Islamic State: Ist die Zeit reif für einen Angriff auf die USA unter falscher Flagge?

Dass Regierungen False Flag-Terrorismus betreiben ist eine historisch anerkannte Tatsache. Seit Jahrhunderten haben die politischen und Finanzeliten Schiffe versenkt, Gebäude in Brand gesetzt, Diplomaten ermordet, gewählte Staatsführer gestürzt und Menschen in die Luft gesprengt, und diese Katastrophen willfährigen Sündenböcken in die Schuhe geschoben, so dass sie Angst in der Öffentlickeit hervorrufen und sich selbst mehr Macht übertragen konnten. Skeptiker mögen einwenden, dass bestimmte Ereignisse nicht eindeutig als False Flag-Operationen einzuordnen sind, aber niemand kann argumentieren, dass solche Taktiken nicht von den Mächtigen in der Vergangenheit verwendet wurden. Regierungen haben offen zugegeben blutige und katalysierende Katastrophen unter Vorspiegelung falscher Tatsachen geschaffen zu haben – wie die Operation Gladio, ein False Flag-Programm in Europa, durchgeführt von europäischen und amerikanischen Geheimdiensten, das Jahrzehnte andauerte (von den 1950ern bis in die 1990er).

Gladio setzte gut bezahlte und trainierte Schurkengruppen und Agenten, wie auch Sündenböcke, ein, die unterteilt und kontrolliert wurden, und die Anschläge gegen die europäische Öffentlichkeit durchführen sollten. Für diese Gräueltaten würden dann “linke Extremisten” verantwortlich gemacht werden, um die Bevölkerungen und die politischen Vertreter wach zu rütteln und weiter in das falsche Ost/West-Paradigma hinein zu führen. Die oberflächliche Motivation, laut Whistleblowern, war, dass Gladio verwendet wurde, um die rechten Flügel an der Macht zu halten. Allerdings war das eigentliche Ziel eindeutig das Manipulieren der Europäer, damit diese die Vereinigung Europas gedanklich akzeptieren, sowie das Vorbereiten des Weges hin zu einer Zentralisierung Europas in Form des supranationalen Blocks EU. Gladio ist nur eines der gut dokumentierten Beispiele von False Flag-Terrorismus, der von den Regierungen ausgenutzt wird, um mit Hilfe der Massenpsychologie die Akzeptanz zu mehr Kollektivismus zu formen.

Es ist daher wichtig, dass die Öffentlichkeit die Legitimität JEDER sogenannten Terrorattacke oder eines geopolitischen Zwischenfalls hinterfrägt. Ansonsten finden wir uns wieder, wie wir Kriege und andere verfassungswidrige Aktionen unterstützen, die nur darin enden, dass sie unsere Gesellschaft vergiften und Tyrannen schaffen.

Warum glaube ich, dass ein neues False Flag-Ereignis unmittelbar bevorsteht? Amerika hat eigentlich keine großen Terroranschläge in den letzten 13 Jahren erlitten. Ich kann nur sagen, dass sich die derzeitgen Trends und die internationale Entwicklung auf eine Bruchstelle hinbewegen. Eine Art Singularität. Und wenn man versteht, dass die Mehrzahl dieser Ereignisse bewusst gesteuert sind, dann versteht man auch, dass die unvermeidliche Singularität (oder auch die primäre Katastrophe) ebenfalls gesteuert ist.

Die neuste und stärkste Bedrohung und der nützlichste Sündenbock ist natürlich der Islamic State (IS) bzw. der von ihnen ausgelöste Aufstand im Mittleren Osten. Wenn allein die Mainstreammedien die einzige Quelle der eigenen Informationen waren, könnte man geneigt sein zu glauben, dass IS aus dem Nichts aufgetaucht ist, um eine Bedrohung zu werden, die so organisiert und effektiv ist, dass sie al CIAda als den “Schwarzen Mann”, der so gerne von den Mächtigen eingesetzt wurde, übertrifft. IS ist natürlich eine beunruhigende militante Gruppe, die den Bösewicht gibt – komplett mit unheimlicher muslimischer Kleidung und Bärten. Ganz zu schweigen von den abgetrennten Köpfen und den wahllosen Völkermorden.

Die zeichentrickähnliche Natur der IS ist kein Zufall, aber man erkennt gut daran warum ein Großteil der amerikanischen Bevölkerung verängstigt ist. Denn wenn man nicht weiß, dass sie von den USA und Saudi-Arabien finanziell und von Israel militärisch unterstützt werden, dann würde man sie auch als beängstigend und schrecklich einordnen.

Der IS-Anführer Abu Bakr al-Baghdadi wurde in einem US-Gefangenenlager namens Camp Bucca von 2005 bis 2009 in Gefangenschaft gehalten. Vor seiner Verhaftung beschrieben ihn seine Freunde und Familienangehörigen als einen “ruhigen, fleißigen Kerl, der auch ein talentierter Fußballer war”. Nur ein Jahr nach seiner Haftentlassung aus dem US-Gefangenenlager war er jedoch ein fanatischer islamischer Extremist, der ein IS-Kalifat ausrufen will. 2011 listete das US-Außenministerium Baghdadi als “Specially Designated Global Terrorist” – mit einem ausgesetzten Kopfgeld von 10 Millionen US-Dollar. Es gibt keine öffentlichen Einträge, warum Baghdadi ursprünglich festgenommen wurde.

Der ehemalige US-Air Force Security Officer James Skylar Gerrond, der im Camp Bucca diente, während Baghdadi dort gefangen gehalten wurde, wird damit zitiert, dass “viele von uns im Camp Bucca besorgt waren, dass wir anstatt nur Häftlinge zu bewachen einen Schnellkochtopf für Extremismus geschaffen hatten”.

Schauen wir auf die Ereignisse, die zur aktuellen Wahrnehmung von IS geführt haben:

Georg W. Bush unterzeichnete und Barack Obama führte eine neue Form der Außenpolitik ein, die es erlaubte zahlreiche Häftlinge (jetzt zudem radikalisiert) aus Einrichtungen wie dem Camp Bucca 2009 zu entlassen.

Der libysche Bürgerkrieg bricht aus als “Rebellen” von der CIA und mehreren ausländischen Regierungen unterstützt werden. Das sind die gleichen Rebellen, die letztlich am Aufstand gegen das US-Konsulat/den CIA-Koomplex in Benghazi teilnahmen.

Libysche Agenten sind zusammen mit CIA-Agenten nach Jordanien weitergezogen, wo sie syrische Aufständische seit über einem Jahr (offiziell, inoffiziell schon viel länger) ausbilden – und das bis heute tun – trotz der Einwände der jordanischen Regierung.

Libysche Rebellen und neu ausgebildete Agenten sind auch in Syrien eingedrungen und machten die allgemeinen Unruhen zu einem ausgewachsenen Krieg.

IS lobte vor Kurzem einen seiner Kommandeure. Einen Mann aus Libyen, der im libyschen Bürgerkrieg gekämpft hatte – und in Syrien, und im Irak.

Die USA hat seit Jahren die IS-Extremisten in Syrien verdeckt bewaffnet und trainiert, aber erst Ende 2013/Anfang 2014 hatte sie damit begonnen eine offenere Kampagne zur Unterstützung der IS zu fahren.

Die israelische Regierung hat die aufständischen Gruppen in Syrien ebenfalls unterstützt, in dem sie Luftangriffe auf die Regionalkommandozentren in Syrien flog. Sie  leistet derzeit den syrischen Rebellen auch medizinische Hilfe.

Es waren aufständische sunnitische Mehrheitsgruppen, ausgebildet in Jordanien und unterstützt von Saudi-Arabien, die sich mit anderen Saudi-finanzierten Gruppierungen im Irak zu dem zusammenschlossen, was wir jetzt als IS kennen. Das sind keine getrennten Gruppen, die autonom handeln. Das sind von den USA gestützte Organisationen, die gemeinsam handeln und zu einer einzigen Bewegung wurden: zu IS.

Genozid, Massenhinrichtungen, aber auch Folter wurden zur gemeinsamen Visitenkarte der organisierten, islamischen Rebellengruppen. Trotz dieser erschreckenden Enwicklung unterstützt Obama immer noch die syrischen Rebellen mit über 500 Millionen US-Dollar, auch wenn man nur – man achte auf die Rhetorik – die “moderaten und überprüften” Aufständischen mit Geld und Waffen versorgen will. Aber soweit man das beurteilen kann, gibt es keine “moderaten” Aufständischen in Syrien; Aufständische, die jetzt in den Irak eindringen und ihre Barbarei mitbringen und dort fortsetzen.

Auf der Webseite des Council on Foreign Relations argumentiert der Globalisten-Think-Tank, dass die Einbeziehung der extremistischen al-CIAda-Elemente in den syrischen Aufstand die “Moral der Bewegung verbessert” – quasi dass die “Freie Syrische Armee jetzt die al CIAda braucht”. Der CFR erkennt, dass das Ziel der al CIAda in Syrien nicht unbedingt ein Sturz Assads ist, sondern die Errichtung eines islamischen Staates. Trotz dieses Wissens unterstützt der CFR weiterhin die Strategie des Sturzes Assads.

In einem absurden Anflug von erzwungener Schizophrenie argumtieren jetzt globalistische Organisationen zusammen mit der Marionette im Weißen Haus, dass die Existenz des IS im Irak und in Syrien, die gleiche IS, die SIE GESCHAFFEN HABEN, die USA dazu veranlasst Luftangriffe und militärische Interventionen in der Region durchzuführen. Natürlich schlägt das Weiße Haus – um “fair und ausgewogen” zu bleiben – vor, dass man auch syrische Regierungsziele angreifen will, um ein “Erstarken Assads” zu verhindern. Das muss man wirklich zweimal lesen…

Denken wir zurück an die syrische Krise am Ende des letzten Jahres. Erinnern wir uns daran, wie die USA und Russland am Rande eines Konfliktes standen, da Obama den Aufstand finanzierte und Luftunterstützung leisten wollte. Tja, jetzt ist der Plan Luftangriffe gegen die gleichen Aufständischen zu fliegen, die wir usprünglich mit Luftangriffen unterstützen wollten.

Ist es nur Ironie, dass das Weiße Haus gegen eine militante Gruppe in den Krieg ziehen will, die es verdeckt geschaffen hat?

Nein, es ist keine Ironie. IS ist die neue und verbesserte al CIAda. All die Szenarios von Terroranschlägen, die uns in Propaganda-Sendungen wie “24” präsentiert werden, die auf viele Amerikaner eher lächerlich wirkten, wenn sie von al CIAda-Ziegenhirten in afghanischen und pakistanischen Höllen ausgeführt werden, werden auf einmal glaubhaft, wenn sie von hoch organisierten und versierten IS-Agenten durchgeführt werden.

Sie glauben nicht, dass IS versiert ist? Ich auch nicht – abgesehen von den CIA-Agenten, die die Saiten spielen. Allerdings haben die Offiziellen des US-Verteigungsministeriums die Mainstreammedien mit einer bestimmten Meme bombardiert: IS ist genial!

Chuck Hagel, der Verteidigungsminister, hat behauptet, dass “IS/ISIS/ISIL eine größere Bedrohung darstelle als der 11. September”:

They’re beyond just a terrorist group. They marry ideology with a sophisticated strategic and tactical military prowess and they’re tremendously well-funded. This is way beyond anything we have seen. We must prepare for everything. Get Ready!
(Sie sind mehr als nur eine Terrorgruppe. Sie verbinden Ideologie mit anspruchsvollen strategischen und taktischen militärischen Fähigkeiten und sie sind enorm gut finanziert. Dies ist weit mehr als das, was wir bislang gesehen haben. Wir müssen uns auf alles vorbereiten. Macht euch bereit!)

Quellen aus US-Spezialeinheiten behaupten, das IS eine “unglaubliche Kampfkraft” besitzt, die mehr als “Staat mit einem Militär” agiert als wie eine ungeordenete Bande von Guerillas. Ich würde behaupten, dass die IS-Taktiken genau deswegen so anspruchsvoll erscheinen, da sie anspruchsvolle Anleitungen von staatlich finanzierten und verdeckten Geheimdiensten wie der CIA erhalten.

Der pensionierte General Thomas McInerney enthüllte vor Kurzem, dass er glaubt, dass ein neues 9/11-Ereignis droht. Und ich möchte darauf hinweisen, dass, selbst wenn es wahr ist, weder die Neo-Konservativen, noch die Neo-Liberalen eine Lösung für dieses Problem haben.

Senator James Inhofe (Republikaner aus Oklahoma), der Top-Republikaner im Senatskomitee für das Militär behauptet, dass die IS-Mitglieder “sehr schnell eine Methode entwickeln , um eine große US-Stadt in die Luft zu jagen…”.

Der Governeur von Texas, Rick Perry (ein Teilnehmer der Bilderberg-Konferenz), behauptet, dass IS-Agenten bereits über die Grenze in die USA gelangt seien.

In der Zwischenzeit warnen Senatoren auf beiden Seiten die Obama Administration davor, dass IS die “bestfinanzierte Terrorgruppe in der Geschichte” ist.

Mit all dem gemachten Hype um IS, muss man vermuten, dass vielleicht, nur vielleicht, der ultimative Sündenbock für den ultimativen Angriff unter falscher Flagge aufgebaut wird. Beim Schreiben einer traditionellen Geschichte ist der Held in Wirlickheit eine Nebenfigur, denn der Held ist nur so beeindruckend wie die Schurken, die er schließlich besiegt. Wenn man die Worte der Mainstreammedien und Geopolitiker als Theaterdrehbuch betrachtet, und nicht als Serie zufälliger Ereignisse, scheint es so zu sein, dass IS als Bösewicht so durchdringend und hinterhältig dargestellt wird, dass sie ALLES erreichen kann.

Ich glaube, die Zeit ist tatsächlich reif für einen False Flag-Angriff im großen Maßstab auf amerikanischem Boden. Es kann ein einzelner Angriff auf eine Stadt oder Region sein, oder zahlreiche kleinere synchrone Anschläge. Ich nehme die Berichterstattung der Mainstreammedien über IS als Mittel der Konditionierung der Öffentlichkeit wahr, um den Mythos der IS zu festigen. Den Mythos, dass sie eine anspruchsvolle, internationale Super-Terror-Gemeinschaft ist – eine echte Legion des Untergangs. Wenn die Amerikaner diesen Mythos für bare Münze nehmen, könnte man ihnen auch den Verzicht auf ihre Verfassungs- und Freiheitsrechte, angesichts eines gut geplanten Angriffs, den man IS-Elementen anhängt, verkaufen. Ich glaube, es wird wahrscheinlich ein Tag kommen, an dem der bloße Akt eine Lüge als solche zu entlarven oder das Aufstehen gegen ein überbordende Staatsmacht als “Verrat” bezeichnet werden wird, und dass Leute wie ich als “nicht besser als die IS” gebrandmarkt werden.

Wenn ein Angriff im Namen von IS stattfinden wird, ist es wichtig,

  • dass sich Amerikaner daran erinnern, dass das keine gewaltsame Invasion einer fremdem Armee ist,
  • dass es keinen islamischen Feind außer dem, den unsere Regierung erschaffen hat, gibt,
  • dass dies kein unerwarteter “Blowback” von Terroristen, die wir als Verbündete angesehen haben, ist,
  • dass es ein gesteuerter Angriff durch angeheuerte Mitarbeiter unseres eigenen Verteidungs- und Geheimdienstapparates, angeführt von einer Horde nutzloser Psychopathen, ist,
  • und es genau, wie während der Operation Gladio, das Ziel ist dich und deine Familie zu verängstigen, damit du eine mächtigere, zentralisiertere Regierungsbehörde forderst, die deine Sicherheit gewährleistet,
  • dass IS als Deckblatt für den weiter stattfinden, geplanten Kollaps der US-Gesellschaft hin zu einem Dritten Welt-Land dient,
  • und dass aus dieser Asche es zu einer Zentralisierung der politischen und finanziellen Grundlage unserer Welt in den Händen einer kleinen Elite kommt.

(Teil-/Übersetzung des Artikels The Time Is Ripe For A False-Flag Attack On American Soil von Brandon Smith/www.alt-market.com)

Quellen:
The Time Is Ripe For A False-Flag Attack On American Soil
Was Iraq’s Top Terrorist Radicalized at a US-Run Prison?
In Arming Libyan Rebels, the U.S. Would Follow an Old, Dark Path
West training Syrian rebels in Jordan
Exclusive: Jordan reluctant to host U.S.-led Syria rebel training – officials
Libya rebels move onto Syrian battlefield
ISIS praises slain commander who fought in Iraq, Libya, and Syria
Congress secretly approves U.S. weapons flow to ‘moderate’ Syrian rebels
Israeli air strikes hit Syrian military targets
Why Israel is tending to the syrien rebels wounded
Americans are training Syria rebels in Jordan: Spiegel
Obama requests 500 million to train and equip syrian rebels
Al-Qaeda’s Specter in Syria
Council on Foreign Relations: What Should U.S. Policy Be in Syria?
Questions on Airstrikes in Syria
Possible airstrikes in Syria raise more questions
Chuck Hagel Goes Full Fearmonger: “ISIS Poses Greater Threat Than 9/11, Prepare For Everything”
ISIS an ‘Incredible’ Fighting Force, US Special Ops Sources Say
Republican: ISIS developing means to ‘blow up’ a US city
Rick Perry “ISIS Could Be In US, Need To Be Eliminated Now”
Senators: ISIS is ‘best funded’ terror group ever
Internationalists Are Pushing The World Towards Globally Engineered Economic Warfare


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up