Systemfrage: Ein letzter Blick auf die reale Wirtschaft, bevor sie implodiert – Teil 5

Der erste Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der zweite Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original ) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der dritte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der vierte Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.
Der sechste Teil der Artikelserie ist hier (englisches Original) bzw. hier (deutsche Übersetzung) zu finden.

Seitdem ich vor mehr als acht Jahren mit dem Schreiben von Analysen für die Freiheitsbewegung begonnen habe, habe ich immer gesagt, dass wir es wissen werden, wenn das Endspiel der Globalisten bevor steht, wenn die Verbrecher in die Öffentlichkeit treten und ihre Verbrechen zugeben. Zu diesem Zeitpunkt werden sie weder die Auswirkungen fürchten, noch dass ihre Pläne behindert werden.

BIZ Basel - Bildquelle: Wikipedia / Basler24

BIZ Basel – Bildquelle: Wikipedia / Basler24

Ich möchte in diesem Teil meiner Serie über den versteckten Finanzzusammenbruch von Amerika versuchen zu zeigen, dass das Endspiel in der Tat begonnen hat. Zumindest scheinen die internationalen Eliten zu denken, dass der Erfolg zum Greifen nahe ist, denn sie geben nun offen ihre eigene Kriminalität zu. Aber sie tun dies in einer Weise, dass sie von ihrer eigenen Schuld ablenken oder ihre Handlungen als rational für das “große Ganze” darstellen.

In Teil 4 dieser Serie diskutierte ich die Realität des falschen Ost-/West-Paradigmas und die Tatsache, dass der “Konflikt” zwischen den Interessen von Ost und West nichts anderes als ein Kabuki-Theater ist, das von Globalisten konstruiert und entwickelt wurde, um die Massen zu hypnotisieren. Sehen Sie, das Problem mit den meisten Menschen ist, dass sie dazu neigen, dass ihr angeborener Sinn für Stammeszugehörigkeit sie dazu führt, dass sie sich auf eine Seite des Krieges stellen ohne Verständnis für die fundamentale Wurzel dieses Krieges zu haben. In den meisten Fällen glauben sie, dass eine Seite “gut” sein muss und die andere Seite “schlecht” ist. Globalisten verstehen diese Schwäche des menschlichen Kollektivismus, und nutzen sie so oft wie möglich. Sie schaffen Konflikte aus dem Nichts, Konflikte bei denen BEIDE Seiten gesteuert sind. Dann lassen sie die Massen wie Idioten herum tappsen, damit diese die Schlinge um den Hals des anderen Kerls legen.

Das Ost-/West-Paradigma ist nur eine weitere in einer langen Reihe von falschen Auseinandersetzungen, die von den Eliten entwickelt wurden. Aber es ist eine, die die größte Gefahr für die Freiheitsbewegung selbst ist. In unserer Wut über die Zerstörung der Freiheit und des Wohlstands in unserem Land sind einige von uns zur Ansicht gekommen, dass die Quelle von allen unheiligen Blasen im Herzen der US-Unternehmens- und Staatstätigkeit liegt und dass sich der Osten in der Mitte einer Art Rebellion befindet. Das ist einfach Unsinn.

Vor kurzem hat mir ein Leser einen Link geschickt, der mich an die Kommentare des Republikaners Louis T. McFadden, Vorsitzender des House Banking Committee, erinnerte, die er am 4. Mai 1933 äußerte. Im Zuge seines Kampfes gegen die US-Notenbank, sagte er:

…the treacherous signing away of American rights at the 7-power conference at London in July 1931 […] put the Federal Reserve System under the control of the Bank of International Settlements.
(…die verräterische Unterzeichnung als man die amerikanischen Rechte bei der 7-Mächte-Konferenz in London im Juli 1931 abgab […] brachte das Federal Reserve System unter die Kontrolle der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich.)

Auch im Jahr 1933 gab es einige Leute, die sahen, dass die Federal Reserve nur ein Laufbursche, ein Economic Hit Man für eine höhere Macht war. Leider starb McFadden 1936 an koronarer Thrombose, bevor er irgendwelche Fortschritte in seinen Kreuzzug machen konnte. Die Wahrheit, die er in den öffentlichen Aufzeichnungen hinterlies, lebt jedoch weiter; und es ist eine Wahrheit, die viele Menschen einfach nicht hören wollen. Es ist einfacher, die Bedrohung durch die US-Notenbank zu quantifizieren. Es ist einfacher zu glauben, dass die US-Notenbank entweder das gesamte Spiel kontrolliert oder (für die schlafende Bürger) dass die Fed eine harmlose “quasi-staatliche Stelle” ist. Viele von uns in der Bewegung wollen glauben, dass sie das Tor zum siebten Kreis der Hölle ist, denn wenn die Fed stirbt, dann werden wir gewinnen. Und die Fed scheint angreifbar zu sein, vor allem im Hinblick auf bestimmte Aktionen seitens des Ostens. Unglücklicherweise ist das Problem viel komplexer.

Wie McFadden offenlegte, ist die Fed nur ein Tentakel, einer von vielen glitschigen, die auf Geheiß eines größeren Vampir-Tintenfisch hören. Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich scheint das Auge des Leviathan zu sein. Ich bin froh zu sehen, dass die BIZ immer mehr an Aufmerksamkeit in den alternativen Medien – als primäre Bedrohung für die Stabilität der Welt – gewinnt. Zero Hedge veröffentlichte kürzlich einen sehr interessanten Artikel über die BIZ-Banken-Kabale, exzerpiert  aus einem Buch von Adam LeBor mit dem Titel Meet The Secretive Group That Runs The World (Treffen Sie die geheime Gruppe, die die Welt regiert).

Natürlich ist dies nicht die erste Denkschrift zur BIZ. Sogar Harper (amerik. Magazin, Anm. d. Ü.) veröffentlichte im Jahr 1983 einen überraschend ehrlichen (auch wenn nur die Hälfte der Geschichte angesprochen wurde) Artikel – mit dem Titel Ruling The World Of Money (Weltherrschaft des Geldes). Darin behauptet das Magazin, dass “…der unerschrockene Zweck des monatlichen (BIZ) Elitetreffens darin liegt, alle Aktivitäten zum Thema Geld in der industrialisierten Welt zu koordinieren und, wenn möglich, zu kontrollieren”.

Jede Zentralbank, die im Mitgliederverzeichnis der BIZ landet, sollte bei allen Absichten und Zwecken als eine Figur der BIZ betrachtet werden. Dies umfasst die Zentralbanken der östlichen Nationen, die sich angeblich gegen die westliche Macht stellen. Der Anfang der Geschichte der BIZ ist mit Blut befleckt, da sie finanziell auf beiden Seiten des Zweiten Weltkriegs spielte und bei der Finanzierung des Nazi-Apparats half. Behalten Sie im Hinterkopf, dass Deutschland, Japan und die Alliierten alle Mitglieder der BIZ von 1931 an waren und auch Mitglieder während des Krieges blieben. Banker haben schon seit langer Zeit Länder gegeneinander ausgespielt, und sie besitzen keinerlei Loyalität gegenüber einem bestimmten Land.

Die BIZ musste für eine Zeit in den Hintergrund treten, nachdem die Partnerschaft mit Faschisten nach dem Krieg öffentlich wurde. Also schufen die Eliten noch eine weitere Ungeheuerlichkeit, den Internationalen Währungsfonds, der den Platz der BIZ in der Öffentlichkeit einnahm. Allerdings spielt die BIZ bis zum heutigen Tage die Saiten der weltweiten Zentralbanken und dadurch die der Regierungen der Welt.

Die Strategie der entworfenen Konflikte hat sich nicht geändert. Ich habe zahlreiche Artikel über die unleugbaren Absprachen zwischen Russland und dem IWF geschrieben, einschließlich der begeisterten russischen Unterstützung für die neue globale Reservewährung des IWFs – die Sonderziehungsrechte. Sie können diese Artikel hier, hier und hier finden.

Wladimir Putin - Bildquelle: Wikipedia / www.kremlin.ru

Wladimir Putin – Bildquelle: Wikipedia / www.kremlin.ru

Wladimir Putin und der Kreml haben ihre Liebesaffäre mit dem IWF seit 2009 fortgesetzt, als sie sich für die Sonderziehungsrechte als Weltreservewährung aussprachen.

Im vergangenen Jahr bekräftigte Putin das Ziel der BRICS einer stärkeren Beteiligung im IWF-System:

In the BRICS case we see a whole set of coinciding strategic interests. First of all, this is the common intention to reform the international monetary and financial system. In the present form it is unjust to the BRICS countries and to new economies in general. We should take a more active part in the IMF and the World Bank’s decision-making system. The international monetary system itself depends a lot on the US dollar, or, to be precise, on the monetary and financial policy of the US authorities. The BRICS countries want to change this.
(Im Falle der BRICS sehen wir eine ganze Reihe von übereinstimmenden strategischen Interessen. Zunächst einmal ist es die gemeinsame Absicht das internationale Währungs- und Finanzsystem zu reformieren. In der vorliegenden Form ist es gegenüber den BRICS-Staaten und den neuen Volkswirtschaften im Allgemeinen ungerecht. Wir sollten eine aktivere Rolle im IWF und im Entscheidungssystem der Weltbank einnehmen. Das internationale Währungssystem selbst hängt stark vom US-Dollar ab, oder, um genau zu sein, von der Geld- und Finanzpolitik der US-Behörden. Die BRICS-Staaten wollen das ändern.)

Ich habe auch seit Jahren über die chinesische Abkehr vom Dollar und die Zuwendung Chinas zum Währungskorb des IWF berichtet.

Die derzeitige große Lüge liegt darin, dass China und Russland gegen eine Neue Weltordnung sind. Doch wie ich in meinem letzten Artikel beschrieben habe, haben sich China (und Russland) immer wieder für einen globalen Umbau hin zu einem SZR-Korb-System stark gemacht, und sie wollen, dass dieses System vom IWF kontrolliert wird. Der IWF seinerseits hat sich konsequent für das Ende des Dollars als Weltreservewährung ausgesprochen und hat offen Institutionen wie die neue asiatische Regionalbank, die AIIB, die von China dominiert wird, umarmt. Trotz der Tatsache, dass viele Menschen fälschlicherweise glauben, dass die AIIB irgendwie “im Wettbewerb” zum IWF oder der Weltbank steht.

Dieser Auszug stammt aus der International Business Times:

World Bank managing director Mulyani Indrawati told Xinhua in an interview.
“We will definitely open for cooperation with AIIB [sic]. Even now, we are working very closely in the beginning and looking at the setting, principle and framework of this institution.”
She also dismissed worries that the AIIB will compete against the World Bank or existing regional development banks and noted the global need for infrastructure is huge to accommodate multiple organisations.
Speaking at the opening of the China Development Forum in Beijing, IMF chief Christine Lagarde said the IMF would be “delighted” to co-operate with AIIB, and the institutions have “massive” room for cooperation.
(Weltbank Geschäftsführerin Mulyani Indrawati Xinhua in einem Interview.
“Wir werden auf jeden Fall für eine Zusammenarbeit mit der AIIB [sic] offen sein. Schon jetzt zu Beginn arbeiten wir sehr eng zusammen und blicken gemeinsam auf Aufbau, Prinzip und Rahmen dieser Institution.”
Sie wies auch die Sorgen zurück, dass die AIIB im Wettbewerb zur Weltbank und den regionalen Entwicklungsbanken steht und erinnerte an den weltweiten riesigen Bedarf an Infrastruktur, der nur durch mehrere Organisationen beherrschbar ist.
Bei der Eröffnung des China Development Forum in Peking sagte die IWF-Chefin Christine Lagarde, dass der IWF “begeistert” wäre mit der AIIB zusammen zu arbeiten und dass die Institutionen “massiven” Raum bei der Zusammenarbeit haben.)

Mehr über die Geschichte von China und die Zusammenarbeit mit der Neuen Weltordnung in James Corbetts ausgezeichneter Videoanalyse (englisch), die Sie hier finden.

Auf der Ebene der internationalen Banken- und Währungspolitik gibt es absolut keine Hinweise auf legitime Konflikte zwischen dem Osten und dem Westen. Auch hier sind solche Kämpfe nur Theater für die Massen. Aber welchen Sinn dient das Theater?

Der vorgebliche Wirtschaftskrieg zwischen Ost und West bietet Deckung und Begründung für das wahre Ziel der Internationalisten: Die Zerstörung des Dollars als Weltreservewährung und die Überlegenheit des globalen SZR-Währungssystems. Das Endziel der Banker ist natürlich eine Weltregierung. Es war der langjährige Traum von der Sozialisten der Fabian-Gesellschaft das Zentralbankuniversum zu durchdringen. Ein globales Währungssystem und eine zentrale Wirtschaftsführung sind die ersten Ausprägungen der psychologischen Waffen gegen die Öffentlichkeit. Wenn die Welt mit einem einzigen Wechselmechanismus und einer einzigen Wirtschaftsbehörde operiert, warum haben wir dann nicht auch ein einziges Regierungssystem?

Den Fehler, den viele Freiheitsbewegungsanalysten machen, ist die Annahme, dass die Internationalisten irgendwie die Interessen der USA verfolgen. Die Idee, dass die Globalisten eine Loyalität gegenüber irgendeiner souveränen Regierung besitzen, ist eine lächerliche Vorstellung. Fabianer hassen die souveräne Trennung zwischen den Nationen (so viel wie sie die individuellen Freiheiten hassen), und sie versuchen letztlich alle Grenzen im Interesse eines einzigen globalen geschäftspolitischen Überbaus zu zerstören.

Aber die Eliten können nicht einfach den Dollar töten und ihn rundheraus ersetzen. Sie brauchen einen Zaubertrick, ein im Nebel liegendes Hologramm, eine sexy Assistentin in einem Pailletten- Badeanzug und Feuerwerk in Hülle und Fülle, während sie ihre globale Währungskorb-Reserve aus dem Zylinder ziehen. Das falsche Ost-/West-Paradigma ist die perfekte Ablenkung. Welchen besseren Weg gibt es, um den Dollar zu zerstören und eine neue Weltreservewährung hevor zu zaubern, als einen Block von Nationen, den man dominiert, gegen einen anderen Block von Nationen, den man ebenfalls dominiert, aufzuhetzen und die Schuld der daraus resultierenden wirtschaftlichen Katastrophe auf die “Barbarei des souveränen Nationalismus”, den sie ebenfalls zu gegebener Zeit zerstören wollen, zu schieben?

Die Eliten bereiten sich auf dieses Ereignis vor, und sie werden es nicht nur auslösen und sich dann zurück lehnen und beobachten wie es passiert. Sie hoffen auch, dass sie ein neues Bild von sich selbst als die Propheten, die die Welt zu warnen versucht haben, zu schaffen – die “Finanzweisen”, die unsere Retter sein werden.

Die Verbrecher kommen ans Tageslicht und sie tragen die Masken der Retter.

Alan Greenspan ist jetzt plötzlich ein überzeugter Förderer der Vorsicht in Wirtschaftsfragen und warnt, dass “etwas Großes … ein wichtiges Marktereignis …” stattfinden wird, und das Gold jetzt eine gute Investition im Vergleich zum Dollar ist.

Janet Yellen hat offen zugegeben, dass Geld kein gutes Wertaufbewahrungsmittel ist.

Jamie Dimon ist als Vorhersager in Aktion und behaupten, dass eine weitere Finanzkrise kommt.

Der IWF warnt nun konsequent vor “Schattenbankrisiken”, die eine Katastrophe für das wirtschaftliche Umfeld bringen können.

Die Weltbank war höflich genug die Öffentlichkeit zu warnen, dass “jetzt die Zeit ist sich auf die nächste Krise vorzubereiten”.

Die BIZ produziert nun regelmäßige Aussagen und sagt eine mögliche “gewaltsame Auflösung der globalen Märkte” voraus, so wie sie ganz entspannt die Öffentlichkeit bzgl. der Möglichkeit eines Zusammenbruch des Kreditmarkts im Jahr 2007 alarmierte – kurz vor der dann stattfindenden Derivatekrise.

Buchstäblich jeder Elitist diskutiert jetzt öffentlich die Gefahr eines neuen Börsencrash. Das ist eine ziemlich krasse Umkehrung von vor ein paar Jahren, als die Berichterstattung über die Erholung der Wirtschaft Priorität im Mainstream genoss, als Bernanke zum Helden ausgerufen wurde, und der Stimulus durch Fiat-Geld die Quelle der Jugend war. Wie sollen sie wissen, dass ein solches Ereignis kommt? Sie erschufen die Bedingungen durch den ein Zusammenbruch unvermeidlich ist, und jetzt wollen sie sich rein waschen und ihre Institutionen von allen zukünftigen Hässlichkeiten befreien.

Ich möchte darauf hinweisen, dass die Warnungen der Banker bzgl. Volatilität und Krisen in der Regel viel zu spät für den durchschnittliche Menschen kommen, um entsprechend handeln zu können. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass der steigende Chor der Mainstream-Stimmen, die Vorhersagen einer Destabilisierung abgeben, auch die Bedeutung der Federal Reserve und der USA als Hauptursachen marginalisieren und isolieren. Die USA sind nichts weiter als ein Schaufenster für elitäre Aktivitäten. Und die US-Notenbank ist ein Tentakel, der geopfert werden kann, wenn es bedeutet, dass eigentliche Ziel der Zentralisierung zu erreichen. Alle Zeichen und Beweise deuten auf das, was der IWF als “großen Reset der Weltwirtschaft” bezeichnet. Die Pläne für diesen Reset beinhalten nicht den US-Wohlstand oder einen blühenden Dollar.

(Teil-/Übersetzung des Artikels One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 5 von Brandon Smith/www.alt-market.com)

Quellen:
One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 5
One Last Look At The Real Economy Before It Implodes – Part 4
Meet The Secretive Group That Runs The World
Ruling The World Of Money
Russia Is Dominated By Global Banks, Too
The New World Order And The Rise Of The East
False East/West Paradigm Hides The Rise Of Global Currency
At G20, Kremlin to Pitch New Currency
Putin: Time to raise the BRICS’ role to new level
How The U.S. Dollar Will Be Replaced
World Bank, IMF welcome Asian Infrastructure Investment Bank; say this will boost global infrastructure development
China and the New World Order
Former Fed Chief Greenspan Worried About Future of Monetary Policy
Santelli Stunned As Janet Yellen Admits “Cash Is Not A Store Of Value”
Letter to the Shareholder
IMF Warns (Again) of Growing Shadow-Banking Risks
World Bank: ‘Now is the time to prepare for next crisis’
BIS warns on ‘violent’ reversal of global markets
BIS warns of Great Depression dangers from credit spree


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

20 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up