Skip to content

Project Blue Beam: US-Kongressanhörung und die nächste Psy-Op?Lesezeit: 9 Minuten

Ufos - Bildquelle: Pixabay / tombud; Pixabay License

Ufos – Bildquelle: Pixabay / tombud; Pixabay License

Schon des öfteren habe ich über das Thema Project Blue Beam geschrieben, bei dem

ein auf Angst basierendes Szenario [inszeniert werden soll], um eine Gruppe von Menschen dazu zu bringen, sich auf die Seite einer gewünschten Interessengruppe zu stellen.

Das Ganze als Teil eines umfassenden “Predictive Programming der Massen”. Wer detailliertere Information dazu sucht, findet sie in diesem und diesem Artikel.

Doch zurück zum hier und jetzt… und der Frage:

Warum haben die Hintergrundmächte plötzlich beschlossen, so viel zum Thema UFO-Sichtungen usw. preiszugeben? Jahrzehntelang war das, was die Regierung wirklich über UFOs weiß, von einem dicken Mantel der Geheimhaltung umgeben, aber jetzt sprechen die US-Politiker offen über solche Dinge. Tatsächlich hat der US-Kongress gerade seine allererste öffentliche Anhörung über UFOs seit 50 Jahren abgehalten. Was hat sich also geändert? Wenn in Washington etwas passiert, dann meist deshalb, weil jemand ein bestimmtes Ziel verfolgt. Könnte es sein, dass wir auf eine Art große Enthüllung vorbereitet werden? Oder ist es nur eine erneute Psy-Op?

Für viele ist klar, dass etwas im Gange ist.

Es sagt viel aus, dass die Machtstrukturen in unserer Gesellschaft dieses Thema jetzt sehr ernst zu nehmen scheinen. Inzwischen gibt sogar CNN zu, dass UFOs nicht länger “an den Rand der öffentlichen Politik gedrängt werden (relegated to the fringes of public policy)”:

Bei einer Anhörung im Repräsentantenhaus warnten wichtige Abgeordnete am Dienstag, dass unidentifizierte Luftphänomene – im Volksmund als UFOs bekannt – untersucht und als potenzielle Bedrohung der nationalen Sicherheit ernst genommen werden müssen.

Es war die erste öffentliche Anhörung des Kongresses zu UFOs seit Jahrzehnten, ein öffentlichkeitswirksamer Moment für ein kontroverses Thema, das lange Zeit an den Rand der öffentlichen Politik gedrängt wurde.

(Key lawmakers warned at a House hearing on Tuesday that unidentified aerial phenomena — popularly known as UFOs — must be investigated and taken seriously as a potential threat to national security.

The event marked the first congressional public hearing on UFOs in decades, a high-profile moment for a controversial topic that has long been relegated to the fringes of public policy.)

Während der Anhörung am Dienstag gaben US-Beamte zu, dass es mindestens 400 “unerklärliche Sichtungen” durch Angehörige des Militärs gegeben hat:

Die Chefs der US-Spionageabteilungen wurden von Abgeordneten in einer historischen Anhörung über UFOs befragt, während dramatische Videos von zwei Sichtungen gezeigt wurden.

Sicherheitsbeamte waren gezwungen zuzugeben, dass das US-Militär 400 unerklärliche Sichtungen gemeldet hat.

(US SPY chiefs were grilled by lawmakers in a historic hearing on UFOs as dramatic videos of two sightings were shown.

Security officials were forced to admit there have been 400 unexplained sightings reported by the US military .)

Diese Zahl unterscheidet sich deutlich von der Zahl, die im Jahr 2021 genannt wurde. Ende letzten Jahres erklärte das Pentagon noch, dass es nur 144 ungeklärte Sichtungen gab. Aber jetzt wird uns gesagt, dass die tatsächliche Zahl fast das Dreifache der ursprünglichen Zahl ist. Und am Dienstag wurde uns auch mitgeteilt, dass es “11 Beinahezusammenstöße” mit US-Militärflugzeugen gegeben habe:

Sie haben auch zugegeben, dass es 11 Beinahe-Zusammenstöße mit nicht identifizierten Objekten und US-Militärflugzeugen gegeben hat, und sie untersuchen Vorfälle, bei denen Raumschiffe versucht haben könnten, US-Flugzeuge zu “stören”.

(They also confessed there have been 11 near misses with unidentified objects and US military aircraft, and they are probing incidents where craft may have attempted “jam” US planes.)

Nach Angaben des US-Kriegsministeriums wurden 11 Mal US-Militärflugzeuge fast von anderen Flugzeugen “gestört”, die das US-Militär nicht identifizieren konnte? Warum wurden diese Informationen erst jetzt veröffentlicht?

Natürlich gibt es noch so viel mehr, was das Pentagon verschweigt. Laut Politico gibt ein Beamter des Kriegssministeriums freimütig zu, dass es viel gibt, was nicht öffentlich bekannt gegeben wird:

“Ohne die Leute zu zwingen, wird es sehr schwierig sein, alte Unternehmungen und Programme aufzudecken, von denen wir aufgrund mündlicher Befragungen, die wir ausgegraben haben, wissen”, sagte ein Beamter des Verteidigungsministeriums, der an den neuen Bemühungen beteiligt ist, aber nicht befugt war, öffentlich zu sprechen. “Es muss einen Zwangsmechanismus geben”.

“Es muss etwas geben, das die Leute zur Rechenschaft zieht, ihnen aber auch die Möglichkeit gibt, für eine gewisse Zeit reinen Tisch zu machen”, fügte der Beamte hinzu und merkte an, dass die Aufsichtsgruppe des Pentagon seiner Erfahrung nach “mundtot gemacht” wurde.

(“Without forcing peoples’ hand, it is going to be very difficult to uncover legacy ventures and programs that we know about based on oral interviews we dug up,” said a Defense Department official who is involved in the new effort but was not authorized to speak publicly. “There has to be a forcing mechanism.”

“There has to be something to hold people accountable but also give them a chance to come out clean for a period of time,” the official added, noting that in his experience the Pentagon oversight group has been “stonewalled.”)

Derselbe Beamte erklärte weiter, dass die Personen, die sich weigern, sich zu melden, einige “sehr interessante Informationen” schützen. Es wäre sicherlich sehr interessant zu wissen, was diese “sehr interessanten Informationen” sind. Einem Mitglied des US-Kongresses zufolge hat das US-Militär tatsächlich physische Wrackteile eines abgestürzten UFOs geborgen:

Ein Kongressabgeordneter hat behauptet, die USA hätten Wrackteile eines UFOs geborgen, während das Thema heute in Washington im Mittelpunkt steht.

Der Abgeordnete Tim Burchett – ein langjähriger Befürworter der Offenlegung des Themas – sagte gegenüber The Sun Online, er sei von zuverlässigen Quellen informiert worden, dass “Material” von den Objekten oder Raumschiffen, die am Himmel über den USA gemeldet wurden, geborgen worden sei.

(A CONGRESSMAN has claimed the US has wreckage recovered from a UFO as the phenomena takes centre stage today in Washington.

Rep. Tim Burchett – a long term advocate for disclosure – told The Sun Online he has been informed by reliable sources that “material” has been recovered from the objects or craft that have been reported in skies over the US.)

Was versuchen sie zu verbergen? Oder ist es einfach Teil der psychologischen Kriegsführung gegen die Bevölkerungen, um im Hintergrund weiter den Umbau der Gesellschaften vollziehen zu können?

Burchett gab zu, dass er nicht mehr sagen kann, weil ihm diese Information in einem “geheimen Rahmen” gegeben wurde:

Der Republikaner aus Tennessee lehnte es ab, nähere Angaben zu machen, da ihm die Informationen in einem “geheimen Rahmen” übergeben worden seien.

“Mir wurde von mehreren Quellen gesagt, dass wir etwas von diesen [Objekten] geborgen haben”, sagte Burchett gegenüber The Sun Online.

(The Tennessee Republican declined to elaborate further as he said the information had been passed to him in a “classified setting”.

“I’ve been told by multiple sources we have recovered something from these [crafts or objects],” Mr Burchett told The Sun Online.)

Lue Elizondo, ein ehemaliger leitender Mitarbeiter im Pentagon, sagt, dass es in Militärkreisen viele Spekulationen über die wahre Quelle dieser unidentifizierten Raumschiffe gegeben hat:

Die Leute spekulieren, dass es von den Plejaden oder etwas Ähnlichem kommt, während eine der Hypothesen, als ich bei AATIP war, lautete, dass es sich um ein Objekt handeln könnte, das der Erde genauso nahe ist wie wir, aber wir sind gerade an einem Punkt, an dem wir technologisch nicht weit genug fortgeschritten sind, um Informationen darüber zu sammeln und herauszufinden, was es ist”, sagte er.

“Es gibt eine weitere Hypothese, dass diese Dinge möglicherweise aus dem Meer stammen, und so abwegig sie auch erscheinen mag, es gibt einige anekdotische Beweise, die all diese Beobachtungen unterstützen. Wir wollen also versuchen, so viele Daten wie möglich zu sammeln, bevor wir mit der Eliminierung beginnen”, so Elizondo.

(“People jump to speculation that it’s from the Pleiades or something like that, when in fact one of the hypothesis when I was in AATIP was this could be as natural to Earth as we are, but we are just at a point where technologically we aren’t advanced enough we can collect information on it and begin to try to figure out what it is,” he said.

“There’s been another hypothesis that these things are possibly from underwater and as outlandish as it may seem, there is some anecdotal evidence that supports all of these observations, so what we want to do is try to get as much data on the table as we can before we start eliminating,” said Elizondo.)

Verschwörungstheorie oder nicht. Project Blue Beam oder Hirngespinst. Es ist sehr interessant, dass dieses Thema in dieser Form plötzlich in der Hochleistungspresse auftaucht. Allein die Tatsache, dass sich das US-Kriegsministerium nach 50 Jahren das erste Mal wieder öffentlich zum Thema Sichtung von UFOs und Vorfällen äußert, sollte uns im Kontext des Project Blue Beam sehr hellhörig werden lassen. Gerade weil das Project Blue Beam zur Errichtung einer Eineweltregierung dienen soll, die die einzige Möglichkeit ist, ein “gewisses Untergangszenario zu verhindern”.

Kommt uns doch allen ziemlich bekannt vor, wenn wir die letzten zwei Jahre (Plandemie, Klima-Hoax, usw) Revue passieren lassen…

Entscheiden Sie bitte selbst, ob wir hier auf eine neue Psy-Op vorbereitet werden sollen (was ich denke) oder ob mehr dahinter steckt.

Quellen:
Project Blue Beam: Verschwörungstheorie oder Teil des Predictive Programmings?
Project Blue Beam: Pentagon bestätigt UFO-Video-Echtheit
Will The First Public UFO Hearing In Congress In 50 Years Help Set The Stage For A Great Delusion Of Epic Proportions?
Key lawmaker warns at UFO hearing: ‘Unidentified aerial phenomena are a potential national security threat’
WATCH THE SKIES Watch incredible UFO footage from landmark Congress hearing as spy chiefs admit probing 400 sightings & 11 near misses
‘A Skull and Bones-type vibe’: Spy agencies grapple with how much to share at UFO hearing
BLACK BOX US has recovered wreckage from UFOs – the truth could change the world as we know it, says Congressman
Pentagon shows Congress declassified videos of mysterious objects flashing past pilots and reveal 400 ‘unidentified aerial phenomena’ reports in recent years – including 11 ‘near-misses’ – in first UFO hearing in 50 YEARS

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

8 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 18. Mai 2022

    […] Schon des öfteren habe ich über das Thema Project Blue Beam geschrieben, bei dem ein auf Angst basierendes Szenario [inszeniert werden soll], um eine Gruppe von Menschen dazu zu bringen, sich auf die Seite einer gewünschten Interessengruppe zu stellen. Das Ganze als Teil — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2022/05/project-blue-beam-us-kongressanhoerung-und-die-naechste-psy-op/amp/ […]

  2. 21. Mai 2022

    […] Warum haben die Hintergrundmächte plötzlich beschlossen, so viel zum Thema UFO-Sichtungen usw. preiszugeben? Jahrzehntelang war das, was die Regierung wirklich über UFOs weiß, von einem dicken Mantel der Geheimhaltung umgeben, aber jetzt sprechen die US- Weiterlesen […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content