Syrien: Die Befreiung Aleppos und ein in sich zusammenbrechendes falsches westliches Narrativ

Syrien ist mehr oder weniger aus der Berichterstattung heraus gefallen. Vornehmlich deshalb, weil es weder den westlichen Kriegstreibern noch der westlichen Hochleistungspresse genehm sein dürfte, dass ihr Umsturzversuch und ihre jahrelange Propaganda gescheitert sind. Die westlichen Mainstreammedien können die Ereignisse der jüngsten Befreiung von West-Aleppo in Syrien einfach nicht zeigen, ohne zuvor die entsprechenden Fernsehbilder

OPCW-Whistleblower vor der UN: Es gab keinen Giftgasangriff in Douma

Man ist es ja inzwischen leidlich gewohnt, dass unsere Hochleistungspresse nur genehme Informationen verbreitet. Sind sie gegen den gewünschten Strich gebürstet, dann werden diese Nachrichten ganz schnell mal ganz weggelassen oder unter ferner liefen präsentiert. So ist es auch im Fall des angeblichen Douma-Giftgasangriffs durch syrische Regierungstruppen und die entsprechenden Whistleblower-Aussagen dazu, die wir nicht

US-Kriegsministerium: Nun doch 11 Verletzte beim Angriff des Irans auf US-Basen im Irak

Politik und Medien werfen kritischen Stimmen oftmals Falschinformationen, Tatsachenverdrehung oder glatte Lügen vor, weil sie deren gesetzten Narrativen nicht folgen wollen. Dabei sind es gerade diese beiden, die ungestraft Lügen und Falschmeldungen in der Dauerschleife verbreiten. Die aktuellste aufgeflogene Lüge des US-Regimes belegt diesen Umstand einmal mehr. Hieß es noch bis gestern, dass es beim

Mittlerer Osten: US-Krieg gegen den Iran? Der Versuch einer Analyse

Während der Wahlkampagne 2016 Donald Trumps war einer der Hauptgründe für seine Popularität, dass er seit Ron Paul der erste Kandidat war, der sich für eine Ende der US-Kriege im Mittleren Osten einsetzte und dafür die US-Truppen “Heim zu bringen”. Seit über 15 Jahren stürzt das US-Regime Länder wie den Irak, Afghanistan, Syrien, Libyen oder

Mittlerer Osten: Befürchteter Gegenschlag Teherans nach der Ermordung von Generalmajor Soleimani – Iran beschießt US-Militärbasen im Irak

Im Artikel Mittlerer Osten: USA ermorden iranischen Generalmajor – Kommt es nun zum Krieg? vom 3. Januar schrieb ich: Durch die Ermordung des iranischen Generalmajors Qassem Soleimani durch die USA wurde ein Situation erschaffen, in der der Iran wohl handeln wird – will das Land nicht als schwach in der Region wahrgenommen werden. Teheran wird in

Mittlerer Osten: USA ermorden iranischen Generalmajor – Kommt es nun zum Krieg?

Ein Krieg gegen den Iran scheint unausweichlich zu sein. In den vergangenen Jahren wurde seitens des Imperiums alles dafür getan, dass Teheran immer mehr in eine Ecke gedrängt wird und es an einen Punkt angelangt, an dem es sich beginnt wehren zu müssen. In den letzten Monaten stellte ich bereits die Frage, ob ein möglicher

Scroll Up