Sonderziehungsrechte: Aufnahme des Yuan als Basis für die Eine-Weltwährung

Was ich bereits in zahlreichen Artikeln geschrieben habe, ist jetzt Realität geworden: der Yuan ist Teil der Sonderziehungsrechte (SZR, Special Drawing Rights) des IWFs geworden. Mit zukünftig 10,9% wird der Yuan den drittgrößte Anteil im Währungskorb besitzen, was Ewen Cameron Watt, Chefstratege bei der weltgrößten Anlagefirma Blackrock, zu folgender Aussage hinreißen lässt:

Die Aufnahme in den IWF-Währungskorb ist bei Weitem nicht nur ein symbolischer Akt. Sie ist ein weiterer Schritt auf dem Weg Chinas zur Supermacht, die Amerika herausfordert.

Nein, ein symbolischer Akt ist diese Aufnahme sicherlich nicht. Vielmehr der letzte verzweifelte Versuch der Finanzmafia dem Schuldgeldsystem eine Spielverlängerung zu verschaffen. Dem US-Dollar als bisherige Weltleit- und -reservewährung ist damit ganz offiziell das Messer in den Rücken gestossen worden und wir erleben gerade die Inthronisation einer neuen Weltwährung.

N24 - Yuan und SZR - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.n24.de

N24 – Yuan und SZR – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt www.n24.de

Aber nicht in der Form wie es uns N24 in ihrem Bericht suggerieren wollen. Nein, die Aufnahme ist nur Beginn der Transformation der SZR als Basis für eine neue Eine-Weltwährung. Ob diese Währung dann Phoenix, Dollar oder wie auch immer heißt ist vollkomen zweitrangig. Es geht allein darum eine einzige Weltwährung für alle Länder dieser Welt als Teil der NWO zu implementieren. Mit den gleichen kriminellen Strukturen an der Spitze, die das heutige Schuldgeldsystem aufgebaut haben und die die Menschen im immerwährenden und -benötigten Aufschuldungszyklus als reines “Nutztier” sehen. All die Gedankengänge vieler als Verschwörungstheoretiker verspotteter Menschen vereinen sich gerade zu einem großen Bild.

Sei es die Klimakonferenz in Paris, die uns einen “Ablasshandel” in Form von CO2– Emmissionszertifikaten mit Unterwerfung unter die “17 globalen Ziele” bringen wird; sei es die Verschmelzung von Unternehmensinteressen und Staat (sprich Faschismus) via Abkommen wie TTIP, TiSA, CETA oder TPP; sei es der Genderschwachsinn zur Schwächung familiärer Strukturen oder sei es die bewusste Vermischung der Ethnien in Europa (insbesondere Deutschlands) nach den “Vorstellungen” eines Wahnsinnigen namens Thomas Barnett. Das Bild wird immer klarer. Die Puzzleteile finden immer mehr zueinander.

Wenn es um die Macht geht, darf man keinem Menschen trauen, sondern muß alle Fesseln der Verfassung anlegen. – Thomas Jefferson (1743-1826), 3. Präsident der USA (1801-09)

Quellen:
IWF-Entscheidung – Die neue Weltwährung
Zitate.de – Thomas Jefferson


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

1 Kommentar...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up