Syrien-Krieg: Wohl nur noch eine Frage von wenigen Wochen

Syrien-Karte

Bildquelle: Wikipedia

Betrachtet man die letzten Informationen und Geschehnisse zu Syrien bzw. das Verhalten und die Artikel der Presstitutes muss man zu dem Ergebnis kommen, dass eine militärische Intervention in Syrien kurz bevor steht:

sind der Auftakt und die Vorbeitungen auf einen baldigen Krieg des Westen gegen Syrien.

Dabei spielt es keine Rolle,

Einmal mehr machen sich die MSM zum Handlanger der Kriegstreiber aus Washington, London und Co. und werden ihrer Kontrollfunktion als “vierte Gewalt” im Staat nicht gerecht.

Ein Krieg gegen Syrien wird zu schweren Konsequenzen und Folgen auf der ganzen Welt führen. Nicht umsonst befürchten Journalisten wie F. William Engdahl oder Michel Chossudovsky, dass aus diesem vorerst regionalen Krieg gegen Syrien ein dritter Weltkieg erwachsen kann. Insbesondere dann wenn der Iran in den Fokus rückt und Russland bzw. China ihr Gewicht in die Waagschale werfen werden.

Der wankende Hegemon USA ist wirtschaftlich, politisch, ethisch und moralisch am Boden und kann nur noch durch massive militärische Gewaltausbrüche seine weltweite Vormachtstellung erhalten. Auch auf die Gefahr hin andere Staaten mit in den Abgrund zu reissen, werden die USA und seine Vasallen alles daran setzen – notfalls mit Hilfe einer False Flag-Attacke (z.B. ein Giftgaseinsatz durch die syrischen Rebellen, die dann der Assad-Regierung in die Schuhe geschoben wird) – militärisch gegen Syrien bzw. in dessen Folge gegen den Iran vorgehen zu können. Ausgehend von der derzeitigen Informationslage, ist meiner Meinung nach ein Krieg innerhalb der nächsten vier bis sechs Wochen wahrscheinlich.


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up