US-Studie: Die größte Gefahr für den Staat und die Gesellschaft sind “souveräne Bürger”

An der University of Maryland sitzt das National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism (START, Nationale Konsortium zur Erforschung des Terrorismus und Reaktionen auf Terrorismus), das wiederum zum Department of Homeland Security Science and Technology Center of Excellence gehört. Die meistens dürften von dieser Einrichtung bislang noch nie etwas gehört haben – einschließlich meiner einer.

Laut der eigenen Homepage von START

[is] The National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism – better known as START – […] a university-based research and education center comprised of an international network of scholars committed to the scientific study of the causes and human consequences of terrorism in the United States and around the world.
([ist] Das National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism [Nationale Konsortium zur Erforschung des Terrorismus und Reaktionen auf Terrorismus] – besser bekannt als START – […] ein Hochschulforschungs- und Bildungszentrum, bestehend aus einem internationalen Netzwerk von Wissenschaftlern, die sich der wissenschaftlichen Erforschung der Ursachen und menschlichen Folgen des Terrorismus in den Vereinigten und auf der ganzen Welt verpflichtet fühlen.)

Die “wichtigsten Fragen”, die START versucht zu klären sind dabei:

  • What is the nature of terrorism in the world today? How has terrorist activity evolved over time? How does terrorism vary across geographies? And what do these trends indicate about likely future terrorism?
  • Under what conditions does an individual or a group turn to terrorism to pursue its goals? What is the nature of the radicalization process?
  • How does terrorism end? What are the processes of deradicalization and disengagement from terrorism for groups and individuals?
  • What actions can governments take to counter the threat of terrorism?
  • What impact does terrorism and the threat of terrorism have on communities, and how can societies enhance their resilience to minimize the potential impacts of future attacks?
  • Was ist das Wesen des Terrorismus in der heutigen Welt? Wie haben sich die terroristischen Aktivitäten im Laufe der Zeit entwickelt? Wie variiert Terrorismus in den verschiedenen Regionen? Und was bedeuten diese Trends bzgl. des wahrscheinlichen künftigen Terrorismus?
  • Unter welchen Bedingungen ist eine Einzelperson oder eine Gruppe bereit sich dem Terrorismus zuzuwenden, um seine Ziele zu verfolgen? Was ist das Wesen des Radikalisierungsprozesses?
  • Wie endet Terrorismus? Was sind die Prozesse der Deradikalisierung und des Abrückens vom Terrorismus für Gruppen und Einzelpersonen?
  • Welche Maßnahmen können die Regierungen ergreifen, um den Bedrohung durch den Terrorismus zu begegnen?
  • Welche Auswirkungen haben Terrorismus und die Bedrohung durch den Terrorismus auf die Gemeinden, und wie können Gesellschaften ihre Widerstandsfähigkeit stärken, um die potenziellen Auswirkungen der künftigen Angriffe zu minimieren?

Bereits im Juli 2014 hat START eine Studie mit dem Titel Understanding Law Enforcement Intelligence Processes (Geheimdienstliche Strafverfolgungsprozesse verstehen) veröffentlicht, die unter anderem auf Seite 7 eine äußerst interessante Grafik Perceived Threat of Extremist Groups by Type of Group (Wahrgenommene Bedrohung durch extremistische Gruppen nach Gruppentyp) beinhaltet:

START - Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt START Understanding Law Enforcement Intelligence Processes

START – Bildquelle: Screenshot-Ausschnitt START Understanding Law Enforcement Intelligence Processes

Auf Platz 1 steht dort eine Gruppierung, die sich Sovereign Citizens nennt. Die Souvereign Citizens sehen sich selbst als

[…] a loose grouping of American and Canadian litigants, commentators, tax protesters and financial-scheme promoters. Self-described sovereign citizens take the position that they are answerable only to their particular interpretation of the common law and are not subject to any statutes or proceedings at the federal, state or municipal levels; that they do not recognize United States currency; and/or that they are “free of any legal constraints.” They especially reject most forms of taxation as illegitimate. Participants in the movement argue this concept in opposition to “federal citizens,” who, they say, have unknowingly forfeited their rights by accepting some aspect of federal law. It is similar in doctrines to the freemen on the land movement, more commonly found in Britain and Canada.
([…] eine lose Gruppierung von amerikanischen und kanadischen Streitparteien, Kommentatoren, Steuergegnern und Finanzregelungsbefürworter. Sich selbst als sovereign citizens betrachtende sovereign citizens nehmen die Position ein, dass sie nur ihrer besonderen Interpretation des common law unterliegen und sie nicht Gegenstand von Gesetzen oder Verfahrenn auf Bundes-, Landes- oder kommunaler Ebene sind; dass sie die Währung der Vereinigten Staaten nicht anerkennen; und/oder dass sie “keinen rechtlichen Beschränkungen” unterliegen. Sie lehnen vor allem die meisten Formen der Besteuerung als illegitim ab. Die Teilnehmer an der Bewegung verargumentieren dieses Konzept im Gegensatz zum “Bundesbürger”, der ihrer Meinung nach unwissentlich seine Rechte durch die Annahme einiger Aspekte des Bundesrechts verwirkt hat. Sie verfolgt eine ähnlich Doktrin wie die Freemen on the land-Bewegung, besser bekannt in Großbritannien und Kanada.)

Vielleicht dürfte das so einige Entscheidungen, Gesetze, Gesetzesvorlagen, Ereignisse oder Vorhaben (Datenvorratsspeicherung, NSA-Skandal, Patriot Act usw.) erklären. Oder das was noch alles kommen mag….

Ich empfehle die Studie in Gänze zu lesen.

Quellen:
About START
Understanding Law Enforcement Intelligence Processes
Wikipedia – Sovereign citizen movement


Ein Artikel bildet zwangsweise die Meinung eines Einzelnen ab. In Zeiten der Propaganda und Gegenpropaganda ist es daher umso wichtiger sich mit allen Informationen kritisch auseinander zu setzen. Dies gilt auch für die hier aufbereiteten Artikel, die nach besten Wissen und Gewissen verfasst sind. Um die Nachvollziehbarkeit der Informationen zu gewährleisten, werden alle Quellen, die in den Artikeln verwendet werden, am Ende aufgeführt. Es ist jeder eingeladen diese zu besuchen und sich ein eigenes Bild mit anderen Schlussfolgerungen zu machen.
www.konjunktion.info unterstützen:

Artikel teilen:

8 Kommentare...

    Sie müssen angemeldet sein, um die Kommentare lesen zu können.
Die Kommentierung wurde geschlossen, da der Artikel älter als drei Monate ist oder weil die Kommentarfunktion durch den Administrator gesperrt wurde.
Scroll Up