Sehen wir hier eine konzertierte Aktion?

UStAsi

UStAsi – Bildquelle: www.netzpolitik.org

NSA, Snowden, Überwachung, USA, Merkel, Friedrich, Prism, Tempora, Greenwald… Diese Namen und Wörter haben in den letzten Wochen die Schlagzeilen unserer Medien bestimmt. Auch ich habe dazu den einen oder anderen kritischen Eintrag geschrieben.

Vergangene Woche hat nun der Guardian-Journalist Greenwald in der Sendung Beckmann neue Enthüllungen in Aussicht gestellt, die vor allem Deutschland in den Mittelpunkt stellen und das Potenzial haben zum ultimativen politischen Showdown vor der Bundestagwahl im September zu werden.

Doch warum ausgerechnet jetzt? Warum knapp 8 Wochen vor den Wahlen? Sehen wir hier die von Jürgen Bilderberger TrittIhn bereits im Januar beschworenen wundersamen Dinge, die bis zur Bundestagwahl noch geschehen können?

Merkels Vorsprung in den Meinungsumfragen zur Wahl im September ist mit 15% (20% wenn die FDP die 5%-Hürde schafft) gegenüber der SPD bzw. 2% (7%) gegenüber einer Koalition aus SPD/Grünen komfortabel. Deswegen benötigen P€€r und TrittIhn ein Merkelsches Pearl Harbour, um doch noch als Sieger im September hervor zu gehen. Explosive Enthüllungen wie wir sie bislang zu Prism und Co. gesehen haben, das Herumgeiere und Gelüge der BundesreGIERung dazu und die nun von Greenwald in Aussicht gestellten weiteren, speziell für Deutschland erschütternden, neuen “Wahrheiten” könnten dann genau das Mengengelage bilden, dass für eine Abwahl Merkels sorgen kann.

Dazu passend die parallel nun auch öffentlich stattfindende Diskussion zur Souveränität Deutschlands, die 2+4- und G10-Verträge. In der Vergangenheit, genauso wie die Überwachungsstukturen der US(t)A(si), als Verschwörungstheorien verschrieene Themen. Dazu ebenfalls passend die Verhandlungen zur Freihandelszone US(t)A(si)/EU und die Zuspitzung der Finanzkrise. Daraus abgleitet ein Gedankengang, den viele wohl als zu weit hergeholt betrachten werden:

Kann es sein, dass wir hier eine konzertierte Aktion sehen, die folgendes zum Ziel hat?

  • Sturz Merkels durch die Abhörskandale.
  • Installation der Bilderberger und Erfüllungsgehilfen Steinbrück und TrittIhn.
  • Negative Beantwortung der Souveränitätsfrage.
  • Abschaffung des Grundgesetztes durch eine neue Verfassung, die das Aufgehen Deutschlands innerhalb der EU vorsieht, inkl. Abgabe aller Souveränitätsrechte in den den Folgejahren an den EU-Moloch Brüssel.

Zu Weit hergeholt? Vielleicht, aber wenn man die Entwicklung der vergangenen Monate betrachtet durchaus denkbar.
Würde nicht auch Merkel eine solches Ziel unterstützen? Mit Sicherheit, doch im Gegensatz zu Steinbrück/TrittIhn ist den Eliten Merkel zu gefährlich geworden, während die beiden Pausenclowns noch formbar sind.

Wahrlich spannende und gefährliche Zeiten…

Quellen:
“Bis zur Bundestagswahl können noch wundersame Dinge geschehen.”
Datenüberwachung – Beckmann, Greenwald und der digitale Blitzholocaust
Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre…


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up