Skip to content

Kurz eingeworfen: Apostolische Vikar von Aleppo zur aktuellen LageLesezeit: unter 1 Minute

Kurz eingeworfen - Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Kurz eingeworfen – Bildquelle: Wikipedia / 4028mdk09

Weil in unserer Hochleistungspresse der Russe per se als Böses gilt, sei an dieser Stelle ein Zitat des apostolischen Vikars von Aleppo, Bischof Georges Abou Khazen eingefügt, um der “von den Mainstreammedien beschriebenen Situation” in Aleppo einen “ehrlichen O-Ton” gebenüber zu stellen:

Der Apostolische Vikar von Aleppo erläuterte die aktuelle Lage so: „Die syrische Armee ist mit Unterstützung der Russen auf dem Vormarsch und in den befreiten Teilen der Stadt gibt es wieder Wasser und Strom. Die Schulen werden wieder geöffnet. An vielen Orten finden Initiativen der Aussöhnung mit den Syrern statt, die sich den Rebellen angeschlossen hatten. Die sogenannten ‘Kämpfer’ werden aus dem Ausland kontrolliert und leisten weiterhin Widerstand. Unter der Bevölkerung hingegen überwiegt die Zustimmung zum Vorgehen Russlands“.

Die Quelle Radio Vatikan, als auch der Bischof vor Ort, kann man wohl in diesem Fall der Propaganda unverfänglich erklären.

Quelle:
Syrischer Bischof: Christen begrüßen Treffen Papst-Kyrill

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

3 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Scroll Up Skip to content