Skip to content

Bargeldabschaffung und CBDC: Wenn der Chef der BIZ von “absoluter Kontrolle” sprichtLesezeit: 4 Minuten

Geldbörse - Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum; Pixabay License

Geldbörse – Bildquelle: Pixabay / WorldSpectrum; Pixabay License

In der Hochleistungspresse sind im Normalfall nur die großen Zentralbanken wie Fed, EZB oder die People’s Bank of China eine Schlagzeile wert. Nur im Ausnahmefalle lesen wir dort auch einmal etwas über die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Dabei ist die BIZ die Spinne im Netz, die Zentralbank der Zentralbanken und der eigentliche Steuermechanismus in unserem Schuldgeldsystem.

Vor wenigen Tagen hat sich Agustin Carstens, der Generaldirektor der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich, zur “zukünftigen Entwicklung des Geldsystems” geäußert. Carstens plant mit seiner BIZ die “absolute Kontrolle” über das Geld einzunehmen (als wenn er das nicht bereits hätte).

Agustin Carstens hielt dabei einen Vortrag mit dem Titel “Cross Border Payment: A Vision for the Future (Grenzüberschreitende Zahlungen: Eine Vision für die Zukunft)”, dessen Titel sich “seltsamerweise” mit denen anderer “elitärer Entitäten” gleicht. So hatte der IWF im Oktober 2020 bei seinem Jahrestreffen einen Beitrag mit dem Titel “Cross-Border Payments – A Vision for the Future” und auch die Unternehmensberatungsfirma McKinsey & Company hat “A vision for the future of cross-border payments” auf dem Schirm.

A-vision-for-the-future-of-cross-border-payments-web-final

(Download PDF)

Bei allen, der hier genannten drei “Visionen”, geht es um die derzeit von den Zentralbanker gesehenen “Probleme im Geldsystem und deren möglichen Lösungen”. Zufall?

Wir wissen nicht, wer heute einen 100-Dollar-Schein benutzt und wir wissen nicht, wer heute einen 1.000-Peso-Schein benutzt. Der Hauptunterschied mit dem CBDC [Central Bank Digital Currency, Digitales Zentralbankgeld] ist, dass die Zentralbank die absolute Kontrolle über die Regeln und Vorschriften haben wird, die die Verwendung dieses Ausdrucks der Zentralbankhaftung bestimmen, und wir werden auch die Technologie haben, das durchzusetzen. – Agustin Carstens

(We don’t know who’s using a $100 bill today and we don’t know who’s using a 1,000 peso bill today. The key difference with the CBDC is the central bank will have absolute control on the rules and regulations that will determine the use of that expression of central bank liability, and also we will have the technology to enforce that. – Agustin Carstens)

Carstens sieht CBDCs als ein Werkzeug zur Beseitigung der Privatsphäre und als Mittel der Zentralbanker, um die Bürger zu zwingen, die Währung genau dann zu verwenden, wenn, wo und wie es ihnen gesagt wird. Mehrfach habe ich bereits über CBDCs berichtet und aufgezeigt, dass Dutzende von Zentralbanken auf der ganzen Welt an diesen CBDCs arbeiten, darunter die Federal Reserve, die EZB und die chinesische Notenbank. Diese Bemühungen stellen aus Sicht vieler eine große Eskalation im Krieg gegen das Bargeld dar.

Es ist eine Sache, die Menschen davon abzuhalten, Bargeld zu benutzen. Eine ganz andere Sache ist es, digitales Geld einzuführen, das Bürokraten die Macht gibt, die Ausgaben eines jeden zu überwachen und zu kontrollieren, der es verwenden muss.

Da unser Schuldgeldsystem an seinem mathematischen Ende angekommen ist, müssen “neue Ideen entwickelt werden”. So könnte die Federal Reserve beispielsweise Konjunkturprogramme mit einem Verfallsdatum ausgeben, um die Menschen zu zwingen, Geld auszugeben, anstatt es zu sparen. Der Staat könnte die Ausgaben auf bestimmte geografische Grenzen beschränken und damit eine Reisebeschränkung auferlegen. Sie könnten “fiskalische Gewinner und Verlierer” (z.B. Großkonzerne) auswählen, einige Händler oder Industrien begünstigen und andere vernichten.

Ein Problem stellt aber dabei das wachsende Misstrauen gegenüber den Regierungen dar. Es könnte eine Herausforderung sein, Menschen, die sich berechtigterweise davor fürchten, den Behörden so viel Kontrolle zu geben, und die sich um ihre Privatsphäre sorgen, dazu zu bringen, das neue digitale Geld anzunehmen. Viele werden aktiv nach Alternativen suchen, wie z.B. Bitcoin oder Gold.

Zentralbanken und Regierungen haben einige mächtige Hebel, an denen sie ziehen können. Es ist leicht vorstellbar, dass staatliche Transferzahlungen in digitale Währung umgewandelt werden. Sozialversicherung, Unterstützungsleistungen, Sozialhilfe, Lebensmittelmarken und andere Leistungen könnten nur noch mit dem neuen CBDC bezahlt werden. Die Regierung könnte auch darauf bestehen, dass Anbieter und Auftragnehmer ausschließlich mit dem neuen digitalen “Geld” bezahlt werden.

Bei der medialen Einführung werden wir viele Zusicherungen von Leuten wie Carstens hören. Ähnlich denen, die wir bei der Einführung des Euro über uns ergehen lassen mussten. Sie werden versprechen, fair zu handeln und die Freiheit der Menschen zu schützen. Sie werden sagen, dass es das Ziel ist, die Zentralbankpolitik für alle besser zu machen. Sie werden auch darauf bestehen, dass sie damit versuchen, die Gesellschaft vor Kriminellen, Steuerbetrügern, Geldwäschern und Terroristen zu schützen.

Die einzige Frage ist, ob die Öffentlichkeit das kaufen wird, was die Zentralbanker wirklich verkaufen wollen.

Quellen:
Bank for International Settlements Chief Talks “Absolute Control”
The BIS Wants “Absolute Control” Of Your Money Via Central Bank Digital Currencies
Twitter – Bitcoin Archive
IWF – Cross-Border Payments—A Vision for the Future
McKinsey & Company – A vision for teh futire of cross-border payments

Beitrag teilen:

Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Das könnte Sie auch interessieren …

6 Antworten

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
  1. 13. Juli 2021

    […] In der Hochleistungspresse sind im Normalfall nur die großen Zentralbanken wie Fed, EZB oder die People’s Bank of China eine Schlagzeile wert. Nur im Ausnahmefalle lesen wir dort auch einmal etwas über die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ). Dabei ist die BIZ die Spinne im Netz, die Zentralbank der Zentralbanken… — Weiterlesen http://www.konjunktion.info/2021/07/bargeldabschaffung-cbdc-wenn-der-chef-der-biz-von-absoluter-kontrolle-s… […]

Schreiben Sie einen Kommentar

Skip to content