Handelskrieg: Trump sieht keinen Bedarf für eine Einigung mit China vor den US-Wahlen 2020

Schiffscontainer - Bildquelle: Pixabay / Free-Photos; CC0 Creative Commons

Schiffscontainer – Bildquelle: Pixabay / Free-Photos; CC0 Creative Commons

Dass der Handelskrieg zwischen den USA und China zu keiner schnellen Lösung finden soll und wird, habe ich bereits mehrfach thematisiert. Er wird sich daher bis ins nächste Jahr 2020, wenn nicht gar bis in die US-Wahlen im November hinziehen. Der Grund dafür ist einfach: der Handelskrieg ist eines der wichtigsten Ablenkungsmanöver, während das Establishment die “Blase aller Blasen” platzen lässt. Wobei viele immer noch nicht verstanden haben, dass dieser Crash JETZT GERADE vor unser aller Augen stattfindet. Ein Blick auf die Kredit- und US-Dollar-Liquidität zeigt, dass das Bankensystem massive Probleme hat.

Was jetzt noch fehlt, ist der klassische Lehman-Moment und dass die Öffentlichkeit realisiert, dass die Rezession bereits Realität ist. Trumps Aussagen haben wohl die chinesische Seite dazu veranlasst, den Besuch im Oktober auf ein zeitliches Minimum zu reduzieren. Und ich gehe derzeit davon aus, dass die Gespräche zu keiner Einigung oder einem großen Schritt auf der Suche nach einer Lösung führen werden. Auch wenn uns medial dann etwas anderes erzählt werden wird. In Richtung “große Fortschritte”, bevor ein paar Wochen später auch diese Seifenblase zerplatzen wird.

Der einzige Weg, wie der Handelskrieg ein Ende finden kann, ist, wenn ein anderes noch größeres Ablenkungsmanöver (Krieg gegen den Iran?) diesen ablösen kann. In der Zwischenzeit sollten wir uns darauf vorbereiten, dass viel heiße Luft im weiteren Kontext des Handelskriegs verbreitet wird….

Präsident Donald Trump sagte am Freitag, er glaube nicht, dass er vor den Präsidentschaftswahlen 2020 ein Handelsabkommen mit China schließen müsse.

“Nein, ich glaube nicht, dass ich es vor der Wahl brauche”, sagte Trump während einer Pressekonferenz im Weißen Haus mit dem australischen Premierminister Scott Morrison gegenüber Eamon Javers von CNBC.

“Ich denke, die Leute wissen, dass wir einen großartigen Job machen”, sagte Trump und verwies auf die Arbeit seiner Verwaltung im Bereich Wirtschaft und Militär. “China ist sehr stark betroffen. Wir sind nicht betroffen”, sagte er.

Sein Verhältnis zum chinesischen Präsidenten Xi Jinping sei stark, fügte Trump hinzu, aber “wir haben im Moment ein wenig Probleme”. Trump sagte auch, er wolle keinen “Teilvertrag” mit Peking, der von seinem Vorschlag der vergangenen Woche abweichen würde, der einen “vorläufigen Deal” in Betracht zieht.

“Wir suchen einen vollständigen Deal. Ich suche nicht nach einem Teilabkommen”, sagte Trump.

(President Donald Trump on Friday said he doesn’t think he needs to strike a trade deal with China before the 2020 presidential election.

“No, I don’t think I need it before the election,” Trump told CNBC’s Eamon Javers during a news conference at the White House alongside Australian Prime Minister Scott Morrison.

“I think people know that we’re doing a great job,” Trump said referencing his administration’s work on the economy and the military. “China’s being affected very badly. We’re not, we’re not being affected,” he said.

His relationship Chinese President Xi Jinping is strong, Trump added, but “we have, right now, a little spat.”

Trump also said he didn’t want a “partial deal” with Beijing, moving away from his suggestion last week that he would consider an “interim deal.”

“We’re looking for a complete deal. I’m not looking for a partial deal,” Trump said.)

Quelle:
Trump says he doesn’t need a trade deal with China before the 2020 election


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

3 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.

Einen Kommentar hinterlassen...

Scroll Up