Meinung: Das Ende Europas – nach den Brüsseler Anschlägen

Nur wenige Stunden nachdem Donald Trump im US-Wahlkampf vorschlug, dass die USA eine weniger gewichtige Rolle in der NATO einnehmen sollten, explodieren in Brüssel, in der Stadt des NATO-Hauptquartiers, mehrere Bomben.

Nach den Anschlägen ist bekanntlicherweise vor den Anschlägen. Und deswegen kommt für die Globalisten und NATO-Anhänger eine Reduzierung des US-Einflusses auf die NATO bzw. eine allgemeine “Verschlankung der NATO” nicht einmal ansatzweise in Frage. Die NATO muss, deren Meinung nach, gerade jetzt Stärke zeigen. Angeführt von den USA. Einmarschieren in Syrien. Mit Bodentruppen.

Die Logik hinter solchen Forderungen ist für Normalsterbliche nicht fassbar. Weil irrational. Niemand mit gesundem Menschenverstand kann die Logik hinter dem “Wir müssen Assad los werden, der gegen den Islamischen Staat kämpft, weil irgendwie die Anschläge von Brüssel seine Schuld sind.” nachvollziehen. Oder warum die NATO, angeführt durch Washington, den IS in Syrien angreifen sollte, wenn genau der gleiche Westen doch Sponsor, Gründer, Logistiker und Financier des IS ist.

Man kann sich schon ausmalen, was als nächstes kommen wird, wenn irgendein US- oder NATO-General den Marschbefehl gegen Syrien lanciert:

Nun, wir müssen in Syrien eingreifen und Assad los werden, der gegen den IS kämpft. Und wir müssen gleichzeitig den IS bekämpfen. In anderern Worten: wir sollten Syrien mehr oder weniger dem Erdboden gleich machen, jeden dort umbringen und das Land in die Steinzeit zurückbomben. Und dabei ignorieren wir ganz einfach die Tatsache, dass unsere Regierungen Waffen aus Libyen an den IS in Syrien geliefert haben.

Genauso verrückt wie diese fiktive Stellungnahme sind auch die Äußerungen des französischen Präsidenten Holland. Behauptet doch der, dass sich nicht nur Belgien in einem Krieg befindet, sondern ganz Europa. Jener Holland, der Europa das Recht abspricht die Migrantenkrise zu hinterfragen. Grenzkontrollen? Nein, auf keinen Fall. Ist doch egal, dass allein in Deutschland 130.000 nicht registrierte Migranten untergetaucht sind. Ist doch egal, dass bei den Pariser Anschlägen Migranten als Täter offiziell identifiziert wurden. Ist doch egal, dass die Selbstmordattentäter durch US- und europäische Militärberater “angelernt” wurden und jetzt die gelernten Techniken gegen Europa und dessen Bevölkerung anwenden. Was soll’s?

Brüssel als Sitz der EU, diesem Zentralorgan des Globalismus, verfolgt bekanntlicherweise das Ziel den Kontinent bzw. seine Nationen zu “durchmischen”, so dass in wenigen Jahrzehnten kein Land mehr als Nation wiedererkannt werden kann. Bis zu dem Punkt an dem Europa zu einem undefinierbaren Einheitsbrei geworden ist. Diese Intention darf natürlich nicht bekannt werden – vielmehr muss sie verschleiert werden. Stattdessen sollen die Menschen in Europa den neuen Status Quo akzeptieren und unkritisch die Geschehnisse “über sich ergehen lassen”. Und dann und wann nach einem Anschlag die Opfer betrauern.

Es gilt: bloß nicht diese Mechanismen zu hinterfragen; bloß nicht die Drahtzieher und Unterstützer in den Hauptstädten des Westens, die die Attentäter erschaffen haben, ans Tageslicht zerren. Nein, vielmehr sollen wir genau diesen Kräften vertrauen, dass sie diejenigen stoppen, die die Bomben zünden. Die Realität ist nicht relevant.

Die Kriege der USA, der Internationalisten/Globalisten/Eliten (IGE) im Mittleren Osten und in Nordafrika? Die jetzt auf uns zurückschlagenden Folgen dieser Kriege? Alles irrelevant, unwichtig, nebensächlich. Zumindestens in den Augen unserer Politiker und Vertreter der Hochleistungspresse. Obwohl… jeder Einzelne ist verantwortlich für diese Kriege. Durch sein Nichtstun, durch sein Akzeptieren, durch seinen fehlenden Widerstand. Und deswegen gilt es jetzt alles aufzugeben – als Zeichen der Schuld und der Menschlichkeit. Kein Recht mehr auf Selbstverteidigung. Oder auf das Recht zu bestehen, dass die Regierungen uns beschützen. Nach außen und innen. Warum auch?

Alles ist doch okay. Alles läuft rund. Das neueste iPhone oder Samsung S7 wurde gestern geliefert. Friede, Freude, Eierkuchen. Wenn da nicht alle paar Monate diese Anschläge wären.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

15 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up
Diese Website speichert einige Nutzerdaten wie Browserhersteller, Auflösung oder Seitenaufrufe. Diese Daten werden nach Vorgaben der Datenschutz-Grundverordnung erfasst (European General Data Protection Regulation).
Wenn Sie sich dazu entschließen, dass ein zukünftiges Tracking nicht erfolgen soll, wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der diese Auswahl für ein Jahr berücksichtigt. Ich stimme der Datenerfassung zu. Ich möchte der Datenerfassung widersprechen.
791