Skip to content

Großer Neustart: Russland baut erste 15-Minuten-StädteLesezeit: 4 Minuten

Smart City - Bildquelle: Pixabay / geralt; Pixabay License

Smart City – Bildquelle: Pixabay / geralt; Pixabay License

Viele sehen in den BRICS-Staaten und vornehmlich in Russland und China so etwas wie einen Gegenspieler des westlichen Globalismus. Eine Gruppe an Staaten, die sich dem westlichen Irrsinn entgegen stellen und eine “Alternative” darstellen. Dass dem nicht so ist, habe ich über die Jahre in zahlreichen Artikeln im Kontext des “falschen Ost-West-Paradigmas” herausgearbeitet.

So ist es – abgeleitet aus diesem Paradigma – auch nur folgerichtig, dass in Russland 15-Minuten-Städte entstehen – die dystopische Vorstellung der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) wie wir zukünftig “leben” sollen:

In der Region Wladimir in Russland entsteht eine neue russische Stadt namens Dobrograd. Sie wird nach dem Konzept einer 15-Minuten-Stadt gebaut, in der alles, was man zum “Leben braucht”, in 15 Minuten zu Fuß zu erreichen ist.

Nach den Informationen auf der Webseite zu urteilen, ist der Bau bereits seit einem Jahr im Gange.

Diese Städte sind nichts anderes als Freiluftgefängnisse zur Überwachung und totalen Kontrolle. Und doch hat die breite Masse immer noch nicht verstanden, welche Zielsetzungen die IGE mit diesen 15-Minuten-Städten verfolgen. Dobrograd ist dabei nicht die einzige, wie aus einem Substack-Artikel von Redko Da Metko hervorgeht.

Auf der Webseite der Sberbank (einer der wichtigsten Partner des WEFs; unter anderem Mitausrichter der Übung Cyber Polygon) findet sich eine ausführliche Präsentation einer weiteren “intelligenten Stadt”, und der Titel des Artikels spielt auf das gleiche 15-Minuten-Stadtmodell des Weltwirtschaftsforums an.

Im August 2021 kam das Projekt “15-Minuten-Dreieck” des Moskauer Stadtplans unter die besten 30 des internationalen Wettbewerbs “15-Minuten-Stadt” für Städtebau. Die Größe des “15-Minuten-Gebiets” beträgt 3 mal 3 Kilometer.

Der Moskauer Stadtplan ist eine dreieckige Modulstadt in Form eines polyzentrischen Stadtplanungssystems. Die wichtigsten Verkehrsnetze verlaufen unterirdisch, oberirdisch gibt es nur Fahrrad- und Fußgängerwege, und die Gebäude sind auf Stützen errichtet. Große Aufmerksamkeit wird der Energieeffizienz gewidmet: Es ist geplant, erneuerbare Energiequellen (Sonne, Wasser, Wind) zu nutzen.

(In August 2021, the 15-minute triangle project of the Moscow city plan came in the top 30 of the 15-minute city international ‘Urban Design Competition’. The size of the “15-minute area” is 3 by 3 kilometers.

The Moscow city plan is a triangular modulus city in the form of a polycentric urban planning system. The main transport networks are located underground, above ground there are only bicycle and pedestrian routes, and the buildings are raised on supports. Much attention is paid to energy efficiency: it is planned to use renewable energy sources (solar, water, wind).)

Eine solche Stadt namens Sber City wurde von Herman Gref entwickelt. Nachdem man “ein ganzes Universum von Dienstleistungen für das menschliche Leben (a whole universe of services for human life)” geschaffen hat, wie z. B. Kennzeichnungssysteme für Schulkinder und Überwachungskameras, die die Gesichter der versklavten Bevölkerung und sogar von streunenden Hunden erkennen können, überlegt man sich seitens der IGE offenbar, wie man die Menschheit noch weiter versklaven kann.

Die Sberbank hat sogar eine einminütige Zusammenfassung von Grefs “Tür zur Zukunft” erstellt:

Die Menschen werden in diese Städte gelockt bzw. ihnen diese Modelle schmackhaft gemacht, in dem man ihnen verspricht, dass sie alle Annehmlichkeiten bekommen, ohne sich dafür anstrengen bzw. weite Wege gehen zu müssen. Aber nur dann wenn die IGE es ihnen erlauben, diese Annehmlichkeiten zu nutzen, weil sie sich “wohlverhalten”.

Was kann da schon schiefgehen, wenn einige wenige die totale Kontrolle über die vielen haben?

Wir sehen also einmal mehr, dass auch die BRICS Teil der Agenda sind. Vor nunmehr bald 10 Jahren (!) bin ich erstmals en detail auf das Thema BRICS, China, Smart Cities in der dreiteiligen Artikelreihe BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China eingegangen. Und wie der heutige Blick auf diese Reihe zeigt, lag ich mit meinen Warnungen und Einschätzung bereits damals nicht falsch.

Quellen:
Russia Begins Building 15-Minute Cities
15-минутные города в России
Успеть за 15 минут: как новая концепция градостроения набирает популярность в России
15-minute city – Urban Design Competition 2021
15-minute cities are being built in Russia
Russia’s creepiest bank is cattle-tagging children
Сбербанк предложил грант для разработки лекарств от коронавируса
“Сбер” разработал систему распознавания животных
SberCity: Friendly banker Herman Gref opens the door to the future!
Webseite – Cyber Polygon
BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 1
BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 2
BRICS-Staaten und der Westen: Zwei Seiten der gleichen Medaille – Das Beispiel China Teil 3

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

6 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 2. Februar 2024

    […] Viele sehen in den BRICS-Staaten und vornehmlich in Russland und China so etwas wie einen Gegenspieler des westlichen Globalismus. Eine Gruppe an Staaten, die sich dem westlichen Irrsinn entgegen stellen und eine “Alternative” darstellen. Dass dem nicht so ist, habe ich über die Jahre in zahlreichen Artikeln im Kontext des “falschen Ost-West-Paradigmas” herausgearbeitet. So ist — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2024/02/grosser-neustart-russland-baut-erste-15-minuten-staedte/amp/ […]

  2. 5. Februar 2024

    […] genau darum geht es bei den globalistischen “Netto-Null”-Programmen und den “15-Minuten-Städten”: sie basieren auf der Idee, dass alle menschlichen Aktivitäten überwacht und gesteuert werden […]

  3. 7. Februar 2024
  4. 10. Februar 2024

    […]  » Lees verder […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content