China: Umfassendes nationales Sicherheitsgesetz zur Unterdrückung der Proteste in Hong Kong geplant

Einige Menschen werden denken, dass die nachfolgende Information nur Hong Kong betrifft. Aber hierbei handelt es sich um ein internationales geopolitisches Ereignis. Denn wenn Peking die Proteste dergestalt unterdrücken kann, dass die Menschen ihren Protest beenden, kann sich dies zum perfekten Auslösemoment einer massiven Beschleunigung und Verschärfung des Handelskrieges zwischen China und den USA auswachsen.

Systemfrage: Von Handelskrieg, Profiteuren und Covid-19

Eigentlich war es, wie Winston sehr wohl wusste, erst vier Jahre her, dass Ozeanien sich im Krieg mit Ostasien und im Bündnis mit Eurasien befand. Aber das war nur ein Stück verborgenes Wissen, das er zufällig besaß, weil sein Gedächtnis nicht zufriedenstellend kontrolliert wurde. Offiziell hatte der Partnerwechsel nie stattgefunden. Ozeanien befand sich im Krieg

Handelskrieg: Die Rückkehr desselben in Zeiten der P(l)andemie

In den vergangenen Monaten habe ich immer wieder davor gewarnt, dass der Handelskrieg zwischen den USA und China nicht so schnell beendet sein würde und dass jede “Zwischenmeldung einer Einigung” nichts weiter wie eine Hinhaltetaktik darstellt, um den Marktkollaps so lange “sanft ablaufen zu lassen” bis der Zeitpunkt für das Umlegen des Kollapsschalters reif ist.

Handelskrieg: Neue Studie zeigt, dass annähernd 100% der Kosten vom US-Konsumenten getragen wird

Laut einer neuen Untersuchung des US National Bureau of Economic Research sind die US-Konsumenten diejenigen, die die Kosten der Strafzölle und der Handelsstreitigkeiten mit China bezahlen: […] “ungefähr 100 Prozent” der mit den Zöllen für chinesische Waren verbundenen Kosten sind den amerikanischen Verbrauchern auferlegt worden. — ([…] “approximately 100 percent” of the costs associated with

Jahresrückblick #1: Die Farce namens Handelskrieg

Das Jahr 2019 neigt sich seinem Ende zu. Mit einer kleinen Artikelreihe will ich daher dieses Jahr Revue passieren lassen und verschiedene Themen anschneiden, die uns in 2019 begleitet haben. Wir leben heute in einer Welt der Manipulation und Desinformation. In einer Welt, in der die ökonomischen und geopolitischen Ereignisse ohne diese Manipulationen und ohne

Weltwirtschaft: Einbrechende Exportzahlen und der Handelskrieg

Wollen wir den “Gesundheitszustand einer Wirtschaft” bewerten, dann müssen wir uns die Fundamentaldaten ansehen und nicht nur beispielsweise die Aktienindices. Leider sind aber gerade die Fundamentaldaten oftmals durchmanipuliert (Stichwort Arbeitslosenzahlen, Inflation, usw.) und werden in einem Nebel aus Verschleierung und Desinformation präsentiert. Zwar gibt es in bestimmten Bereichen akkurate Informationen und Daten, aber diese sind

Scroll Up