Finanzkollaps: Nur das Datum ist noch nicht bekannt.

Die heutige Wirtschaft in den USA und der Welt beruht auf Betrug, der immer offensichtlicher wird. Das Rettungspaket für Griechenland ist das jüngste Beispiel für Lösungen à la “Das Spiel solange wie möglich fortsetzen – koste es was es wolle.”. Die US-Immobilienblase war der Versuch den DotCom-Crash zu vertuschen bzw. eine “Erholung einzuleiten”. Heute befindet sich die westliche Welt in einer Finanzblase, geschaffen, um das Debakel aufgrund des Platzens der Immobilienblase zu “lösen”. Bald wird aber auch diese Blase platzen. Nur das Datum ist noch nicht bekannt.

Zwei Prognosen können wir jedoch mit hinreichender Zuverlässigkeit abgeben:

  1. Der Aktienmarkt wird sich voraussichtlich halbieren und das könnte eine noch zu optimistische Annahme sein. Nur das Datum ist noch nicht bekannt.
  2. Die Wirtschaft wird in eine Phase ähnlich der Großen Depression abgleiten. Nur das Datum ist noch nicht bekannt.

Nichts ist jemals sicher. Ein erfahrener Finanzvorstand sagte mir am Anfang meiner Karriere, dass “auch das Unmögliche eine 20%-ige Wahrscheinlichkeit besitzt”. Mit Bezug auf ihn und der seit vielen Jahren vorliegenden Beweise, behaupte ich, dass die beiden oben genannten Annahmen so gut wie sicher stattfinden werden, d.h. mit einer 80%-igen Wahrscheinlichkeit.

Das aktuelle Problem

Phoenix Capital hat nun Gründe genannt, warum uns schreckliche Ergebnisse erwarten:

DOW - Bildquelle: www.economicnoise.com

DOW – Bildquelle: www.economicnoise.com

  • Das WIRKLICHE Problem des Finanzsystems ist die Anleihen-Blase. Im Jahr 2008 als die Krise begann, lag der Wert bei 80 Billionen US-Dollar. Sie ist seitdem auf mehr als 100 Billionen US-Dollar angewachsen.
  • Der Derivatemarkt, der diese Anleihen-Blase als Sicherheiten verwendet, hat eine Größe von mehr als 555 Billionen US-Dollar ereicht.
  • Viele der großen multinationalen Unternehmen, souveränen Regierungen und sogar Gemeinden haben Derivate benutzt, um ihre Ertäge zu fälschen und ihre Schulden zu verstecken. NIEMAND weiß, in welchem Maße dies der Fall gewesen ist, aber da 20% der Unternehmensfinanzvorstände zugegeben haben, dass sie die Ergebnisse in der Vergangenheit gefälscht haben, ist es wahrscheinlich eine erhebliche Menge.
  • Die Unternehmen sind heute stärker gehebelt als sie es im Jahr 2007 waren. Stanley Druckenmiller merkte vor kurzem an, dass sich 2007 die Unternehmensanleihen auf 3,5 Billionen US-Dollar beliefen… heute sind es 7 Billionen: Ein Betrag, der fast 50% des US-BIPs entspricht.
  • Die Zentralbanken sind nun alle auf einem Niveau gehebelt, dass einem höheren oder gleichen Niveau enstpricht wie bei Lehman Brothers bevor dieses implodierte. Die Fed bei 78 zu 1. Die EZB von über 26 zu 1. Lehman Brothers lag 2007 bei 30 zu 1.
  • Die Zentralbanken haben keine Ahnung, wie sie ihre bisherigen Strategien wieder verlassen können. Fed-Protokolle von 2009 zeigen, dass Janet Yellen besorgt darüber war, wie man noch aussteigen könne, als die Fed-Bilanz bei 1,3 Billionen lag. Heute sind es mehr als 4,5 Billionen US-Dollar.

Die kumulativen Auswirkungen der jahrzehntelangen Maßnahmen, um die wahre Wirtschaftsschwäche zu maskieren, waren in Gänze schädlich für die Gesamtwirtschaft. Statistische Manipulationen und Lügen seitens der Regierung bei der Berichterstattung zur Wirtschaftslage legen nahe, dass die Zeiten immer verzweifelter für die politische Klasse werden. Es gibt nicht genügend Verbandsmaterial auf der Welt, um diese schwärende Wunde auf Dauer zu versorgen. Es gibt auch keine Möglichkeit die massiven Probleme, die über Jahrzehnte geschaffen wurden, zu lösen.

Mac Slavo glaubt, dass wir uns schon in einer weltweiten Depression befinden:

With stock markets in China having self destructed, Greece and Europe in another crisis, and corporate earnings for some of the world’s biggest corporations showing lackluster performance, it should be clear that the situation is rapidly deteriorating.
But for the last several years America has appeared to remain fairly insulated from overt crisis. We were told that a recovery had taken hold, jobs were returning and consumer confidence had reached new highs, propaganda which drove millions of investors back into stock markets and real estate. No one in the mainstream world, it seems, believes there’s anything to be concerned about.
Except there is.
(Angesichts der Aktienmärkte in China, die sich selbst zerstörten, mit Griechenland und Europa in einer weiteren Krise, und mit Unternehmensgewinnen von einigen der größten Unternehmen der Welt, die eine glanzlose Leistung ablieferten, sollte es klar, dass die Situation sich rapide verschlechtert.
Aber in den letzten Jahre schien Amerika ziemlich ausgenommen von der offenkundigen Krise zu bleiben. Uns wurde gesagt, dass eine Erholung Einzug gehalten hat, dass die Arbeitsplätze zurückkehren und dass das Verbrauchervertrauen neue Höchststände erreicht hat, Propaganda, die Millionen von Investoren zurück an die Aktien- und Immobilienmärkte getrieben hat. Niemand in der Mainstream-Welt, so scheint es, glaubt, dass es etwas gibt, um das man sich Sorgen machen muss.
Aber man sollte.)

Nassim Taleb umbeschrieb das Problem in einem Artikel auf Zero Hedge folgendermaßen:

Uncertainty should not bother you. We may not be able to forecast when a bridge will break, but we can identify which ones are faulty and poorly built. We can assess vulnerability. And today the financial bridges across the world are very vulnerable. Politicians prescribe ever larger doses of pain killer in the form of financial bailouts, which consists in curing debt with debt, like curing an addiction with an addiction, that is to say it is not a cure. This cycle will end, like it always does, spectacularly.
(Unsicherheit sollte uns nicht stören. Wir sind vielleicht nicht in der Lage vorherzusagen, wann eine Brücke zusammenbrechen wird, aber wir können erkennen, welche fehlerhaft und schlecht gebaut sind. Wir können Schwachstellen abschätzen. Und heute sind die Finanz-Brücken auf der ganzen Welt sehr anfällig. Politiker verschreiben immer größere Dosen von Schmerzmitteln in Form von finanziellen Rettungsaktionen, die aus der Heilung von Schulden mit Schulden besteht, wie das Heilen einer Sucht mit einer Sucht, das ist ehrlich gesagt keine Heilung. Dieser Zyklus wird enden, wie er es immer tut, spektakulär.)

Jede Intervention war größer als die vorherige. Und sie werden immer häufiger gebraucht. Es sind schlechte Zeiten und sie waren – trotz allem, was die Regierung sagt – immer da. Noch schlimmere Zeiten liegen vor uns. Nur das Datum ist noch nicht bekannt.

Die Regierungen sind an dieser Stelle hilflos. Ihre Vertuschungen haben die Sache noch schlimmer gemacht. Wenn der noch unbekannte Zeitpunkt eintrifft, wird die westliche Welt wahrscheinlich wie ein Dritte-Welt-Land aussehen. Unser politisches System kann nicht überleben.

Willkommen in Venezuela mit Atomwaffen.

(Teil-/Übersetzung des Artikels Only The Date Is Unknown von Monty Pelerin/www.economicnoise.com)

Quellen:
Only The Date Is Unknown
The Sad Truth About the State of the Financial System Today
Hard Evidence: “We Are In A Full Blown Global Depression”
Nassim Taleb Explains The One Thing An Investor Should Never Fail To Do


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

4 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up