ist natuerlich vorteilhafter (fuer wen wohl ?) eine an Symptomen orientierte Neiddiskussion zu befoerdern., als die wahren Ursachen der Problematik aufzudecken.

        Letztere sind natuerlich im Monopolcharakter unseres derzeitigen noch staatlichen, teilweise schon ueberstaatlichen, Geldwesens zu suchen. Unabhaengig von verzinstem Schuldgeld oder dem „umlaufgesichertem“ Geld der Gesellianer profitiert stets derjenige am meisten, der die Macht hat „Geld“ herauszugeben und dessen Verwendung zu erzwingen.

        Ich erinnere in diesem Zusammenhang an die mittelalterlichen Brakteaten, einer von Feudalherren herausgegeben Waehrung, die in regelmaessigen Abstaenden entwertet wurde. In fast schon religioeser Verblendung wird hier von einigen das mittelalterliche Feudalsystem als Hort der Gleichheit und Freiheit dargestellt.

  6. Frank
    2. Januar 2017 um 12:57

    Wie könnten wir wissen oder Kissinger einer Berater Putin ist ob Putin nur versucht eine Update Kissingers Grundgedanken zu bekommen…
    Wichtig hier ist wie Russland sich tatsächlich verhallt mit der IGE.

    • Solist
      2. Januar 2017 um 14:25

      Putin selbst sagte, das Kissinger sein Freund und kennen sich seit dem Jahre 2000. Kissinger ist, wie Putin, Jude und Freimaurer. Putins anderer Freund ist Chabad Lubawitsch Rabbiner Brerel Lazar.
      Google einfach mal mit den Namen. Ein Foto zeigt Putin und Kissinger, der Bilderberger aus dem innersten Kreis ist und noch 2016 beim Bilderbergertreffen in Dresden dabei war, mit Masonhandshake und esist nicht das einzige Foto der Beiden.
      Er ist auf allen Seiten und Ost wie West arbeiten fü die GLEICHE Elite. dies zu verstehen fällt wohl den Meisten zu schwer. geht über den gemeinen Hausverstand. Wenn man allerdings viele aspekte sieht, kombiniert wird Einem klar, das sie am selben Ziel arbeiten und denselben Herren dienen.
      Obama ist übrigens auch Jude und Freimaurer. Kohl und Merkel und Gysi sind jüdisch. George Soros ist Jude.
      Ahmadinedschad ist Jude und Freimaurer. Erdogan ist Zionist und Freimaurer, angeblich jüdisch. Sadam Hussein war Freimaurer, sogar Gadaffi.
      Weltweit kommen nur die Prostituierten der Elite nach oben.
      Hitler war deren Marionette, Stalin, Marx, Churchill, Eisenhower… Es bringt nichts immer wieder deren Karotten vor die Nase hängen zu lassen und hinterhertraben in den Abgrund… Irgendwann wird es fahrlässig und dumm. Denn es ist zu durchschauen, dieses Spiel.

      • Greenhoop
        2. Januar 2017 um 15:46

        Wenn es so eindeutig wäre wie Sie sagen, warum dann die unnötige Zeitverzögerung bei der Umsetzung der NWO. Eine Weltwährung ist ja angeblich schon 2018 geplant und wozu dann noch eine multipolare politische Welt zulassen, wenn doch gleich alles unter einen Hut gebracht werden könnte ?

        Es muß wohl vielmehr an der großen Uneinigkeit der Puppenspieler liegen, dass die NWO – trotz aller Macht – noch immer nicht realisiert wurde. Gut möglich, dass das Ost-/West Paradigma lediglich inszeniert wird, nur konnte mir bisher niemand plausibel erklären, wozu diese Farce denn notwendig ist.

        Ein einziger Grund würde mir persönlich hierzu einfallen, daß die Puppenspieler nicht vorhaben alles zu zerstören, die Masse der Menschen auszurotten, sondern diese als „überzeugte“ Sklaven teilhaben zu lassen, immerhin ein wenig, bis diese dann irgendwann durch Automaten ersetzt werden können – scheint aktuell noch nicht der Zeitpunkt gekommen.

        • Solist
          2. Januar 2017 um 17:18

          Ich kann Dir nicht sagen, was in deren Köpfe vorgeht, aber es ist klar, das die nicht in 4 Jahres Wahlperioden denken und möglicherweise nicht nur hunderte Jahre aktiv schon sind, sondern gar Tausende oder noch länger?
          Schon klar, die Rothschilds gibt es noch nicht so lange, aber Kräfte im Hintergrund die möglicherweise einwirken.
          Angeblich sagte ein Rothschild (wenn mich täusche ein Rockefeller, ich denke es war Ersteres) mal: Wir stehen kurz vor dem Ziel, worauf wir seit 500 Jahren hingearbeitet haben. Obs stimmt oder nicht, macht irgendwie Sinn und es gibt daneben, ob von Rothschilds, Rockefellers usw über Jahrhunderte Zitate, die zeigen auf, das schon früh Schattenmächte die Geschicke lenken und Einfluß haben und nehmen, auch hinter den offiziellen Figuren und z.B. ein Zitat einer Rede eines Herausgebers namen John Swinton und die Massenmedien betrifft

          Zitat: John Swinton, New York Times im Jahr 1880

          „Es gibt hier und heute in Amerika nichts, was man als unabhängige Presse bezeichnen könnte. Sie wissen das und ich weiß das. Es gibt keinen unter Ihnen, der es wagt seine ehrliche Meinung zu schreiben, und wenn Sie sie schrieben, wüssten Sie im voraus, dass sie niemals gedruckt würde. Ich werde wöchentlich dafür bezahlt, meine ehrliche Überzeugung aus der Zeitung, der ich verbunden bin, herauszuhalten. Anderen von Ihnen werden ähnliche Gehälter für ähnliches gezahlt, und jeder von Ihnen, der so dumm wäre, seine ehrliche Meinung zu schreiben, stünde auf der Straße und müsste sich nach einer anderen Arbeit umsehen. Würde ich mir erlauben, meine ehrliche Meinung in einer Ausgabe meiner Zeitung erscheinen zu lassen, würden keine vierundzwanzig Stunden vergehen und ich wäre meine Stelle los. Das Geschäft von uns Journalisten ist es, die Wahrheit zu zerstören, freiheraus zu lügen, zu verfälschen, zu Füßen des Mammons zu kriechen und unser Land und seine Menschen fürs tägliche Brot zu verkaufen. Sie wissen es, ich weiß es, wozu der törichte Trinkspruch auf die unabhängige Presse. Wir sind die Werkzeuge und Vasallen reicher Menschen hinter der Szene. Wir sind die Marionetten, sie ziehen die Schnüre und wir tanzen. Unsere Talente, unsere Fähigkeiten und unsere Leben sind alle das Eigentum anderer. Wir sind intellektuelle Prostituierte.“

          Dies sagte Er erst bei seiner Verabschiedungrede zur Pensionierung

          Ich kann Dir auch nicht sagen, ob noch einen dritten Weltkrieg vorhaben oder nicht, wobei bei einem großen Weltkrieg HERKÖMMLICHER Art einer großen Vernichtung nicht nur der Menschen… nicht wirklich mit Plänen einer vermuteten NWO zusammenzubekommen ist. Nicht für mich zumindest. Fakt ist aber, das fast nichts bisher ungeplant geschah. Genausowenig die die ganzen Anschläge/Amokläufe die immer False Flags und fast immer sogar Fakes waren und die Revolutionen geplant und eben deren Figuren. Perestroika und Brics und EU und der Mauerfall geplant. Trotzdem will man immer wieder glauben, aber das nächste mal, wird es nicht so?
          Die haben ALLE Möglichkeiten es so zu drehen, wie Sie wollen. Solange man immer wieder Hoffnung schöpft, es möge mal doch ne Wahl geben… darauf bauen Sie und damit verlieren wir immer wieder. Dem zu entkommen ist fast nicht möglich, aber ich würde davor warnen, wie Lemminge immer wieder sich einem Leittier anzuschliessen in der Masse.
          Hier bei konjunktion gab es zum Thema auch nicht so wenige Artikel und z.B. Eines findest mit Stichworten ungefähr wie: Blaupause für eine geeinte Welt unter dem Diktat der UN.
          Bei der NWO UNO Agenda 2030 haben über 190 Länder deren Agenda unterzeichnet, auch Putin.
          Jedes Land hat ne Rothschild und Co’s Zentralbank und ist damit eh im Sack der Elite und wie kann das sein, ohne das irgendwelche Politiker usw in den Ländern es zuliesen? Auch im Iran nun…
          Genauso ist BRD ein Unternehmen. Eingetragen bei upik.de und manta.com (Handelsregister), Wie auch USA, England, Schweiz, Russia, Afrika
          Sie treffen sich bei globalistischen Meetings, wie beim Nuclear Summit (oder so) 2014 in Den Haag. Mit holographischer Pyramide mittig, was aus kleineren Dreiecken zusammengesetzt war und Manche hatten einen Dreiecksbutton am Anzug, auch Putin und Lawrow war mit bei, Asiaten, Obama seltsamerweise ohne Button…
          Ok nochmal ein Beispiel:
          Du kennst den russischen doppelköpfigen Adler?
          Google: Freimaurer-Wiki doppelköpfiger Adler
          Es bedeutet: Die Macht nach OSTEN UND WESTEN, der Kaiser VOM OSTEN UND WESTEN.
          Was hatte Freimaurer Albert Pike an seiner 33 Grad Hochgradfreimaurerschärpe?
          Den doppelköpfigen Adler
          Der Westen wird gerade bewusst zerlegt und der Abbau der Wirtschaft und Verlgerung nach China z.B. gehört sicher mit zum Plan und das ging über Jahrzehnte. Dann Chinas AIIB wo sich binnen MONATE über 50 Länder anschliessen wollten, auch BRD und England? glaubst du, Merkel würde es machen, ohne das die elite es wollte? Und dann noch ausgerechnet England mit ihrer City of London, die HG-Freimaurergeführt ist und das Queen natürlich auch dazu gehört.

          Damals Treffen Putin mit Obama betreff Syrien. Zuerst lachten sich an, dann Platznahme am Katzentisch zum Interview. Es wurde stimmungsmässig düsterer und dann am Schluß Verabschiedung der Beiden mit MASONSHAKE. Das Beste dabei: Ein Foto wurde aus der Entfernug aufgenommen. Das war kein Haus in dem gedreht wurde, sondern ne Art Halle oder Filmstudio (?). Das „Zimmer“ war simuliert wie im Theater. Der Boden war auf einem flachen Metallgerüst erhöht, der Hintergund ne Leinwand.
          Das ist genau dass. Sie spielen uns ein Theater vor, nach DREHBUCH.
          Klar wollen Sie die Menschen in ihre Richtung manipulieren und es funzt ja in vielen „alternativen“ Medien damit sehr gut und We glaubt noch vom Durchschnittsvolk, das Obama, die USA die Guten sind?
          Wozu dienten wohl Snowden und Assange auch, warum wurden im Mainstream so oft gebracht?
          Auch Dies war nach Drehbuch. Zum Schaden der USA und Vorteil von Russia.
          Also ich denke schon, das ein Genozid ect mit dazu gehört und normalerweise arbeiten die nicht nur in eine Richtung und mit einem „Mittel“ Man kann Menschen krank machen und es wird gemacht, man kann sie steril machen, man kann Sie über Kriege dezimieren, Mit künstlich erzeugten Krankheiten. Mittels Impfungen, Chemtrails, Nahrung, „bestrahlen“
          Ein Wirtschafts/Finanzcrash würde den gewünschten Effekt haben oder kein trinkbares Wasser oder man stelle sich nur mal vor, Es gäbe kein bezahlbares Benzin mehr. Wie sollen dann Güter in Supermarkt kommen? ODER kein Strom mehr…

          Wozu diese Farce notwendig..? Ist die die Frage: Was bringt Ihnen Dies oder Jenes oder warum machen Sie dies oder Das?
          Warum machen Sie Kriege, warum wollen Sie die Menschen versklaven, wozu zerstören Sie die Natur mutwillig, obwohl Sie vorgeben, Sie erhalten zu wollen, Warum haben Atombomben in den 1980er Jahren in der Atmosphäre explodieren lassen, warum… Sorry, das ich darauf auch keine Antwort habe. Warum sie 9/11 usw machten ist einfacher zu beantworten zumindest zum Teil und wird aber eh nicht mehr nötig sein, denke ich mal.

          Ach ja, zum Thema China, hat da nicht Jemand in seinem Comment…?
          Youtube:
          China and the New World Order
          Mit Aussagen aus den Mündern von Kissinger, Soros, Brzezinski, Rothschild, Rockefeller.
          Nicht nur deshalb sehenswert. Mao Zedong war ebenfalls ne Westmarionette, erfährt man hier und etwas von Anthony Sutton mit bei, leider eben englisch.

            Solist  Zitieren  

          • flowerpower
            2. Januar 2017 um 21:05

            Dies oder Jenes oder warum machen Sie dies oder Das?
            Warum machen Sie Kriege, warum wollen Sie die Menschen versklaven, wozu zerstören Sie die Natur mutwillig, obwohl Sie vorgeben, Sie erhalten zu wollen, Warum haben Atombomben in den 1980er Jahren in der Atmosphäre explodieren lassen, warum…

            Lieber Solist
            Weil das Ego des Menschen ein auserordentliches Suchtpotential hat.
            Machtsuch,Streitsucht ,Eifersucht,Egoschmerzsucht,Geltungssucht u.s.w sind ein Teil der menschlichen Dualitaet.
            Solange sie gut ausbalanciert sind,sind sie ein Teil von jener Kraft die Boeses will und Gutes schafft.(Goethes Faust)

            Ich sage immer der Mensch zerstoert im Paradigma der dominanten Konkurrenz (Ego-Paradigma)letzendlich das
            um was er kaempft.Nur die vernuenftige Kooperation (Herz-Paradigma)kann dieses Paradoxon fuer „Gut“und um „Gut“
            glanzvoll ausbalancieren und ueberbruecken.

            Aber nicht minder problematisch sind jene Kraefte die „absolut Gutes „wollen und Boeses schaffen.
            (Es ist wider der menschlichen Dualitaet)

            Wenn Sie es mit Herz und Verstand ausbalancieren,kann eigentlich nichts schief gehen.
            Dann sind Sie ein Teil des goettlichen Systems und werden von ihm geschuetzt.

          • Solist
            2. Januar 2017 um 22:06

            @FlowerPower: Übrigens… Die Hippiebewegung war ebenfalls Elitengesteuert und gefördert.
            Es gibt auch Leute, ob mit Hirnwäsche oder nicht, jedenfalls bei SEHR Vielen der Fall ist gut =schlecht oder böse und umgekehrt und da funzt Herz und Verstand oder linke und rechte Hirnhälfte mit Sicherheit nicht mehr im Einklang.
            Ich behaupte nicht, das es bei mir der Fall ist, ich sitze aber auch nicht an deren Stelle und würde ich auch nicht wollen, genau darum gehts ja; NICHT Wenige sollen das Sagen haben, sondern die breite Masse, schon aus Vernunftgründen und damit sowas wie seit langen Zeiten NIE WIEDER geschieht, dazu müsste man aber erstmal die jetzigen Figuren loswerden und dann Schritt für Schritt umstellen, was nicht über Nacht geht und ein Zusammenbruch sonst zur Folge hätte und ebenfalls einen Massenexodus.
            Also gewisse Figuren sind böse und schaffen Böses, wie sie doch immer wieder zeigten und müssig Beispiele zu nennen oder findest Folter gut? Kriege und Weltkriege, Chemtrails ect.pp.? Sogar eine Vernichtung jeglichen Lebens würde Denen zutrauen und eine Vollversklavung, die nicht mehr als Leben zu bezeichnen ist wohl kaum wünschenswert und ich würde lieber zuvor eines friedlichen, natürlichen Todes sterben und HOFFENTLICH nie wieder auf solch eine Erde inkarnieren.
            Ich würde es auch nicht wollen unter anderen Umständen, aber in den Verhältnissen natürlich überhaupt nicht mehr, bloss nicht. Ich weiß allerdings auch, das im Jenseits das „Denken“ ein Anderes ist und ob man da wirklich die EIGENE Wahl dann hätte…? Nur gehört hier nicht her und egal was Andere für ne Meinung dazu haben… Ich werde es erst wissen, wenn drüben bin und nicht vorher.
            Aber gewissen Leuten würde es gönnen, am liebsten noch mit der Erinnerung an ihre früheres Leben. Also sofern es Reinkarnation gibt, Im herkömmlichen Verständnis, das eben eine Seele mehrere Leben führt.

              Solist  Zitieren  

      • flowerpower
        2. Januar 2017 um 15:56

        Ich kann auch Judo und versuche trotzdem bei der Reise nach Jerusalem(Rothschilds Stuhlentanz)nicht mitzuspielen.
        Ich moechte auch nicht vom Opfer zum Taeter werden.(Nur wenn es der Balance um“Gut“dient)
        Wichtig ist doch das wir die Gegensaetze mit Herz und Verstand fuer „Gut“und um „Gut“ueberbruecken und ausbalancieren,so das alle
        Menschen wenigstens schon mal ein Stueck „Himmel auf Erden“schmecken koennen.
        Wenn wir pur das Paradigma unseres Egos waehlen werden wir in der dominanten Konkurrenz letztendlich paradox
        das zerstoeren um was wir kaempfen.
        Aber dieses Dilemma kennen wir ja schon.

          flowerpower  Zitieren  

  7. bernd
    2. Januar 2017 um 13:43

    Menschen brauchen Hoffnung bezüglich dem, was passieren könnte. Was ist die Alternative? Meiner Meinung nach ist Trump der Beste, der den Niedergang bzw. den laufenden „Crash“ verwalten oder begleiten kann. Aufhalten kann das sowieso keiner und ob er durchkommt ist eine andere Frage.
    Wie es läuft, hängt auch von den Völkern ab. Wenn sie im geeigneten, günstigsten Moment die Verantwortung übernehmen, wäre die Hoffnung berechtigt, wenn weiter „geschlafen“ wird, dann nicht.

  8. Ruth
    2. Januar 2017 um 16:02

    Hallo Greenhoop !
    Mögliche Antwort: weil das ganze organisiert werden muß. z.B. Bargeldabschaffung (findet bereits großflächig statt: Skandinavien, Indien, Venezuela, Australien, EU), Bevölkerungsreduktion und Vermischung (Pharma, Genfood, Migration), Machtnivellierung (US-RU-China, Zerstörung/Destabilisierung der arabischen und afrikanischen Ölstaaten), Entvölkerung Afrikas zwecks Aufteilung unter den Großmächten u.v.a.m. – es scheint mir alles eine systematische Vorgehensweise, die in dieser Größenordnung eben eine gewisse Zeit braucht.

  9. Solist
    2. Januar 2017 um 19:11

    Ron Paul Mason

    https://www.google.de/search?q=Ron+Paul+Mason&client=opera&hs=ZU9&channel=suggest&prmd=ivns&source=lnms&tbm=vid&sa=X&ved=0ahUKEwj4-ZCUh6TRAhXIWBoKHeSECacQ_AUIBg

    Ich erinnere noch, daß Paul durchaus von einer Journalistin im TV-Interview „fertig gemacht“ wurde. Er gehört jedenfalls ebenso dazu. Gibt es Welche überhaupt, die ausnahmsweise NICHT dazu gehören? Wäre wohl die passendere Frage.
    Gibt es Parteien in BRD die NICHT gewoillt sind? Oder höhere Politiker in den diversen Parteien?
    Schlömer von den Piraten damals wurde mit 66.6 Prozent gewählt (angeblich (666) und hatte danach ne Privat-Audienz mit Kissinger z.B.

      Solist  Zitieren  

  10. 2. Januar 2017 um 20:47

    Ich hatte diesen Snowden für einen Fake – eine POSSE des CI.A – gehalten,
    ebenso wie dieses Wikileags und den Assange …
    hier der Hintergrund für die Annahme:

    Irgendwas stimmt da ganz grundsätzlich nicht bei den 20 plus x amerikanischen Nachrichtendiensten.
    Mal ein Rechenexempel:
    Gesucht wird überschlägig die Anzahl der US-Geheimnisträger der Stufe Top Secret, die nicht als Whistleblower in Erscheinung treten wie der ehrbare Snowden, sondern – das soll’s geben – ihr Wissen in klingende Münze umsetzen.

    Gehen wir mal von insgesamt einer Million Geheimnisträgern aus
    und halten nur ein Promille (!) davon, also jeden Tausendsten, in Sachen Geheimnisverrat für korruptionsanfällig (nach Erhebungen von Transparency International dürfte es tatsächlich ein Vielfaches sein). Wir kämen dann auf 1000 potenzielle Geheimnis- und Landesverräter, bei denen dies nur eine Frage des Preises ist.
    Von denen sieht und hört man natürlich nichts.
    Und übrigens:
    Wer glaubt, es gehe bei alledem nicht auch um Wirtschaftsspionage, der glaubt nicht nur an die Zahnfee, sondern auch an den Weihnachtsmann.
    https://denkraum.wordpress.com/2013/06/28/der-snowden-coup-die-ganze-tragweite-in-kurzform/

    Der US CI.A + Privat-Söldner-Armee (exBlackwater?) ist die Truppe von „US Washington“
    der Banker-Mafia – IGE – (Internationalisten, Globalisten, Eliten)
    und „US Washington“ sind NICHT die USA,
    die USA sind von der Banker-Mafia genauso (ZinsesZins) unterworfen worden, auf dem Weg zur Globalen-Welt-Herrschaft,
    wie der REST dieser „Westliche Welt Massen-Demokratie“ auch.
    In den USA hat sich eine Opposition (Ron Paul) gebildet wie in EUR-ZONE auch, die sich GEGEN die Welt-Herrschaft dieser Globalisten stellt, sich GEGEN Mischmasch der Kulturen, GEGEN Zerstörung der Welt (Gesellschaften), GEGEN Zerstörung von Frau & Familie, GEGEN Totalitarismus, GEGEN Überwachungsstaat, GEGEN Herrschaft durch „Chip im Ohr“, GEGEN das Totale Sklaventum (OHNE Bargeld, Wasser-Privatisierung, Weiter-Entwicklung (CO2), „Chip im Ohr“, … )

    die – IGE – Banker-Mafia sind keine homogene Gruppe, sonderrn setzten sich eher aus 2 Gruppen zusammen den Hardcore Teil (der Glaubensfanatiker) und der gemäßigte Teil die Beide die Welt-Herrschaft wollen aber auf unterschiedliche Art & Weise.

    Und da kommen wir nun zum ersten Absatz zurück,
    dieser „US Snowden“ mit – NSA – sind NICHT „US Washington“ sondern ist der – „USA Snowden“ – ist der USA Interne Machtkampf der Geheimdienste, ist ein Machtkampf gegen den CI.A und seine Totale Überwachung der Gesellschaften (Menschheit) die Aufdeckungen dieser – Farben-Revolutionen – IST der Terrorismus dieser Welt BEGONNEN mit 9/11, dem einläuten der „NEUE WELT“

    SIE müssen aus der von den Machthabern/Despoten geschaffenen
    „MassenMedien & TV-Glotze + Handy“ = die Matrix
    sich ausschließen / sich verweigern. Es liegt einzig in IHRER Hand, sich der „Manipulation & Suggestion“ zu entziehen.
    .
    Das ist Deren – E I N Z I G E R – Zugang zu den Menschen, Völkern, Gesellschaften, dem einzelnen Bürger.
    Mit „public relation Kampagnen“ wird IHNEN u.a. der (selbst-erzeugte) „Terrorismus“
    – E I N Z I G – durch – „MassenMedien & TV-Glotze“ – aufgedrängt / erklärt, IHNEN – S U G G E R I E R T –
    und (TOTAL AB 2009/11?) mit der – – „Handy-Funkzellen & Daten-Analyse“ – – die erzielte Wirkung verfolgt, analysiert.
    .
    US Hollywoods Global – NEUE (1/2) WELT – die (TTIP / TAFTA / TISA) WELT
    der US/GB „Multis“ & „Banker-Mafia“
    .
    ->> … 9/11 – Madrid – London U-Bahn – Oslo – Boston + „( Paris [ [Jan.`15]] / Nov. `15 …)“ <<
    Zu allen – „Terror-Anschlägen“ – in dieser US/GB-(Hollywoods) „Westliche Welt Massen-Demokratie“
    lief Zeitgleich eine Großübungen der Rettungskräfte ab,
    die genau das Anschlags-Zenario als Übungziel durchspielten …

    Der Hintergrund?
    um damit die – „Täter & Auftraggeber“ – für IMMER – zu vertuschen,
    auch eine „spätere“ (geschichtliche) Aufarbeitung zu verhindern, Unmöglich zu machen …
    {siehe die Geschichtsbuch-Fälschungen bis ins Altertum (nach Vorgabe des „judä.ischer Katholizismus“ 12. -16. Jahrh.)
    hier:
    http://www.heise.de/tp/artikel/46/46608/1.html
    hier:
    http://www.politaia.org/terror/paris-was-wusste-die-frz-regierung-der-bnd/

    – Fünf Anti-Terror-Übungen, die wahr wurden –
    hier:
    http://www.free21.org/fuenf-anti-terror-uebungen-die-wahr-wurden/
    .
    für die Begründung:
    mit diesen selbstinzenierten – „Terror-Anschlägen“ – die Massen-Überwachung/-Kontrolle
    den ( Nazi/Stasi-Staat) umfangreich umsetzen zu können,
    den Leuten/Bürger als unerlässlich zu verkaufen von dieser – „Polit/Medien-Mafia“ –

    „OST A. Merkel“ – täuscht die Öffentlichkeit !
    hier:
    http://homment.com/Merkelplan

    • Solist
      2. Januar 2017 um 22:36

      Boston Marathon war FAKE (keine Tote, nur Schauspieler und Pyrotechnik was da bei den Tsarnajew Brüdern evt noch gestimmt haben mag, kann ich nicht letztendlich sicher beantworten, aber der Anschlag war nicht echt und die Brüder in Wahrheit möglicherweise die echten Opfer, die NICHT diesen Pseudo-Anschlag verübten, der… nochmal.. reiner Hoax war).
      Charlie Hebdo Fake, Nizza Bastille Fake, Bataclan+Theater FAKE, München und Berlin Fake. Washington Flughafen Fake, Sandy Hook Fake, London Soldatenköpfer Fake, London U-Bahn Fake, Ankara Fake, Anschlag jüdisches Museum Fake und 9/11 echt, aber selbst da waren Augenzeugen gekauft und Flugzeuge PC-Simulationen. Auch in Winnenden wohl Fake. Ein Einzeltäter der angeblich auf Leute in Schwulendisco schoss ebenfalls Fake. Zwei tote Schwarze von Polizisten in kurzer Zeit angeblich erschossen, war FAKE….
      Putsch gegen Erdogan inszenierter FAKE.
      Nochmal: interessanterweise LÜGEN hierzu der Osten, wie der Westen. Ob Bush, Clintons, Trump, Putin, Merkel ect…
      da dies ein wichtiges Instrument für die Erschaffung ihrer NWO ist, die ALLE SEITEN WOLLEN.

        Solist  Zitieren  

  11. 2. Januar 2017 um 22:07

    Unerwähnt im leider treffenden Artikel ist Trumps AIPAC-Rede (hier unter Update 2: https://wachetauf.wordpress.com/2016/11/10/an-dieser-rede-wird-sich-trump-messen-lassen-mussen/ ). Wer sich so vor dem Israel-Establishment in Szene setzt und haltlos gegen Iran kriegs-hetzt, gehört zum System. Auch der Symbolik nach ist Trump eindeutig Logenbruder, also Teil Mystery Babylons. Wir „Alternativen“ wissen eigentlich seit Jahren, dass US-Wahlen von A-Z inszeniert sind – kommt dann mal ein Politschauspieler wie Trump von „unserer Seite“, ist plötzlich alles vergessen. Nur weil einige Leute nicht mehr Lügenmedien reinziehen, sind sie noch nicht automatisch intelligenter geworden 😉
    Noch schlimmer für mich ist aber das Fazit, dass auch bei sogenannt „Aufgewachten“ der Blick hoch zum Führer, in die Pyramide, ihre Art von Selbstermächtigung und Selbstverantwortung zu sein scheint. Schlechte Aussichten für die Menschheit…
    Herzlichst, der Chaukee

  12. D.A.P.
    3. Januar 2017 um 06:26

    Trügerische „Umarmung“?

    Was wäre, wenn die letzte (lächerliche) Stichelei von Obama gegen Putin – hundert Angehörige russischer Vertretungen zu „Persona non grata“ zu erklären – nur dazu diente um die kommende „Umarmung“ Putins durch Trump besser in Szene zu setzen? Die Aktion riecht stark nach Show-Einlage und dies unter Mitwirkung von Putin. Lawrow schlug vor, die gleiche Zahl US-Bürger auszuweisen und Putin sagte nein. Wäre doch ein Affront gegen Lawrow, der so etwas wohl vorher mit seinem „Herrn“ bespricht, bevor er an die Öffentlichkeit geht, oder?

    Wir werden demnächst mehr oder minder gut inszenierte „Umarmungen“ erleben. Von beiden Seiten! Aber welchen Zweck könnten diese haben?

    „Amerika“ (übersetzt: die dortigen Machtstrukturen) gibt freiwillig seine Vormachtstellung in der Welt auf und teilt sich diese künftig friedlich mit Russland und China? Niemals!

    Folgen wir nun der Spur der Putinversteher: Putin aus dem Präsidentenpalast zu vertreiben wird mit „demokratischen“ Mitteln (auch in den nächsten Jahren) nicht gelingen, außer man diskreditiert ihn in der eigenen Bevölkerung so stark, dass die ewigen Strippenzieher einen „Jelzin II“ installieren können.
    Falin beantwortete jüngst die Frage ob Gorbatschow den Friedensnobelpreis zu Recht erhalten habe so: „Wahrscheinlich ja. Mit dem gleichen Recht wie er, erhielt doch einst auch Judas von Kaiphas seine 30 Silberlinge ..“
    https://www.fit4russland.com/analyse/1783-valentin-falin-ueber-die-viererbande-und-gorbatschow

    Vorvorgestern vor 25 Jahren ist die UdSSR unter Gorbatschow „zerfallen“ und die NATO – das ultimative Machtinstrument der „Amerikaner“ – ist bis vor die Haustür von Russland gerückt.
    Eine echte Umarmung wäre jetzt, wenn Donald das Rad etwas zurückdrehen würde. Wird er die US-Truppen an der „Front“ (Baltikum & Co., …) zurückbeordern, die Putschisten in der Ukraine fallen lassen, den Raketenschild wieder abbauen oder braucht er diesen jetzt (auch) gegen den Iran?

    Ich sage nein, er wird bei den großen Dingen nichts Derartiges tun!

    Ja, die Sanktionen werden aufgehoben, aber die juckten „Amerika“ ohnehin nicht. Er wird Putin kleine „Geschenke“ machen, auch ein Danaergeschenk?
    Die Vormachtstellung „Amerikas“ kann nur aufrechterhalten werden wenn es gelingt Russland gegen China auf Konfrontationskurs zu bringen um deren Potentiale zu neutralisieren. Wird das mit Putin gelingen? Ein Schreiber in der WAHRHEIT sieht es ähnlich:
    http://www.pravdareport.com/world/americas/29-12-2016/136548-russia_china_usa-0/
    und auch diese Wahl von Trump ist eben für mich kein Signal, dass wir bald über eine ehrliche „Umarmung“ jubeln können
    http://www.pravdareport.com/world/americas/27-12-2016/136529-trump_kissinger-0/

  13. 3. Januar 2017 um 11:00

    Sehr gut analysiert! Ich denke, daß das freimaurerische ordo ab chao unmittelbar bevorsteht und (ganz wie Sie sagen) der Sündenbock für den Zusammenbruch schon fest steht.

  14. 5. Januar 2017 um 07:12

    Macht die Wagenknecht jetzt Werbung für die AfD?

    Liest sich ja fast, wie im folgenden Computerspiel …

    Lassen Sie Ihre Politiker auch mal dann und wann etwas richtiges sagen, damit das Deutsche Volk auch weiter schön wählen geht und von den Einheits-Parteien an der Nase herumgeführt werden kann.

    Personalrekrutierung und Einstellen von Personal

    Stellen Sie die fiesesten, kriminellsten, retardiertesten Korruptlinge und Charaktere als Politiker und getarnte Lobbyisten ein. Doch aufgepaßt! Geben Sie Acht, daß die Zusatzeinkommen unentdeckt bleiben, um Ihre Lobbyisten im Innern solange, wie möglich zu decken, bis Deutschland endgültig abgeschafft worden ist.

    PC-Game „Staats-Simulator“ / Wir spielen Deutschland schafft sich ab!
    https://aufgewachter.wordpress.com/2016/01/21/pc-game-staats-simulator-wir-spielen-deutschland-schafft-sich-ab/

Die Kommentarfunktion für diesen Artikel wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist.