RAND Corporation: Zerfall des Daesh (IS) wird zu mehr Terror auf der Welt führen

IS, ISIS, ISIL, Daesh – viele Akronyme und Namen wurden der vom Westen und den Golfmonarchien unterstützten und angeleiteten Terrorgruppe bereits gegeben. Die für mich bewusste “Vielfalt der Namen” soll die Terroristen größer und wichtiger erscheinen lassen – frei nach dem Motto: es gibt kein Entkommen vor ihnen.
Dass Daesh (ich verwende seit langem nur noch

Kurz eingeworfen: Der “ISIS”-Hack von TV5 und seine Folgen

Angeblich soll ja ISIS die französische Sendergruppe TV5 gehackt haben. Welche Folgen das für uns als Normalsterbliche haben wird, dürfte klar sein: Strengere Sicherheitsforderungen, mehr Geld für Cyberkriegsführung, Datenvorratsspeicherung, etc. pp. – letztendlich alles mögliche Werkzeuge um nicht irgendwelcher pöhsen ISIS-CIA-Hacker habhaft zu werden, sondern den gemeinen Bürger ins rechtlich legale Fadenkreuz der Überwachung zu

Islamic State: Ist das eigentliche Ziel Russland (und China)?

Derzeit finden heftige Kämpfe in der irakischen Stadt Tikrit im Norden von Bagdad statt. Bekannt geworden als die Heimatstadt von Saddam Hussein, stellte sie unter ihm so etwas wie das spirituelle Kernland des Baath-Regimes dar. Seit Montag versuchen die irakischen Regierungstruppen die Stadt, die derzeit vom Islamic State besetzt gehalten wird, zurück zu erobern. Interessant

Islamic State: Wem ein Zurückdrängen politisch nicht nützt

Der scheidende US-Verteidigungsminister Chuck Hagel, der Bagdad am Dienstag besuchte, lobte die irakische Regierung überschwenglich für ihren zunehmend erfolgreicheren Kampf gegen den Islamischen Staat. Doch dieses Lob kommt zu einer Zeit, in der die amerikanischen Experten die Entwicklung im Irak genau gegensätzlich einschätzen.
Es ist richtig, dass die IS-Kämpfer praktisch zum Stillstand bei ihrem Vormarsch, der

Islamic State: USA wirft versehentlich Waffen im IS-kontrollierten Gebiet ab

Zufälle gibt es, die gibt es eigentlich gar nicht. Nicht nur, dass vorgestern (21. Oktober 2014) die Privatmaschine des Total-Chefs einen Schneepflug am Moskauer Flughafen streifte und infolgedessen abstürzte und alle Insassen in den Tod gerissen wurden – nein, auch den Kämpfern des Islamic State ist rein zufällig eine Kiste modernster US-Waffen vor die Füsse

Islamic State: Der selbstgeschaffene Nachfolger al CIAdas

Um Afghanistan ist es ruhig geworden. Zu ruhig. Wenig liest man über das Land, das als erstes nach der offiziellen Verschwörungstheorie 9/11 angegriffen wurde. Obwohl Afghanistan, neben Pakistan und dem Sudan, als Rückzugsgebiet der al CIAda gilt, nimmt die “Basis” keinerlei Rolle in der Berichterstattung zu Afghanistan mehr ein.
Stattdessen wartet das geschundene Land wieder einmal

Scroll Up