Barack Obama, der Wolf im Schafspelz

Auszug aus dem Artikel Ausblick 2013: Wie schlimm wird es werden?

Barack Obama wird in seiner letzten Amtszeit seine Maske komplett fallen lassen. […] FEMA und TSA werden im Verbund mit FBI und Geheimdiensten die Überwachung der US-Bürger verstärken. Die USA werden immer mehr zu einem Polizeistaat, der seinen eigenen Bürgern misstraut. In kurzer Abfolge erlebt die USA mehrere “Amokläufe”, bei der eine Vielzahl an Menschen sterben. Trotz zahlreicher Ungereimtheiten und Beweisen, dass die Täter unter Anleitung gehandelt bzw. von einem zweiten Schützen unterstützt wurden, […]

Was ich am Anfang des Jahres geschrieben habe, scheint sich schneller zu bewahrheiten als gedacht. Selbst die Süddeutsche Zeitung schreibt in ihrem Artikel Obama, der Überwachungs-Präsident:

Weitgehende Gleichgültigkeit gegenüber der Privatsphäre, Hemmungslosigkeit bei der Wahl der Mittel und ein Geist von Gnadenlosigkeit bei der Verfolgung von Whistleblowern: All dies prägt die bisherige Präsidentschaft des ehemaligen liberalen Hoffnungsträgers, all dies findet sich auch in der nun ans Licht gekommenen Datensammlung bei der Nachrichtenagentur Associated Press (AP), die unter Verantwortung des US-Justizministeriums und damit der Obama-Regierung stattfand.

Barack Obama

Barack Obama – Bildquelle: Wikipedia / Official White House Photo by Pete Souza

Dabei sind die Überwachungsmaßnahmen gegen die Nachrichtenagentur AP nur eine von vielen Kontrollaktionen des Kriegsnobelpreisträgers Barack Obama. Wurde Alex Jones für seinen Film The Obama Deception aus dem Jahr 2009 noch massiv angegangen, da dessen Inhalte sich in keinster Weise mit den Erwartungen an den “Changer” Obama deckten, müssen selbst die damaligen Kritiker anerkennen, dass der Frontmann Obama der sprichwörtliche Wolf im Schafspelz ist.

Im Tagesrythmus werden neue Skandale um das Gesicht der NWO bekannt. Neben der AP-Überwachung, die anscheinend nicht mehr gegebene Überparteilichkeit der US-Steuerbehörde IRS oder auch Benghazigate bei dem die US-ReGIERung nicht nur Hinweise manipuliert haben soll, sondern auch ganz bewusst den damaligen Botschafter Stevens als “Waffenlieferant” für die lybischen und syrischen Oppositionellen Terroristen eingesetzt hat. Sachverhalte, die eigentlich dafür ausreichen müssten um Obama und auch dessen damalige Außenministerin Killary Clinton in Schwierigkeiten zu bringen.

Bill Clinton

Bill Clinton – Bildquelle: Wikipedia / Bob McNeely, The White House

Aber an diesem Beispiel kann man die verlogene Doppelmoral der USA bzw. dessen Parteiensystems bestens nachvollziehen. Während der Bilderberger Bill “I did not have sexual relations with that woman, Miss Lewinsky.” Clinton sich vor einem Untersuchungsausschuss rechtfertigen musste, der fast das dreifache (40 Millionen US-Dollar) an Steuergeldern verschlang als die 9/11-Commission (14 Millionen US-Dollar), sind bis heute keinerlei Rücktrittforderungen oder geplante Amtsenthebungsverfahren gegenüber Obama oder andere Maßnahmen gegenüber Killary Clinton bekannt. Anscheinend ist ein gesellschaftlich nicht-konformes Sexualverhalten in der moralischen Betrachtung der USA schwerwiegender zu werten als Mord, Überwachung der eigenen Bürger oder Journalisten.

Leider ist davon auszugehen, dass weder die westliche gleichgeschaltete Presse, noch die Politclowns in den USA Obama in irgendeiner Weise angehen werden. Zu wichtig ist der Kriegsnobelpreisträger als das Gesicht der NWO als dass man auf ihn verzichten kann. Obama spielt das ihm zugedachte Spiel auf die perfekteste vorstellbarste Art: Eine Marionette, die in der Öffentlichkeit Phrasen drischt und im Verborgenen die Agenda der Eliten in Reinform umsetzt. Nicht umsonst bezeichnen viele Kritiker Obama inzwischen als gefährlicheren Präsidenten als George W. Bush. Dem ist nichts mehr hinzuzufügen…

Quellen:
Ausblick 2013: Wie schlimm wird es werden?
AP-Affäre – Obama, der Überwachungs-Präsident
US-Präsident – Schlechte Woche für Obama
Progressive Group: IRS Gave Us Conservative Groups’ Confidential Docs
The Real Benghazi Story: U.S. Op to Arm al-Qaeda in Syria
Wikipedia – Lewinsky-Affäre
911myths.com – Comparing costs


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up