Al-Hula (Haula, Hula): Eine Rekonstruktion

Das Massaker von Haula (auch Hula oder Al-Hula) ist einem Vor-Ort-Bericht der russischen Nachrichtenagentur ANNA zufolge gänzlich anders abgelaufen als uns dies die westlichen Medien in ihrer Berichterstattung übermitteln. So sprechen die ANNA-Reporter von einer bewußten Aktion der syrischen Opposition bzw. Söldner der Westmächte:

Am 25. Mai 2012 gegen 14 Uhr haben bewaffnete Einheiten unter Einsatz starker Kräfte die Kleinstadt Al-Hula in der Provinz Homs angegriffen und erobert. Al-Hula besteht aus drei Bezirken, den Dörfern Taldou, Quarlahiya und Taldahab, in jedem von welchen um die 25-30 Tausend Einwohner leben.

Da der Artikel in Gänze ein anderes Bild als das der westlichen Presstitutes zeichnet, hier der lesenswerte Link zum ganzen Artikel:

Al-Hula: eine Rekonstruktion


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

Scroll Up