Iran: Spannungen nehmen weiter zu, während Teheran sein Limit bei der Uran-Anreicherung erreicht

Ob der Iran den Nuklear-Deal von 2015 nach dem Ausstieg der USA weiterhin einhält oder ob beispielsweise Teheran die Anreicherung mit Uran über das im Vertrag vereinbarte Limit hinaus ausweitet, kann aktuell nicht mit Sicherheit gesagt werden.
Aber das Establishment bzw. die Globalisten innerhalb der Trump-Administration werden weiterhin dem Iran vorwerfen, dass sie die Vereinbarung brechen,

Golfregion: Warum sollte der Iran zwei Tanker angreifen? False Flag?

Erst vor wenigen Wochen gingen vier Öltanker in der Straße von Hormus, auf Höhe der Vereinigten Arabischen Emirate, in Flammen auf. Gestern kam es zu einem erneuten “Zwischenfall” auf der wichtigsten Ölschiffahrtsroute der Welt.
Natürlich wird medial und aus US-Kreisen sofort auf Teheran gezeigt, dass dort der Schuldige für zwei erneut in Flammen stehende Öltanker Tanker

Repost: False Flag Operation Voraus? Iran soll Schlag gegen US-Interessen in der Golfregion planen

Angesichts der aktuellen Entwicklung in der Straße von Hormus von heute, hole ich diesen Artikel noch einmal nach vorne. Geliefert wie bestellt?

Das Gespenst von mehr Zöllen auf chinesische Waren und größere Rohölförderungen in den USA beunruhigt die Ölhändler, aber nichts ist so besorgniserregend wie die Möglichkeit eines iranischen Schlags gegen US-Interessen.
Die Ölpreise fielen am Montag

US-Außenminister Mike Pompeo: “USA wollen keinen Krieg mit dem Iran” trotz zunehmender Spannungen

Der letzte Vorfall in der Straße vom Hormus, bei dem vier Öltanker vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emiraten explodierten, hat die Wahrscheinlichkeit eines Konflikts zwischen den USA und dem Iran verstärkt. Auch wenn es bislang keinerlei Beweise dafür gibt, dass Teheran an diesem Sabotageakt beteiligt war.
Ob es sich bei dem Vorfall, um eine von

Syrien: False Flag-Operation und der gestrige Artikel

Eigentlich ist es nicht meine Art Artikel wie den gestrigen Artikel Eilnachricht: Nach Angaben Moskaus haben die Inszenierungen für eine False Flag-Giftgas-Operation begonnen online zu stellen. Weil a) die Quellenlage nicht die beste war (hier waren es nur russische Quellen) und b) Alarmismus immer auf einen zurückfallen kann bzw. meist auch tut.
Ich hatte mich gestern

Eilnachricht: Nach Angaben Moskaus haben die Inszenierungen für eine False Flag-Giftgas-Operation in Syrien begonnen

Hinweis: Bitte dazu auch den Nachfolgeartikel vom 12. September 2018 Syrien: False Flag-Operation und der gestrige Artikel lesen!

Der Einfachheit halber ein Verweis auf die englischsprachige Plattform Zerohedge und auf einen dort erschienenen Artikel:
Staged Filming of False Flag ‘Chemical Attacks’ Has Begun in Idlib: Russian MoD
Ein kurzer übersetzter Auszug daraus:
Nach Angaben der Bewohner der Provinz Idlib

Scroll Up